Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „BMW“

Es wurden 807 Artikel zum Stichwort „BMW“ gefunden:

Wartburg 312 (1965–1967)

ampnet – 4. August 2016. Von der Entwicklung des ersten Wartburg mit den Vorfahren DKW und BMW erzählt Hans-Peter Thyssen von Bornemisza, ein Journalist und Fachbuchautor, den ältere Kollegen noch unter dem Namen Hanns-Peter Rosellen kennen. Der 1941 geborene Dresdner war Redakteur bei folgenden Blättern: "Deutsche Auto-Zeitung“, der heutigen „Auto-Zeitung“, "Die Welt“, „Welt am Sonntag“ und „Bunte“, zuletzt als geschäftsführender Redakteur. Viele Konstrukteure deutscher Nachkriegs-Mobile wurden von ihm persönlich befragt. Diese Recherchen führten nicht nur zu Fachbüchern, sondern auch zu Anekdoten aus den Jahren, als das Auto in Deutschland wieder laufen lernte.

Oliver Heilmer.

ampnet – 2. August 2016. Oliver Heilmer übernimmt als Präsident die Leitung von Designworks. Er wechselt damit vom Interieurdesign-Team BMW Automobile in München, das er seit 2013 leitete, zum Hauptsitz der Unternehmenstochter nach Los Angeles. Heilmer löst Laurenz Schaffer ab, der eine Funktion im Management der BMW-Designabteilung übernehmen wird.

Markus Duesmann.

ampnet – 21. Juli 2016. Markus Duesmann (47) wird zum 1. Oktober 2016 die Position als Vorstand für Einkauf und Lieferantennetzwerk der BMW AG bestellt. Er folgt auf Dr. Klaus Draeger (59), der dann mit Erreichen der Altersgrenze aus dem Vorstand ausscheiden wird. (ampnet/nic)

BMW i3.

ampnet – 12. Juli 2016. Die BMW Group hat mit weltweit 227 849 Fahrzeugauslieferungen einen neuen Absatzrekord für einen Monat Juni erreicht. Gegenüber dem Vorjahresmonat bedeutet dies eine Zunahme um 9,1 Prozent. Damit verzeichnet das Unternehmen seinen besten ersten Halbjahrabsatz aller Zeiten: Die Auslieferungen seit Jahresbeginn stiegen im Vergleich zum vergangenen Jahr um 5,8 Prozent auf 1 163 139 Automobile. Alle Regionen melden wachsende Absatzzahlen. Nur das USA-Geschäft bleibt weiter schwach.

BMW.

ampnet – 8. Juli 2016. Zum vierten Mal schließt BMW ein erstes Halbjahr mit einem Motorrad-Absatzrekord ab. Bis Ende Juni wurden weltweit 80 754 Motorräder und Kraftroller an Kunden ausgeliefert. Das sind über 2300 Fahrzeuge mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres und entspricht einem Wachstum von drei Prozent. Erstmals überschritt BMW dabei die Marke von 80 000 Einheiten in einem Halbjahr. Mit 14 993 verkauften Zweirädern (-3,2 %) lag der Absatz im vergangenen Monat etwas unter dem Rekordergebnis von Juni 2015.

Smartphone Cradle für BMW-Motorräder.

ampnet – 30. Juni 2016. BMW bietet ab sofort einen Motorradhalter fürs Smartphone an. Das Cradle besteht aus einem aufklappbaren Hardcase-Kunststoffgehäuse mit entspiegeltem Sichtfenster. Es verfügt über einen Gelboden zur Vibrationsdämmung und kann längs- oder quer ausgerichtet werden. Das Smartphone kann entweder über Micro-USB oder kabellos nach Qi-Standard sowie alternativ über die Bordsteckdose (Sonderzubehör) geladen werden. Eine Leuchtdiode informiert den Fahrer stets über den Ladezustand. Voraussetzung für den Anbau des 195 Euro teuren Smartphone Cradle am Lenker ist allerdings der Originalhalter für BMW-Navigationssysteme, der – sofern nicht bereits vorhanden – ab etwa 65 Euro erhältlich ist. (ampnet/jri)

BMW Concept Lac Rose.

ampnet – 10. Juni 2016. BMW präsentiert auf dem französischen Motorradfestival „Wheels & Waves“ nahe Biarritz (-12.6.2016) die Concept Lac Rose. Mit der Designstudie wird an die Erfolge der Marke bei der Rallye Paris-Dakar erinnert, insbesondere an die Siegermaschine 1985. Kennzeichen sind das Windschild mit typischer Rallyeausstattung, die charakteristische Scheinwerfermaske mit hohem Kotflügel, ein großer Tank und eine kurze Rallye-Sitzbank. Höhere Federwege sowie Speichenräder mit Stollenreifen erinnern ebenso an das Vorbild wie der Farbton Signalrot über Alpinweiß und die Startnummer 101.

ampnet – 10. Juni 2016. Der BMW-Konzern hat mit weltweit 198 354 Auslieferungen im vergangenen Monat sein bestes Resultat für einen Mai erzielt. Das entspricht einer Steigerung um 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Absatz stieg damit im bisherigen Jahresverlauf fünf Prozent auf 935 288 Autos.

Richtfest für das Motorrad-Logistikzentrum von BMW in Berlin.

ampnet – 7. Juni 2016. BMW hat im Rahmen eines Mitarbeiter- und Familientages mit über 10 000 Besuchern und in Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller das Richtfest für sein neues Motorrad-Logistikzentrum in Berlin gefeiert. Das teilautomatisierte Lager wird 35 000 Quadratmeter Gebäudefläche auf zwei Ebenen umfassen. Ein 36 Meter hohes Hochregal mit 32 000 Stellplätzen für Teilebehälter wird das weithin sichtbare Kernstück bilden. Der Neubau schließt direkt an die Montagehallen an, wodurch bis zu 500 werksinterne Transporte am Tag eingespart werden. Täglich können etwa eine Million Teile sequenzgenau in die Montage gebracht werden. Der Bau kostet rund 50 Millionen Euro und soll Ende nächsten Jahres in Betrieb genommen werden. (ampnet/jri)

BMW-Motorrad-Days.

ampnet – 26. Mai 2016. Die BMW-Motorrad-Days in Garmisch-Patenkirchen sind das weltgrößte BMW-Motorradtreffen. In diesem Jahr kommen die Fans der Marke vom 1. bis 3. Juli zusammen, um zum 16. Mal zu feiern und zu fachsimpeln. Mit von der Partie sind unter anderem Schauspieler Hannes Jaenicke, Weltrekordhalter im Eis-Wheelie-Fahren Robert Gull, Superbike-Pilotin Sabine Holbrook, das Gewinner- und das erste Frauenteam der internationalen GS-Trophy, Comic-Zeichner Riccardo Burchielli und viele weitere Prominente.

ampnet – 24. Mai 2016. Der Automobilzulieferer Brose hat die fünfmillionste Vordersitzstruktur seit Produktionsstart 2012 für ein Gemeinschaftsprojekt von Daimler und BMW gefertigt. Bis 2026 wird der Mechatronik-Spezialist rund 32 Millionen Strukturen herstellen. Sie kommen in mehreren Modellen der beiden Premiumhersteller zum Einsatz, etwa in der Mercedes C- und E-Klasse sowie im BMW 7er und 5er. Der Auftrag umfasst weltweit 20 Serienanläufe in fünf Brose Endmontage-Werken in Kundennähe: Ostrava/Tschechien, Tuscaloosa/USA, East London/Südafrika sowie Peking und Changchun (beide China). Drei weitere Werke im Fertigungsverbund liefern Komponenten. (ampnet/Sm)

BMW 2002 Hommage.

ampnet – 21. Mai 2016. Mit zwei Hommage-Fahrzeugen huldigt BMW auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este. Ein modifizierter M2 erinnert bei dem morgen endenden Schönheitswettbewerb in Cernobbio am Comer See an die 02er-Reihe aus den 1970er-Jahren und zitiert mit seinem mächtigen Frontspoiler sowie der Gestaltung der Heckpartie vor allem den 2002 Turbo.

Der spätere Sieger Rudolf Caracciola auf Mercedes-Benz SSK beim Start zur Mille Miglia 1931 und Verabschiedung von seiner Frau.
Von Hans R. Richarz

ampnet – 17. Mai 2016. Bei den insgesamt 24 Wettbewerben der Mille Miglia zwischen 1927 und 1957 mussten die Italiener nur dreimal ausländischer Konkurrenz den Vortritt lassen. Zwei Mal hatte Mercedes-Benz und einmal BMW die Nase vorn. Den ersten Sieg eines Nicht-Italieners feierte Rudolf Caracciola aus Remagen am Rhein 1921. Er benötigte für die 1000 Meilen von Brescia nach Rom und zurück mit seinem Mercedes-Benz SSKL genau 16 Stunden, zehn Minuten und zehn Sekunden. Doch aus dem Rennen von einst ist längst eine touristische Zuverlässigkeitsfahrt geworden. Sie beginnt dieses Jahr am Donnerstag, 19. Mai 2016.

"Intelligenter Notruf" von BMW.

ampnet – 3. Mai 2016. BMW Motorrad hat mit der Sonderausstattung „Intelligenter Notruf“ ein E-Call-System entwickelt, das darauf abzielt, Hilfe so schnell wie möglich an den Ort des Geschehens zu bringen. Dank der Synergieeffekte mit BMW-Automobil wird das System voraussichtlich ab Anfang 2017 erstmalig auch in einem Motorrad der Marke als Sonderausstattung ab Werk verfügbar sein.

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (l.) und BMW-Produktionsvorstand Oliver Zipse nehmen die neue Servo-Einarbeitspresse im Werk Eisenach in Betrieb.

ampnet – 22. April 2016. BMW hat heute im Werk Eisenach neue Hallen- und Produktionsflächen sowie eine hochmoderne Servo-Einarbeitspresse in Betrieb genommen. Für die Werkserweiterung um rund 5000 Quadratmeter hat das Unternehmen 20 Millionen Euro investiert. Damit können – bedingt durch die wachsende Zahl der Fahrzeugderivate – entsprechend mehr Werkzeuge gefertigt und der Materialfluss optimiert werden. Eisenach ist einer von weltweit drei Standorten des Unternehmens für den Bau von Presswerkzeugen. Die insgesamt 250 Mitarbeiter fertigen zudem einen Großteil der Außenhautteile aus Stahlblech, Aluminium und Edelstahl für die Rolls-Royce-Manufaktur in England sowie Teile für die BMW-Motorradfertigung in Berlin. (ampnet/jri)

BMW S 1000 XR.

ampnet – 22. April 2016. BMW und Sixt bauen im vierten Jahr der Zusammenarbeit ihr Motorrad-Mietangebot nochmals deutlich aus. Als neue Standorte ergänzen Dortmund, Dresden, Düsseldorf und Stuttgart die Stationen in Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, Ibiza, München, Den Haag, Amsterdam und Palma de Mallorca. Die Zahl der verfügbaren Modelle wächst auf 16, wobei nicht jedes Fahrzeug an jedem Standort verfügbar ist. Neu ins Programm aufgenommen werden die R 1200 R, die S 1000 XR und die K 1600 GT sowie die neuen Modelljahrgänge des C 650 GT und der F 700 GS, letztere auf Wunsch auch mit niedriger Sitzbank. Die Preise beginnen bei 49 Euro für einen Tag. (ampnet/jri)

BMW 5er.

ampnet – 12. April 2016. BMW hat von seiner aktuellen 5er-Reihe bereits über zwei Millionen Fahrzeuge verkauft. Die sechste Generation der Limousine ist seit 2010 auf dem Markt. Sie wurde ist damit die bislang erfolgreichsten 5er-Baureihe. Gegenüber der Vorgängergeneration stiegen die Verkaufszahlen der aktuellen um über 42 Prozent. (ampnet/nic)

BMW R 1200 GS Adventure.

ampnet – 11. April 2016. Mit einem Wachstum von 7,7 Prozent ist BMW der bisher beste Start in die neue Motorradsaison gelungen. In den ersten drei Monaten des Jahres wurden weltweit 33 788 Krafträder und –roller ausgeliefert, das sind 2418 Fahrzeuge mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Im vergangenen Monat setzte BMW weltweit 16 465 motorisierte Zweiräder ab. Das ist ein Wachstum von 3,5 Prozent bzw. um rund 550 Einheiten gegenüber März 2015.

Hallo Zukunft-Kampagne.

ampnet – 3. April 2016. Markenkampagne von BMW Deutschland anlässlich des Jubiläums zum 100jährigen Bestehen ist angelaufen. Unter dem Claim „Hallo Zukunft“ werden Meilenstein in der Geschichte der Marke und des Unternehmens genutzt, um nach vorn auf die Zukunft der Mobilität zu schauen. (ampnet/Sm)

Gebrauchtmaschinen-Gütesiegel: BMW Motorrad Premium Selection.

ampnet – 18. März 2016. BMW bietet ab sofort für gebrauchte Motorräder und Kraftroller das Qualitätssiegel „Premium Selection“ an. Das Programm beinhaltet einen Rundum-Check mit technischer und optischer Aufbereitung sowie jeweils zwölf Monate Garantie und Mobilitätsleistungen. Als „BMW Motorrad Premium Selection“ können Gebrauchtfahrzeuge der Marke bis zu einer Gesamtfahrleistung von maximal 50 000 Kilometern und einem Alter von bis zu sechs Jahren ausgezeichnet werden. Zudem wird für die BMPS-Fahrzeuge eine Drei-Wege-Finanzierung zu besonderen Konditionen möglich. (ampnet/jri)

Teile der BMW-Motorradfahrerausstattung „Ride“.

ampnet – 11. März 2016. BMW unterstützt auch in diesem Jahr wieder Motorrad-Neueinsteiger mit einem Führerscheinzuschuss und einer vergünstigten Erstausstattung. Wer in diesem Jahr die Fahrprüfung für Motorräder besteht oder bereits bestanden hat oder sich bei einer Fahrschule anmeldet bzw. schon angemeldet hat und bis spätestens Ende April 2017 eine neue BMW zulässt, der bekommt einen Preisnachlass in Höhe von 1000 Euro. Ausgenommen sind die G 310 R, die Nine T Scrambler und die S 1000 RR.

ampnet – 11. März 2016. Die BMW-Gruppe hat einen neuen Absatzrekord für einen Februar aufgestellt. Das Unternehmen setzte vergangenen Monat 163 965 Autos der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ab. Das sind 7,9 Prozent mehr als vor einem Jahr. Allerdings ging das Amerika-Geschäft spürbar um mehr als sechs Prozent zurück.

ampnet – 9. März 2016. Der BMW-Konzern hat im vergangenen Jahr seinen Absatz um 6,1 Prozent auf den neuen Höchstwert von 2 247 485 Autos gesteigert. Der Umsatz kletterte um 14,6 Prozent auf 92,18 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Finanzergebnis (EBIT) erhöhte sich angesichts des Absatzzuwachses um 5,2 Prozent auf 9,59 Milliarden Euro, das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) legte um 5,9 Prozent auf 9,22 Milliarden Euro zu und betrug erstmals mehr als neun Milliarden Euro. Der Konzernüberschuss stieg um zehn Prozent auf den Rekordwert von 6,4 Milliarden Euro Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 12. Mai 2016 vor, die Dividende auf den neuen Höchstwert von 3,20 Euro (Vj.: 2,90 €) je Stammaktie und 3,22 (2,92) Euro je Vorzugsaktie anzuheben.

ampnet – 7. März 2016. BMW feiert heute in München mit einem Festakt sein 100-jähriges Bestehen. Gegründet wurden die Bayerischen Motoren-Werke 1917 als Hersteller von Flugzeugmotoren. Noch heute erinnert das Markenemblem an diesen Ursprung: Es symbolisiert einen Propeller vor blauem Himmel. Nach dem Ersten Weltkrieg war mit der Produktion von Flugzeugmotoren erst einmal Schluss. BMW baute daraufhin Motoren für Lastwagen und Boote. Zu den Abnehmern gehörten auch die Bayerischen Flugzeugwerke, auf deren Gründungsdatum (7. März 1916) sich die Münchener heute berufen, denn das Unternehmen erwarb 1922 die Markenrechte und das Logo von BMW und ist ein Jahr älter.

Studie BMW Next 100.
Von Jens Meiners

ampnet – 7. März 2016. Wie genau wir uns in den nächsten 100 Jahren fortbewegen, das weiß man in München auch nicht so genau. Dort begeht BMW heute seinen 100sten Ehrentag. Und zur Feier des Tages wurde ein Concept Car präsentiert, das auf den etwas profanen Namen "Vision Next 100" hört.

Neuer Webauftritt der BMW Group.

ampnet – 6. März 2016. Die BMW Group hat eine neue Website. Der überarbeitete Auftritt des Unternehmens bringt neue Inhalte, innovative Technik und ein neues digitales Corporate Design. Die Website soll auch den sich verändernden Nutzungsgewohnheiten entgegenkommen. Sie stellt eine optimale Darstellung auf allen Endgeräten – vom Smartphone über Tablets bis zu Notebook- und PC-Bildschirmen – sicher. Auch Bild- und Videomaterial werden für die mobile Nutzung integriert. (ampnet/Sm)

Selbstfahrende Roboter bei BMW.

ampnet – 3. März 2016. Die BMW Group setzt in seinem Logistiklager am Standort Wackersdorf selbstfahrende Roboter für die Versorgungstechnik ein. Der Roboter hebt den Container geräuschlos, blinkt dabei und setzt sich in Bewegung durch die Logistikhalle. Ein kompliziertes und weitläufiges System. Flankiert von Funksendern und ausgerüstet mit einer digitalen Karte fährt er selbstständig zum Bestimmungsort der Ware. Kreuzt ein Routenzug den Weg, erkennt ein eingebauter Sensor die Situation und stoppt den selbstfahrenden Roboter mit seinen Autoteilen, die bis zu einer halben Tonne schwer sind. (ampnet/nic)

Internationale BMW-GS-Trophy 2016.

ampnet – 2. März 2016. Mit dem dritten Tag der internationalen BMW-GS-Trophy ist knapp die Hälfte der Motorradabenteuer-Tour in Südostasien geschafft. Auf den über 250 Kilometern durch Thailand standen gestern für die 19 Nationenteams zwei Sonderprüfungen auf dem Programm. Die Teilnehmer mussten unter anderem raten, wie viele Bambusstämme in einem bestimmten Bereich wuchsen. Im Anschluss daran musste ein Teammitglied einen Baum vier Meter hochklettern, um eine dort hinterlassene Nachricht zu finden. Am Ende des Tages führte Team Südafrika, dahinter folgen Lateinamerika und Deutschland. Das erstmals gestartete internationale Frauenteam liegt auf Rang 15. (ampnet/jri)

„Vehicular Crowd Cell“: Autos als Verstärker für das Mobilfunknetz.

ampnet – 22. Februar 2016. BMW stellt auf dem Mobile World Congress (–25.2.2016) in Barcelona, der neben der IFA Berlin als wichtigste Mobilfunk-Messe in Europa gilt, das Forschungsprojekt „Vehicular Crowd Cell“ vor. Das im vergangenen Jahr vorgestellte Konzept „Vehicular Small Cell“ wurde erweitert, indem mobile Femtozellen, die in Fahrzeugen den mobilen Empfang optimieren, zur Verbesserung der vorhandenen Mobilfunknetze eingesetzt werden. BMW präsentiert die Idee gemeinsam mit Peiker und Nash Technologies in einem Forschungsfahrzeug.

ampnet – 10. Februar 2016. BMW ist mit einem Absatzwachstum von 7,5 Prozent ins neue Jahr gestartet. Im Januar setzte der Konzern 152 879 Autos der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ab. Die Auslieferungen der Kennmarke stiegen um eben diesen Wert auf 133 883 Einheiten, der Zuwachs bei Mini betrug mit 18 867 Fahrzeugen 8,6 Prozent und bedeutete das bisher beste Januar-Ergebnis für die Marke überhaupt. Einzelheiten zur Luxusmarke Rolls-Royce nannte BMW nicht.

Werben für Wasserstoff als Energieträger: Norbert Barthle, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (links), und Schauspieler Hannes Jaenicke.

ampnet – 26. Januar 2016. Toyota, Daimler, Audi und BMW machen sich gemeinsam mit Partnern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft für Wasserstoff als alternativen Energieträger stark. Die Initiative „Wasserstoff Brennstoffzelle Deutschland“ setzt sich für eine flächendeckende Einführung von umweltverträglichen Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien ein – vom Brennstoffzellenauto über den Ausbau von Wasserstofftankstellen bis hin zu Gebäuden mit Brennstoffzellen für die Strom- und Wärmeversorgung. Zunächst wird eine Werbekampagne gestartet. Entsprechende Motive werden in den nächsten Wochen an den Flughäfen Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, München und Stuttgart sowie in Online- und sozialen Medien platziert.

BMW R 1200 GS.

ampnet – 15. Januar 2016. BMW hat im Jahr 2015 erneut deutlich mehr Motorräder und Maxi-Scooter verkauft als im Vorjahr. Mit 136 963 Auslieferungen stieg der Absatz gegenüber dem Vorjahr um 10,9 Prozent. Im Dezember kletterte der Absatz um 6,6 Prozent auf 7497 Fahrzeuge. Größter Einzelmarkt für BMW war Deutschland. 23 823 Motorräder und Kraftroller (+17,4 %) der Auslieferungen blieben im Heimatmarkt. Mit über 25 Prozent war die Marke damit erneut Marktführer. Dahinter folgten die USA mit 16 501 verkauften Fahrzeugen, Frankreich (12 550 Einheiten), Italien (11 150 Stück), Großbritannien (8200 Verkäufe) und Spanien (7976 Neuzulassungen).

„Pure & Crafted“-Festival 2016.

ampnet – 4. Januar 2016. Nach der erfolgreichen Premiere mit 7000 Besuchern wird die Motorradabteilung von BMW auch dieses Jahr das „Pure & Crafted“-Festival veranstalten. Am 12. Und 13. August 2016 dreht sich das Programm dabei am „Postbahnhof am Ostbahnhof“ in Berlin wieder um Musik, Custom-Bikes und New Heritage (Heritage = Erbe). Das genauere Programm wird im Frühjahr bekannt gegeben. (ampnet/jri)

Bedienkonzept der Zukunft: BMW Vision Car.

ampnet – 28. Dezember 2015. BMW zeigt auf der Consumer Electronics Show (6.–9.1.2016) in Las Vegas an Hand eines Vision Car, wie das Interieur und die Benutzeroberflächen der Zukunft aussehen könnten. Die fortschreitende Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt wird immer intensiver und ermöglicht neue Dienste. Ein Beispiel für neue Technologien in nahtlos vernetzten Fahrzeugen ist „Airtouch“ zur intuitiven Steuerung von Entertainment-, Navigations- und Kommunikationsfunktionen durch einfache Gesten mit der flachen Hand. Mit dem System lässt sich das Display im Fahrzeug wie ein Touchscreen bedienen, ohne dass die Oberfläche berührt werden muss. Sensoren erfassen die Handbewegungen im Bereich zwischen Mittelkonsole und Innenspiegel und aktivieren den gewählten Menüpunkt oder eine Schaltfläche.

BMW X4 M40i.

ampnet – 18. Dezember 2015. BMW zeigt auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (11. - 24.1.2016) in Detroit zum ersten Mal die Modelle BMW M2 und BMW X4 M40i. Der M2 ist mit einem Reihen-Sechszylinder und Leichtbau Sportfahrwerk aus Aluminium ausgerüstet. Der Motor leistet 272 kW / 370 PS bei 6500 Umdrehungen in der Minute mit einem maximalen Drehmoment von 465 Newtonmetern. Dies lässt sich per Overboost kurzfristig auf 500 Nm erhöhen. Damit beschleunigt der M2 aus dem Stand in nur 4,3 Sekunden auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt, mit M Driver´s Package bei 270 km/h.

ampnet – 17. Dezember 2015. BMW ruft den „Baby Racer III“ zurück. Die Käufer werden gebeten, das Rutschauto zu ihrem Händler zurückzubringen. Sie erhalten ein neues Modell. Es geht ausschließlich um Baby Racer III, die von Mai 2015 bis einschließlich Dezember 2015 gebaut wurden. Frühere Modelle sind nicht betroffen. In sehr seltenen Fällen kann es passieren, dass sich der Aufkleber mit dem BMW-Logo auf dem Lenkrad löst. Er könnte dann unter Umständen von einem Kleinkind verschluckt werden. Um jede Gefahr auszuschließen, werden deshalb die Baby Racer III getauscht. Die Aktion ist für die Kunden selbstverständlich kostenlos. (ampnet/jri)

Produktion des BMW M2 Coupé im Werk Leipzig.

ampnet – 17. Dezember 2015. Der BMW-Konzern hat im November die Jahresproduktionszahl von zwei Millionen Fahrzeugen überschritten und steuert für 2015 auf einen neuen Rekord zu. Deutlich über eine Million Autos kommen aus den deutschen Werken in die auch in den kommenden Jahren fleißig investiert wird.

114 BMW R 1200 GS werden für die Verschiffung nach Thailand vorbereitet.

ampnet – 13. Dezember 2015. Ende Februar startet in Thailand die einwöchige internationale BMW-GS-Trophy. Dafür wurden 114 BMW R 1200 GS, darunter auch 14 GS Adventure für die Marshals, von München aus für den Seeweg nach Thailand vorbereitet. Ungefähr 40 Tage nach dem Ablegen in Hamburg gehen sie im Hafen von Laem Chabang wieder an Land.

BMW.

ampnet – 10. Dezember 2015. Die BMW Group hat mit 197 480 verkauften Fahrzeugen im vergangenen Monat einen neuen November-Absatzrekord (+4,9 %) erzielt. Damit beläuft sich die Gesamtzahl aller bislang in diesem Jahr abgesetzten Autos auf 2 033 948 (+6,9 %). Erstmals hat der Münchener Autokonzern zu diesem Zeitpunkt eines Jahres über zwei Millionen Fahrzeuge abgesetzt.

BMW 2er Gran Tourer.

ampnet – 9. Dezember 2015. Der 2er Gran Tourer kann mit 71,3 Prozent im Privatmarkt die höchste Eroberungsrate aller BMW-Modelle vorweisen – und das bei einem seit zehn Jahren rückläufigen Verkauf in Deutschland an Privatleute. Auch dieses Jahr sinkt der Privatmarkt per Oktober wieder um 1,4 Prozent. Starke und innovative Modelle sollen in diesem Umfeld den Erfolg bringen. Das Marktforschungsunternehmen Dataforce hat am Beispiel BMW untersucht, was nach Eroberung und Kanibalisierung am Ende übrig bleibt.

Die HERE-HD-Karte erfasst Milliarden von -3D-Punkten, um damit ein virtuelles Modell der Fahrbahnoberfläche zu entwickeln.

ampnet – 4. Dezember 2015. Audi, BMW und Daimler haben die Übernahme des digitalen Kartengeschäfts „HERE“ von Nokia erfolgreich abgeschlossen. Die drei Partner übernehmen es jeweils zu gleichen Teilen. Das System soll aber offen für alle Kunden und für weitere Investoren bleiben. HERE nutzt aus verschiedenen Quellen Echtzeitdaten für die Navigation. (ampnet/nic)

BMW-Helm Sport.

ampnet – 23. November 2015. BMW ruft den Motorradhelm „Sport“ zurück. Es bestehe zwar kein Sicherheitsrisiko, das Produkt entspreche zum Teil aber nicht der europäischen Typprüfanforderung, teilte das Unternehmen mit. Die betreffenden Helme sind anhand der achtstelligen Nummer zu identifizieren, die sich auf dem Etikett am Kinnriemen befindet. Es sind nur Helme mit der Prüfnummer 059241/P betroffen. BMW tauscht den „Sport“ gegen einen anderen Helm oder ein gleichwertiges Produkt aus seinem Motorradprogramm. (ampnet/jri)

BMW R Nine T Scrambler.

ampnet – 17. November 2015. Vom Erfolg beflügelt legt BMW bei der R Nine T nach und präsentiert als Weltpremiere auf der EICMA in Mailand (–22.11.2015) die Scrambler. Der luft-/ölgekühlte Zwei-Zylinder-Boxermotor leistet unverändert 81 kW / 110 PS. Vorne kommt statt eines 17- ein 19-Zoll-Rad zum Einsatz und natürlich ist der Auspuff, wie es sich für die Vorläufer moderner Enduros gehört, höher gelegt. Die Federwege betragen 125 Millimeter (vorne) bzw. 140 mm (hinten). Gegenüber der Roadster wurde der Lenker höher platziert, die Sitzfläche weniger stark gepolstert und die Fußrasten etwas tiefer und weiter hinten positioniert. Wie bei der R Nine T kann auch die R Nine T Scrambler individuell gestaltet werden, so etwa mit einer anderen Auspuffanlage oder einem Solositz. (ampnet/jri)

BMW F 700 GS.

ampnet – 17. November 2015. BMW stellt auf der Mailänder Motorradmesse (–22.11.2015) die modellgepflegten Mittelklassemodelle F 700 GS und F 800 GS vor. Technisch unverändert präsentieren sich beide mit neu entworfenen Tankcovers, Galvano-Elementen an den Kniecovern (700) bzw. der Kühlerabdeckung (800) und neu gezeichnetem Modellschriftzug. Die Zündschlossabdeckung wurde ebenfalls neu gestaltet. Je nach neuer Hauptlackierung und Style-Variante peppen unterschiedliche Farben von Rahmen und Zentralfederbein die GS weiter auf. Die F 700 erhält zudem neu gestaltete zweifarbige Sitzbänke, während sich für die F 800 durch vier Sitzbänke und die optionale Fahrwerkstieferlegung fünf unterschiedliche Sitzhöhen realisieren lassen.

BMW eRR.

ampnet – 11. November 2015. BMW will den Motorradabsatz bis zum Jahr 2020 auf 200 000 Einheiten steigern. Das wären über 75 000 Fahrzeuge mehr als im vergangenen Jahr. So wird erstmals seit Jahren ab Sommer 2016 mit der neuen G 310 R wieder das Hubraumsegment unter 500 Kubik besetzt. Das neue Modell wendet sich in Europa an Fahranfänger und Wiedereinsteiger, ist aber vor allem auch für die Märkte in Asien und Lateinamerika gedacht. Weitere Modelle mit kleinen Hubräumen sind laut Vorstandsmitglied Peter Schwarzenbauer angedacht. Auch der Elektroantrieb wird nach dem Roller C Evolution in Zukunft weiter eine Rolle spielen. So hat BMW gemeinsam mit der TU München den an die S 1000 RR angelehnten Versuchsträger eRR auf die Räder gestellt.

ampnet – 11. November 2015. Der BMW-Konzern stärkt seine Position in China und übernimmt mit Herald International Financial Leasing (Herald Leasing) einen der führenden Leasing-Anbieter des Landes. Zu vertraglichen Details wurde Stillschweigen vereinbart. Das im Jahr 2009 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 250 Mitarbeiter und verzeichnete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 208 Millionen RMB (ca. 30,4 Millionen Euro). (ampnet/nic)

Symbolische Schlüsselübergabe: Innenminister Ralf Jäger und Alexander Thorwirth (r), BMW-Vertriebsleiter für Direkt- und Sonderkunden.

ampnet – 9. November 2015. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen nimmt Einsatzfahrzeugen von BMW in ihren Fuhrpark auf. Innerhalb der nächsten drei Jahre werden 1800 BMW 318d Touring und 130 520d Touring sowie 121 Motorräder vom Typ R 1200 RT an die Polizeidienststellen des Landes ausgeliefert. Den Anfang machten zwölf BMW 3er Touring, die Innenminister Ralf Jäger entgegennahm. (ampnet/dm)

Olaf Kastner.

ampnet – 9. November 2015. Olaf Kastner übernimmt bei BMW die Leitung der Vertriebsregion China. Er folgt auf zum 1. Dezember auf Karsten Engel, der nach Deutschland zurückkehren wird.

Abholung des ersten 7er BMW: Gerald Zimmermann, Geschäftsführer der BOS Gruppe, und Walter Schindlbeck, Leiter große Baureihe BMW (v.l.).

ampnet – 5. November 2015. Der erste BMW 7er wurde in der BMW-Welt übergeben. Der neue Besitzer ist der Geschäftsführer der BOS Gruppe, Gerald Zimmermann. Für die Übergabe an Neukunden gestaltete BMW die exklusive „Luxury 7“ Automobilabholung. Den Schlüssel für den BMW 750Li xDrive überreichte Walter Schindlbeck, Leiter große Baureihe BMW. (ampnet/dm)

Smartphone-Motorradhalter von BMW.

ampnet – 3. November 2015. BMW hat einen Smartphonehalter für Motorräder entwickelt. Mit ihm lassen sich Geräte bis zu einer Größe von fünf Zoll wahlweise längs oder quer an der Lenkerklemmung anbringen. Untergebracht in einem robusten Hardcase-Kunststoffgehäuse, ist das Smartphone nicht nur gegen Staub und Wasser geschützt, sondern dank eines entspiegelten Sichtfensters aus Flex-Folie auch gut ablesbar. Der Gelpad-Einlegeboden ist rutschfest sowie vibrations- und stoßhemmend und leitet die Wärme des Smartphones während der Fahrt über das Gehäuse ab.