Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Auto Bild“

Es wurden 28 Artikel zum Stichwort „Auto Bild“ gefunden:

Felgenreinigertest von GTÜ und Auto Bild.

ampnet – 17. April 2019. Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) und Auto Bild haben zehn handelsübliche Felgenreiniger zu Preisen zwischen 8 und 20 Euro in der Praxis auf stark verschmutzten Felgen getestet. Mit wenigen Ausnahmen hilft bei den meisten der getesteten Reinigern nur mechanische Nacharbeit mit einem Schwamm, um die dreckigen Felgen wirklich sauber zu bekommen.

Ford Westfalia Nugget Plus.

ampnet – 28. August 2018. „Auto Bild Reisemobil“ hat gestern auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (–2.9.2018) die besten Neuheiten rund um das Thema mobiles Reisen mit dem Preis „Goldenes Reisemobil 2018“ ausgezeichnet. Die Leser konnten vom 8. Juni bis 12. Juli 2018 für ihre Favoriten in verschiedenen Kategorien abstimmen. Die Preise der Redaktion gingen an das Hymer-Smart-Battery-System als beste Zubehör-Neuheit 2018 und den Ford Nugget Plus als beste Fahrzeug-Neuheit 2018.

Carsharing.

ampnet – 12. Oktober 2017. Wie gefährlich ist Carsharing? Rund 20 Euro kostet es, eine Stunde zum Beispiel in einem BMW 1er durch den Stadtverkehr zu fahren. Im sogenannten Free-Floating ohne feste Mietstation wird die Fahrt minutengenau abgerechnet. Wer also schnell fährt, spart Geld. Unfallforscher warnen nun vor einer gefährlichen Entwicklung: Ihrer Meinung nach verleiten die zeitbasierten Mietmodelle der Carsharing-Betreiber zum Rasen und erhöhen damit die Unfallgefahr. Das berichtet „Auto Bild“ in der morgigen Ausgabe 41/2017.

Winterreifen-Test.

ampnet – 6. Oktober 2016. Wie sicher sind die aktuellen Winterreifen? Die Redaktion von „Auto Bild“ hat für die neueste Ausgabe 50 Modelle in der Kompaktwagendimension 205/55 R 16 getestet. „Auto Bild Allrad“ nimmt für die neue Ausgabe acht Winterreifen für große SUV unter die Lupe und „Auto Bild Sportscars“ stellte acht Highspeed-Kandidaten in 245/40 R 18 auf den Prüfstand. „Auto Bild“-Redakteur Dierk Möller: „Alle drei Tests zeigen: Sicherheit und Qualität haben ihren Preis. Billig-Reifen ist nicht zu trauen.“

Nach dem erfolgreichen Dauertest: Statt eines Fahrzeugschlüssels übergab Christian Fähndrich, Direktor After Sales von Kia Deutschland (rechts), das Lenkrad des Sportage an Jörn Arp, Präsident der Handwerkskammer Flensburg (links).

ampnet – 28. September 2016. Der Kia Sportage hat vor einem Monat den 100 000-Kilometer-Dauertest der „Auto Bild“ mit der besten Note aller bisher geprüften 33 Autos absolviert. Trotzdem wurde er anschließend aus dem Verkehr gezogen und in Einzelteile zerlegt, denn das ist das übliche Verfahren bei dem Marathontest, der mit der Analyse der Fahrzeugteile endet. Trotzdem hat der Wagen noch nicht ausgedient. Kia hat die Einzelteile an die Handwerkskammer Flensburg übergeben, in deren Lehrwerkstätten sie künftig für Schulungszwecke genutzt werden.

Audi Connect.

ampnet – 31. August 2016. Zum zweiten Mal haben die Leser der Zeitschrift „Computer Bild“ Audi Connect zum besten Konnektivitäts-Paket in der Automobilbranche gewählt. Der Autohersteller erhielt dafür den Preis „Goldener Computer 2016“ für den ersten Platz in der Kategorie „Connected Car“. Unter dem Begriff Audi Connect fasst die Marke alle Technologien und Anwendungen zusammen, die das Auto mit dem Fahrer, anderen Verkehrsteilnehmern, dem Internet und der Infrastruktur vernetzen. (ampnet/jri)

Porsche Macan S Diesel.

ampnet – 29. Januar 2016. Der Porsche Macan ist das wertstabilste Auto auf dem deutschen Markt. Zu dieser Einschätzung kommt der Marktbeobachter Schwacke in der gemeinsam mit der Fachzeitschrift „Auto Bild“ erneut vorgenommen Ermittlung der „Wertmeister 2016“. Der Porsche Macan S Diesel PDK hat demnach mit einem Restwert von 63,7 Prozent des Neuwagenpreises nach vier Jahren den geringsten prozentualen Wertverlust nicht nur bei den kompakten SUV, sondern aller untersuchten Fahrzeuge. Den geringsten Wertverlust in Euro erreicht auch 2016 traditionsgemäß wieder Dacia. Der Sandero 1.2 16V 75 liegt mit einem absoluten Wertverlust von lediglich 2740 Euro nach vier Jahren uneinholbar an vorderster Stelle.

„Auto Bild“-Qualitätsreport 2015..

ampnet – 11. Dezember 2015. Kia und Mazda belegen gemeinsam an der Spitzenplatz im Qualitätsreport von „Auto Bild“. Beide Marken erreichten die Gesamtnote 2,14. Platz 3 unter den 20 Herstellern teilen sich Honda, Hyundai und Toyota (2,43), Beste deutsche Marke ist BMW auf Platz 6 (2,71).

Mercedes-Benz Marco Polo.

ampnet – 21. August 2015. Die Fachzeitschrift „Auto Bild Reisemobil“ hat in diesem Jahr zum ersten Mal den Preis „Das Goldene Reisemobil“ vergeben. Insgesamt standen 60 Modelle in fünf verschiedenen Kategorien zur Wahl. Die Verleihung der Auszeichnung findet am 31. August 2015 auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf statt.

Audi TTS 2.0 TFSI Quattro: Das zentrale digitale Display dient nicht nur der Navigation.

ampnet – 14. Dezember 2014. Die Leser der „Auto Bild“ haben über die besten Lösungen für Infotainment- und Assistenzsysteme, Interneteinbindung und andere Systeme abgestimmt. In der aktuellen Ausgabe des Blattes werden die Sieger benannt. Dabei konnte Audi in der Abstimmung gleich in vier Kategorien den ersten Platz belegen. Die Hauptpreise für das beste Gesamtpaket gingen an den Audi TT, die Mercedes-Benz C-Klasse und den BMW 2er Active Tourer.

Mercedes-AMG GT S.

ampnet – 30. November 2014. Zum 13. Mal hatten „Auto Bild Motorsport“ und „Auto Bild“ zur „Race Night“ am ersten Wochenende der Essen Motor Show eingeladen. Vor rund 600 Gästen wurden dabei die Sieger der Leserwahl zum „Sportscar des Jahres 2014“ geehrt.

Mercedes-Benz C-Klasse.

ampnet – 23. Mai 2014. Das schönste Auto des Jahres 2014 ist die Mercedes-Benz C-Klasse. Das hat die Auszählung der Leserstimmen beim „Auto Bild Design Award“ ergeben. Damit stellen die Stuttgarter zum sechsten Mal in Folge den Gesamtsieger. Die C-Klasse erreicht mit 15,1 Prozent aller Stimmen souverän Platz eins. Auch sonst stehen auf dem Siegertreppchen nur Modelle von Mercedes: Das S-Klasse Coupé landet mit 8,0 Prozent auf dem zweiten und die S-Klasse mit 7,8 Prozent auf dem dritten Rang. Insgesamt standen 80 Modelle zur Wahl.

Porsche 718 RS 60 Spyder (1959/1960) .

ampnet – 24. April 2014. Porsche plant für 2016 einen Einsteiger-Roadster mit Vier-Zylinder-Boxermotor ab 39 000 Euro. Das berichtet „Auto Bild“ in der am Donnerstag erscheinenden Ausgabe. Damit will der Sportwagenhersteller seinen puristischen Sport-Roadster 718 aus den Jahren 1957 bis 1962 zu neuem Leben erwecken, berichtet das Blatt. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist der neue 718, der auf der Basis der aktuellen Boxster-/Cayman-Baureihe entstehen wird, aber für die Straße und nicht für die Rennstrecke gedacht.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 28. Februar 2014. Audi, Volkswagen und Porsche sind auch in diesem Jahr wieder die großen Gewinner der Leserwahl „Die besten aller Klassen“ von „Auto Bild“. Damit verteidigt der VW-Konzern seinen Spitzenplatz aus den beiden Vorjahren. Bei der Aktion bewerteten mehr als 70 000 Leser das Image der Automarken in den Kategorien Qualität, Design und Preis/Leistung. Sie stimmten in 13 Fahrzeugklassen ab – von Kleinstwagen über Cabrios, Ober- und Luxusklasse bis hin zu Vans und Sportwagen. In der Königskategorie Qualität hängten die VW-Marken die Konkurrenz in allen Fahrzeugklassen ab: Spitzenreiter Audi legt gegenüber dem Vorjahr nochmal zu und belegt acht Mal den ersten Platz. VW steht fünf Mal und Porsche zwei Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 30. Januar 2014. Die Reform der Hauptuntersuchung (HU) spült TÜV, Dekra und anderen Prüforganisationen reichlich Geld in die Kassen. Wie „Auto Bild“ in der morgigen Ausgabe (Heft 5) berichtet, verdienten die Sachverständigenvereinigungen durch die im Juli 2012 verschärften Kriterien für die Hauptuntersuchung zwischen zwölf und 20 Millionen Euro extra.

Klimaanlage.

ampnet – 23. Januar 2014. Die deutsche Autoindustrie schließt einen Pakt zur Entwicklung von Klimaanlagen, die mit CO2 betrieben werden. Das berichtet „Auto Bild“ in der morgen erscheinenden Ausgabe (Heft 4). Damit soll unter Federführung des Verbands der Automobilindustrie (VDA) eine Alternative zu dem umstrittenen Kältemittel R1234yf geboten werden.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 16. Januar 2014. Rückfahrkameras sind verlässlicher und präziser als Ultraschall-Parkhilfen, aber unabhängig von Automarke und Modell deutlich zu teuer. Zu diesem Ergebnis kommt ein Test von „Auto Bild“ in der morgen erscheinenden Ausgabe (Heft 3). Geprüft wurden die Parkhilfen von zwölf Automodellen. Bewertet wurde die Darstellung eines genormten Testmotivs. Außerdem erfassten die Tester die Handhabung und die Kosten. Das Fazit von „Auto Bild“: Im Grunde sind alle getesteten Systeme ihr Geld nicht wert.

Mitsubishi i-MiEV.

ampnet – 2. Januar 2014. Der Winter bringt Elektroautos an den Rand der Nutzbarkeit. Das ist keine überraschende Erkenntnis, weil deren Batterien im Winter mehr Verbraucher versorgen müssen, ihre Chemie wegen der niedrigen Temperaturen aber weniger leistungsfähig ist. Was man heute realistisch von einem batterieelektrisch betriebenem Auto erwarten kann, zeigt das Ergebnis des „Auto Bild“-Kältetests von fünf E-Modellen.

Fuhr einen der fünf Geschwindigkeitsrekorde ein: Der VW Spacecamper TH5 brachte es in Nardo mit seinen 580 PS auf unglaubliche 270,9 km/h.

ampnet – 14. Dezember 2013. Auf Einladung von „Auto Bild Sportscars“ und Continental trafen sich 14 Tuner der Spitzenklasse mit 16 Fahrzeugen im italienischen Nardo, um dort neue Geschwindigkeitsrekorde einzufahren. Mit seinen insgesamt rund 7650 kW / 10 400 PS startete das Feld auf Hightech-Reifen von Continental Hochgeschwindigkeitsfahrten, die insgesamt fünf Rekorde brachten und bei der fast alle Sportwagen die 300 km/h-Marke knackten.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 21. November 2013. Die seit diesem Jahr wieder zugelassenen Fernbusse bremsen den Verkehr aus und erhöhen die Staugefahr auf deutschen Autobahnen. Das berichtet „Auto Bild“ in der morgen erscheinenden Ausgabe (Heft 47). Ursprünglich sollten die Busse eine umweltfreundliche Alternative zum eigenen Pkw sein, Autofahrer nutzen sie dem Artikel nach aber kaum.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 21. November 2013. Die Polizei nutzt soziale Netzwerke im Internet inzwischen gerne als Fahndungsmittel. Das geht nicht immer gut, wie „Auto Bild“ in der morgen erscheinenden Ausgabe Nr. 43 berichtet. So sollte eine 29-Jährige im Sommer mit ihrem Smart 31km/h zu schnell unterwegs gewesen sein. Es drohten ihr 100 Euro Bußgeld und drei Punkte in der Verkehrssünderkartei – und das obwohl sie weder dort gefahren war, geschweige denn einen Smart besitzt. Am Ende löste ihr Anwalt den Fall ebenfalls über Facebook: Schuld war die Tochter der Betroffenen.

Gut vernetzt: Opel Adam .

ampnet – 1. August 2013. Der Opel Adam hat einen Vergleichstest der Multimedia-Vernetzung von Kleinwagen gewonnen. Die Fachzeitschrift „Auto Bild“ untersuchte dabei an 14 Modellen, wie gut die verschiedenen Kleinwagen mit Telefon, Internet und Außenwelt vernetzbar sind. Der Adam überzeugte, weil das Multimediasystem ausgereifte Technik bietet, mit allen Smartphone-Betriebssystemen im Test kompatibel war und lediglich 300 Euro Aufpreis kostet.

Neue SUV - Mercedes will die Neuauflage des GLK schon 2015 auf den Markt bringen, der Audi Q5 folgt ein Jahr später.

ampnet – 27. Juni 2013. Mercedes-Benz und Audi modernisieren ihre SUV-Flotten. Die Neuauflage des GLK soll bereits 2015 kommen, der neue Q5 folgt ein Jahr später. Das berichtet „Auto Bild“ im morgen erscheinenden Heft Nr. 26. Beide Hersteller nähern sich optisch einander an und setzen auf genügsame Vierzylinder sowie auf Plug-in-Hybride, meldet die Zeitschrift. Eine weitere Gemeinsamkeit: GLK und Q5 bekommen jeweils ein Coupé zur Seite gestellt, nämlich den GLC ab 2016 und den Q6 ab 2017.

Mercedes-Benz CLA.

ampnet – 10. Mai 2013. Die Leser der „Auto Bild“ haben den Mercedes-Benz CLA zum schönsten Auto Deutschlands gewählt. Der Gewinner in der Kategorie „Coupés und Cabrios“ sicherte sich beim „Auto Bild“-Design-Award“ auch den Gesamtsieg. An der Wahl hatten sich über 90 000 Leser beteiligt. Europäischer Gesamtsieger der über ein Dutzend Schwesterzeitschriften wurde der Range Rover, der in Deutschland Platz 1 in der Kategorie SUV, Vans und Allradfahrzeuge belegte.

Auto Bild Allrad.

ampnet – 22. März 2013. "Auto Bild Allrad" hat gestern Abend die besten 4x4 Fahrzeuge mit dem Award „Allrad-Auto des Jahres“ 2013 in Frankfurt am Main ausgezeichnet. Aus insgesamt 151 Fahrzeugmodellen wählten die Leser von Europas größter Allradzeitschrift 20 Siegerfahrzeuge in zehn Kategorien, die nach Kaufpreis und Fahrzeugkategorie gestaffelt sind. Der Redaktionspreis „Goodyear Innovation Award“, den die Zeitschrift zusammen mit dem Reifenhersteller Goodyear vergibt, ging an Land Rover für die Aluminium-Bauweise des neuen Range Rover.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 28. Februar 2013. Audi, VW und Porsche sind die großen Sieger bei der diesjährigen Leser-Aktion „Die besten Marken in allen Klassen“. Damit zählt der Volkswagen-Konzern wie im Vorjahr zu den Gewinnern der Aktion von „Auto Bild“, bei der fast 100 000 Leserinnen und Leser das Image der Automarken in den Kategorien Qualität, Design und Preis/Leistung bewerteten.

Mazda CX-5 Profitester.

ampnet – 17. Dezember 2012. Der Mazda CX-5 hat bei einem Dauertest innerhalb von 20 Wochen mehr als 108 000 Kilometer absolviert. 40 Teilnehmern des „Auto Bild Dauertest“ fuhren während der Zeit durch mehrere europäische Länder. In der Zeit musste der kompakte Allradler unter anderem als Zugpferd für ein Speedboot und als Biertransporter herhalten, der – wie der Test zeigte – Platz für 37 Kästen bietet. Die Geländegängigkeit des Fahrzeugs wurden ebenso unter die Lupe genommen wie die Fahrdynamik und die Klangqualität des Bose-Soundsystems.

Mini Cooper D

ampnet – 9. Dezember 2011. Zum neunten Mal hat „Auto Bild“ gemeinsam mit den Analysten von Schwacke die wertstabilsten Autos ermittelt. Maßstab ist der prognostizierte Wertverlust nach vier Jahren. In den elf Fahrzeugklassen wurden jeweils sowohl das Auto mit dem prozentual geringsten als auch mit dem real niedrigsten Verlust in Euro als „Wertmeister 2012“ ausgezeichnet. Der Mini Cooper holte sich nicht nur den Klassensieg im Kleinwagensegment, sondern mit 66 Prozent Restwert auch das beste Ergebnis aller untersuchten Fahrzeuge. Den geringsten absoluten Wertverlust weist der Dacia Logan MCV 1.6 mit 4090 Euro aus, der in der Kompaktklasse siegte.