Logo Auto-Medienportal.Net

Qubo

Fiat Qubo Nitro.

ampnet – 23. Oktober 2011. Fiat hat zusammen mit Snowboard-Hersteller Nitro ein Zubehörpaket für den Qubo entwickelt. Dieses Kit umfasst einen Dachträger sowie eine Winter-Gepäckbox, die maßgeschneidert sind für den Transport von sperrigen Wintersportgeräten.

Fiat 500 Twin Air Plus.

ampnet – 12. Juni 2011. Fiat lädt am Sonnabend, 18. Juni 2011, zum „Fun Day“ in seine Autohäuser ein. Vorgestellt wird dabei der neue 500 Twin Air Plus, den Formel-1-Pilot Fernando Alonso im TV-Werbespot fährt. Im Mittelpunkt des Aktionstages stehen außerdem die „My Life“-Modelle von Panda, Punto, Bravo, Qubo und Doblò, die bei einem Preisvorteil die beliebtesten Extras bereits serienmäßig an Bord haben.

Fiat Qubo

ampnet – 23. Juli 2010. Fiat hat ab sofort die Motorenpalette des Qubo um ein Turbodiesel-Triebwerk erweitert. Der exklusiv von Fiat verwendete Vierzylinder leistet im Qubo 1.3 Multijet 16V 70 kW / 95 PS. Serienmäßig ist die neue Topmotorisierung – ebenso wie auch die zweite Leistungsvariante dieses Triebwerks mit 55 kW (75 PS) – mit Partikelfilter, Start&Stopp-Automatik sowie Elektronischem Stabilitätsprogramm (ESP) ausgestattet. Beide Aggregate haben einen CO2-Ausstoß von 113 g/km und erfüllen die Emissionsnorm Euro 5.

Fiat Qubo Natural Power.

ampnet – 13. Oktober 2009. Fiat hat ab sofort den Qubo ab Werk in einer bivalenten Modellvariante im Angebot. Dessen Motor arbeitet wahlweise mit Benzin oder Erdgas. Das international CNG (Compressed Natural Gas) genannte Erdgas erzeugt als Treibstoff nicht nur deutlich weniger Schadstoffemissionen als Benzin oder Diesel. Erdgas wird noch mindestens bis zum Jahr 2018 steuerlich gefördert.

Fiat Qubo Trekking.

ampnet – 25. September 2009. Fiat erweitert das Qubo-Angebot um die Modellversion Trekking. Sie richtet sich an Kunden, die den Minivan beruflich oder privat gelegentlich auch abseits befestigter Wege einsetzen wollen. Der Fiat Qubo Trekking ist für leichte Offroad-Einsätze mit der elektronischen Traktionskontrolle „Traction+“, zehn Millimetern mehr Bodenfreiheit und speziellen Reifen ausgerüstet. Dazu gibt es einen Unterfahrschutz in Aluminium-Optik, dunkel getönte hintere Seitenscheiben und Heckscheibe, eine Aluminium-Dachreling sowie eigens entworfene Radkappen. Der Quobo Trekking wird ausschließlich mit dem 55 kW / 75 PS starken 1.3-Liter-Turbodiesel geliefert.