Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „2016“

Es wurden 30 Artikel zum Stichwort „2016“ gefunden:

ampnet – 18. September 2019. Die batterieelektrisch angetriebenen Pkw erreichten noch 2015 im Schnitt nur 160 km. Jetzt liegt der Durchschnitt bei 516 km.

ampnet – 12. Juni 2017. Werden Fahrraddiebe immer anspruchsvoller? Obwohl die Zahl der versicherten gestohlenen Fahrräder 2015 und im vergangenen Jahr mit rund 200 000 auf demselben Niveau lag, mussten die Hausratversicherer 2016 tiefer in die Tasche greifen: Nach 110 Millionen in 2015 mussten sie 2016 nun 120 Millionen Euro als Entschädigung leisten, 600 Euro pro Fall. 1998 – damals waren sogar 270 000 versicherte Fahrräder gestohlen worden – hatte die Entschädigungssummer noch bei 360 Euro gelegen.

Flughafen Frankfurt.

ampnet – 28. Februar 2017. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der von deutschen Flughäfen abreisenden Passagiere auf 111,9 Millionen. Das sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 3,4 Prozent mehr als 2015 und ein neuer Rekordwert. Der Auslandsverkehr, auf den etwa vier Fünftel aller Passagiere entfiel, stieg im vergangenen Jahr um 3,6 Prozent auf 88,2 Millionen Fluggäste. Der innerdeutsche Luftverkehr nahm mit 2,8 Prozent und 23,7 Millionen Reisenden etwas schwächer zu.

Mercedes-Benz Pick up.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 26. Februar 2017. Mahnung oder Motivation? Volker Mornhinweg, Chef des Geschäftsbereichs Mercedes-Benz Vans, hat seine junge „Denkfabrik“ mit dem trendigen Namen „Inno-Lab“ in einer aufgelassenen Fabrik in Stuttgart untergebracht. Hier wurden Filme für Fotoapparate hergestellt, bis die digitale Fotografie aufkam und einen ganzen Weltkonzern wegfegte. In einem Hinterhof der alten Kodak-Fabrik denkt jetzt eine junge Mannschaft aus unterschiedlichsten Fachbereichen über die Zukunft des leichten Nutzfahrzeugs nach – und wieder bestimmt die Digitalisierung die Zukunft. Doch geht es jetzt nicht ums Überleben, sondern um das Geschäftsmodell, das den aktuellen Erfolg lange sichert.

Verkehrsunfall.

ampnet – 24. Februar 2017. Im vergangenen Jahr sind 3214 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr tödlich verunglückt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 245 Personen bzw. 7,1 Prozent weniger als im Jahr 2015. Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit mehr als 60 Jahren. Die Zahl der Verletzten stieg 2016 gegenüber dem Vorjahr um 0,8 Prozent auf rund 396 700 Personen.

Zehn Jahre Mercedes-Benz-Musuem in Stuttgart: Parade mit klassischen Fahrzeugen am 4. Juni 2016.

ampnet – 12. Januar 2017. Das Mercedes-Benz Museum hat 2016 die 800 000-er Besuchermarke überschritten: 819 793 Besucher kamen, so viele wie noch nie seit neun Jahren und sechs Prozent mehr als 2015. Um 14 Prozentpunkte auf 57 Prozent gestiegen ist der Anteil der internationalen Gäste. Erhöht hat sich auch die Anzahl von Kindern und Jugendlichen von 113 000 im Vorjahr auf jetzt 122 000. Und in wenigen Wochen wird der achtmillionste Besucher in Stuttgart erwartet.

ampnet – 1. Januar 2017. Fast 3000 Redakteuren, Autoren und Meinungsmachern versorgen wir jeden Tag des Jahres mit Neuheiten und Nachrichten rund ums Thema Mobilität. 6,36 Millionen Textdateien wurden so im vergangenen Jahr aus dem deutschsprachigen Raum und aus der Ferne beim „Auto-Medienportal“ abgerufen oder heruntergeladen. Im Schnitt waren monatlich 270 000 identifizierbare Besucher (unique user) auf der Seite, die bei jedem Besuch zwei Dutzend Seiten (page impressions) angesehen haben.

Jaguar D-Type.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 30. Dezember 2016. Versteigerungen rarer Old- wie Youngtimer auf vier Rädern hat sich längst zum weltweiten Milliardengeschäft entwickelt. Wohlhabende Sammler und reiche Investoren geben sich mit Millionenbeträgen bewaffnet gegenseitig die Klinke in die Hand. Im abgelaufenen Jahr hatte die Riege der Top-Auktionshäuser wie zum Beispiel Artcurial aus Frankreich, Bonhams und Coys aus Großbritannien oder Mecum und Gooding aus den USA besonderen Grund zur Freude: nicht nur über die Fahrzeuge unter dem Hammer, die das Herz eines jeden Autofreaks höher schlagen lassen, sondern auch über erzielte Rekorderlöse.

Verkehrsunfall.

ampnet – 29. Dezember 2016. Die Zahl der im Straßenverkehr getöteten Menschen wird nach einer aktuellen ADAC-Prognose im Jahr 2016 voraussichtlich auf 3280 (-5,2 %) sinken. Damit wäre ein neuer historischer Tiefststand seit Beginn der Aufzeichnung der Unfallstatistik im Jahr 1950 erreicht. Seit dem Höchststand 1970 ist sie – bis auf einen kleinen Knick Anfang der 90er-Jahre – kontinuierlich gesunken und war 2013 mit 3339 Verkehrstoten auf ihrem bisher niedrigsten Stand angelangt. Sollte sich die ADAC-Prognose bewahrheiten, wären in diesem Jahr 179 Menschen weniger bei einem Unfall ums Leben gekommen als 2015.

VW-Logobild.

ampnet – 27. Dezember 2016. Die Logistik des Volkswagen-Konzerns hat in diesem Jahr 5,2 Millionen Fahrzeuge für Europa und den Export abgewickelt und auf den Transport geschickt. Fast die Hälfte davon (rund 2,5 Millionen Autos) wurde auf dem Seeweg mit 8700 Schiffsladungen zu ihrem Bestimmungsort befördert.

Held der Straße 2016 Marzena Szojda und Staatssekretärin Dorothee Bär.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 2. Dezember 2016. Der Reifenriese Goodyear und der Automobilclub von Deutschland AvD engagieren sich seit nunmehr neun Jahren mit ihrer Aktion "Held der Straße" für mehr Verkehrssicherheit. Mit im Boot sind die deutsche Tochter des koreanische Automobilkonzern Hyundai Motor sowie die Zeitschriften Auto Test und Trucker. Jeden Monat küren sie fünf selbstlose Menschen zum Held, die mit beispielhaftem Einsatz Leben im Straßenverkehr gerettet oder Unfallfolgen gemildert haben. Aus diesen Kandidaten wird schließlich am Ende des Jahres ein Sieger ausgewählt. 2016 ist es zum ersten Mal eine Frau.

Land Rover Dicovery.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 28. November 2016. Etwas mehr als zehn Jahre sind es her, dass der damals zum Ford-Konzern gehörende britische Automobilproduzent Land Rover Jaguar mit beträchtlichen Überkapazitäten und hohen Verlusten zu kämpfen hatte. Der Hauptverantwortliche dafür war der damalige Ford-Chef Jacques Nasser, der die Engländer in ein teures Formel-1-Abenteuer geführt und eine nur halbherzige Modellpolitik zu verantworten hatte. 2007 streckte Ford schließlich die Waffen und verkaufte das Traditionsunternehmen an den indischen Gemischtwaren-Konzern Tata. Seither geht es mit der Marke steil bergauf. Heute ist Jaguar Land Rover einer der profitabelsten Autohersteller der Welt.

Schaeffler.

ampnet – 22. Oktober 2016. Rund 5000 Zulieferunternehmen versorgen Schaeffler an 74 Produktionsstandorten weltweit mit Produktionsmaterialien. 100 Top-Lieferanten folgten jetzt der Einladung von Schaeffler nach Herzogenaurach. In einem vorherigen Auswahlverfahren wurden schließlich aus diesem Kreis die zehn besten Lieferanten des Jahres 2015 ermittelt.

Verkehrsunfall im Ausland.

ampnet – 31. August 2016. Knapp 6,3 Millionen Autofahrer in Deutschland werden von besseren Regionalklassen in der Kfz-Haftpflichtversicherung profitieren, aber 4,8 Millionen werden heraufgestuft. Das ist das Ergebnis der aktuellen Regionalstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Für weitere 28,5 Millionen Kfz-Haftpflichtversicherte bleiben die Regionalklassen des Vorjahres erhalten.

Woodward Dream Cruise.
Von Hans R. Richarz

ampnet – 18. August 2016. Dem Woodward Dream Cruise die Bezeichnung "Monterey für Arme" zu verpassen, wäre eine Unverschämtheit. "Monterey für den Mittelstand" würde das Ereignis besser würdigen. In Monterey an der Pazifikküste im Westen der USA treffen sich alljährlich im August die Oberen Zehntausend unter den Auto-Enthusiasten dieser Welt mit dicker Brieftasche zum Sehen und gesehen werden. Ihre auf Hochglanz polierten historischen und zeitgenössischen Fahrzeuge repräsentieren oftmals einen siebenstelligen Dollarwert. Zur gleichen Zeit versammeln sich im Osten der USA in Detroit seit 1995 normale Oldtimerbesitzer und -bewunderer aus aller Welt in einer Menge, die in die Millionen geht. Neben der Autoindustrie als Sponsor und Helfer in Notlagen darf bei der Parade jeder mitmachen, vorausgesetzt er verfügt über das passende Auto. Dafür reicht meist auch ein Durchschnittseinkommen.

Lexus GS 450h.

ampnet – 9. August 2016. Lexus hat im ersten Halbjahr 2016 seinen weltweiten Absatz um fünf Prozent auf 319 275 Fahrzeuge gesteigert. In vielen Regionen verzeichnete die Marke zweistellige Wachstumsraten: In Europa und Russland kletterte der Absatz um 16 Prozent auf 36 405 Einheiten. In China (inkl. Hongkong) und auf dem Heimatmarkt Japan legten die Verkäufe jeweils um 26 Prozent auf 46 759 bzw. 28 420 Einheiten zu. Im restlichen Ostasien beträgt der Zuwachs gegenüber dem ersten Halbjahr 2015 noch 19 Prozent, in Lateinamerika 37 Prozent. In Deutschland meldete Lexus ein Absatzplus von 24,7 Prozent und steigerte zum fünften Mal in Folge das Halbjahresergebnis. (ampnet/jri)

BMW i3.

ampnet – 2. August 2016. Mit 605 534 im zweiten Quartal ausgelieferten Fahrzeugen der Marken BMW, Mini und Rolls­Royce (+ 5,7 Prozent) und 1 163 139 Auslieferungen im gesamten ersten Halbjahr erreichte die BMW Group Rekordwerte beim Automobilabsatz. Bei den Motorrädern lag der Absatz im zweiten Quartal 2016 mit 46 966 Fahrzeugen auf Vorjahresniveau (– 0,2 Prozent). Von Januar bis Juni gingen insgesamt 80 754 Motorräder an Kunden (+ 3,0 Prozent). Das Segment Finanzdienstleistungen schloss im zweiten Quartal 2016 weltweit 460 718 neue Leasing­ und Finanzierungsverträge mit Endkunden ab (+ 10,5 Prozent). Im Halbjahr stieg die Zahl um 9,1 Prozent auf 874 090 Einheiten.

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg.

ampnet – 28. Juli 2016. Unzufriedenheit klingt anders. Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns, sagt in Wolfsburg bei der Erläuterung der Zahlen zum ersten Halbjahr: „Gerade angesichts der aktuellen Belastungen können wir mit dem Halbjahresergebnis zufrieden sein. Die Zahlen zeigen, dass unser operatives Geschäft solide ist. Das Operative Ergebnis des Volkswagen Konzerns vor Sondereinflüssen betrug in den sechs Monaten 7,5 (Vorjahr: 7,0) Milliarden Euro. Allerdings belasteten negative Sondereinflüsse aus der „Dieselthematik“ das Operative Ergebnis mit 2,2 (0,2) Milliarden Euro. Für die rechtlichen Risiken wurden zusätzliche Vorsorgen in Höhe von 1,6 Milliarden Euro gebildet.

Porsche 919 Hybrid, Porsche Team: Romain Dumas, Neel Jani, Marc Lieb.
Von Tim Westermann

ampnet – 20. Juni 2016. 14:59 Uhr Ortszeit Le Mans, am Himmel fliegt eine französische Kunstflugstaffel und malt die französische Tricolore in die Luft. Auf dem Startturm steht Hollywoodstar und Motorsport-Enthusiast Brad Pitt mit der schwarz-weiß karierten Flagge in der Hand und wartet auf das Starterfeld. Mit einem Brummeln nähert sich das Feld der Ford-Schikane vor Start und Ziel – hinter dem Safety Car. Denn auch im Jahr 2016 bestätigt sich das Motto dieses Rennens: Es regnet immer in Le Mans. Erst rund 30 Minuten später fährt das Safety Car von der Strecke und unter dem Jubel der 260 000 Zuschauer beginnt die Hatz.

Skoda-Superb-Produktion.

ampnet – 1. Juni 2016. Skoda ist weiterhin auf Wachstumskurs. Der tschechische Autohersteller hat in den ersten drei Monaten des Jahres die Auslieferungen um 4,3 Prozent auf 276 600 Fahrzeuge gesteigert. Das ist das beste erste Quartal in der Geschichte des Unternehmens. Der Umsatz wuchs um 6,4 Prozent auf 3,379 Milliarden Euro gewachsen, das Operative Ergebnis legte um 30,2 Prozent auf 315 Millionen Euro zu.

Abenteuer & Allrad 2016.

ampnet – 28. Mai 2016. Nein, eigentlich brauchen sie keine Straßen, die Globetrotter und Expeditionsreisenden, die alljährlich zu Fronleichnam und den drei folgenden Tagen das beschauliche Kur-Städtchen Bad Kissingen besuchen. Dennoch stauen sie sich mit ihren Offroadern ganz brav und geduldig auf Asphalt, wenn es zur weltgrößten Offroad-Messe geht, zur „Abenteuer & Allrad“.

Opel.

ampnet – 7. April 2016. Opel hat im ersten Quartal 2016 europaweit rund 303 000 Fahrzeuge (+8 %) verkauft. Damit haben die Rüsselsheimer erstmals seit einem halben Jahrzehnt in einem Auftaktquartal wieder die Marke von 300 000 Neufahrzeugen geknackt. Der Marktanteil stieg entsprechend auf sechs Prozent (+0,2 %). Der Fahrzeughersteller verzeichnete damit den höchsten Absatz und Marktanteil eines Auftaktquartals seit fünf Jahren.

Ferrari 335 S Scaglietti.
Von Walther Wuttke

ampnet – 24. Januar 2016. Automobile und Wein haben einiges gemeinsam – wenigstens, wenn sie in die Jahre kommen und sich Mittelmaß und Hochwertiges trennen. Mit Sorgfalt gelagert und entsprechend gepflegt, entwickeln sich das einst profane Blech und der in jungen Jahren temperamentvolle Traubenmost zu gesuchten Raritäten, die von emotionalen Tieffliegern als lukrative Geldanlage empfohlen werden. Mag sein, dass sich die Rendite von klassischem Blech und edlem Tropfen sehen lassen kann – doch was ist der staubtrockene Buchgewinn schon gegen eine sportliche Ausfahrt oder den Genuss einer flüssigen Rarität in entsprechendem Rahmen.

ampnet – 10. Januar 2016. 2016 soll für den US-Automarkt ein Rekordjahr werden. Steven Szakaly, der Chefökonom der US-Automobilhändlervereinigung NADA sagt jetzt für das neue Jahr in den USA einen Absatz von 17,7 Millionen Personenwagen und Light Vehicles voraus. Das entspricht einem Zuwachs gegenüber 2015 von zwei Prozent – zwar ein Absatzrekord, aber ein schwächeres Wachstum als die 5,8 Prozent in 2015 gegenüber 2014.

2016 Dodge Viper ACR.

ampnet – 19. Juli 2015. Der Dodge Viper ACR soll auch im neuen Modelljahr seinem Ruf als bester amerikanischer rennstreckentauglicher Sportwagen mit Straßenzulassung gerecht werden. Ihr V10-Motor mit 8,4 Litern Hubraum liefert die Viper ACR 481 kW / 654 PS und 813 Newtonmeter maximales Drehmoment. Das Fahrwerk soll eine Querbeschleunigung vom 1,5-fachen der Erdbeschleunigung wegstecken. Das Aerodynamikpaket liefert den größten Abtrieb im Segment. Fürs Verzögern sorgt eine Brembo-Keramikbremse.

Tab Colorkit Offroad.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 16. Juni 2015. Mit Knaus Tabbert GmbH tief im Bayerischen Wald muss man wieder rechnen, vielleicht sogar mehr als vor der Krise. Rund 20 Prozent Marktanteil bei den Caravans und fast zwölf Prozent bei den Reisemobilen zeigen: Die Jandelsbrunner sind in ihrer Branche ein Schwergewicht und sind inzwischen so stark, dass sie sich sogar dem Leichtbau widmen können. Zum Caravan-Salon in Düsseldorf (29. August bis 6. September 2015) wollen sie ihren Knaus Travelino in einer Serienversion zeigen, einen Vier-Personen-Wohnwagen mit 650 Kilogramm Leergewicht.

Chevrolet Camaro 2016.

ampnet – 17. Mai 2015. Der Wettstreit der US-Sportwagen-Ikonen geht in die nächste Runde: Gestern (16. Mai 2015) stellte Chevrolet auf Detroits Belle Isle den neuen Chevrolet Camaro vor, den ewigen Rivalen des Ford Mustang. Auch für den Camaro gelten dabei die aktuellen Regeln beim Sportwagen-Bau: leichter, windschlüpfiger, kleiner, schneller, agiler, effektiver und auch noch dynamischer gestaltet. Nur zwei Teile wanderten von der fünften in die sechste Generation: das Bowtie-Emblem und SS-Logo am Heck.

Skoda Superb.

ampnet – 16. März 2015. Škoda lieferte 2014 erstmals in seiner fast 120-jährigen Geschichte weltweit mehr als 1 Million Fahrzeuge aus. Die Auslieferungen stiegen um 12,7 Prozent auf 1 037 200 Fahrzeuge (2013: 920 800). Der weltweite Marktanteil erhöhte sich damit auf 1,4 Prozent (2013: 1,3 Prozent). Ebenfalls neue Bestwerte erzielte Škoda bei den Finanzen. Der Umsatz stieg um 13,9 Prozent auf 11,8 Milliarden Euro (2013: 10,3 Milliarden Euro) und das Operative Ergebnis um 56,5 Prozent auf 817 Millionen Euro (2013: 522 Millionen Euro). Škoda-Chef Winfried Vahland erklärte bei der Vorlage der der Zahlen, das Unternehmen erwarte für 2015 steigende Verkaufszahlen aus.

ampnet – 31. Dezember 2014. Die Stadt Hannover prüft, ob die Umweltzone in der niedersächsischen Landeshauptstadt wieder abgeschafft werden kann. Das meldet heute die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ mit Hinweis auf einen Sprecher der Stadt. Die Grenzwerte für Feinstaub seien in der Umweltzone 2014 nur an 19 Tagen überschritten worden. Die EU erlaubt Überschreitungen an 35 Tagen. Überprüft wird eine Abschaffung der Umweltzone ab 2016. Mit aktuellen Messwerten soll nun überprüft werden, ob auch die Belastungen durch Stickoxid zurückgegangen seien.

AMI in Leipzig.

ampnet – 26. November 2014. 2016 findet die AMI Auto Mobil International findet nicht mehr im Frühsommer, sondern im Frühjahr, 20116 vom 9. bis 17. April. Die Messe reagiert mit dem neuen Termin auf die Wünsche der ausstellenden Automobilunternehmen. Mit der Messe zum 25-jährigen Bestehen der AMI soll außerdem das Konzept in Richtung korrigiert werden. Dafür wurde die Funktion des Messemanagers neu besetzt.