Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Audi R8“

Es wurden 18 Artikel zum Stichwort „Audi R8“ gefunden:

Audi hat vor Publikum auf der Piazza des Forum Ingolstadt 38 R8 an ihre neuen Besitzer übergeben.

ampnet – 14. Juni 2019. Im Kundencenter in Ingolstadt hat Audi gestern über drei Dutzend R8 in knalligen Farben von Vegasgelb Matt bis Ascariblau Metallic ausgeliefert. Die 38 Coupé und Spyder brachten es zusammen auf rund 20 000 PS. Zu den Käufern gehören unter anderem DJ Ötzi und Sänger Joel Brandenstein, erhielten im Kundencenter die Schlüssel zu ihren neuen Autos. Anschließend brachen die Besitzer zu einer gemeinsamen Ausfahrt auf. (ampnet/jri)

Audi-Sport-Manufaktur „Böllinger Höfe“.
Von Alexander Voigt

ampnet – 30. November 2018. Läuft ein Supersportwagen einfach „vom Band“? Oder wird er von Hand zu Hand gereicht und dabei stets ein wenig mehr komplettiert? Die Wahrheit liegt wie so häufig zwischen den beiden Extremen: So wie bei der Audi-Sport-Manufaktur „Böllinger Höfe“ in Heilbronn, in unmittelbarer Nähe zum Traditionsstandort Neckarsulm. Dort entsteht der Audi R8 in Verantwortung der Audi Sport GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der Audi AG. Seit Oktober 2014 fertigen rund 500 Mitarbeiter unter der Leitung von Wolfgang Schanz auf rund 30 000 Quadratmetern den Supersportler.

Audi R8 (v.l.): E-Tron,  V10 Plus und LMS.

ampnet – 12. September 2015. Das Audi-Forum Neckarsulm widmet dem R8 eine Sonderausstellung. Unter dem Motto „Born on the track. Built for the road.“ sind Fahrzeuge aus zwei Generationen sowie dem Rennsport zu sehen. Exponate sind unter anderem der Audi Le Mans Quattro – das Konzeptauto zum späteren Serien-R8 –, ein auf 333 Stück limitierter R8 GT sowie das Siegerauto des des diesjährigen 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring, der neue Audi R8 LMS. Die Besucher bekommen zudem einen Blick hinter die Kulissen der Manufaktur in den Böllinger Höfen geboten.

Cockpit-Ansicht Audi R8 und Audi R18 e-tron quattro.

ampnet – 12. Juni 2015. Bei Audi sind sich Motorsport und Serie in vielen Technikfeldern nah, auch bei Bedienung und Anzeige. Ein Beispiel: der Sportprototyp Audi R18 e-tron Quattro, der an diesem Wochenende beim 24 Stunden Rennen in Le Mans an den Start geht, und der neue Seriensportwagen Audi R8. Sie weisen bei Lenkrädern und digitalen Displays große Gemeinsamkeiten auf.

Die Leichtigkeit des Seins in Epernay mit Audi R8.
Von Tim Westermann

ampnet – 12. Juni 2015. Edith Piaf und Sting – beide singen von der unbeschwerten französischen Lebensart. Mit der auch von anderen Künstlern in Chanson oder als Rock besungenen Leichtigkeit beseelt, sind wir im Vorfeld des 24-Stunden-Rennens von Le Mans mit Audis R8 Spyder auf den Landstraßen der Grand Nation unterwegs gewesen. Genauer gesagt in der Champagne auf dem Weg zum Circuit de la Sarthe. Aber was haben die noblen Champagner-Häuser und die finsteren Keller unter dem Städtchen Epernay und das legendärste Autorennen der Welt miteinander zu tun? Mit etwas Phantasie betrachtet: eine ganze Menge.

Audi R8.

ampnet – 14. Mai 2015. Nach knapp 27 000 Einheiten des Vorgängers hat Audi den Vorverkauf des neuen R8 in Europa gestartet. Ausgeliefert werden die ersten Fahrzeuge im Herbst. Mit 449 kW / 610 PS Leistung, 330 km/h Höchstgeschwindigkeit und einer Beschleunigung in 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h ist die Top‑Variante R8 V10 Plus der bisher stärkste und schnellste Serien‑Audi. Der Einstiegspreis für den V10 liegt bei 165 000 Euro, der V10 Plus kostet 187 400 Euro. (ampnet/jri)

Audi R8.

ampnet – 26. Februar 2015. Audi stellt auf dem Autosalon in Genf (3. - 15.3.2015) die zweite Generation seines Supersportwagens R8 vor. Der V10-Motor wird in den beiden Leistungsstufen 397 kW / 540 PS und 449 kW / 610 PS verfügbar sein. Die Topversion beschleunigt in 3,2 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 330 km/h. Der R8 ist bis zu 50 Kilogramm leichter als das vorherige Modell. Auf Wunsch liefert Audi einen Laserspot, der die Reichweite des Fernlichts auf 600 Meter verdoppelt, und das dynamische Blinklicht vorn, das am Heck Serie ist. Als Kleinserie will Audi auch den R8 E-Tron anbieten, dessen Vorgänger ein Prototyp blieb. Die Reichweite soll sich mit 450 Kilometern mehr als verdoppelt haben. (ampnet/jri)

Audi R8 Prototyp.
Von Jens Meiners

ampnet – 18. Februar 2015. Als Audi vor acht Jahren den R8 eingeführt hat, war das eine Kriegserklärung. Inspiriert von der Studie Le Mans Quattro aus dem Jahre 2003 und mit der Plattform des Lamborghini Gallardo zielte der Supersportwagen aus Neckarsulm direkt auf den Porsche 911. Mit dramatischen Mittelmotor-Proportionen und relativ niedrigem Gewicht kombinierte er sehr hohe Fahrleistungen mit einem formschönen und zeitlosen Package. Obwohl das Design im Prinzip vor zwölf Jahren zum ersten Mal gezeigt wurde, sieht der R8 noch immer frisch aus.

Laserlicht am Audi R8.

ampnet – 16. Februar 2015. Audi wird für den neuen R8 optional auch lasergesteuertes Fernlicht anbieten. Damit wird nahezu die doppelte Reichweite eines LED-Fernlichts erzielt. Pro Scheinwerfer arbeitet ein Lasermodul, das wiederum vier Hochleistungs‑Laserdioden enthält. Das Modul bündelt die vier intensiv blau leuchtenden Laserstrahlen. Anschließend wandelt ein Phosphorkonverter das blaue Licht in reines weißes Licht um. Als Erkennungszeichen tragen die Laserscheinwerfer eine blaue Lichtsignatur.

Der 100. Audi R8 LMS ultra ist in Heilbronn-Biberach übergeben worden. Von links: Sebastian Asch, Florian Stoll, Ralph Stoll, Dirk Spohr.

ampnet – 3. April 2013. MS RACING wechselt zu Audi und setzt im ADAC-GT-Masters 2013 zwei neue R8 LMS Ultra ein. Das Team nahm gestern den 100. Rennwagen aus Heilbronn-Biberach, einer Betriebsstätte des Standorts Neckarsulm, von der Quattro GmbH entgegen.

Audi R8 V10.

ampnet – 22. Oktober 2012. Audi legt bei seinem sportlichen Spitzenmodell nach. Der R8 erhält die S-Tronic und Änderungen am Exterieur, im Interieur und bei den Bremsen. Die Voll-LED-Scheinwerfer gehören durchgängig zum Serienumfang, bei den Heckleuchten feiert das Blinklicht mit dynamisierter Anzeige, eine weitere Innovation von Audi, Premiere. Dazu gesellt sich als neues Topmodell der Baureihe der R8 V10 Plus. Er hat eine Leistung von 404 kW / 550 PS,und wiegt mit Handschaltung leer nicht mehr als 1570 Kilogramm.

Audi R8 V10.

ampnet – 29. August 2012. Audi feiert auf dem Automobilsalon in Moskau (- 9.9.2012) die Messepremiere des überarbeiteten R8. Mit dem nur als Coupé erhältlichen R8 V10 plus erhält die Baureihe ein neues Topmodell, als Kraftübertragung steht eine von Grund auf neu entwickelte Sieben-Gang-S-Tronic bereit. Die LED-Scheinwerfer vorn und das neue hintere Blinklicht mit dynamisierter Anzeige gehören bei allen Varianten zur Grundausstattung.

Audi R8 V10 plus.

ampnet – 25. Juli 2012. Audi hat seinen Hochleistungssportwagen R8 noch attraktiver und dynamischer gestaltet. Mit dem R8 V10 plus erhält die Baureihe ein neues Topmodell, als Kraftübertragung steht eine von Grund auf neu entwickelte Siebengang S-Ttronic bereit. Die LED-Scheinwerfer vorn und das neue hintere Blinklicht mit dynamisierter Anzeige gehören bei allen Varianten zur Grundausstattung. Der überarbeitete Audi R8 rollt Ende des Jahres in Europa zu den Kunden. Der Grundpreis für das V8-Coupé liegt bei 113 500 Euro, beim Spyder sind es 124 800 Euro. Die V10-Varianten stehen mit 154 600 (165 900 Euro) in der Liste, der R8 V10 plus kostet 173 200 Euro.

Der 20 000ste Audi R8: Der sphärenblaue GT Spyder mit 412 kW / 560 PS geht an einen Kunden in Deutschland und ist das Topmodell der Baureihe.

ampnet – 17. Juli 2012. In der Neckarsulmer Manufaktur von Audi lief nach sechs Jahren heute der 20 000ste Audi R8 vom Band. Der sphärenblaue GT Spyder mit 412 kW / 560 PS geht an einen deutschen Kunden und ist das aktuelle Topmodell der Modellfamilie. Der GT Spyder wird ebenso wie der GT nur in einer Kleinserie von 333 Exemplaren gebaut. Die Fahrzeuge sind bereits ausverkauft.

Audi R8.
Von Tim Westermann

ampnet – 15. Juni 2012. Heiser grollen die fünf Zylinder im Bug des Audi TTRS. Die Klangentfaltung des 340-PS-Motors verkörpert auf betörende Art den unverwechselbaren raubeinigen Charakter dieses Audi-Roadsters. Von Frankfurt aus führt unsere Route ins französische Elsaß und von dort weiter durch die Champagne, an Paris vorbei bis nach Le Mans. Dort wurde bereits in den 1920er Jahren Rennsporthistorie geschrieben.

„Audi Sport customer racing 2009, 2010, 2011“.

ampnet – 23. Dezember 2011. Mehr als 100 Rennsiege und zahlreiche Meistertitel hat der Audi R8 LMS in seinen ersten drei Einsatzjahren bereits erzielt. Dem Auto und seinen Erfolgen ist nun das offizielle Buch zum Kundensport-Engagement der Marke.

Erster Renneinsatz des neuen Audi R18 TDI.

ampnet – 29. April 2011. Nach Tausenden von Testkilometern inklusive des Testtages in Le Mans ist der neue Audi R18 TDI beim 1000-Kilometer-Rennen in Spa-Francorchamps Belgien bereit für seinen ersten Renneinsatz. Das Audi Sport Team Joest absolviert am Sonnabend den 7. Mai die Generalprobe für die 24 Stunden von Le Mans.

Audi R8 LMS Phoenix Racing von Carrera.

ampnet – 17. August 2010. Hans-Joachim Stuck, Frank Biela, Emanuele Pirro und Marcel Fässler belegten beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2009 den Zwölften Platz. Sie kamen mit einem Rückstand von elf Runden und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 152 km/h ins Ziel. Ihr Audi R8 LMS vom Team Phoenix Racing kann nun auch auf der Modellrennbahn seine Runden drehen. Carrera hat den GT3-Boliden als Digital-Modell im Maßstab 1:32 aufgelegt.