Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „BMW i8“

Es wurden 10 Artikel zum Stichwort „BMW i8“ gefunden:

BMW i8.

ampnet – 12. Februar 2016. Der i8 ist nach Angaben von BMW nicht nur der meistverkaufte Hybrid-Sportwagen weltweit, sondern übertraf im vergangenen Jahr mit 5456 Einheiten auch die Menge der Hybrid-Sportwagen aller anderen Hersteller zusammengenommen. Mit exklusiven Editionsmodellen, die erstmals Anfang März auf dem Automobil-Salon in Genf vorgestellt werden, will BMW weitere Akzente setzen und den Kunden mehr Individualisierungsmöglichkeiten eröffnen. Den Auftakt der Editionsreihe bildet der BMW i8 Protonic Red Edition in spezieller roter Lackierung und mit Akzenten in Grau sowie exklusiven Felgen. Im Innenraum weisen rote Doppelziernähte sowie Applikationen aus Carbon und Keramik auf das Editionsmodells hin. Der Protonic Red Edition ist, wie auch die folgenden Modelle, nur für einen limitierten Zeitraum bestellbar. Produziert wird er ab Juli im BMW-Werk Leipzig. (ampnet/jri)

BMW i8.
Von Axel F. Busse

ampnet – 13. Januar 2016. 393 Neuzulassungen registrierte das Kraftfahrt-Bundesamt im vergangenen Jahr vom BMW i8. Nur jedes vierte Fahrzeug davon wurde privat gekauft, ein Teil dürfte auf Händler entfallen, ein anderer auf den Hersteller selbst, der ein Interesse daran hat, das Auto auf der Straße zu sehen. Ist der Hybrid-Sportler den Deutschen zu fortschrittlich? Aktuell kostet der BMW i8 laut Liste 130 000 Euro. Gemessen an dem einzigartigen Konzept, der kostspieligen Karbon-Bauweise und dem technisch aufwändigen Hybrid-System fast ein Schnäppchen. Exklusivität, hinreißendes Design, schwingenartige Flügeltüren und – verglichen mit den möglichen Fahrleistungen – außergewöhnliche Effizienz gibt es praktisch gratis dazu. Woran liegt es also, dass andere Sportwagen in diesen PS- und Preisregionen ohne Mühe vierstellige Verkaufszahlen erreichen, der i8 aber nicht?

Audi R8 LMX.
Von Jens Meiners

ampnet – 20. Juni 2014. Der Wettkampf um die Vorherrschaft beim Laserlicht gestaltete sich nicht ohne Dramatik. Bereits im Herbst 2011 hatte BMW das Thema mit der Studie Vision Efficient Dynamics angestoßen. Auf der CES-Show in Las Vegas im Januar 2014 überraschte hingegen Audi mit der Ankündigung: Wir sind die ersten. BMW hielt dagegen, und am 5. Juni wurden die ersten acht Exemplare des Hybrid-Sportwagens i8 mit Laserlicht ausgeliefert. Alle anderen Kunden bekommen die Technik allerdings frühestens im Herbst. Und einen Preis gibt es auch noch nicht. Bei Audi schon: Der R8 LMX mit Laserlicht kostet 210 000 Euro – und der wird ab Ende Juli ausgeliefert.

BMW i8 mit Laserlicht.
Von Jens Meiners

ampnet – 5. Juni 2014. Endlich einmal wieder ein schöner Kampf – und er wird heute mit Laserstrahlen ausgefochten. Seit der Elektronikmesse CES in Las Vegas durfte die Branche atemlos das Hin und Her zwischen Audi und BMW verfolgen. Worum es geht? Darum, wer als erster mit Laser-Scheinwerfern in den Markt geht. Es scheint, als habe BMW den Kampf gewonnen: Heute Abend wurden die ersten acht Exemplare des Hybrid-Sportwagens i8 ausgeliefert. Und zwar mit Laser-Fernlicht. „Mit dem Laserlicht schreibt BMW Automobilgeschichte, als erstes Serienfahrzeug mit der vollkommen neuen Lichttechnologie“, proklamieren die Münchener.

BMW i8.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 1. Mai 2014. Sogar auf den Straßen in Kalifornien – in Gods own land of luxury cars – wirkt der BMW i8 als sei er einem Sience Fiction-Film entsprungen. Viel Zukunft soll er demonstrieren. Denn für BMW ist der i8 der Sportwagen des 21. Jahrhunderts, der alle anderen alt aussehen lassen soll. Das erreicht man – nicht nur im Film – mit mutigem Design. Aber beim i8 kommt zur eigenwilligen und eigenständigen Gestaltung auch noch ein technischer Ansatz, der es in sich hat.

BMW i8.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 27. April 2014. Die Spannung könnte höher kaum sein. Aufregend sind dabei weniger die 355 Volt der Lithiumionen-Batterie, sondern mehr die Neugier, die BMW schon im Vorfeld mit Konzept des i8 ausgelöst hat. Ein komplett neuer Ansatz bei Fahrzeug-Konstruktion und -Bau sowie – laut BMW – der nächste Schritt zum Antriebssystem der Zukunft, exotische Materialien, der erste Drei-Zylinder-Motor der Münchner und Sportwagen-Fahrleistungen wie der Sprint von 0 auf 100 km in 4,4 Sekunden schrauben die Erwartungen an den Neuen in ungewohnte Höhen.

BMW 218i.

ampnet – 20. April 2014. BMW mit dem 2er den Nachfolger des 1er Coupé auch in China vor. Der 2er wird als eigenständige Baureihe geführt und hebt sich von den Dimensionen her auch vom Vorgängermodell ab. Er ist sieben Zentimeter länger und zweieinhalb Zentimeter breiter, aber niedriger. Er bietet mehr Platz auf allen vier Sitzen sowie im Kofferraum. Mit dabei in China ist auch der i8. Das Hybrid-System des 266 kW / 362 PS starken BMW i8 setzt sich aus einem Drei-Zylinder-Turbobenziner mit einer Höchstleistung von 170 kW / 231 PS und einem maximalen Drehmoment von 320 Newtonmetern sowie einem Hybrid-Synchron-Elektromotor mit einer Höchstleistung von 96 kW / 131 PS und einem maximalen Drehmoment von 250 Nm zusammen.

BMW i8.

ampnet – 10. März 2014. Mit dem Abschluss der Entwicklungsarbeiten und letzten Produktionsvorbereitungen im Werk Leipzig wird der BMW i8 ab Juni 2014 ausgeliefert. Zunächst sind die europäischen Hauptmärkte an der Reihe. Die Serienproduktion beginnt im April. Laut BMW übersteigt die Nachfrage das in der Anfangsphase geplante Produktionsvolumen deutlich.

BMW i8.
Von Axel F. Busse

ampnet – 7. August 2013. Noch trägt er Tarnbekleidung, doch gut vier Wochen vor der großen IAA-Premiere gibt der BMW i8 die ersten seiner zahlreichen Geheimnisse preis. Auf exklusiven Testrunden in der Provence offenbarte der Öko-Sportler Agilität und Leichtfüßigkeit, Sinn fürs Sparen und Potenzial für Varianten.

BMW i8 Concept.

ampnet – 12. Juni 2012. Den Dreizylindermotor für den Hybridsportwagen i8 wird BMW in seinem englischen Werk in Hams Hall nahe Birmingham bauen. Dies gab Vertriebs- und Marketingvorstand Ian Robertson in London bekannt. Der geplante 2+2-Sitzer selbst soll ab 2014 in Leipzig produziert werden.