Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „BMW Group“

Es wurden 47 Artikel zum Stichwort „BMW Group“ gefunden:

Für die Zukunft auch miteinander.

ampnet – 4. Juli 2019. Die BMW Group und die Daimler AG starten ihre Zusammenarbeit im Bereich automatisiertes Fahren. Dazu haben beide Unternehmen heute einen Vertrag über eine langfristige, strategische Kooperation auf diesem Gebiet unterzeichnet. Die BMW Group und Daimler wollen gemeinsam die nächste Technologiegeneration für Fahrassistenzsysteme und automatisiertes Fahren auf Autobahnen sowie automatisierte Parkfunktionen (jeweils bis SAE Level 4) entwickeln. Die nicht-exklusive Kooperation ist offen für weitere OEM- und Technologie-Partner sowie für Lizenznehmer.

BMW X3.

ampnet – 18. Januar 2019. Die BMW Group blickt im Vertrieb Deutschland auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Mit 319 283 Neuzulassungen (+2,5 Prozent) erreichte die BMW Group einen neuen Absatzbestwert auf dem Heimatmarkt. Beide Marken, BMW und Mini, liegen über dem Vorjahresabsatz und konnten ihren Marktanteil in einem sinkenden Premiummarkt ausbauen. Zum Erfolg beigetragen haben die Modelloffensive der BMW Group und die gute Verfügbarkeit bei den auf den neuen WLTP-Zyklus umgestellten Modelle.

BMW-Konzernzentrale in München.

ampnet – 18. Januar 2019. BMW darf 75 Prozent der Anteile an seinem chinesischen Joint Venture BMW Brilliance Automotive Ltd. (BBA) übernehmen. Das ist das Ergebnis einer außerordentlichen Hauptversammlung von Brilliance China Automotive Holdings Ltd. (CBA) in Hongkong. Rund 63 Prozent der Aktionäre stimmt zu, dass weitere 25 Prozent der Anteile an BBA an die BMW Group verkauft werden können. Im Zuge der Erhöhung auf 75 Prozent soll die Vertragslaufzeit des Joint Ventures, die bislang 2028 endet, bis 2040 verlängert werden.

BMW-Konzernzentrale in München.

ampnet – 11. Januar 2019. Der Absatz der BMW Group hat im vergangenen Jahr um 1,1 Prozent auf die neue Bestmarke von 2 490 664 ausgelieferten Autos der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce zugelegt. Der Absatz elektrifizierter Fahrzeuge stieg dabei im Vergleich zum Vorjahr um 38,4 Prozent. In Europa hielt der Konzern mit 1 097 654 Neuzulassungen das Vorjahresergbenis, in Deutschland stieg der Absatz um 2,5 Prozent auf 319 134 Verkäufe.

ampnet – 13. Dezember 2018. Der BMW-Konzern hat im November weltweit 222 462 Autos ausgeliefert. Damit lag der Absatz leicht über dem Wert des Vorjahresmonats (plus 0,8 Prozent). Für die ersten elf Monate des Jahres ergibt sich mit 2 258 159 Einheiten ein Plus von 1,3 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

BMW-Zentrale in München: "Vierzylinder".

ampnet – 25. September 2018. Die BMW Group dämpft die Erwartungen an das laufende Geschäftsjahr. Bisher hatte das Unternehmen ein Konzernergebnis vor Steuern auf dem Rekordniveau des Vorjahres prognostiziert. Jetzt wir ein Konzernergebnis vor Steuern „moderat unter dem Vorjahreswert“ erwartet (zuvor: auf Vorjahresniveau). Im Segment Automobile wird nun ein Umsatz leicht unter dem Vorjahreswert erwartet (zuvor: leicht über Vorjahreswert). Die EBIT-Marge im Segment Automobile wird nun bei mindestens 7 Prozent erwartet (zuvor: 8 bis 10 Prozent).

ampnet – 16. Mai 2018. Seit Montag ist die BMW Group offiziell der erste internationale Automobilhersteller, dem die „Shanghai Intelligent Connected Autonomous Driving Test License” erteilt wurde. Sie wird vom „Intelligent Connected Vehicle Road Test Promotion Team“ vergeben, das aus zwei Behörden der Stadt Shanghai besteht, die mit Wirtschaft, Sicherheit und Transport befassen. (ampnet/Sm)

ampnet – 5. April 2018. 2018 wird der internationale Eckart Witzigmann Preis (Eckart) für Kulinarik, Kochkultur und bewussten Genuss – benannt nach Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann – in New York verliehen. Die BMW Group und die Eckart Academy ehren in diesem Jahr wegweisende Gastronomie und Ernährung auf dem amerikanischen Kontinent. Alle vier Preisträger der Kategorien „Große Kochkunst“, „Innovation“, „Kreative Verantwortung“ und „Lebenskultur“ sowie ein ehemaliger Preisträger aus den Vorjahren können ein soziales oder nachhaltiges Projekt vorschlagen, das von der BMW Group mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 50 000 Euro unterstützt wird.

BMW X4.

ampnet – 21. März 2018. Die BMW Group erhöht bei der Gestaltung der Mobilität von morgen das Tempo. Das Unternehmen steigert das Unternehmen 2018 seine Vorleistungen für Forschung und Entwicklung und hält gleichzeitig an seinem Kurs des profitablen und nachhaltigen Wachstums fest, um 2018 als das neunte Rekordjahr in Serie zu beenden. „Unsere Branche durchläuft einen nie dagewesenen technologischen Wandel und muss eine volatile Gegenwart meistern“, sagte Harald Krüger, der Vorsitzende des Vorstands der BMW AG, am Mittwoch bei der Vorlage der Zahlen 2017 in München.

BMW X3.

ampnet – 13. Februar 2018. Auch die BMW Group startet nach sieben Rekordjahren beim Absatz mit einer weiteren Bestleistung ins Jahr 2018. Insgesamt 169 538 Kunden übernahmen ein BMW, Mini oder Rolls-Royce – ein Zuwachs um 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Auch ihren Erfolg bei den elektrifizierten Fahrzeugen will BMW weiter ausbauen. Das Ziel für 2018 sind 140 000 Elektroautos nach 100 000 im Jahr 2017.

BMW i3s.

ampnet – 13. November 2017. Erstmals per Oktober hat BMW in einem Jahr mehr als zwei Millionen Fahrzeuge ausgeliefert. Genau 2 008 849 Einheiten gingen 2017 bis Ende Oktober weltweit an Kunden, 3,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Oktober-Absatz lag mit 197 601 Einheiten +0,8 Prozent über Vorjahresniveau. Mit einem Angebot von neun elektrifizierten Modellen steigerte die BMW Group ihren Absatz mit Fahrzeugen mit batterieelektrischem und Plug-in-Hybrid-Antrieben in den ersten zehn Monaten um 63,7 Prozent auf 78 096 Fahrzeuge.

ampnet – 13. Oktober 2017. Die BMW Group hat in den ersten drei Quartalen 2017 mehr elektrifizierte Fahrzeuge abgesetzt als im gesamten Jahr 2016. Im September wurden erstmals überhaupt innerhalb eines Monats mehr als 10 000 elektrifizierte Fahrzeuge ausgeliefert. Über die gesamte elektrifizierte Fahrzeugpalette hinweg, die bereits neun Modelle umfasst, wurden im September 10 786 (+50,5%) BMW i, BMW iPerformance und Mini Electric Fahrzeuge ausgeliefert. Seit Jahresbeginn beläuft sich der Absatz auf 68 687 (+64,2%) Einheiten.

ampnet – 13. September 2017. Die BMW Group hat im August mit weltweit 169 913 Auslieferungen (+2,7 Porzent) einen neuen Absatzrekord für diesen Monat verzeichnet. Das Unternehmen setzte zugleich mit 1 571 467 Fahrzeugen (+4,2 %) in den ersten acht Monaten dieses Jahres mehr Fahrzeuge ab als jemals zuvor.

ampnet – 10. August 2017. Die BMW Group hat im Juli 2017 insgesamt 180 726 Fahrzeuge (+0,4 Prozent) mehr abgesetzt als im Vorjahresmonat. Mit 1 401 551 (+4,3 %) weltweit ausgelieferten Einheiten seit Jahresbeginn verzeichnet das Unternehmen auch für diesen Zeitraum einen Rekordabsatz.

ampnet – 3. August 2017. Die BMW Group hat im zweiten Quartal 2017 die Auslieferungen ihrer drei Premiummarken BMW, Mini und Rolls-Royce auf 633 582 Einheiten (+4,6%) steigern können. Der Konzernumsatz legte zwischen April und Juni auf 25,799 Milliarden Euro (+3,1%) zu. Das Ergebnis vor Finanzergebnis (EBIT) betrug 2,929 Milliarden Euro (+7,5 %). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) stieg auf 3,055 Milliarden Euro (+9,2%). Damit erreichte die EBT -Marge des Konzerns einen Wert von 11,8 Prozent. Der Konzernüberschuss stieg auf 2,214 Milliarden Euro (+13,6%).

ampnet – 12. April 2017. Die BMW Group hat im April 2017 mit 254 862 verkauften Fahrzeugen (+5,9 %) ihren bisher besten März-Absatz erzielt. Im ersten Quartal lieferte die BMW Group seit Jahresbeginn 587 237 Einheiten ihrer drei Marken BMW, Mini und Rolls-Royce an Kunden rund um den Globus aus, ein Plus von 5,3% im Vergleich zum Vorjahresquartal.

BMW.

ampnet – 10. März 2017. Die BMW Group hat auch im Februar ihren Absatz gesteigert und mit weltweit 169 073 Fahrzeugauslieferungen eine neue Bestmarke für diesen Monat erreicht. Die Zunahme gegenüber dem Vorjahresmonat belief sich auf 3,1 Prozent. Die Kernmarke BMW lieferte im vergangenen Monat 147 789 Autos aus, das ist ein Plus von drei Prozent. Mini setzte 21 045 Fahrzeuge ab und steigerte die Verkäufe damit um 3,2 Prozent. Das Motorradgeschäft bewegte sich mit 9868 Einheiten (+0,3 %) auf Vorjahresniveau. (ampnet/jri)

BMW i3.

ampnet – 12. Dezember 2016. „Seit November 2011 haben wir unseren Absatz in jedem Monat gesteigert. Das sind fünf Jahre kontinuierliches Absatzwachstum im Einklang mit der Erweiterung unserer Modellpalette“, sagt Dr. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marketing BMW, jetzt bei der Vorlage der Monatszahlen. Die BMW Group hat im November 209 743 Auslieferungen erreicht, was einer Steigerung von 6,2 Prozent gegenüber dem November 2015 entspricht. Seit Beginn des Jahres wurden 2 152 393 Einheiten abgesetzt (plus 5,8 Prozent).

ampnet – 10. August 2016. Die BMW Group hat mit 180 080 weltweit ausgelieferten Fahrzeugen(+4 Prozent) im Juli einen neuen Absatzrekord erzielt. Damit erreichte das Unternehmen im ersten Halbjahr 2016 mit 1 343 217 abgesetzten Fahrzeugen ein Absatzplus von 5,5 Prozent. Im Juli wurden 153 392 Fahrzeuge der Marke BMW an Kunden ausgeliefert (+4,0 %). Seit Jahresbeginn liegt der Absatz bei 1 139 947 Einheiten (+ 5,6%).

BMW i3.

ampnet – 2. August 2016. Mit 605 534 im zweiten Quartal ausgelieferten Fahrzeugen der Marken BMW, Mini und Rolls­Royce (+ 5,7 Prozent) und 1 163 139 Auslieferungen im gesamten ersten Halbjahr erreichte die BMW Group Rekordwerte beim Automobilabsatz. Bei den Motorrädern lag der Absatz im zweiten Quartal 2016 mit 46 966 Fahrzeugen auf Vorjahresniveau (– 0,2 Prozent). Von Januar bis Juni gingen insgesamt 80 754 Motorräder an Kunden (+ 3,0 Prozent). Das Segment Finanzdienstleistungen schloss im zweiten Quartal 2016 weltweit 460 718 neue Leasing­ und Finanzierungsverträge mit Endkunden ab (+ 10,5 Prozent). Im Halbjahr stieg die Zahl um 9,1 Prozent auf 874 090 Einheiten.

BMW i3.

ampnet – 13. Mai 2016. Im März 2016 hat die BMW Group mehr Fahrzeuge abgesetzt als in jedem anderen Monat ihrer 100-jährigen Unternehmensgeschichte: Insgesamt wurden 240 659 BMW, Mini und Rolls-Royce Fahrzeuge ausgeliefert. Das entspricht einem Plus von 3,5 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Der Gesamtabsatz im ersten Quartal des Jahres legte um 5,9 Prozent auf 557 605 Fahrzeuge zu. In den USA nahm der Absatz im ersten Quartal allerding um mehr als zehn Prozent ab,

BMW X1.

ampnet – 3. Mai 2016. Zum 100jährigen Bestehen liefert die BMW Group im ersten Quartal Bestwerte ab. Im Automobilsegment kletterten die Auslieferungen in den ersten drei Monaten des Jahres um 5,9 Prozent auf insgesamt 557 605 (Vorjahr 526 669) Automobile. Der Konzernumsatz lag zwischen Januar und März mit 20 853 Mio. Euro auf Vorjahresniveau (Vorjahr 20 917 Mio. Euro / -0,3 Prozent). Das Ergebnis vor Finanzergebnis (EBIT) belief sich auf 2457 Mio. Euro (Vorjahr 2.521 / -2,5 Prozent). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) legte um 4,4 Prozent auf den neuen Höchstwert von 2368 (Vorjahr 2269) Mio. Euro zu. Der Konzernüberschuss stieg um 8,2 Prozent auf 1641 (Vorjahr 1516) Mio. Euro.

ampnet – 12. April 2016. Die BMW Group hat im März 2016 mehr Fahrzeuge abgesetzt als in jedem anderen Monat ihrer bisherigen Unternehmensgeschichte. Insgesamt wurden 240 659 BMW, Mini und Rolls-Royce (+3,5 %) an Kunden in der ganzen Welt ausgeliefert. Der Gesamtabsatz im ersten Quartal des Jahres legte auf 557 605 Fahrzeuge (+5,9 %) zu.

ampnet – 11. Januar 2016. Die BMW Group hat zum fünften Mal in Folge Rekordabsätze verzeichnet. Insgesamt 2 247 485 Fahrzeuge (+6,1%) der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce wurden im vergangenen Jahr an Kunden in der ganzen Welt ausgeliefert. Im Dezember 2015 wurden 213 537 BMW, Mini und Rolls-Royce Fahrzeuge verkauft (-0,8%).

BMW 7er.

ampnet – 11. November 2015. Der Absatz der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce erreichte im Oktober 191 651 Einheiten und legte damit gegenüber dem Oktober 2014 um 4,0 Prozent zu. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres stieg der Absatz der BMW Group um 7,1 Prozent auf 1 836 464 Fahrzeuge. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marketing BMW erwartet „Rückenwind bis zum Ende des Jahres“.

BMW X1.

ampnet – 10. September 2015. Die BMW Group hat mit 156 437 Auslieferungen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ihren besten August-Absatz in der Geschichte des Unternehmens erzielt. Dazu trug auch das – allerding schwächer wachsende – China-Geschäft bei. Das entspricht einem Plus von 7,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Zahl von 1 429 390 verkauften Fahrzeugen seit Jahresbeginn (+7,4 Prozent) bedeutet zugleich eine Bestmarke für die ersten acht Monate eines Jahres.

Medical-Car der Formula E: BMW i3.

ampnet – 12. Juni 2015. Die BMW Group hat im vergangenen Monat ihren weltweiten Absatz von BMW-, Mini- und Rolls-Royce-Fahrzeugen um 5,9 Prozent auf insgesamt 188 287 Fahrzeuge gesteigert. Das war der beste Mai in der Unternehmensgeschichte. In den ersten fünf Monaten hat die BMW Group mit einer Steigerung von 7,7 Prozent auf insgesamt 890 937 verkaufte Fahrzeuge einen neuen Absatzrekord erzielt.

ampnet – 12. Mai 2015. Die BMW-Gruppe hat im Aoril neue Absatzbestwerte bei der Kernmarke, Mini und den Motorrädern erzielt. Insgesamt wurden weltweit 175 972 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, das sind 8,4 Prozent mehr gegenüber dem Vorjahreswert.

ampnet – 13. März 2015. Die BMW-Mitarbeiter erhalten eine außergewöhnlich hohe Erfolgsbeteiligung. So erhalten eine Facharbeiterin oder ein Facharbeiter für das Geschäftsjahr 2014 beispielsweise 8365 Euro. Das Prinzip, nach dem die Mitarbeiter am Unternehmenserfolg beteiligt werden, ist über alle Hierarchieebenen hinweg gleich. Die Erfolgsbeteiligung berechnet sich in Deutschland aus dem Konzernergebnis (Konzern-Jahresüberschuss und Umsatzrendite nach Steuern), der Dividende pro Stammaktie sowie einem Basiswert für jede Gehaltsgruppe. (ampnet/Sm)

BMW M6 Coupé.

ampnet – 12. März 2015. Mit Bestmarken bei Absatz, Umsatz und Konzernergebnis verzeichnet die BMW Group 2014 das fünfte Rekordjahr in Folge. Der Konzernumsatz stieg 2014 um 5,7 Prozent auf 80 401 (Vorjahr 76 059) Mio. Euro. Das Ergebnis vor Finanzergebnis (EBIT) erhöhte sich angesichts des Absatzzuwachses und eines hochwertigen Modellmixes um 14,3 Prozent auf 9118 (Vorjahr: 7978) Mio. Euro. Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) legte um 10,3 Prozent auf die neue Bestmarke von 8707 (Vorjahr: 7893) Mio. Euro zu. Der Konzernüberschuss stieg um 9,2 Prozent auf den neuen Höchstwert von 5817 (Vorjahr: 5329) Mio. Euro.

BMW.

ampnet – 11. November 2014. Die BMW Group hat im Oktoberihren Absatz weiter gesteigert. Weltweit wurden insgesamt 184 297 Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ausgeliefert, was im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 11,1 Prozent entspricht. In den ersten zehn Monaten des Jahres legte der Absatz auf 1 714 197 Einheiten (+7 %) zu.

ampnet – 17. Oktober 2014. Prof. Dr. Kennerly Digges erhielt jetzt den „BMW Vehicle Safety Lifetime Achievement Awards“. Der Preis würdigt die Verdienste des US-amerikanischen Unfallforschers um die Entwicklung von Technologien zur Verbesserung des Insassenschutzes im Automobil. Mit seiner wissenschaftlichen Arbeit habe er – so die BMW Group – wichtige Grundlagen für die Umsetzung aktueller, international anerkannter Crashtest-Verfahren sowie für die Entwicklung modernster Sicherheitssysteme für Automobile gelegt. Den Award erhielt Digges im Rahmen der Jahrestagung der Association for the Advancement of Automotive Medicine (AAAM), die derzeit in der BMW Welt in München stattfindet. (ampnet/Sm)

Straßenverkehr in Peking.

ampnet – 29. September 2014. Die BMW Group wird in den kommenden beiden Jahren Versuchsfahrzeuge für das hochautomatisierte Fahren auf chinesischen Straßen aufbauen. Während in Europa unter anderem Tunnel, Ländergrenzen und Mautstellen zu bewältigen sind, kommen in den schnell wachsenden chinesischen Metropolen zum Beispiel mehrstöckige Fahrbahnen als weitere Herausforderungen auf die Ingenieure zu.

ampnet – 5. August 2014. Die BMW-Gruppe hat im zweiten Quartal erneut Absatz, Umsatz und Konzernergebnis gesteigert. Der Konzernumsatz erhöhte sich im zweiten Quartal auf 19,905 Milliarden Euro (+1,8 %). Das Ergebnis vor Finanzergebnis (EBIT) stieg um 26 Prozent auf 2,603 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Steuern legte um 30,9 Prozent auf den neuen Höchstwert von 2,66 Milliarden Euro zu. Die Konzernumsatzrendite vor Steuern beträgt damit 13,4 Prozent. Der Konzernüberschuss erhöhte sich um 27,2 Prozent auf 1,771 Milliarden Euro.

ampnet – 14. März 2014. Die BMW Group hat das Jahr 2013 erfolgreich abgeschlossen, deshalb beteiligt der Münchner Autobauer seine Mitarbeiter am Erfolg. Ein Facharbeiter erhält für das Geschäftsjahr 2013 beispielsweise 8140 Euro (auf Basis der Tarifgruppe ERA 5 im M+E Tarif in Bayern). Die Beteiligung der Mitarbeiter berechnet sich in Deutschland aus dem Konzernergebnis (Konzern-Jahresüberschuss und Umsatzrendite nach Steuern) und der Dividende der Stammaktie sowie einem einheitlichen Basiswert für jede Gehaltsgruppe. (ampnet/nic)

ampnet – 9. Oktober 2013. Die BMW Group hat im September 2013 ihre weltweiten Auslieferungen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce im Vergleich zum Vorjahr um 6,7 Prozent auf 189 675 Fahrzeuge gesteigert. In den ersten neun Monaten 2013 legte der Absatz um 7,5 Prozent auf den neuen Höchstwert von 1 436 178 Fahrzeuge zu.

BMW 3er Touring.

ampnet – 8. Februar 2013. Die BMW Group verzeichnete den besten Januar in der Unternehmensgeschichte: Insgesamt wurden 123 276 Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce an Kunden ausgeliefert (Vj.: 112 164), was einem Plus von 9,9 Prozent entspricht. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW, spricht von 2013 als von einem weiteren Rekordjahr: “In Europa dürften Rahmenbedingungen in einigen Märkten weiterhin schwierig bleiben, während wir in anderen Regionen, insbesondere in Asien und Amerika, erneut mit Zuwächsen rechnen.“

Akio Toyoda und Norbert Reithofer.

ampnet – 24. Januar 2013. Die BMW Group und die Toyota Motor Corporation (TMC) unterzeichneten heute (Donnerstag, 24. Januar 2013) einen Vertrag zur gemeinsamen Entwicklung von Brennstoffzelle, Architektur und Komponenten eines Sportwagens sowie zur gemeinsamen Forschung und Entwicklung von Leichtbau-Technologien. Diese Vereinbarung folgt auf die bereits im Juni 2012 unterzeichnete Absichtserklärung über eine langfristige strategische Zusammenarbeit beider Unternehmen.

Produktion des BMW 3er.

ampnet – 10. Januar 2013. Die BMW Group hat 2012 mehr Fahrzeuge abgesetzt als jemals zuvor in der Unternehmensgeschichte. Weltweit wurden 1 845 186 Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ausgeliefert, was einem Plus von 10,6 Prozent im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2011 entspricht. Alle drei Marken verzeichneten 2012 Bestmarken bei den Auslieferungen. Der Konzern beendete das Jahr mit einem starken Monat Dezember, in dem insgesamt 181 571 Fahrzeuge verkauft wurden. Das sind 14,8 Prozent mehr als im gleichen Monat des Vorjahres.

ampnet – 7. August 2012. Die BMW Group hat nach einem Rekordabsatz im ersten Halbjahr 2012 auch im Juli eine neue Bestmarke erzielt. Die Auslieferungen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce stiegen im vergangenen Monat weltweit um 5,0 Prozent auf insgesamt 135 537 Fahrzeuge. In den ersten sieben Monaten wurden erstmals in der Firmengeschichte zu diesem Zeitpunkt bereits über eine Million Fahrzeuge verkauft. Von Januar bis Juli stieg die Zahl der Auslieferungen um 7,6 Prozent auf 1 036 088 Fahrzeuge.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 15. März 2012. Um einen komfortablen und sicheren Zugang zur bundesweiten Ladeinfrastruktur für alle künftigen Elektromobilitätsnutzer zu ermöglichen, haben die BMW Group, Bosch und Daimler sowie EnBW, RWE und Siemens ein gemeinsames Unternehmen gegründet. Nach Bekanntgabe der Absichtserklärung im Januar wurde nun die „hubject GmbH“ aus der Taufe gehoben. Sie hat ihren Sitz in Berlin.

ampnet – 13. März 2012. Die BMW Group blickt nach dem Rekordjahr 2011 zuversichtlich auf das laufende Geschäftsjahr. „Wir streben 2012 neue Bestmarken beim Absatz und dem Konzernergebnis vor Steuern an“, sagte Vorstandsvorsitzender Norbert Reithofer heute auf der Bilanzpressekonferenz in München. Im Segment Automobile steuert das Unternehmen im Rahmen seiner nachhaltigen Profitabilitätsziele weiterhin eine EBIT-Marge von acht bis zehn Prozent an.

ampnet – 8. November 2011. Die BMW Group hat ihren Erfolgskurs im Oktober weiter fortsetzen können. Mit weltweit 139 276 ausgelieferten Automobilen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce verzeichnete das Unternehmen ein Plus von 8,3 Prozent. In den ersten zehn Monaten wurden insgesamt 1 371 863 Fahrzeuge verkauft. Dies entspricht einem Plus von 15,2 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Vorjahres.

BMW X3.

ampnet – 10. September 2011. Die BMW Group meldet den besten August-Absatz der Unternehmensgeschichte. Weltweit wurden 110 891 (Vorjahr 103 242) Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ausgeliefert, was im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 7,4 Prozent bedeutet. Seit Jahresbeginn stieg der Absatz damit um 16,8 Prozent auf 1 073 363 (Vj. 919 256) Fahrzeuge. Damit wurde erstmals bereits im August die Millionengrenze überschritten. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG für Vertrieb und Marketing, erwartet für das Gesamtjahr eine neue Bestmarke von über 1,6 Millionen Automobilen.

ampnet – 30. Mai 2011. Die BMW Group wird rund 65 Millionen Euro in den Neubau der Niederlassung Berlin investieren. Der Bau entsteht am Kaiserdamm / Messedamm und wird voraussichtlich 2014 eröffnet. Die neuen Räumlichkeiten werden den derzeitigen Betrieb in der Hüttenstraße ablösen und den Markenauftritt von BMW und Mini in der Hauptstadt stärken.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 28. Februar 2011. BMW und PSA wollen 100 Millionen Euro in ihr geplantes Hybridtechnologie-Joint Venture „BMW Peugeot Citroën Electrification“ investieren. Das kündigten beide Unternehmen heute auf einer Pressekonferenz in Genf an. Das neue Unternehmen soll von zwei Standorten aus operieren – dem Großraum München und Mulhouse (Frankreich). Es wird erwartet, dass bis Jahresende 400 Mitarbeiter für das Joint Venture arbeiten werden. Fahrzeuge beider Partnerunternehmen werden ab 2014 mit den neuen Hybridkomponenten ausgestattet werden.

ampnet – 9. Juni 2010. Die BMW Group hat ihren Absatz im Mai die weltweiten Verkäufe seiner drei Automobilmarken BMW, Mini und Rolls-Royce um 10,8 Prozent gesteigert. Bis Ende Mai erhöhte sich damit die Zahl der Auslieferungen um 13,3 Prozent auf 552 864 Fahrzeuge.