Logo Auto-Medienportal.Net

Regal

Buick Regal.

ampnet – 14. Februar 2010. Für den Buick Regal, die US-Version des Opel Insignia, bereitet General Motors (GM) den Ausbau der Produktion vor. In dem kanadischen Werk Oshawa Car Assembly Plant soll vom vierten Quartal an für die Produktion des Mittelklasse-Wagens mit europäischen Genen eine neue Schicht eingerichtet werden,

Buick Regal.

ampnet – 23. Januar 2010. Der Buick Regal wird ab Ende des ersten Quartals 2010 zunächst bei Opel in Rüsselsheim vom Band laufen. Die Markteinführung in Nordamerika erfolgt dann in der ersten Jahreshälfte. Die heimische Produktion der US-Version des Opel Insignia beginnt Anfang 2011 im kanadischren Oshawa.

Buick Regal GS Show Car.

ampnet – 7. Januar 2010. Buick zeigt auf der Detroit Motor Show (11.-24.1.2010) die amerikanische Variante des Opel Insignia OPC. Das Regal GS Show Car leistet mit 190 kW / 255 PS zwar deutlich weniger als sein Rüsselsheimer Vorbild, ist aber ebenfalls mit dem adaptiven Allradsystem ausgestattet. An Bord ist auch Interactive Drive Control System (IDCS), das bei Opel Flexride heißt. Im Buick wechselt die Instrumentenbeleuchtung im Sportmodus auf Blau, beim Insignia auf Rot.

Buick Regal.

ampnet – 21. November 2009. Vom zweiten Quartal an können die Amerikaner den Opel Insignia kaufen. Allerdings heißt er dort Buick Regal und wird von der General Motors-Marke Buick als Meilenstein in der Neuaufstellung der Marke dargestellt, wenn er am Donnerstag in der Region Los Angeles erstmals Kunden gezeigt werden wird. Seine Premiere wird er bei der Los Angeles Motor Show erleben, die am Freitag, 4. Dezember 2009, eröffnet wird.