Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Bonhams“

Es wurden 11 Artikel zum Stichwort „Bonhams“ gefunden:

Mercedes-Simplex (1904).
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 29. August 2016. Bleiben ein paar historische Umwege außer Acht, lässt sich die Geschichte des Unternehmens Daimler als Wiege des Automobils bis auf 1883 (Gottlieb Daimlers Patent für einen Gasmotor) beziehungsweise 1886 (Carl Benz' Patent-Motorwagen) zurückführen. Die Marke als Qualitätsbegriff aber, der die Daimler AG ihren weltweiten Bekanntheitsgrad bis heute zu verdanken hat, begann erst ein Vierteljahrhundert später mit der Vorstellung eines 26 kW / 35 PS starken Rennwagens im Jahr 1901. Dieses Fahrzeug hatte Wilhelm Maybach, damals technischer Direktor der Daimler-Motoren-Gesellschaft in Cannstatt, auf Anregung des österreichischen Kaufmanns und Generalkonsuls in Nizza, Emil Jellinek, konstruiert. Der gab dem Modell den Namen seiner Tochter: Mercedes.

Bonhams-Auktion im Mercedes-Benz-Museum im März 2015.

ampnet – 15. März 2016. Das britische Auktionshaus Bonhams veranstaltet zum dritten Mal im Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart eine Versteigerung. Am 19. März 2016 kommen 57 Autos der Marke unter den Hammer. Dazu kommen noch zwölf Automobilia als Sammelobjekte rund um die motorisierte Mobilität.

Mercedes-Benz-Museum.

ampnet – 14. Februar 2016. Das britische Auktionshaus Bonhams führt im Mercedes-Benz-Museum erneut eine Versteigerung von Fahrzeugen der Stuttgarter Marke durch. Am Sonnabend, 19. März 2016, wird nach 2014 und 2016 auch in diesem Jahr eine Auswahl von Automobilen aus privatem Besitz versteigert werden. Die Auktion wird einer der Höhepunkte im Jubiläumsprogramm des Museums sein, das vor zehn Jahren am neuen Ort eröffnet wurde.

Der älteste noch erhaltene Lancia Aurelia Spider diente 1955 als Ausstellungsstück für die Motorshows in Brüssel und Genf.

ampnet – 23. Dezember 2015. Das britische Auktionshaus Bonhams versteigert am Donnerstag, 4. Februar 2016, den ältesten noch erhalten gebliebenen Lancia Aurelia B 24 Spider. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen der raren Werks-Prototypen. Er diente als Ausstellungsstück für die Autoshows 1955 in Brüssel und Genf. Der Aurelia, der 1950 zunächst als Limousine und ein Jahr später auch als Coupé auf den Markt kam, war der weltweit erste Serienwagen mit einem V6-Motor. Vom Spider wurden lediglich 240 Exemplare gefertigt.

Land Rover Defender mit der Seriennummer 2 000 000.

ampnet – 30. November 2015. Land Rover wird den zweimillionsten produzierten Defender versteigern. Der Erlös wird komplett wohltätigen Zwecken zugeführt. Der Auktion am 16. Dezember im Londoner Traditonshaus Bonhams wird von einer einen Tag zuvor beginnenden Ausstellung begleitet. Sie zeichnet den Weg des Allradwagens zu einer weltweiten Automobilikone nach – mit historischen und aktuellen Fahrzeugen aus 67 Jahren sowie mit dem Jubiläumsmodell mit der Nummer 2 000 000. Der Eintritt zur Ausstellung ist für alle Interessenten und potenziellen Bieter frei. Geöffnet ist die Schau am Dienstag, 15. Dezember, von 9 bis 17 Uhr und am Mittwoch, 16. Dezember, ab 9 Uhr bis zum Beginn der Auktion um 18 Uhr. (ampnet/dm)

Flying Merkel (1911).
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 19. Oktober 2015. Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten: Der Hammer des Auktionators schlug auf den Tisch und der Inhaber-Wechsel war perfekt: Die Flying Merkel – weder verwandt noch verschwägert mit der deutschen Bundeskanzlerin – hatte einen neuen Besitzer. Umgerechnet 45 000 Euro hatte der sich das 104 Jahre alte Motorrad auf einer Auktion am Wochenende kosten lassen. Oldtimer auf zwei Rädern erreichen zwar lange noch nicht die Preiskategorien ihrer vierrädrigen Altersgenossen, doch sie sind auf dem besten Weg dahin wie eine Reihe von Versteigerungen des renommierten britischen Auktionshauses Bonhams zeigt, so wie beispielsweise jetzt auf der 22. „Carole Nash Classic Motorcycle Mechanics Show“ in der Kleinstadt Stafford in Mittelengland.

Bill Wyman und sein Citroen Maserati SM.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 17. Mai 2015. Goodwood im Süden Englands, in Nachbarschaft von Portsmouth an der Küste, gilt seit mehr als 20 Jahren im Sommer als beliebtes Pilgerziel für Autofans aus aller Welt. Hier veranstaltet der motorsportbegeisterte und millionenschwere Charles Henry Gordon-Lennox, Earl of March and Kinrara, besser bekannt als Lord March, regelmäßig sein "Goodwood Festival of Speed" auf dem Gelände von Goodwood House, dem Anwesen seiner Familie. Bei der weltweit größten Veranstaltung ihrer Art findet zwar auch eine Motorsportveranstaltung in Form eines Bergrennens statt.

Ferrari 250 GTO Berlinetta.

ampnet – 15. August 2014. Den Rekordpreis von 38 115 000 US-Dollar – etwa 28,5 Millionen Euro – erzielte gestern ein Ferrari 250 GTO Berlinetta bei der „Bonhams‘ Quail Lodge“-Auktion in Carmel (Kalifornien). 1965 hatte sein erster Besitzer Fabrizio Violati, rennsportbegeisterter Erbe eines Getränke-Herstellers, dafür umgerechnet rund 15 000 D-Mark bezahlt. Den Rekordpreis für einen Oldtimer verdankt dieser GTO vermutlich seiner schwarzen Geschichte.

Mercedes-Benz 600 Pullman.

ampnet – 7. Juli 2014. Das Auktionshaus Bonhams versteigert am kommenden Sonnabend (12.7.2014) einen Mercedes-Benz 600 Pullman, der einst dem chinesischen General Chen Yi gehörte. Yi war ein enger Vertrauter von Mao Tse Tung und von 1958 bis zu seinem Tod im Jahr 1972 Außenminister. Das Fahrzeug ist einer von zwei 600ern, die die damalige chinesische Regierung 1965 von Deutschland aus importierte. Der Wert des Wagens bewegt sich zwischen 150 000 und 250 000 Euro und ist Teil einer Auktion von Mercedes-Fahrzeugen in Stuttgart.

Mercedes-Benz-Museum.

ampnet – 21. Februar 2014. Das britische Auktionshaus Bonhams bringt am 12. Juli 2014 im Mercedes-Benz-Museum rund 40 wertvolle Originalfahrzeuge der Marke und ihrer Vorgänger unter den Hammer. Beim „Bonhams‘ Mercedes-Benz Sale“ kommen ausschließlich Klassiker aus Privatbesitz zum Aufruf. Die Fahrzeuge können im Vorfeld besichtigt werden. Mit dem Erwerb des Auktionskataloges ist der Zutritt zur Auktion möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Mercedes-Benz W 196 R.

ampnet – 12. Juli 2013. 19 602 000 Britische Pfund oder umgerechnet 22 702 000 Euro erbrachte heute die Versteigerung von Fangios W196 mit der Chassisnummer 00006/54 bei der Versteigerung in Goodwood. Der Preis für den Fangio-Mercedes übertraf nach Angaben des Veranstalters Bohams damit deutlich die bisherige Rekordmarke von gut 10 Millionen Britischen Pfund, die 2011 für einen Ferrari erzielt worden war.