Logo Auto-Medienportal.Net

BMW

Das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart.

ampnet – 2. März 2016. Mit einer netten Gesten gratuliert Mercedes-Benz den Wettbewerbern aus München zum 100-jährigen Jubiläum. Vom 8. bis zum 13. März 2016 haben Mitarbeiter der am 7. März 1916 in München gegründeten Bayerischen Motorenwerke freien Eintritt in das Stuttgarter Mercedes-Museum. Wer mit einem BMW anreist, darf kostenlos und prominent auf dem Hügel direkt vor dem Eingang parken. Außerdem serviert das Restaurant den ersten 50 BMW-Besuchern nach dem Rundgang durch 130 Jahre Automobilgeschichte eine besondere schwäbische Spezialität.

„Vehicular Crowd Cell“: Autos als Verstärker für das Mobilfunknetz.

ampnet – 22. Februar 2016. BMW stellt auf dem Mobile World Congress (–25.2.2016) in Barcelona, der neben der IFA Berlin als wichtigste Mobilfunk-Messe in Europa gilt, das Forschungsprojekt „Vehicular Crowd Cell“ vor. Das im vergangenen Jahr vorgestellte Konzept „Vehicular Small Cell“ wurde erweitert, indem mobile Femtozellen, die in Fahrzeugen den mobilen Empfang optimieren, zur Verbesserung der vorhandenen Mobilfunknetze eingesetzt werden. BMW präsentiert die Idee gemeinsam mit Peiker und Nash Technologies in einem Forschungsfahrzeug.

BMW M760Li xDrive.

ampnet – 12. Februar 2016. BMW krönt seine gerade erst eingeführte neue 7er-Baureihe mit dem M760Li xDrive. Das Topmodell hat auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 3.-13.3.2016) Premiere. Sein Zwölf-Zylinder-Motor holt aus 6,6 Litern Hubraum eine Leistung von 441 kW/600 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 800 Newtonmetern bei bereits 1500 Umdrehungen in der Minute zur Verfügung. Der Hochleistungsmotor beschleunigt die Limousine in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt, mit dem optionalen M Driver’s Package erst bei 305 km/h abgeregelt. Die Kraftübertragung erfolgt mittels Acht-Gang Steptronic-Sport-Getriebes, als Normdurchschnittsverbrauch rechnet BMW mit 12,6 Litern je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 294 Gramm pro Kilometer entspricht.

ampnet – 10. Februar 2016. BMW ist mit einem Absatzwachstum von 7,5 Prozent ins neue Jahr gestartet. Im Januar setzte der Konzern 152 879 Autos der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ab. Die Auslieferungen der Kennmarke stiegen um eben diesen Wert auf 133 883 Einheiten, der Zuwachs bei Mini betrug mit 18 867 Fahrzeugen 8,6 Prozent und bedeutete das bisher beste Januar-Ergebnis für die Marke überhaupt. Einzelheiten zur Luxusmarke Rolls-Royce nannte BMW nicht.

Martin Tomczyk fährt das BMW M6-Safety Car.
Von Axel F. Busse

ampnet – 30. Januar 2016. Machu Picchu, die ebenso berühmte wie sagenumwobene Ruinenstadt in den peruanischen Anden, liegt 2360 Meter über dem Meeresspiegel. Noch fast einen halben Kilometer höher brummen jeden Januar rund zwei Dutzend BMW-Motoren. Und das seit 25 Jahren. Die Ötztaler Gletscherstraße gehört zu den spektakulärsten Auffahrten der Tiroler Bergwelt. An oberen Ende gibt es einige Superlative zu bestaunen: der höchstgelegene Parkplatz, der höchstgelegene Straßentunnel der Alpen. Und das höchstgelegene Pkw-Trainingsgelände der Welt.

Eröffnung des neuen BMW-Brilliance-Motorenwerks mit Gießerei in Shenyang (v.l.): Produktionsvorstand Oliver Zipse, Olaf Kastner, Leiter BMW Group Region China und BMW-Brilliance-Präsident Dr. Anton Heiss.

ampnet – 22. Januar 2016. BMW Brilliance Automotive (BBA) hat heute in Shenyang ein neues Motorenwerk mit Leichtmetallgießerei eröffnet. Der Standort in China produziert die jüngste Generation der BMW Twin-Power-Turbo-Drei- und Vier-Zylinder-Ottomotoren. Langfristig werden dort rund 2000 Mitarbeiter arbeiten.

ampnet – 11. Januar 2016. Die BMW Group hat zum fünften Mal in Folge Rekordabsätze verzeichnet. Insgesamt 2 247 485 Fahrzeuge (+6,1%) der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce wurden im vergangenen Jahr an Kunden in der ganzen Welt ausgeliefert. Im Dezember 2015 wurden 213 537 BMW, Mini und Rolls-Royce Fahrzeuge verkauft (-0,8%).

BMW i8 Spyder Vision Future Interaction.
Von Jens Meiners

ampnet – 5. Januar 2016. Okay, eine Roadster-Version des Hybrid-Sportwagens i8 wird es vorerst nicht geben. Doch der bajuwarische CES-Prototyp ist vielleicht noch spannender: BMW zeigt eine neue Benutzeroberfläche namens „Air Touch“ – ein massiver Fortschritt gegenüber dem „Gesture Control“-System, das mit dem aktuellen 7er in Serie gegangen ist.

BMW Driving Experience Niederlande: Bettina Konitz, BMW Driving Experience, Peter Haug, BMW Niederlande, Gerard va Oers, Driving Experience Niederlande, Robert Eichlinger und Florian Staiger, BMW Driving Experience (v.l.).

ampnet – 21. Dezember 2015. Als weltweit erste internationale BMW Driving Experience hat der lokale Partner in den Niederlanden die Zertifizierung bestanden. Damit ist sie ab sofort berechtigt das Gütesiegel „BMW Driving Experience, Official Partner of BMW M“ zu führen. Dabei konnte die Driving Experience in den Niederlanden im fahraktiven Teil als auch im Auftritt nach außen sowie in der Kundenwahrnehmung überzeugen. Bewertet wurden die Instruktoren, die Trainingsinhalte und der gesamte Event-Ablauf, aber auch die Gebäude und Übungsflächen. Die USA, China und Italien werden als nächste Märkte folgen, um weltweit einheitliche Standards festzulegen. (ampnet/dm)

Produktion des BMW M2 Coupé im Werk Leipzig.

ampnet – 17. Dezember 2015. Der BMW-Konzern hat im November die Jahresproduktionszahl von zwei Millionen Fahrzeugen überschritten und steuert für 2015 auf einen neuen Rekord zu. Deutlich über eine Million Autos kommen aus den deutschen Werken in die auch in den kommenden Jahren fleißig investiert wird.

114 BMW R 1200 GS werden für die Verschiffung nach Thailand vorbereitet.

ampnet – 13. Dezember 2015. Ende Februar startet in Thailand die einwöchige internationale BMW-GS-Trophy. Dafür wurden 114 BMW R 1200 GS, darunter auch 14 GS Adventure für die Marshals, von München aus für den Seeweg nach Thailand vorbereitet. Ungefähr 40 Tage nach dem Ablegen in Hamburg gehen sie im Hafen von Laem Chabang wieder an Land.

Die HERE-HD-Karte erfasst Milliarden von -3D-Punkten, um damit ein virtuelles Modell der Fahrbahnoberfläche zu entwickeln.

ampnet – 4. Dezember 2015. Audi, BMW und Daimler haben die Übernahme des digitalen Kartengeschäfts „HERE“ von Nokia erfolgreich abgeschlossen. Die drei Partner übernehmen es jeweils zu gleichen Teilen. Das System soll aber offen für alle Kunden und für weitere Investoren bleiben. HERE nutzt aus verschiedenen Quellen Echtzeitdaten für die Navigation. (ampnet/nic)

BMW R Nine T Scrambler.

ampnet – 17. November 2015. Vom Erfolg beflügelt legt BMW bei der R Nine T nach und präsentiert als Weltpremiere auf der EICMA in Mailand (–22.11.2015) die Scrambler. Der luft-/ölgekühlte Zwei-Zylinder-Boxermotor leistet unverändert 81 kW / 110 PS. Vorne kommt statt eines 17- ein 19-Zoll-Rad zum Einsatz und natürlich ist der Auspuff, wie es sich für die Vorläufer moderner Enduros gehört, höher gelegt. Die Federwege betragen 125 Millimeter (vorne) bzw. 140 mm (hinten). Gegenüber der Roadster wurde der Lenker höher platziert, die Sitzfläche weniger stark gepolstert und die Fußrasten etwas tiefer und weiter hinten positioniert. Wie bei der R Nine T kann auch die R Nine T Scrambler individuell gestaltet werden, so etwa mit einer anderen Auspuffanlage oder einem Solositz. (ampnet/jri)

ampnet – 11. November 2015. Der BMW-Konzern stärkt seine Position in China und übernimmt mit Herald International Financial Leasing (Herald Leasing) einen der führenden Leasing-Anbieter des Landes. Zu vertraglichen Details wurde Stillschweigen vereinbart. Das im Jahr 2009 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 250 Mitarbeiter und verzeichnete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 208 Millionen RMB (ca. 30,4 Millionen Euro). (ampnet/nic)

BMW 7er.

ampnet – 11. November 2015. Der Absatz der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce erreichte im Oktober 191 651 Einheiten und legte damit gegenüber dem Oktober 2014 um 4,0 Prozent zu. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres stieg der Absatz der BMW Group um 7,1 Prozent auf 1 836 464 Fahrzeuge. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marketing BMW erwartet „Rückenwind bis zum Ende des Jahres“.

Olaf Kastner.

ampnet – 9. November 2015. Olaf Kastner übernimmt bei BMW die Leitung der Vertriebsregion China. Er folgt auf zum 1. Dezember auf Karsten Engel, der nach Deutschland zurückkehren wird.

Smartphone-Motorradhalter von BMW.

ampnet – 3. November 2015. BMW hat einen Smartphonehalter für Motorräder entwickelt. Mit ihm lassen sich Geräte bis zu einer Größe von fünf Zoll wahlweise längs oder quer an der Lenkerklemmung anbringen. Untergebracht in einem robusten Hardcase-Kunststoffgehäuse, ist das Smartphone nicht nur gegen Staub und Wasser geschützt, sondern dank eines entspiegelten Sichtfensters aus Flex-Folie auch gut ablesbar. Der Gelpad-Einlegeboden ist rutschfest sowie vibrations- und stoßhemmend und leitet die Wärme des Smartphones während der Fahrt über das Gehäuse ab.

ampnet – 3. November 2015. Der BMW-Konzern hat im dritten Quartal 2015 Höchstwerte bei Absatz, Umsatz und Ergebnis verzeichnet. Im dritten Quartal des Geschäftsjahrs stiegen die weltweiten Auslieferungen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce auf 545 062 Fahrzeuge (+6,9 %). Begünstigt durch Umrechnungseffekte aus Wechselkursen stieg das Wachstum des Konzernumsatzes auf 22,345 Milliarden Euro (+14 %). Das Ergebnis vor Finanzergebnis (EBIT) kletterte um 4,3 Prozent auf 2,354 Milliarden Euro. Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) stieg auf 2,263 Milliarden Euro (+12,8 %). Der Konzernüberschuss lag im Berichtsquartal bei 1,579 Milliarden Euro (+20,5 %).

Poetry-Slam in der BMW-Welt.

ampnet – 23. Oktober 2015. Die BMW-Welt lädt wieder zum Poetry-Slam ein. Am 31. Oktober, ab 20 Uhr, treten acht deutschsprachige Kandidaten über drei Runden in den rhetorischen Wettstreit. Neben Max Kennel, dem Gewinner von 2014, sind dieses Mal Lars Ruppel, Nektarios Vlachopoulos, Meike Harms, Lisa Eckhart, Thomas Spitzer, Jason Bartsch und Stefan Dörsing dabei. (ampnet/dm)

BMW 325iX.

ampnet – 18. Oktober 2015. Vor 30 Jahren begann bei BMW die Fertigung von allradgetriebenen Fahrzeugen. Mittlerweile ist weltweit rund jeder dritte t BMW mit dem Allradantrieb BMW xDrive ausgestattet. Gab es 1985 nur den 325i als Allrad-Fahrzeug, bietet BMW heute in zwölf Baureihen mehr als 110 Varianten mit Allradantrieb an, dazu kommt der Plug-in-Hybrid-Sportwagen BMW i8 sowie der kompakte BMW 225xe mit elektrifiziertem Allradantrieb.

Jubiläumsbesuch: Die Familie Wald mit Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter, BMW Welt Leiter Helmut Käs sowie DTM-Champion Marco Wittmann (v.l.).

ampnet – 14. Oktober 2015. Fast auf den Tag acht Jahre nach Eröffnung hat die BMW-Welt in München den 20-millionsten Besucher begrüßt. Oberbürgermeister Dieter Reiter und Helmut Käs, Leiter der BMW-Welt, begrüßten den sichtlich überraschten Christoph Wald, seine Frau Stefanie und die beiden Kinder Alina und Fabian aus Aachen. Der aktuelle DTM-Champion Marco Wittmann überreichte dem Ehrengast ein besonderes Geschenk: Er darf ein Jahr lang den neuen BMW X1 fahren. (ampnet/dm)

Harald Krüger.

ampnet – 15. September 2015. BMW-Vorstandsvorsitzender Harald Krüger ist heute morgen bei der Pressekonferenz des Unternehmens auf der IAA in Frankfurt zusammengebrochen. Über den Gesundheitszustand des 49-Jährigen gab es zunächst noch keine Angaben. Krüger ist erst Mitte Mai an die Konzernspitze der Münchener gerückt. (ampnet/jri)

Geplantes BMW-Leichtbauzentrum Landshut.

ampnet – 11. September 2015. BMW hat am Standort Landshut den Grundstein für ein neues Leichtbauzentrum gelegt. Ab Ende 2016 werden dort rund 160 Ingenieure technologieübergreifend an Werkstoffen, Mischbaukonzepten und Fertigungsverfahren für künftige Fahrzeuggenerationen forschen. Rund 20 Millionen Euro werden dafür investiert. Leichtbauteile aus Landshut stecken unter anderem in den i-Modellen und im 7er. (ampnet/dm)

BMW X1.

ampnet – 10. September 2015. Die BMW Group hat mit 156 437 Auslieferungen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ihren besten August-Absatz in der Geschichte des Unternehmens erzielt. Dazu trug auch das – allerding schwächer wachsende – China-Geschäft bei. Das entspricht einem Plus von 7,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Zahl von 1 429 390 verkauften Fahrzeugen seit Jahresbeginn (+7,4 Prozent) bedeutet zugleich eine Bestmarke für die ersten acht Monate eines Jahres.

Pure & Crafted-Festival von BMW.

ampnet – 1. September 2015. Die Premiere des „Pure & Crafted“-Festvivals von BMW ist geglückt. Rund 7000 Motorradfans feierten zwei Tage lang in Berlin rund um den Postbahnhof Maschinen, Musik und New-Heritage-Mode. Mit der Hardcoreband „Refused“ den „Hives“ und dem Rock’n’Roll-Trio Kitty, Daisy & Lewis gab es drei namhafte Liveacts auf der Hauptbühne. Im Außenbereich konnte in der Wheels-Area die Kunst am Bike bei 15 Ausstellern und Custom-Werkstätten wie Berham Customs, Blitz Motorcyles und Nagel Motors entdeckt werden. Zum Programm gehörte auch das Motodrom, die älteste reisenden Steilwand der Welt. Bei einer Verlosung schickte Hauptsponsor und Initiator BMW außerdem einen glücklichen Festivalbesucher auf einer nagelneuen R Nine T customized by Urban Motor nach Hause. (ampnet/jri)

Drive-Now in Kopenhagen.

ampnet – 13. August 2015. Drive-Now, das Carsharing-Joint-Venture von BMW und Sixt, startet am 3. September 2015 auch in Kopenhagen. In einem 85 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet steht eine rein elektrische Fahrzeugflotte aus 400 BMW i3 für die Spontanmiete zur Verfügung. Zum ersten Mal betreibt dabei nicht Drive-Now selbst die Flotte vor Ort, sondern vergibt die Nutzungsrechte in einem Franchisemodell an Arriva Danmark. Der dänische Ableger der britischen Arriva PLC ist größter Busanbieter in Kopenhagen und betreibt mit über 4000 Mitarbeitern in Dänemark auch ein umfangreiches Regionalbahnnetz. Wie bei Drive-Now üblich, können auch ausländische Kunden den Service in Kopenhagen nutzen. (ampnet/nic)

ampnet – 12. August 2015. Die BMW Group hat im Juli insgesamt 173 195 Fahrzeuge (+5,6%) der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce abgesetzt. Die innerhalb der ersten sieben Monate ausgelieferten 1 272 953 Einheiten bedeuten einen Zuwachs von 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

BMW 2 xDrive Active Tourer.

ampnet – 4. August 2015. Zwischen April und Juni stiegen der Konzernumsatz um 20, 2 Prozent und die Auslieferungen der BMW Group um 4,9 Prozent auf neue Höchstwerte für diesen Zeitraum. Im Quartal sank das EBIT leicht um -3 Prozent. Im gesamten ersten Halbjahr das Konzernergebnis vor Finanzergebnis zum ersten Mal auf mehr als 5 Milliarden Euro. Fürs Gesamtjahr erwartet BMW fürs Automobilgeschäft steigende Umsätze und wieder eine EBIT-Marge zwischen acht und zehn Prozent.

Autonomes Fahren: In den 50-ger Jahren des vergangenen Jahrhunderts ein Traum.

ampnet – 3. August 2015. Audi, BMW Und Daimler übernehmen gemeinsam von Nokia das Geschäft für Karten und ortsbezogene Dienste. Mit der Übernahme von „Here“ soll sichergestellt werden, dass die Produkte für alle Kunden aus der Automobilindustrie und anderen Branchen und Dienstleistungen offenstehen. Here wird deswegen als offene, unabhängige und wertschaffende Plattform für cloud-basierte Karten und Mobilitätsdienste arbeiten. Die drei Unternehmen übernehmen Here jeweils zu gleichen Teilen; keines strebt eine Mehrheit an. Wenn die Kartellbehörden den Deal genehmigen, soll die Transaktion im ersten Quartal 2016 abgeschlossen werden. Nokia nennt als Kaufpreis 2,8 Mrd Euro.

„Mission Impossible“ und BMW bei der Weltpremiere in Wien: Tom Cruise.

ampnet – 25. Juli 2015. „Mission: Impossible – Rogue Nation“, der neueste Teil der legendären Actionfilm-Reihe von Paramount, feierte seine Weltpremiere in der Wiener Staatsoper. BMW als exklusiver Automobilpartner der erfolgreichen Action-Reihe, stellte für diesen Anlass nicht nur Fahrzeuge für die BMW VIP Shuttle-Flotte zur Verfügung. Auch auf dem roten Teppich waren neben den Weltstars Tom Cruise, Simon Pegg und Rebecca Ferguson und Christopher McQuarrie der neue BMW M3 und der neue BMW 7er vertreten. (ampnet/Sm)

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 22. Juli 2015. Daimler, Audi und BMW sollen für 2,5 Milliarden Euro den Zuschlag für den Nokia-Kartendienst Here bekommen. Das berichtet das „Manager Magazin“. Die deutschen Autohersteller wollen damit ihre Abhängigkeit von Google und Apple reduzieren. Den Dienst selbst benötigen sie für die Weiterentwicklung automatisierter Assistenzsysteme sowie neue Mobilitätsdienste. Über den endgültigen Verkauf soll in diesem Monat entscheiden werden, nachdem laut Bericht alle anderen Interessenten ausgestiegen sind und der Erlös für Nokia deutlich niedriger ausfällt als erwartet. (ampnet/jri)

Eröffnen die weltweit erste Wasserstofftankstelle mit zwei Betankungssystemen (v.l.): Dr. Andreas Opfermann (Linde), Guillaume Larroque (Total), Matthias Klietz (Leiter Forschung Antrieb bei BMW) und Dr. Veit Steinle vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

ampnet – 17. Juli 2015. In der Detmoldstraße in München ist die weltweit erste öffentliche Wasserstofftankstelle mit zwei Betankungssystemen eröffnet worden. Sie vervollständigt außerdem die Versorgungsachse Stuttgart - München - Innsbruck - Bozen innerhalb des Cluster Süds des europäischen Hy-FiveProjektes. Die von Total betriebene Tankstelle hat neben der standardisierten CGH2-Tank-Technologie mit 700 bar eine Zapfsäule mit der von BMW entwickelten Kryodruckwasserstoff-Tanktechnik (CCH2). Dabei wird der Wasserstoff gasförmig bei tiefkalter Temperatur und einem Druck von bis zu 350 bar im Fahrzeug gespeichert. Diese Technologie ist allerdings erst noch im Vorentwicklungsstadium. Sie ermöglicht jedoch eine um bis zu 50 Prozent höhere Wasserstoff-Kapazität im Fahrzeugtank gegenüber dem 700-bar-System. (ampnet/jri)

ampnet – 9. Juli 2015. Der BMW-Konzern hat sowohl im Juni als im ersten Halbjahr 2015 Absatzrekorde eingefahren. Im vergangenen Monat stiegen die Auslieferungen der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce gegenüber dem Vorjahresmonat um acht Prozent. Das ist neuer Bestwert für diesen Monat. Seit Jahresbeginn stiegen die Verkäufe der BMW-Gruppe au 1 099 748 Fahrzeuge (+7,8 %), was ebenfalls eine neue Höchstmarke für diesen Zeitraum bedeutet.

BMW S 1000 XR.

ampnet – 7. Juli 2015. BMW schließt die ersten sechs Monate mit einem Halbjahresrekord beim Motorradabsatz ab. Bis Ende Juni wurden weltweit 78 418 Motorräder und Maxi-Scooter ausgeliefert. Das sind rund 7500 Fahrzeuge mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres und entspricht einem Wachstum von 10,5 Prozent. Auch im Juni selbst erzielte BMW eine neue Bestmarke. Die Verkäufe stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat zweistellig um 31 Prozent auf 15 490 Fahrzeuge (Vj.: 11 827 Einheiten).

BMW 1er DWI.
Von Axel F. Busse

ampnet – 2. Juli 2015. Brände löscht man mit Wasser und in einem Autotank hat Wasser nichts zu suchen. Scheinbar eherne Regeln wie diese müssen wahrscheinlich auf die Probe gestellt werden, wenn das in Serie geht, was BMW gegenwärtig auf seinem Versuchsgelände in Südfrankreich erprobt: Autofahren mit Wassereinspritzung.

BMW Alpina CSL.
Von Jens Meiners

ampnet – 1. Juli 2015. Wenn eine Automarke, zumal ein Premium-Hersteller wie BMW, ihre Modelle auf den Markt bringt, dann gibt es daran gewöhnlich nichts zu verbessern. Aufwendigste Marktforschung und gewaltige Entwicklungsbudgets sorgen dafür, dass fast alle Wünsche bereits ab Werk erfüllt werden können. Was die unvermeidlichen Tuner im Nachgang daraus machen, ist dem harmonischen Fahrzeugcharakter meist abträglich. Doch es gibt eine Ausnahme.

Medical-Car der Formula E: BMW i3.

ampnet – 12. Juni 2015. Die BMW Group hat im vergangenen Monat ihren weltweiten Absatz von BMW-, Mini- und Rolls-Royce-Fahrzeugen um 5,9 Prozent auf insgesamt 188 287 Fahrzeuge gesteigert. Das war der beste Mai in der Unternehmensgeschichte. In den ersten fünf Monaten hat die BMW Group mit einer Steigerung von 7,7 Prozent auf insgesamt 890 937 verkaufte Fahrzeuge einen neuen Absatzrekord erzielt.

Dr. Steven Althaus nahm die „Greentec Awards“ für BMW entgegen.

ampnet – 1. Juni 2015. Der intermodale Routenplaner von Connected Drive und die Markenkampagne für den i8 bescherten BMW bei den „Greentec Awards“ einen Doppelsieg. Beide Gewinner überzeugten die Fachjury wie das breite Publikum des öffentlichen Online-Votings. Die Fachjury umfasste rund 60 Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und Medien. Die „Greentec Awards“ 2015 wurden im Rahmen einer Gala im Berliner Tempodrom verliehen. Die Trophäen nahm Dr. Steven Althaus, Leiter Markenführung und Marketing Services bei BMW, entgegen. (ampnet/jri)

BMW Art Cars: Herve Poulain und Jochen Neerpasch(rechts).

ampnet – 26. Mai 2015. Lichtenstein. Warhol. Koons. Stella. Calder. Rauschenberg. Holzer. Elíasson. Ende Februar hatten wir an dieser Stelle ausführlicher über Kunst, BMW und das Jubiläum berichtet. Jetzt erinnert BMW kompakt an seine Geschichte als Mäzen; denn vor 40 Jahren startete ein von Alexander Calder bemalter BMW 3.0 CSL beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Seitdem fasziniert die BMW Art Car Collection Kunst- und Autoliebhaber gleichermaßen.

BMW 3.0 CSL Hommage.
Von Jens Meiners

ampnet – 22. Mai 2015. Gibt es schöneres Lob für ein Auto als das eines Wettbewerbers? Gut, der BMW 3.0 CSL ist nun mehr als 40 Jahre alt, aber es ist dennoch ungewöhnlich, wenn ein Star wie Luc Donckerwolke, derzeit Bentley-Chefdesigner, den CSL als eines der faszinierendsten Autos aller Zeiten würdigt: "Die Batmobile in Spa-Francorchamps waren mein Kindheitstraum", verriet er einst dem Autor dieser Zeilen.

Elmar Frickenstein, Leiter Elektrik, Elektronik und Fahrerlebnisplatz bei BMW, nahm den „Green Tec Award 2015“ für den multimodalen Routenplaner entgegen.

ampnet – 19. Mai 2015. Der für die Navigationssysteme von BMW i Automobilen entwickelte multimodale Routenplaner wird mit dem „Green Tec Award 2015“ ausgezeichnet. Die weltweit einzigartige Funktion des Navigationssystems Professional für die Modelle i3 und i8 schlägt dem Fahrer das Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel vor, wenn er sein gewünschtes Ziel dadurch schneller und effizienter erreichen kann. Damit trägt der multimodale Routenplaner wirksam zur Reduzierung von Staus und Emissionen in städtischen Ballungsgebieten bei. Eine unabhängige, mit rund 60 Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und Medien besetzte Fachjury wählte die Innovation zur wichtigsten Umwelttechnologie des Jahres auf dem Gebiet der individuellen Mobilität.

Harald Krüger.

ampnet – 13. Mai 2015. Harald Krüger (49) hat mit dem Ende der heutigen Hauptversammlung das Amt des Vorsitzenden des Vorstands der BMW AG übernommen. Der bisherige Vorsitzende des Vorstands, Dr.-Ing. Norbert Reithofer (58), ist auf der Hauptversammlung in den Aufsichtsrat gewählt worden. Im Anschluss an das Aktionärstreffen wurde er in einer Sitzung des Aufsichtsrats zu dessen Vorsitzendem gewählt. Die BMW Group hatte bereits Anfang Dezember 2014 ihre Pläne für einen Generationswechsel im Vorsitz von Vorstand und Aufsichtsrat angekündigt und jetzt umgesetzt.

ampnet – 12. Mai 2015. Die BMW-Gruppe hat im Aoril neue Absatzbestwerte bei der Kernmarke, Mini und den Motorrädern erzielt. Insgesamt wurden weltweit 175 972 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, das sind 8,4 Prozent mehr gegenüber dem Vorjahreswert.

BMW R 1200 RS.

ampnet – 8. Mai 2015. BMW hat im April so viele Motorräder wie noch nie in einem Monat verkauft. Weltweit wurden 16.554 Krafträder und Maxi-Scooter ausgeliefert. Das sind nochmals 1,3 Prozent mehr als im Rekord-April des Vorjahres. Seit Jahresbeginn hat sich der Absatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um über 2800 Einheiten auf 47 924 Fahrzeuge (+6,3 %). (ampnet/jri)

ampnet – 6. Mai 2015. BMW ist gut ins Jahr gestartet. Der Konzern setzte im ersten Quartal weltweit 526 669 Autos (+8,1 %) ab, so viele wie noch nie in den ersten drei Monaten eines Jahres. Der Umsatz erhöhte sich deutlich um 14,7 Prozent auf 20,917 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Finanzergebnis (EBIT) stieg um 20,6 Prozent auf 2,521 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) legte um 5,1 Prozent auf 2,269 Milliarden Euro. Der Konzernüberschuss lag bei 1,516 Milliarden Euro, was einem Plus von vier Prozent entspricht.

BMW R 1200 GS Adventure.

ampnet – 29. April 2015. In New York startet am 1. Mai 2015 der „Ride of Smiles“, eine 50.000 Meilen weite Reise mit dem Motorrad um die Welt. Ziel der Unternehmung ist die Sammlung von Spenden für Not leidende Kinder auf der ganzen Welt. Über den Verlauf der Tour sollen mindestens 50.000 Euro an Hilfsgeldern zusammen kommen, die direkt an vier renommierte Hilfsprojekte weitergeleitet werden. Initiator und alleiniger Fahrer des „Ride of Smiles“ ist Dr. Henning Bützow. BMW unterstützt das Projekt und stellt dem Ar´zt eine R 1200 GS Adventure zur Verfügung.

Berlins Regierender Bürgermeister besucht das BMW-Motorradwerk (v.l.): Produktionsleiter Dr. Marc Sielemann, Michael Müller, Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer, Spandaus Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank und Bezirkstadtrat Carsten Röding.

ampnet – 28. April 2015. BMW investiert in den nächsten Jahren über 100 Millionen Euro in die Erweiterung des Motorradwerks Berlin. Dies gab der zuständige Vorstand Stephan Schaller heute bei einem Besuch von Bürgermeister Michael Müller und Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer bekannt. Mit den Investitionen will BMW die Produktionskapazität in den kommenden Jahren nahezu verdoppeln. Im Fokus stehen der Ausbau der Lackiererei und die Optimierung der Logistik.

BMW.

ampnet – 27. April 2015. BMW wird gemeinsam mit Bekleidungsspezialist Alpinestars eine Motorradjacke mit integrierter Airbag-Weste entwickeln. Sie basiert auf dem Tech-Air-System von Alpinestars, kommt ohne Verbindung zum Fahrzeug aus und kann daher auf jedem Motorrad genutzt werden. Die Jacke soll noch dieses Jahr vorgestellt werden. Es wird sie auch in einer Damenausführung geben. (ampnet/jri)

BMW.

ampnet – 14. April 2015. BMW hat im März bei den Auslieferungen eine neue Höchstmarke und einen neuen Absatzrekord in einem ersten Quartal erzielt. Weltweit wurden im vergangenen Monat 232 556 BMW, Mini und Rolls-Royce verkauft, das sind 9,2 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. In den ersten drei Monaten des Jahres 2015 konnte die BMW Group ihren Absatz um 8,1 Prozent auf 526.669 Fahrzeuge steigern.

BMW Group Classic.

ampnet – 9. April 2015. Auf der Techno Classica (15.-19.4.2015) in Essen informiert BMW unter anderem über die Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2015 vom 22. bis zum 24. Mai 2015. Bei der Veranstaltung werden erneut faszinierende Fahrzeuge aus den unterschiedlichsten Epochen der Automobil- und Motorradgeschichte präsentiert. Das Rahmenprogramm steht unter dem Motto „Seventies Style – The Jetset is back“ und spannt damit den Bogen in eine Ära, aus der besonders viele moderne Klassiker auf Rädern stammen. (ampnet/nic)