Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Audi“

Es wurden 930 Artikel zum Stichwort „Audi“ gefunden:

Audi A6L E-Tron.

ampnet – 11. September 2016. Audi stärkt seine digitalen Aktivitäten in seinem größten Einzelmarkt China. Audi China und das Joint Venture FAW-Volkswagen haben heute gemeinsam mit den Internet-Innovatoren Alibaba, Baidu und Tencent Absichtserklärungen unterzeichnet. Die Partner werden ihre Zusammenarbeit auf den Gebieten Datenanalyse, fahrzeugbezogene Internet-Plattform und intelligente Mobilitätslösungen für Städte vertiefen. Die Unterzeichnung erfolgte am Sonntag, 11. September 2016, im Rahmen des Audi Brand Summits, einer Veranstaltung in Shanghai für die Presse sowie für Mitarbeiter, Händler und Kunden, bei der auch der Audi A6 L e-tron gezeigt wurde.

ABT Schaeffler FE02.

ampnet – 2. September 2016. Audi engagiert sich künftig stärker in der Formel E. Ab der Saison 2016/2017, die am 9. Oktober in Hongkong beginnt, verstärkt Audi seine finanzielle und technische Unterstützung des Teams ABT Schaeffler Audi Sport. Ab sofort sind die vier Ringe prominent auf den Flanken und den Heckflügeln der ABT Schaeffler FE02 platziert. In der Saison 2017/2018 steigt Audis Sportabteilung dann zu einem vollen Werkeinsatz in enger Zusammenarbeit mit Technologie-Partner Schaeffler schrittweise in die Entwicklung ein.

Ausbildung bei Audi.

ampnet – 1. September 2016. 804 junge Menschen, so viele wie nie zuvor, starten im September in Ingolstadt und Neckarsulm bei Audi ins Berufsleben. Am Standort Ingolstadt stellt der Autobauer 531 neue Azubis ein, in Neckarsulm sind es 273. Im Vergleich zu den Vorjahren erhöht das Unternehmen die Zahl der Ausbildungsplätze damit um rund zehn Prozent. Für das Ausbildungsjahr 2017 läuft die Bewerbungsfrist am Standort Neckarsulm noch bis einschließlich 11. September, in Ingolstadt bis 25. September. Die Bewerbung erfolgt online unter www.audi.de/ausbildung. (ampnet/nic)

Audi Connect.

ampnet – 31. August 2016. Zum zweiten Mal haben die Leser der Zeitschrift „Computer Bild“ Audi Connect zum besten Konnektivitäts-Paket in der Automobilbranche gewählt. Der Autohersteller erhielt dafür den Preis „Goldener Computer 2016“ für den ersten Platz in der Kategorie „Connected Car“. Unter dem Begriff Audi Connect fasst die Marke alle Technologien und Anwendungen zusammen, die das Auto mit dem Fahrer, anderen Verkehrsteilnehmern, dem Internet und der Infrastruktur vernetzen. (ampnet/jri)

Audi 100 GLS 5E (C2), Baujahr 1979.

ampnet – 30. August 2016. Vor 40 Jahren hat Audi den ersten Fünf-Zylinder-Ottomotor im Audi 100 der zweiten Generation präsentiert. Es folgten Ausbaustufen und Neuentwicklungen mit Turboaufladung, Abgasreinigung und Vierventiltechnik, Rallye-Motoren sowie Fünf-Zylinder-Diesel. Heute führt der 2.5 TFSI im Audi RS 3 Sportback und im Audi TT RS die Tradition der Fünfzylinder fort.

Bundesliga-Mannschaft von Bayern München übernimmt ihre neuen Dienstwagen.

ampnet – 23. August 2016. Auf der Audi Piazza in Ingolstadt haben Spieler und Trainer vom FC Bayern München gestern von Audi-Vorstandschef Rupert Stadler ihre neuen Dienstwagen in Empfang genommen. Der Trend ist klar: Zusammen mit Neuzugang Mats Hummels entschied sich weit mehr als die Hälfte der Fußballer für eines der sportlichen RS-Modelle. Bayern München und Audi starten jetzt in ihre 15. gemeinsame Saison. Höhepunkte der Partnerschaft ist beispielsweise der Audi Cup, der seit 2009 alle zwei Jahre als Vorbereitungsturnier ausgetragen wird. Erst vor wenigen Wochen begleitete Audi das Trainingslager der Bayern in den USA, wo sie auf den AC Mailand, Inter Mailand und Real Madrid trafen. (ampnet/Sm)

Thomas M. Müller.

ampnet – 23. August 2016. Dr. Thomas M. Müller (45) wird ab Dezember neuer Leiter Elektrik/Elektronik der Audi AG. Der Diplom-Physiker gilt als Spezialist für die Themen Connected Car und elektronische Systeme. Er folgt auf Ricky Hudi, der nach 19 Jahren das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Hudi wird seine eigene Technologie- und Beratungsfirma gründen und unter anderem den von Audi, BMW und Daimler übernommenen Kartendienstleister HERE begleiten.

Produktionslinie des Sieben-Gang-S-Tronic-Getriebes DL 382 im Werk „Volkswagen Automatic Transmission Tianjin“, China.

ampnet – 22. August 2016. Audi baut sein Engagement in China aus. Gemeinsam mit Volkswagen Automatic Transmission Tianjin (VWATJ) weiht der Hersteller an diesem Montag ein neues Getriebewerk ein. Aus der nordchinesischen Hafenstadt Tianjin kommen künftig hocheffiziente Sieben-Gang S-Tronic Getriebe für den neuen Audi A4 L und weitere lokal produzierte Modelle. Bei voller Kapazitätsauslastung wird Audi 240 000 Getriebe im neuen Werk jährlich herstellen, mit einer Belegschaft von 1000 Mitarbeitern. Und dank des modularen Produktionsaufbaus kann das Unternehmen die Kapazität des Werks in einer späteren Ausbaustufe verdoppeln. (ampnet/nic)

ampnet – 11. August 2016. Audi hat im Juli mit 149 400 Einheiten 2,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum abgesetzt. Dabei legte die Marke in allen drei Kernregionen zu – in Nordamerika um 5,9 Prozent, in Asien-Pazifik um 4,4 Prozent und in Europa um 1,5 Prozent. Meist verkauftes Modell weltweit war der neue A4 mit rund 30 450 Einheiten und einem Zuwachs von 14,9 Prozent. Seit Januar lieferte der Hersteller insgesamt rund 1 102 650 Automobile an Kunden aus, ein Plus von 5,2 Prozent.

Elektromechanischer Rotationsdämpfer von Audi.

ampnet – 10. August 2016. Audi arbeitet an einer Technik, mit der man auf die herkömmlichen hydraulischen Stoßdämpfer verzichten kann. Mit dem elektromechanischen Rotationsdämpfer mit der Bezeichnung „eROT“ soll der Fahrkomfort steigen und der Kraftstoffverbrauch sinken, weil das neue System auch zur Energierückgewinnung taugt.

ampnet – 29. Juli 2016. Seit Jahresbeginn hat der Audi-Konzern mehr als 950 000 Automobile der Marke Audi an Kunden übergeben. Seine Umsatzerlöse steigerte das Unternehmen auf 30,1 Milliarden Euro, das Operative Ergebnis beträgt rund 2,7 Milliarden Euro vor Sondereinflüssen. Dies entspricht einer Operativen Umsatzrendite von 8,8 Prozent. Sondereinflüsse belasten das Ergebnis in einer Höhe von 265 Millionen Euro. Von Januar bis Juni übergab Audi 953 218 Automobile (+5,6%) an ihre neuen Besitzer.

ampnet – 11. Juli 2016. Audi hat im bisherigen Jahresverlauf mit rund 953 200 ausgelieferten Einheiten seine weltweiten Verkäufe um 5,6 Prozent gesteigert. Starkes Wachstum verzeichnete die Marke dabei vor allem in Europa. Dort stieg die Nachfrage seit Jahresbeginn um 8,4 Prozent auf erstmals mehr als 450 000 Autos. Im Juni erhöhten sich die Auslieferungen über das gesamte Portfolio um 7,4 Prozent auf rund 169 000 Einheiten.

Audi Logo

ampnet – 6. Juli 2016. Die Unternehmensleitung und der Gesamtbetriebsrat haben bei Audi AUDI AG haben eine Betriebsvereinbarung für flexibleres Arbeiten verabschiedet. Mitarbeiter erhalten künftig noch mehr Freiräume und Möglichkeiten, Beruf und Privatleben miteinander zu verbinden. Erstmals haben die Beschäftigten Anspruch darauf, ortsunabhängig und zeitlich flexibel zu arbeiten, wenn es mit der Aufgabe vereinbar ist.

Porsche 919 Hybrid, Porsche Team: Romain Dumas, Neel Jani, Marc Lieb.
Von Tim Westermann

ampnet – 20. Juni 2016. 14:59 Uhr Ortszeit Le Mans, am Himmel fliegt eine französische Kunstflugstaffel und malt die französische Tricolore in die Luft. Auf dem Startturm steht Hollywoodstar und Motorsport-Enthusiast Brad Pitt mit der schwarz-weiß karierten Flagge in der Hand und wartet auf das Starterfeld. Mit einem Brummeln nähert sich das Feld der Ford-Schikane vor Start und Ziel – hinter dem Safety Car. Denn auch im Jahr 2016 bestätigt sich das Motto dieses Rennens: Es regnet immer in Le Mans. Erst rund 30 Minuten später fährt das Safety Car von der Strecke und unter dem Jubel der 260 000 Zuschauer beginnt die Hatz.

 Audi 80 GTE.

ampnet – 16. Juni 2016. Mit einer bunten Oldtimer-Flotte startet Hauptsponsor Audi Tradition von 23. bis 25. Juni 2016 bei der elften Donau Classic in Ingolstadt. Acht automobile Klassiker der Marken Audi und NSU sind dabei. Neben dem legendären Rallyesport-Duo Walter Röhrl und Christian Geistdörfer im Audi Sport Quattro nimmt mit Jochi Kleint eine weitere Größe des Motorsports in einem Audi 80 GTE Platz. (ampnet/nic)

„My Audi Sphere“ am Flughafen München.
Einsatz der Virtual-Reality-Brille bei Audi zur Betrachtung des Wunschfahrzeugs.

ampnet – 13. Juni 2016. Audi tritt in seiner Repräsentanz zwischen den beiden Terminals des Münchener Flughafens neu auf. Nach dem vollständigen Umbau ist aus dem „Audi-Forum Airport München“ als neue Erlebnisplattform für Kunden und Händler die „My Audi Sphere“ geworden. Auf 700 Quadratmetern erwartet die Besucher Gäste ein Shop in Shop Konzept für das Portfolio von Audi Sport, virtuelle Demonstartionen für Assistenz und Lichtsysteme und eine digitalisierte Beratungs Suite. In der „Customer Privat Lounge“ können die Gäste ihren Audi konfigurieren und auf hochauflösenden Bildschirmen bis in das kleinste Detail nahezu lebensecht betrachten. Dank Reality Brille kann der Betrachter sich völlig frei um das virtuelle Fahrzeug herumbewegen und sogar in ihm Platz nehmen.

Audi.

ampnet – 9. Juni 2016. Audi hat im Mai weltweit rund 164 150 Automobile (+6,7%). Mit ihren neuen Modellgenerationen belief sich das Wachstum für die A4 Limousine und den A4 Avant auf 16,2 Prozent. Über das gesamte Portfolio legte der Audi-Absatz in allen drei Kernregionen der Marke zu – in Europa um 9,7 Prozent, in Asien Pazifik um 5,7 Prozent und in Nordamerika um 3,8 Prozent. Die weltweiten Auslieferungen seit Januar erhöhten sich auf rund 784 250 (+5,3%).

Peter Oberndorfer.

ampnet – 8. Juni 2016. Peter Oberndorfer übernimmt zum 1. Juli die Gesamtverantwortung für die Kommunikation der Produkt- und Technikthemen von Audi, zu denen auch Motorsport zählt. Er folgt auf Stefan Moser, der als Leiter in die Kommunikation des Motorsports wechselt. Jürgen Pippig, der diese Abteilung bisher führte, wird künftig als Koordinator für Motorpublizistik die Sonderpublikationen der Audi-Kommunikation verantworten. (ampnet/nic)

Audi Q2.

ampnet – 1. Juni 2016. Audi hat den Fahrzeugabsatz im ersten Quartal um vier Prozent auf 455 754 Autos gesteigert. Mit 14,5 Milliarden Euro blieben die Umsatzerlöse dabei insbesondere aufgrund von Währungseffekten ein Prozent unter dem Vergleichswert von 2015. Dies ist vor allem eine Folge nachteiliger Wechselkurseffekte und einer hohen Wettbewerbsintensität in einzelnen Märkten. Belastet wird das Operative Ergebnis von 1,2 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,42 Mrd. Euro)unter anderem durch Rückstellungen für die Rückrufaktion in den USA wegen fehlerhafter Airbags des japanischen Zulieferers Takata.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 31. Mai 2016. Audi stattet ab sofort seine neuen Modelle, die den Modularen Infotainmentbaukasten der zweiten Generation nutzen, mit der „Audi connect SIM“ aus. Mit der ab Werk integrierten SIM-Karte kann der Kunde die Audi-Connect-Dienste mit der dazugehörigen Datenflatrate sofort bis zu drei Jahre kostenlos nutzen – auch im Ausland.

Forscherinnen-Camp 2016: Teilnehmerinnen lernen bei Audi Fahrerassistenzsysteme kennen.

ampnet – 19. Mai 2016. Wie entwickelt man ein pilotiert fahrendes Auto? Mit diesem „Forschungsauftrag“ haben sich zwölf Gymnasiastinnen und Fachoberschülerinnen aus Bayern fünf Tage lang bei Audi und an der Technischen Hochschule in Ingolstadt beschäftigt. Als Teilnehmer des „Forscherinnen‑Camps“ erhielten sie Einblicke in verschiedene technische und naturwissenschaftliche Berufe und Studiengänge.

ampnet – 11. Mai 2016. Audi ist mit weiterem Wachstum in das zweite Quartal gestartet. Im April stiegen die weltweiten Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahr um 7,5 Prozent auf rund 164 350 Automobile. Mit China (+9,4%) und Deutschland (+12,4%) legten die beiden größten Märkte des Autobauers deutliche Zuwächse vor. Global erhöhte sich der kumulierte Absatz seit Januar gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015 um 4,9 Prozent auf rund 620 100 Einheiten.

Alexander Dobrindt.

ampnet – 22. April 2016. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat sich die Zusagen einiger Autohersteller geholt, in einer freiwilligen Rückrufaktion Änderungen an der Abgasanlage bestimmter Dieselmotoren vorzunehmen. Die Nachmessungen des Emissionsverhaltens einiger Fahrzeugmodelle beim Kraftfahrtbundesamt (KBA) hatte ergeben, dass in diesen Fällen die Abgasreinigung bei tieferen Temperaturen abgeschaltet wird. Das geschieht zwar im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften zum Schutz der Motoren, doch bestehen Zweifel daran, dass dies heute noch technisch notwendig ist.

Audi unterstützt das Projekt „Kinderstadt Ingolstadt“.

ampnet – 12. April 2016. Audi unterstützt die Initiative „Kinderstadt Ingolstadt“ des Ingolstädter Stadttheaters. Mehr als 350 Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren entwarfen in Workshops über Architektur, Regierung und Gesellschaft ihre eigene Stadt. Audi-Auszubildende helfen nun bei der Umsetzung. Ab dem 29. Mai entsteht um das Exerzierhalle im Klenzepark für zwei Wochen die „Kindolstadt“. (ampnet/nic)

ampnet – 12. April 2016. Audi hat seinen weltweiten Absatz im März um 4,6 Prozent auf rund 186 100 Einheiten. Seit Januar verkaufte das Unternehmen damit rund 455 750 Automobile (+4 %). In Europa stiegen die Verkaufszahlen seit Jahresbeginn um 7,3 Prozent auf rund 222 350 Einheiten, im vergangegen Monat setzte die Marke 97 300 Einheiten (+7,3%) ab. Zweistellige Wachstumsraten gab es dabei in Deutschland (+10,8 % auf 30 923 Einheiten), Italien (+28,7 %, 5814 Autos) und Spanien (+14,4 %, 5137 Einheiten).

Audi Autonomous Driving Cup.

ampnet – 18. März 2016. Im Museum des Autoherstellers in Ingolstadt findet von 22. bis 24. März 2016 zum zweiten Mal der „Audi Autonomous Driving Cup“ statt. Acht Hochschul-Teams treten bei dem Wettbewerb an und schicken einen mit eigenen Algorithmen programmierten Audi Q5 im Maßstab 1:8 auf die Strecke. Das elektrisch angetriebene Modellauto, für das Audi die Basissoftware bereitgestellt hat, soll automatisiert möglichst fehlerfrei und schnell durch den aufgebauten Parcours fahren. Der Streckenverlauf orientiert sich an Realbedingungen auf der Straße. Die Autos müssen selbstständig Hindernissen ausweichen, Kreuzungen mit Querverkehr sicher anfahren und dabei die Verkehrszeichen beachten und sie müssen dem fließenden Verkehr in sicherem Abstand folgen. Auch Linksabbiegen mit Gegenverkehr gehört zu den Aufgaben, ebenso exakte Einparkmanöver und eine Notbremsung bei plötzlich auftauchenden Hindernissen.

Neue Werkzeuggeneration von Audi.

ampnet – 11. März 2016. Die Spezialisten von Audi haben eine neue Werkzeuggeneration entwickelt, die bis zu 20 Prozent leichter und zugleich zehn Prozent stabiler ist als die bisherige. Möglich macht das die aus dem Karosseriebau bekannte Leicht- und Mischbauweise. Die Werkzeuge werden bereits im Presswerk in Ingolstadt eingesetzt. Insgesamt erreicht Audi dadurch auch eine Energieersparnis von gut zehn Prozent. (ampnet/nic)

Audi.

ampnet – 10. März 2016. Audi hat im Februar seine Auslieferungen weltweit um 3,3 Prozent auf rund 126 500 Automobile gesteigert. In Europa stieg der Absatz um 8,1 Prozent auf rund 65 150 Einheiten. In Deutschland stiegen die Neuzulassungen vergangenen Monat um 11,8 Prozent auf 28 507 Fahrzeuge. Auch Großbritannien (+7,3 % auf 5355 Autos), Frankreich (+9,4 % auf 5262 Autos), Italien (+12,1 % auf 4715 Autos) und Spanien (+6,9 % auf 4619 Autos) übertrafen den Vorjahresmonat klar. Kumuliert weist die Absatzbilanz für Audi in Europa rund 125 050 Verkäufe seit dem Jahreswechsel aus, ein Plus von 7,3 Prozent.

Stefan Knirsch mit dem neuen Super-Diesel Audi SQ7.

ampnet – 3. März 2016. Der Audi-Konzern hat seine weltweiten Auslieferungen im Jahr 2015 um 3,6 Prozent auf 1 803 246 Fahrzeuge gesteigert. Die Umsatzerlöse lagen bei insgesamt 58,4 Milliarden Euro. Das Operative Ergebnis sank auf 4,8 Milliarden Euro. Vor Sondereinflüssen lag es mit 5,1 Milliarden Euro auf dem Niveau des Vorjahres. Am 31. Dezember 2015 belief sich die Netto Liquidität des Audi-Konzerns auf 16,4 Milliarden Euro. (ampnet/nic)

Audi A4 Avant G-Tron.

ampnet – 29. Februar 2016. Audi baut die Kapazitäten für die Produktion seines nachhaltig erzeugten Erdgases E-Gas aus. Ab sofort stellt die Viessmann Group als erstes Partnerunternehmen zusätzliche Mengen des synthetischen Kraftstoffs in einem neuartigen biologischen Verfahren her. Die Pilotanlage im hessischen Allendorf wurde heute offiziell eingeweiht.

Audi A6.

ampnet – 24. Februar 2016. Das einflussreiche amerikanische Magazin „Consumer Reports“ hat Audi in einer umfangreichen Studie als „beste Automarke 2016“ ermittelt. Auf Platz zwei kommt Subaru, Rang drei belegt Lexus. Die Auswertung erfolgte in vier verschiedenen Kategorien: Straßentest, Zuverlässigkeit, Kundenzufriedenheit und Sicherheit. Hier flossen die Daten vom Insurance Institute for Highway Safety und der National Highway Traffic Safety Administration ein. Bei den Testfahrten wurden pro Modell mindestens 2000 Meilen (ca. 3600 Kilometer) zurückgelegt. Die Kategorie Kundenzufriedenheit berücksichtigte die Erfahrungen von über 230 000 Autofahrern, im Bereich Zuverlässigkeit wurden die Daten von rund 740 000 Automobilen bis zu einem Alter von 15 Jahren ausgewertet.

Audi Quattro mit Ultra-Technologie.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 16. Februar 2016. „Haben Sie etwas gemerkt?“ Wenn wir von einer Testtour zurückkommen, fragen uns die Ingenieure der Hersteller oft nach unseren Eindrücken. Aber so hören wir diese Frage selten. „Nichts“, antworten wir. Unsere Antwort löste bei den Herren von Audi ein zufriedenes Lächeln aus. Genau das hatten sie gehofft, denn ihr neuer Antrieb mit dem Beinamen „Ultra“ soll genau die gewohnten Erwartungen an einen Allradantrieb à la Quattro erfüllen, aber bei deutlich weniger Verbrauch. Das erreichen sie mit permanent verfügbarem statt permanentem Allradantrieb.

ampnet – 10. Februar 2016. Audi hat im vergangenen Monat rund 143 150 Autos ausgeliefert. Damit wurde das Ergebnis vom Januar 2015 nochmals um vier Prozent übertroffen. Globale Wachstumstreiber waren erneut die SUV-Modelle der Marke. In Europa stiegen die Verkäufe um 6,5 Prozent auf rund 59 900 Einheiten. Zweistelliges Wachstum verzeichneten dabei Spanien (+21,2 % auf 4255 Autos) und Deutschland (+10,2 % auf 21 833 Stück).

Werben für Wasserstoff als Energieträger: Norbert Barthle, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (links), und Schauspieler Hannes Jaenicke.

ampnet – 26. Januar 2016. Toyota, Daimler, Audi und BMW machen sich gemeinsam mit Partnern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft für Wasserstoff als alternativen Energieträger stark. Die Initiative „Wasserstoff Brennstoffzelle Deutschland“ setzt sich für eine flächendeckende Einführung von umweltverträglichen Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien ein – vom Brennstoffzellenauto über den Ausbau von Wasserstofftankstellen bis hin zu Gebäuden mit Brennstoffzellen für die Strom- und Wärmeversorgung. Zunächst wird eine Werbekampagne gestartet. Entsprechende Motive werden in den nächsten Wochen an den Flughäfen Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, München und Stuttgart sowie in Online- und sozialen Medien platziert.

Audi E-Tron Quattro Concept.

ampnet – 20. Januar 2016. Audi plant am Standort Brüssel den Beginn der Großserien Fertigung des ersten rein elektrisch angetriebenen SUV für 2018. Das Werk erhält außerdem eine eigene Batteriefertigung. Die Produktion des A1 verlegt das Unternehmen von Belgien ins spanische Martorell. Der zur Zeit in Spanien produzierte Q3 kommt künftig aus Győr (Ungarn). (ampnet/nic)

Audi Logo

ampnet – 18. Januar 2016. Audi hat bekannt gegeben, dass die Basispreise in Deutschland für die Modellreihen A1, A3, A5, A6, A7 Sportback, TT, Q5 und Q7 zum 8. Februar 2016 erhöht werden sollen. Der Preisanstieg beläuft sich auf durchschnittlich 1,1 Prozent. (ampnet/nic)

Audi Logo

ampnet – 8. Januar 2016. Audi hat im vergangen Jahr weltweit 1 803 250 Fahrzeuge (+3,6 %) ausgeliefert. Im Dezember entschieden sich rund 158 450 Kunden (+5,6 %) für einen Neuwagen der Marke. Damit verzeichnete das Unternehmen den 72. Monat in Folge Zuwächse. Die europäischen Verkäufe erhöhten sich um 4,8 Prozent auf rund 799 950 Einheiten. Im Dezember, dem ersten vollen Monat für den neuen A4, kletterte der Europa-Absatz um 17,5 Prozent auf rund 57 650 Automobile. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre hat Audi damit seinen Jahresabsatz in Europa um fast ein Viertel gesteigert, während der Gesamtmarkt heute erst wieder auf dem Niveau von 2010 liegt.

Audi A3 Limousine.

ampnet – 7. Januar 2016. Dem Wirbel um geschönte Abgaswerte zum Trotz startet Audi in den USA mit Rückenwind in das neue Jahr. 2015. Erstmals wurde die Marke von 200 000 Verkäufen geknackt. Die Auslieferungen stiegen um 11,1 Prozent auf 202 202 Fahrzeuge. Wie bereits 2014 legte Audi damit auch 2015 doppelt so stark wie der US-Markt insgesamt zu.

Audi auf der CES 2016.

ampnet – 7. Januar 2016. Elektrifizierung, Digitalisierung und pilotiertes Fahren – diese drei Zukunftstrends der Automobilindustrie stellt Audi in den Mittelpunkt seines diesjährigen Auftritts bei der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas (–9.1.2016). So zeigt der Autohersteller anhand eines Interieurmodells ein HMI-Konzept (HMI, Human-Machine-Interface), das auf große AMOLED-Displays (AMOLED = active-matrix organic light-emitting diode) mit integrierter haptischer Rückmeldung setzt. Die neuartige MMI-Bedienung mit „MMI touch response“ erkennt bekannte Touch-Gesten aus der Unterhaltungselektronik und passt sie an die besondere Umgebung der Bedienung im Auto an. Mobile Endgeräte wie Smartphones oder Smartwatches lassen sich nahtlos vernetzen.

Helmut Stettner.

ampnet – 7. Januar 2016. Helmut Stettner (55) hat zum 1. Januar 2016 die Leitung des Audi-Werkes in Neckarsulm übernommen. Der gebürtige Schwabe war seit 2011 Standortleiter bei FAW/VW Automotive in Changchun, China. Zuvor verantwortete er von Januar 1999 bis Juni 2011 die Ferttigung des Audi R8. (ampnet/nic)

Audi.

ampnet – 28. Dezember 2015. Audi will im kommenden Jahr über drei Milliarden Euro investieren. Die Hälfte davon fließt in die deutschen Standorte in Ingolstadt und Neckarsulm. Außerdem wird das Unternehmen mehr Personal für die Zukunftstechnologien einstellen. Mit dem Q2 betritt Audi 2016 zudem ein neues Marktsegment und stellt die nächste Generation des Q5 vor. Bis 2020 soll die Modellpalette auf 60 verschiedene Fahrzeuge erweitert werden, darunter befindet sich auch ein Elektroauto, das in drei Jahren auf Basis des E-Tron Quattro Concept auf den Markt kommen soll.

Stefanie Ulrich, Personalleiterin am Audi-Standort Neckarsulm, überreichte die Schlüssel eines Audi A3 E-Tron an Prof. Dr.-Ing. Frank Tränkle und Prof. Dr.-Ing. Raoul Zöllner (v.l.n.r.) vom Studiengang „Automotive Systems Engineering“ der Hochschule Heilbronn.

ampnet – 21. Dezember 2015. Audi hat einen A3 E-Tron zu Versuchs- und Lehrzwecken an die Hochschule Heilbronn (HHN) übergeben. Der Plug-in-Hybrid wird im Studiengang „Automotive Systems Engineering“ insbesondere bei der Entwicklung von Funktionen im Bereich des automatisierten Fahrens eingesetzt. Audi unterstützte die Hochschule Heilbronn in der Vergangenheit bereits bei der Finanzierung eines Prüf­tands für elektrifizierte Antriebe von Kraftfahrzeugen. (ampnet/nic)

Waren in der Audi-Kommissionierung kommen autonom zum Mitarbeiter.

ampnet – 17. Dezember 2015. Mitarbeiter in der Logistik von Audi müssen ab sofort keine Waren mehr aus Materialregalen holen: Fahrerlose Transportsysteme, so genannte Carrys, bringen die Ware autonom zu den Kommissionierern. Dafür unterfahren sie die Regale, heben sie an und transportieren diese automatisch zur zentralen Pickstation. Dort zeigen Symbole auf einem Monitor dem Mitarbeiter, welche Waren er an welcher Stelle einordnen muss. Da die Fahrerlosen Transportsysteme (FTS) keine breiten Fahrstraßen und Pickgassen benötigt, können Regale sehr viel enger gestellt werden, was 25 Prozent Fläche einspart. Gleichzeitig gestaltet sich der Arbeitsplatz der Kommissionierer deutlich ergonomischer.

Audi E-Tron Quattro.

ampnet – 17. Dezember 2015. Audi konnte beim „Connected Car Award“ von „Auto Bild“ und „Computer Bild“ insgesamt fünf von neun Awards gewinnen. Dazu gehört die Technikstudie Audi E-Tron Quattro Concept, die den ersten Platz in der Kategorie „New Mobility” erhält. Kia bekam eine Auszeichnung für seinen Multimedidienst Connected Services.

ampnet – 11. Dezember 2015. Audi hat im vergangenen Monat mit rund 147 750 Auslieferungen (+1 %) seinen Absatz gegenüber dem starken November 2014 leicht gesteigert. In Europa konnten die Ingolstädter trotz des Modellwechsels beim A4 um sechs Prozent auf rund 62 300 Einheiten zulegen. Die stärksten Märkte waren Spanien (+35,2 Prozent), Italien (+18,5 %), Deutschland (+8,6 %) und Frankreich (+3,9 %).

Die HERE-HD-Karte erfasst Milliarden von -3D-Punkten, um damit ein virtuelles Modell der Fahrbahnoberfläche zu entwickeln.

ampnet – 4. Dezember 2015. Audi, BMW und Daimler haben die Übernahme des digitalen Kartengeschäfts „HERE“ von Nokia erfolgreich abgeschlossen. Die drei Partner übernehmen es jeweils zu gleichen Teilen. Das System soll aber offen für alle Kunden und für weitere Investoren bleiben. HERE nutzt aus verschiedenen Quellen Echtzeitdaten für die Navigation. (ampnet/nic)

Dr. Stefan Knirsch.

ampnet – 4. Dezember 2015. Dr. Stefan Knirsch (49) wird zum 1. Januar 2016 Vorstand Technische Entwicklung von Audi. Er folgt auf Dr. Ulrich Hackenberg, der das Unternehmen – wie es heißt – einvernehmlich verlässt.

Modellautos von Audi.

ampnet – 3. Dezember 2015. Die Klassikerabteilung Audi Tradition und der Audi-Modellautoclub Ingolstadt veranstalten am dritten Adventssonntag, 13. Dezember 2015, zum 22. Mal eine Modellautobörse. Mehr als 100 Aussteller bieten von 10 bis 16 Uhr ihre Miniaturen im Kundencenter des Aud-Forums Ingolstadt an. Als Sondermodell der Börse ist der neue Audi A4 Avant in Pink im Maßstab 1:87 zu erwerben. Seine Auflage ist auf 666 Stück limitiert. (ampnet/dm)

Django Reinhardt.

ampnet – 30. November 2015. Das Audi-Forum Ingolstadt und der Birdland Jazz Club Neuburg erinnern zum Jahresende zum vierten Mal in Folge an den Gitarristen Django Reinhardt, einen der Gründerväter des europäischen Jazz. Bei dem Konzert am Donnerstag, 10. Dezember 2015, im Audi-Museum Mobile stellen das Joscho-Stephan-Trio und das Kussi-Weiss-Ensemble ihre Musik in seine Tradition. Für das Konzert sind Karten zu regulär 20 Euro sowie ermäßigt zu 15 Euro erhältlich. (ampnet/nic)

Abt Q7 3.0 TDI Clean Diesel.

ampnet – 24. November 2015. Audi hat gegenüber der US-Umweltbehörde Environmental Protection Agency (EPA) eingeräumt, bei den 3,0-Liter-V6-Dieselmotoren nicht ausreichend deklarierte Software verwendet zu haben. Sie soll nun nachgebessert werden. Das Unternehmen beziffert den Aufwand auf einen zweistelligen Millionenbetrag. Betroffen sind auch der VW Touareg und der Porsche Cayenne. Der freiwillige Verkaufsstopp für die Modelle mit dem Motor, den die drei betroffenen Konzernmarken vorsorglich beschlossen hatten, wurde bis auf weiteres verlängert.