Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Österreich“

Es wurden 27 Artikel zum Stichwort „Österreich“ gefunden:

Reifenservice von Goodyear: Truck Force.

ampnet – 12. Januar 2018. Goodyear übergibt die Auditierung der 420 Truck-Force-Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz sukzessive an ein europaweit tätiges Prüfinstitut. Damit stellt der Reifenhersteller sicher, dass seine Partnerunternehmen in ganz Europa einheitliche Standards erfüllen. „Es ist Teil unserer Strategie, unser Serviceangebot kontinuierlich auszubauen“, betont Christian Fischer, Manager Marketing Commercial Tires D-A-CH. „Dass nun nicht mehr die eigenen Mitarbeiter auditieren, sondern ein externes Prüfinstitut, ist Teil dieser Serviceoffensive.“

Brennerautobahn.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 15. Dezember 2017. Deutsche und österreichische Verkehrspolitiker sind sich zur Zeit alles andere als grün. Erst kürzlich reichte die Alpenrepublik beim Europäischen Gerichtshof Klage gegen die Mautpläne der Deutschen ein und erhielt dabei auch Unterstützung der Niederlande. Nun bahnt sich erneut ein Streit an, der möglicherweise in einem Vertragsverletzungsverfahren bei der EU-Kommission in Brüssel landen könnte. Angestrengt diesmal von Deutschland gegen Österreich.

Magna.

ampnet – 12. Februar 2017. Magna International engagiert sich als Offizieller Partner bei den Paralympischen Winterspielen, die vom 14. bis 25. März 2017 in Graz, Ramsau und Schladming stattfinden. Magna unterstützt in Österreich den Transport der rund 2700 Sportler aus 107 Ländern und stellt für die rund 3000 Freiwilligen Rucksäcke zur Verfügung. Außerdem werden die Mannschaften von Mexico und Kanada finanziell gefördert.

Mautvignette 2017 Österreich.

ampnet – 1. Dezember 2016. Wie die ADAC Touring GmbH mitteilt, haben sich die österreichischen Mautgebühren für 2017 leicht erhöht. Der neue Preis für die Pkw-Jahresvignette beträgt 86,40 Euro (+ 70 Cent), für zwei Monate 25,90 Euro (+ 20 Cent) und das Zehn-Tages-Pickerl kostet jetzt 8,90 Euro (+ 10 Cent).

Vignetten müssen an der richtigen Stelle angebracht sein.

ampnet – 22. März 2016. Wer bei der Fahrt nach Österreich unnötigen Ärger vermeiden möchte, sollte die Vignette ordnungsgemäß anbringen. Richtig klebt das "Pickerl" innen an der Windschutzscheibe im linken oberen Bereich und hinter dem Rückspiegel, erklärt der ADAC. Tabu ist eine Anbringung hinter einem eventuell vorhandenen Tönungsstreifen. Die Vignette gilt immer nur für ein Fahrzeug und ist nicht übertragbar. Eine Mehrfachverwendung ist damit nicht zulässig, Verstöße dagegen werden in Österreich teuer.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 27. Januar 2016. Auf den österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen gilt ab 1. Februar 2016 nur noch die neue mandarin-orange Vignette 2016, die alte verliert ihre Gültigkeit. Darauf weist die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hin. Vignettenpflicht herrscht in Österreich für Pkw, Motorräder und leichte Wohnmobile. Der Tarif für die Jahresvignette beträgt 85,70 Euro (Pkw) bzw. 34,10 Euro für Motorräder. Erhältlich sind auch Zehn-Tages- und Zwei-Monats-Vignetten. Wer ohne gültige Vignette fährt, muss mit einer Ersatzmautzahlung von 120 Euro rechnen. (ampnet/nic)

Polo-Store Salzburg.

ampnet – 21. Oktober 2015. Die Motorradzubehör und -bekleidungskette Polo hat ihre erste Filiale in Österreich eröffnet. Der Store in Salzburg ist 800 Quadratmeter groß. Weitere Läden in Österreich sind in Planung. (ampnet/jri)

Maut-Jahresvignette 2015 für Österreich.

ampnet – 2. Dezember 2014. Die Mautgebühren für Österreich werden 2015 höher. Der neue Preis für die Pkw-Jahresvignette beträgt 84,40 Euro (+ 1,70 Euro), für zwei Monate 25,30 Euro (+ 50 Cent) und das „Zehn-Tages-Pickerl“ kostet jetzt 8,70 Euro (+ 20 Cent). Für Motorradfahrer kostet die Jahresvignette nun 33,60 Euro (+ 70 Cent), die zwei Monatsvignette 12,70 Euro (+ 30 Cent) und die Zehn-Tages-Vignette 5 Euro (+ 10 Cent).

1959er Cadillacs.

ampnet – 19. August 2014. Am Sonntag, 24. August 2014, findet zum 10. Mal im Schloss Kremsegg im oberösterreichischen Kremsmünster das internationale Cadillac BIG Meet statt. Diese Veranstaltung hat sich innerhalb der vergangenen Jahre zum größten Cadillac Treffen in Europa entwickelt. Das letzte Mal nahmen bereits über 130 Cadillacs aus neun Nationen daran teil.

Bernhard Bauer.

ampnet – 25. April 2014. Bernhard Bauer (38 Jahre) hat mit 1. April 2014 die Leitung der Abteilung für Public Relations von Mercedes-Benz in Österreich übernommen und ist damit auch Pressesprecher des Unternehmens. Er wechselt von Electro-Drive Salzburg, einem Tochterunternehmen der Salzburg AG, zum österreichischen Generalimporteur. Bauer berichtet an Corinna Widenmeyer, Geschäftsführerin von Mercedes-Benz Österreich. (ampnet/nic)

ampnet – 21. März 2014. Rolls-Royce wird ab Juli 2014 in Österreich einen autorisierter Servicebetrieb eröffnen. Der Servicestandort von Rolls-Royce in Österreich befindet sich in der gestern nach umfangreichen Umbaumaßnahmen wiedereröffneten BMW Niederlassung Wien. Der Betrieb in der Heiligenstädter Lände im 19. Bezirk im Stadtteil Heiligenstadt bietet Rolls-Royce Kunden das vollständige Programm an Service-, Wartungs- und Reparaturleistungen. Die hoch spezialisierten Mitarbeiter wurden dazu eigens im Rolls-Royce Werk in Goodwood geschult. (ampnet/nic)

ampnet – 14. August 2013. Wer in den beliebten Reiseländern Österreich und Schweiz die Autobahnen benutzen will, braucht eine gültige Vignette. Das „Pickerl“ muss bereits auf den ersten Metern der mautpflichtigen Straße fest ans Fahrzeug angeklebt sein, sonst drohen saftige Bußgelder. Noch teurer werden Manipulationen. Kontrolliert wird von mobilen Kontrollteams und Polizei an ständig wechselnden Standorten. In Österreich wurden 2012 über 142 000 Mautpreller belangt, davon waren mehr als 100 000 aus dem Ausland.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 17. Juli 2013. Die Goodyear-Dunlop-Gruppe bündelt das Flottengeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum 1. Juli 2013 unter dem Dach der GDHS-Tochtergesellschaft 4Fleet Group GmbH in Köln. Ziel ist es, damit das Netzwerk der Reifenfachhandelsbetriebe und des Serviceangebots für die Fuhrparks und Leasinggesellschaften in „Winterreifenländern“ weiter auszubauen. Für die bestehenden Handelspartner in Österreich und der Schweiz ergeben sich durch diesen Schritt nur geringfügige Änderungen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 25. Juni 2013. Die Strafen für so genannte Organmandate (meist Parkverstöße, die an Ort und Stelle verhängt werden) werden ab. 1. Juli 2013 in Österreich von 36 auf 90 Euro erhöht. Auch „Anonymverfügungen“ werden teurer. Diese werden nach Verstößen ausgestellt, die durch automatische Verkehrsüberwachungssysteme festgestellt werden. Der Strafrahmen liegt künftig bei maximal 365 Euro statt bisher 220 Euro.

So viel kostet die Fahrt über die Alpen.

ampnet – 13. Juni 2013. Auf dem Weg über die Alpen müssen Autofahrer an vielen Tunneln, Brücken oder Passstraßen oft zusätzlich in die Tasche greifen. Der ADAC hat eine Übersicht mit den aktuellen Preisen für die wichtigsten Strecken zusammengestellt. Positiv: Gegenüber dem Vorjahr sind die Preise überwiegend stabil geblieben.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 16. April 2013. Deutsche Feuerwehrführerscheine werden künftig auch im Nachbarland Österreich anerkannt. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hatte sich auf Bitten des Freistaates Bayern bei seiner Amtskollegin Doris Bures für eine entsprechende Regelung eingesetzt. Das österreichische Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie ist dieser Bitte nachgekommen. Umgekehrt werden Österreichische Feuerwehrführerscheine in Deutschland bereits anerkannt.

Jahres-Vignette Österreich.

ampnet – 19. Dezember 2012. Die österreichische Autobahnbetreibergesellschaft ASFINAG kontrolliert seit geraumer Zeit auch mittels mobiler Überwachungsanlagen ganz gezielt, ob eine Vignette im Auto vorhanden ist. Bei dieser automatischen Überwachung wird jedes vorbeifahrende Fahrzeug fotografiert. Zusätzlich wird von der Windschutzscheibe ein hochauflösendes Foto produziert.

Jahresvignette Österreich.

ampnet – 27. Juli 2012. Ab dem 1. August lohnt es sich für Auto- und Motorradfahrer für die Benutzung der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen zwei so genannte „Zwei-Monats-Pickerl“ für insgesamt 46,80 Euro – statt einer Jahresvignette für 77,80 Euro – zu kaufen. Vielfahrer können so das Jahr gut überbrücken und sparen dabei 31 Euro beziehungsweise 7,60 Euro als Motorradfahrer.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 7. Juni 2012. Das österreichische Wirtschaftsministerium hat die Kraftstoffpreise über das verlängerte Fronleichnam-Wochenende eingefroren. Bis Sonntagnacht dürfen die Mineralölkonzerne die Preise nicht erhöhen, die erfahrungsgemäß zu Feiertagen und Reisewellen angehoben werden.

Winterreifenpflicht.

ampnet – 29. November 2011. Wer plant, in diesem Winter mit dem eigenen Auto nach Österreich zu fahren, sollte vor Reiseantritt noch einmal die Bereifung seines Fahrzeugs überprüfen. Nur Fahrer, deren Autos mit einer Reifen-Mindestprofiltiefe von vier Millimetern unterwegs sind, fahren dort vorschriftsmäßig. Wird der Grenzwert unterschritten, gilt das als Gefährdung des Verkehrs. Dies kann eine Strafe von bis zu 5000 Euro sowie den Verlust des Versicherungsschutzes zur Folge haben.

ampnet – 16. August 2011. Triumph reagiert auf die starke Nachfrage in Österreich. Der britische Motorradhersteller hat vier neue Standorte eröffnet. Die neuen Vertragshändler sind in Kärnten, Ober- und Niederösterreich sowie in der Steiermark. Damit erhöht sich die Zahl der Triumph-Vertretungen in der Alpenrepublik auf neun.

Ford Focus.

ampnet – 5. Januar 2011. Ford wird den neuen Focus in Österreich ab 18 350 Euro für das fünftürige Fließheckmodell mit 77 kW / 105 PS und 1,6-Liter-Benzinmotor anbieten. Markteinführung ist im April. Die Kombiversion Traveller folgt im Juni zu Preisen ab 19 150 Euro, inklusive vier Jahren Garantie. In Deutschland liegen die Preise 500 Euro bzw. 550 Euro darunter.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 4. Dezember 2010. 2011 müssen Reisende laut ADAC mehr Geld für die Benutzung der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen bezahlen. Für die Pkw-Jahresvignette 2011 müssen 76,50 Euro statt wie bisher 76,20 Euro bezahlt werden. Eine Zwei-Monatsvignette erhöht sich in Österreich von 22,90 Euro auf 23 Euro. Für das 10-Tages-Pickerl müssen Autofahrer wie bisher 7,90 Euro bezahlen.

Ford Galaxy.

ampnet – 8. September 2010. Ford bietet den Galaxy jetzt in Österreich als Sondermodell „Business“ an. Es bietet einen Preisvorteil von 2000 Euro und beinhaltet auch eine 4-Jahre-Extragarantie. Den Ford Galaxy Business gibt es mit zwei unterschiedlichen TDCi-Dieselmotorisierungen (115 PS und 140 PS) sowie als 145-PS-Benziner.

Die „4x4“ ist Österreichs größte Allradmesse und findet alle zwei Jahre statt.

ampnet – 19. März 2010. Die vierte österreichische Allradmesse „4x4“ findet vom 2. bis 5. September 2010 erstmals wieder in Gaaden im Wienerwald statt und kehrt damit an den Ort ihrer Premiere vor sechs Jahren zurück. Es ist die größte Veranstaltung ihrer Art im Land. Neben bekannten Aussteller haben sich für dieses Jahr auch neue Marken angemeldet. Rund 70 Fahrzeuge werden für Probefahrten auf dem Landgut Zwei Eichen zur Verfügung stehen. Erwartet werden rund 10 000 Besucher.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 21. Februar 2010. In Zusammenarbeit mit dem Verkehrsministerium will der Autobahnbetreiber ASFINAG (Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft) die Anzahl der Verkehrstoten auf Österreichs 2170 Kilometer großem Netz von Autobahnen und Schnellstraßen bis 2020 halbieren. Wie der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD) meldet, soll dies durch bauliche Sicherungsmaßnahmen, Verkehrsbeeinflussungsanlagen und verstärkte Tempokontrollen erreicht werden. Raser und Drängler sollen für die Finanzierung sorgen.

ampnet – 12. Januar 2010. Ford hat im vergangenen Jahr in Österreich fast 2000 Pkw mehr verkauft als 2008. Das bedeutet ein Wachstum von 10 Prozent. Im Nutzfahrzeuggeschäft konnte Ford Austria den Marktanteil bei 12 Prozent halten und somit im Gesamtergebnis den zweiten Platz in der Zulassungsstatistik deutlich behaupten.