Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Andreas Scheuer“

Es wurden 20 Artikel zum Stichwort „Andreas Scheuer“ gefunden:

Andreas Scheuer und Elektro-Bus.

ampnet – 8. September 2021. EU-Kommission genehmigt Förderung von Batterie-, Brennstoffzellen-, Oberleitungs- und biomethanbetriebenen Bussen, bis 2024 insgesamt 1,25 Milliarden Euro.

Andreas Scheuer.

ampnet – 16. August 2021. Bundesminister Andreas Scheuer hat heute den Startschuss für das Deutschlandnetz mit rund 1000 Schnellladesäulen gegeben.

Andreas Scheuer.

ampnet – 3. August 2021. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will Produktion von strombasiertem Kerosin fördern, Aufruf zur Einreichung von markttauglichen Projektskizzen.

Wasserstoff-Tankstelle in Hamburg mit Blick aufs Lagerhausviertel.

ampnet – 29. Mai 2021. Die Bundesministerien für Wirtschaft und Verkehr fördern im Rahmen des Important Project of Common European Interest (IPCE) 62 Wasserstoff-Großprojekte.

Mercedes-Benz e-Citaro in Hamburg.

ampnet – 29. Mai 2021. Bundesverkehrsminister nennt 374 Maßnahmen zur Verbesserung der Situation während der BUND für Hamburg ein neues Luftreinhaltungsprogramm erzwingt.

Bahnverkehr.

ampnet – 17. Mai 2021. EU-Staaten unterstützen deutsches Konzept des Trans-Europa-Express (TEE) 2.0, Hochgeschwindigkeits- und Nachtzugverbindungen sollen mit Flugzeug konkurrieren.

Andreas Scheuer.
Von Rudi Mentär

ampnet – 12. Mai 2021. In der Diskussion um das Karlsruher Urteil zum Klimaschutzgesetz und um Maßnahmen für den Stopp von CO2 wird ein altes Thema zum Symbol.

Andreas Scheuer.

ampnet – 3. September 2020. Im Rahmen einer Konferenz zur Lade- und Wasserstoffinfrastruktur fordert der Bundesverkehrsminister transparente Preise und europaweiten Zugang.

Andreas Scheuer.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 15. Mai 2020. Andreas Scheuer rudert bei der Verschärfung des Bußgeldkatalogs zurück. Die Proteste waren zu laut.

Dennis Gauert.
Von Dennis Gauert, cen

ampnet – 29. April 2020. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer zeigt wenig Fingerspitzengefühl, wenn er den neuen Bußgeldkatalog gerade jetzt auf die leeren Straßen schickt.

Andreas Scheuer.

ampnet – 29. April 2020. Für die Phase eines schrittweisen Hochfahrens des Verkehrs möchte Verkehrsminister Scheuer ein koordiniertes Verfahren im Gesundheitsschutz.

Stau in einer Autobahnbaustelle.

ampnet – 20. Januar 2020. Mehr Lkw-Parkplätze sollen Spediteuren und Fahrern das Leben leichter machen. Dafür setzt der BMVI im Jahr 2020 insgesamt 100 Millionen Euro ein.

Licht-Test.

ampnet – 26. September 2019. DVW und ZDK bieten im Oktober gemeinsam den kostenfreien Licht-Test in Werkstätten an. Ein Drittel der Pkw fahren erfahrungsgemäß mit mangelhafter Beleuchtung.

Damit man es mal gesehen hat: Diese Radfahrerin steigt ab, weil sie die Fahrbahn auf einem Zebrastreifen überqueren will.

ampnet – 12. April 2019. Um dem Trend zum Fahrrad weiteren Anschub zu geben, fördert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erstmals Radverkehrs-Professuren. Konkret geht es darum, die Interessen von Radfahrerinnen und Radfahrern künftig noch stärker zu berücksichtigen. Gefördert werden Professuren zu Radverkehrsthemen aus den Fachrichtungen Ökonomie, Verkehrsplanung, Politikwissenschaft, Psychologie, Rechtswissenschaften sowie Technik und Digitalisierung.

Hans-Robert Richarz.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 14. März 2019. Gleich drei EU-Kommissare - zwei Damen und ein Herr - haben sich jetzt bemüßigt gefühlt, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die Leviten zu lesen. Scheuer hatte in einem Schreiben an die Kommission in Brüssel Zweifel an den Grenzwerten der Luftbelastung durch Dieselabgase angemeldet, und gemutmaßt, dass es bei der Messung dieser Grenzwerte in Deutschland nicht immer mit rechten Dingen zugehe.

"Held der Straße" des Jahres 2018: Lutz Kluge.

ampnet – 20. Februar 2019. Im September 2018 wurde Lutz Kluge zum „Held der Straße des Monats“. Er rettete einem verunfallten Mann das Leben, indem er die klemmende Tür des brennenden Fahrzeugs öffnete und dem verletzten Fahrer so das Entkommen aus dem Inferno ermöglichte. Nun wurde der mutige Berliner am 20. Februar 2019 vom Automobilclub von Deutschland (AvD) und Goodyear auch zum „Held der Straße des Jahres 2018“ gewählt und im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in der Hauptstadt ausgezeichnet.

Nissan Leaf.

ampnet – 22. November 2018. Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat heute weitere Förderbescheide in Höhe von rund 50 Millionen Euro für kommunale Elektromobilitätsprojekte übergeben. Die Förderung erfolgt im Rahmen des "Sofortprogramms Saubere Luft 2017-2020". Gegenstand des Sofortprogramms sind neben Maßnahmen für die Elektrifizierung des urbanen Verkehrs und die Errichtung von Ladeinfrastruktur (393 Millionen Euro) auch Maßnahmen für die Digitalisierung von Verkehrssystemen (500 Millionen Euro) sowie die Nachrüstung von Diesel-Bussen im ÖPNV mit Abgasnachbehandlungssystemen (107 Millionen Euro).

Aktionslogo "Be Smart".

ampnet – 5. Oktober 2018. Andreas Scheuer, der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat die Schirmherrschaft für die bundesweite Verkehrssicherheitskampagne „BE SMART! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße" übernommen. Seit 2015 weist das gemeinsame Projekt des Automobilclubs von Deutschland (AvD) und dem TÜV Süd auf die Gefahren der Ablenkung am Steuer hin, die meist durch das Benutzen des Smartphones entsteht. (ampnet/Sm)

Autobahnbaustelle.

ampnet – 4. Juli 2018. Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat heute den Startschuss für die Bauarbeiten des ersten ÖPP-Vorhabens für Autobahnen in Brandenburg gegeben. Scheuer verspricht Verkehrsverbesserungen auf der A10 und A24. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis 2022 an und umfassen 60 Kilometer Autobahn. Der Berliner Nordring A10 wird auf 30 Fahrkilometern sechsspurig. Auf der A24 soll künftig durch einen neuen Fahrbahnquerschnitt der Seitenstreifen bei Verkehrsspitzen befahrbar werden.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 26. April 2018. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat in seinem ersten Interview mit der „ADAC Motorwelt“ bekräftigt, dass er sich eine Versachlichung der Debatte um die Manipulation von Diesel-Pkw wünscht. „Keine Panik, keine Verbote, sondern konkrete Maßnahmen“, so der Minister im morgen erscheinenden Mitgliedermagazin des Automobilclubs. Bis Ende 2018 müssten etwa 5,3 Millionen betroffene Fahrzeuge mit Software-Updates ausgestattet sein. Dies, so Scheuer, brächte eine Reduzierung der Schadstoffbelastung von 25 bis 30 Prozent, weshalb die Städte mit einer Verbesserung ihrer Luftqualität rechnen könnten. Darüber hinaus müssten die Chancen der Digitalisierung genutzt werden, etwa um intelligente Verkehrsmanagement-Systeme auszubauen.