Logo Auto-Medienportal.Net

Neue Modelle

Audi A8.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 1. Dezember 2009. Am Morgen verkündet die TV-Wetterfee in Florida, die Hurricane-Saison sei vorbei. Und schon am Abend sorgt Audi für einen riesigen Wirbel in Miami Beach. Ihrer neuen großen Limousine verschafften die Ingolstädter einen ganz großen Auftritt im Zusammenspiel mit der Kunstmesse „Art Basel Miami“ und dem „Design Miami“. Die Aussage ist klar: Audi gehört in diese Umgebung, die von Kunst, Kultur und Design geprägt ist – mehr noch: Man gehört dazu.

Lexus IS 250 „F Sport“.

ampnet – 30. November 2009. Lexus erweitert zum neuen Jahr das Angebot für die Limousinen IS 250 und IS 220d um die Ausstattungslinie „F Sport“. Der Buchstabe "F" steht stellvertretend für die japanische Rennstrecke Fuji Speedway, wo die Fahrzeuge im dort angesiedelten Entwicklungszentrum den letzten Feinschliff erhalten. Die neue Ausstattungsvariante wurde vom 423 PS starken IS F abgeleitet und vom Rennsport inspiriert.

Essen Motor Show 2009: Alfa Mito mit neuem Motor.

ampnet – 28. November 2009. Alfa Romeo präsentiert als Premiere auf der Essen Motor Show 2009 (28.11.-6.12.2009) den neuen Mito Quadrifoglio Verde als Topmodell der Baureihe präsentieren. Er leistet 121 kW / 170 PS und weist dank der elektrohydraulischen Ventilsteuerung Multiair sowie Start&Stop-Automatik einen Normverbrauch von 6,0 Litern auf 100 Kilometer auf. Das entspricht einer CO2-Emission von 139 Gramm pro Kilometer.

Essen Motor Show 2009: Audi R8 mit polierter Alu-Karosse.

ampnet – 28. November 2009. In der Galerie des Messegeländes hat die Essen Motor Show für die Ausstellung 2009 gleich eine ganze Reihe von Studien und Prototypen zusammengestellt. Manche davon wecken Träume, andere wirken, als greifen sie der Zeit gar nicht so weit voraus. (ampnet/Sm)

Volkswagen Caddy Maxi Life 4Motion.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 26. November 2009. Jetzt gibt es den Caddy mit langem Radstand auch mit Allradantrieb. Die Sammlung bei dieser Modellreihe aus dem Hause Volkswagen Nutzfahrzeug ist damit komplett: Kastenwagen und Kombi. Fünf- und Siebensitzer, Otto-, Gas- und Diesel-Motor, Front- und Allradantrieb, Fünf-Gang- und Sechs-Gang-Getriebe sowie ein DSG-Getriebe und als Freizeitfahrzeug der Tramper mit Doppelbett.

BMW 5.

ampnet – 24. November 2009. BMW hat gestern die neue 5er-Limousine vorgestellt. Die sechste Generation der Baureihe kommt am 20. März 2010 auf den Markt und soll über den längsten Radstand in der oberen Mittelklasse verfügen. Die Preise beginnen bei 39 950 für den BMW 520d, der ab Oktober 2010 die Baureihe ergänzt. Topversion ist der 550i zu Preisen ab 70 500 Euro.Der BMW 550i hat einen Achtzylinder mit einer Leistung von 300 kW / 407 PS. Hinzu kommen ein 225 kW / 306 PS starker Reihensechszylinder im BMW 535i sowie zwei Reihensechszylinder mit High Precision Injection im Magerbetrieb, die 190 kW / 258 PS (BMW 528i) beziehungsweise 150 kW / 204 PS (BMW 523i). Weitere Modelle sind der 180 kW / 245 PS starke BMW 530d und der 525d mit 150 kW / 204 PS mit Reihensechszylinder-Dieselaggregaten der neuesten Generation.

Cadillac CTS 2011.

ampnet – 23. November 2009. Cadillac wird auf der Los Angeles Motor Show sein neuen CTS Coupè präsentieren. Das Design des Autos mit extrem flacher Windschutzscheibe und ohne B-Säule wurde fast unverändert von der Coupé-Studie übernommen, die Anfang dieses Jahres in Detroit vorgestellt worden ist. Der CTS wird zunächst von einem V6-Benziner mit 227 kW / 304 PS angeboten. Eine stärkere V8-Version soll im kommenden Jahr folgen.

Buick Regal.

ampnet – 21. November 2009. Vom zweiten Quartal an können die Amerikaner den Opel Insignia kaufen. Allerdings heißt er dort Buick Regal und wird von der General Motors-Marke Buick als Meilenstein in der Neuaufstellung der Marke dargestellt, wenn er am Donnerstag in der Region Los Angeles erstmals Kunden gezeigt werden wird. Seine Premiere wird er bei der Los Angeles Motor Show erleben, die am Freitag, 4. Dezember 2009, eröffnet wird.

Toyota Land Cruiser.

ampnet – 20. November 2009. Toyota setzt die lange Land Cruiser-Tradition mit einem neuen Modell fort Auch der Neue behält die Eigenschaften dieser Modellreihe bei. Der neue Land Cruiser wird wieder überragende Fahreigenschaften und Fahrkultur auch auf schwierigstem Gelände, auf Feld- und Waldwegen bieten.

Honda VFR 1200 F.

ampnet – 20. November 2009. Honda hat den Preis für die neue VRF 1200 F bekannt gegeben. Sie kostet inklusive Combined ABS und drei Jahren Garantie 14 900 Euro. In den Handel kommt die 127 kW / 172 PS starke V4-Honda am 30. Januar 2010. Sie hat 1237 Kubikzentimeter Hubraum und ein maximales Drehmoment von 129 Newtonmetern.

Fiat Doblò.

ampnet – 16. November 2009. Fiat bringt im Februar 2010 die zweite Generation des bislang rund eine Million Mal verkauften Doblò auf den Markt. Für den kompakten Van und vollwertigen Siebensitzer wurde eine neue Plattform verwendet. Der Radstand von 2755 Millimetern ist der größte in diesem Segment und erlaubt noch mehr Platz für Passagiere und Gepäck. Zum anderen setzt der 66 kW / 90 PS starke 1.3 Multijet der neuen Generation mit CO2-Emissionen von 129 Gramm je Kilometer in der Klasse ebenfalls eine Bestmarke. Der Doblò kann ab Dezember 2009 bestellt werden.

Citroën C-Zero.

ampnet – 10. November 2009. Citroën wird Ende 2010 das Elektroauto C-Zero auf den Markt bringen. Der viertürige Kleinwagen basiert auf dem Mitsubishi i-MiEV, der seit Juli 2009 in Japan bereits verkauft wird. Peugeot wird das E-Auto als iOn ebenfalls anbieten. Der knapp 3.40 Meter lange und 47 kW / 64 PS starke Wagen erreicht eine 130 km/h Höchstgeschwindigkeit und verfügt über eine Reichweite von bis zu 140 Kilometern.

Honda CBF 1000 F.

ampnet – 10. November 2009. Honda ergänzt sein Modellprogramm für 2010 um zwei Neuheiten. Die CBF 1000 F ist ein Allrounder in modernem Outfit, die CBF-Baureihe erweitert, und der 125er-Roller PCX verfügt über eine Leerlauf-Abschaltung zur Senkung des Benzinverbrauchs.

Volvo S 60.

ampnet – 10. November 2009. Volvo zeigt jetzt die ersten Fotos des völlig neu entwickelten S 60, der 2010 auf den Markt kommt. Seine Weltpremiere feiert das Modell im März nächsten Jahres 2010 auf dem Autosalon in Genf. Zu den technischen Besonderheiten der Limousine zählt das einzigartige Kollisions-Warnsystem mit automatischer Notbremsfunktion und Fußgängerschutz.

BMW R 1200 RT.

ampnet – 5. November 2009. BMW stellt auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (10. - 15.11.2009) erstmals die überarbeitete R 1200 RT vor. Der neue Boxermotor mit zwei obenliegenden Nockenwellen pro Zylinder leistet wie bisher 81 kW / 110 PS, bietet aber mit 120 Newtonmeter etwas mehr Drehmoment. Die um 500 Umdrehungen pro Minute auf 8500 U/min angehobene Maximaldrehzahl sorgt zudem für ein breiter nutzbares Drehzahlband.

Toyota Land Cruiser.

ampnet – 4. November 2009. Toyota wird den neuen Land Cruiser ab 21. November 2009 in Deutschland verkaufen. Das als Drei- und Fünftürer erhältliche Allradfahrzeug ist mit einem Vierzylinder-Turbodiesel mit 127 kW / 173 PS ausgerüstet. Das kultivierte Common-Rail-Triebwerk entwickelt zwischen 1600 und 2800 U/min ein Drehmoment von 410 Nm. Die Kraftübertragung erfolgt wahlweise über ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder ein Fünfstufen-Automatikgetriebe. Die Preise beginnen bei 36 950 Euro.

Mercedes-Benz SLS AMG.

ampnet – 3. November 2009. Nun ist es endlich soweit: Nach ersten Fotos, einem ersten Blick in den Innenraum und ersten Messeauftritten kommen wir jetzt endlich dazu, den neuen Mercedes-Benz SLS AMG zu fahren. Die Stuttgarter werden ab Frühjahr mit dem SLS wieder einen echten Flügeltürer anbieten, der mit puristischem Design nach Art des 300 SL aus den 50-ger Jahren, mit konsequentem Leichtbau sowie herausragender Fahrdynamik mit 420 kW / 571 PS Höchstleistung in seinem Segment als Supersportwagen für Furore sorgen soll.

Peugeot Concept BB1.

ampnet – 28. Oktober 2009. Peugeot zeigt sein auf der IAA vorgestelltes Konzeptauto BB1 in ausgewählten europäischen Metropolen. Den Auftakt macht Berlin am 31. Oktober und 1. November. Auf dem Potsdamer Platz am Sony-Center präsentiert sich das 2,50 Meter lange Elektrofahrzeug in einer Halbkugel aus Glas. Auf Wunsch nehmen Peugeot-Hostessen Passanten mit in die Kugel und erklären ihnen dort den BB1.

Nissan NV 220.

ampnet – 28. Oktober 2009. Nissan neuer Lieferwagen NV 220 ist ab sofort bestellbar. Die Kastenwagenversion ist zu Preisen ab 13 100 Euro erhältlich. Sie bietet ein Laderaumvolumen von 4,2 Kubikmetren und eine maximale Ladelänge von 2,04 Metern. Der familienfreundliche Kombi für bis zu sieben Personen kostet 337 Euro mehr und ergänzt das Programm ab Sommer 2010.

Volkswagen Polo Blue Motion, Golf Blue Motion und Passat Blue Motion.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 27. Oktober 2009. 100 Kilometer für Kraftstoffkosten zwischen rund 3,50 Euro beim Polo, etwas mehr als vier Euro für den Golf und knapp fünf Euro beim Passat versprechen die Wolfsburger für Ihre neuen Spritspar-Modelle mit „Blue Motion“-Technologie. Schutz der Umwelt lohnt sich mit diesen Fahrzeugen auch für den Geldbeutel ihrer zukünftigen Besitzer.

Renault Mégane Coupé Sport.

ampnet – 23. Oktober 2009. Renault bringt im November das Mégane Coupé Sport auf den Markt. Der 2,0-Liter-Motor leistet 184 kW / 250 PS. Das maximale Drehmoment von 340 Nm steht ab 3000 U/min bereit. In Verbindung mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe beschleunigt das Coupé in 6,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht 245 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der Normverbrauch liegt bei 8,4 Litern Superbenzin je 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 195 Gramm pro Kilometer entspricht. Die Preise für den kompakten Sportwagen mit neu konstruiertem Fahrwerk beginnen bei 26 650 Euro

Suzuki Burgman.

ampnet – 22. Oktober 2009. Suzuki zeigt auf der Tokyo Motor Show 2009 seinen Fuel-Cell Scooter Burgman. Dieser arbeitet mit einer luftgekühlten Kompakt-Brennstoffzelle. Sein Hochdruck-Wasserstofftank ist sicher in einem stabilen Rahmen untergebracht. Er verfügt über einen Fülldruck von 70 Megapascal. (ampnet/nic)

Toyota SAI.

ampnet – 22. Oktober 2009. Toyota zeigt auf der Tokyo Motor Show 2009 mit dem Sai seinen neuen Hybriden. Das neue Modell ist größer und auch stärker als der Prius. Das Hybridsystem besteht aus einem 2,4-Liter-Benziner mit 110 kW / 150 PS und einem Elektromotor mit 105 kW / 143 PS. Der Elektromotor wird von Nickel-Metallhybrid-Batterien gespeist und soll eine Reichweite von rund 20 rein elektrischen Kilometern bieten. (ampnet/nic)

Toyota FT86-Concept.

ampnet – 21. Oktober 2009. Toyota zeigt auf der Tokyo Motor Show 2009 den FT-86-Concept. Er ist ein viersitziger Hecktriebler mit 2,0-Liter-Boxermotor. Bei 4,16 Metern Länge und einer Höhe von 1,26 Meter sowie einem Radstand von 2,57 Meter verspricht Toyota ein Handling, das dem eines Go-Carts nahe kommen soll. (ampnet/nic)

Daihatsu Tanto Exe Custom.

ampnet – 21. Oktober 2009. Daihatsu zeigt auf der diesjährigen Tokyo Motor Show sein Konzept Tanto Exe Custom. Es zeichnet sich durch eine höhere Kraftstoffeffizienz und weniger Gewicht aus. Der Tanto Exe Custom ist eine Weiterentwicklungen des in Japan erfolgreichen Modells Tanto, einem viertürigen Kompaktfahrzeug.

BMW Alpina B7 Bi-Turbo.

ampnet – 21. Oktober 2009. Rechtzeitig zur Markteinführung des BMW Alpina D3-Turbo Diesels in Japan ist Alpina auf der Tokyo Motor Show vertreten. Außerdem feiert der Hersteller die Verschiffung des 3000. BMW Alpina Richtung Japan. Der Alpina Bi-Turbo Diesel wird von einem 2,0-Liter-Vierzylinder mit einer Leistung von 147 kW / 200 PS angetrieben. Das maximale Drehmoment von 450 Nm erreicht er zwischen 2000 und 2500 Nm. (ampnet/nic)

Mazda Premacy Hydrogen RE Hybrid.

ampnet – 21. Oktober 2009. Der auf der Motorshow in Tokyo vorgestellte Premacy Hydrogen RE Hybrid erzielt eine um 40 Prozent höhere Leistung als der RX-8 Hydrogen RE. Die Reichweite des Hydrogen-Premacy soll bei etwa 200 Kilometern liegen. Im Gegensatz zum RX-8 Hydrogen RE ist der Wasserstoff- Kreiskolbenmotor nicht mehr längs, sondern quer eingebaut. (ampnet/nic)

Subaru Plug-in-Stella.

ampnet – 21. Oktober 2009. Subaru zeigt auf diesjährigen Tokyo Motor Show sein erstes Plug-in-Modell. Das Fahrzeug mit dem Namen Stella ist von dem Spezialausrüster Beams gestaltet worden. (ampnet/nic)

Daihatsu e:S.

ampnet – 21. Oktober 2009. Daihatsu zeigt mit dem e:S auf der Tokyo Motor Show 2009 den Prototypen einer neuen Generation von ökologisch optimierten Kleinwagen. Das Kürzel e:S steht für „eco and smart“. Trotz einer auf einen Radstand von lediglich 2175 Millimetern gekürzten Plattform bietet das Fahrzeug Platz für vier Personen.

Mazda Biante.

ampnet – 21. Oktober 2009. Seit Juli steht der Mazda Biante bei den Händlern in Japan, jetzt zeigt er sich auch auf der Tokyo Motor Show. In Deutschland wird der Wagen nicht angeboten. Er bietet Platz für acht Personen stellt. Das Auto misst 4,72 Meter in der Länge, ist 1,77 Meter breit und baut 1,84 Meter hoch.

Toyota FCHV.

ampnet – 21. Oktober 2009. Toyota ist auf der Tokyo Motor Show unter anderem auch mit seinem Konzept eines Brennstoffzellen-SUV vertreten. Der FCHV soll sich ab 2010 im Flottenversuch bewähren. Die Reichweite soll bei mehr als 800 Kilometern liegen, die Lebensdauer des Systems bei wenigstens 160 000 Kilometern. (ampnet/nic)

Lexus LF-Ch.

ampnet – 21. Oktober 2009. Lexus feiert auf der 41. Tokyo Motor Show die Japanpremiere der Konzeptstudie LF-Ch. Das kompakte Premium-Modell wurde im September auf der Frankfurter IAA erstmals gezeigt. Die fünftürige Konzeptstudie mit Frontantrieb misst 4300 Millimeter in der Länge. Sie ist 1790 mm breit und 1400 mm hoch. Der Radstand beträgt 2600 mm. Das Fahrzeug rollt auf Reifen der Dimension 225/35 R20. (ampnet/nic)

Toyota Prius Plug-in Hybrid.

ampnet – 21. Oktober 2009. Toyota zeigt auf der Tokyo Motor Show 2009 den Prius Plug-in Hybrid Concept, dass bereits auf der IAA in Frankfurt als Weltpremiere vorgestellt wurde und erlebt nun in Tokyo sein Japan-Debüt. Durch die Möglichkeit, die Lithiumionen-Batterie an einer normalen Steckdose aufzuladen, erweitert sich die rein elektrische Reichweite auf 20 Kilometer. Die CO2-Emissionen sinken so im Schnitt unter 60 Gramm je Kilometer. Ein Ladevorgang der Batterie dauert bei 230-Volt-Netzspannung rund 100 Minuten. (ampnet/nic)

Honda-Studie Skydeck.

ampnet – 21. Oktober 2009. Honda zeigt auf der Tokyo Motor Show 2009 seine Studie Skydeck. Das mit Hybridtechnik ausgestattete Fahrzeug bietet als MPV Platz für sechs Passagiere. (ampnet/nic)

Honda Civic Type R Euro.

ampnet – 21. Oktober 2009. Honda zeigt auf der Tokyo Motor Show seine Neuauflage des Civic. Der kommende Civic trägt den Namen Civic Type R Euro, wobei Euro nicht für eine sportliche Europaversion steht, sondern den japanischen Kunden signalisieren soll, dass das Modell, das aussschließlich in Japan angeboten werden wird, auf europäischen Straßen sportlich abgestimmt wurde. (ampnet/nic)

Kia Cadenza.

ampnet – 20. Oktober 2009. Kia hat das erste Bild der Limousine Cadenza veröffentlicht. Sie ist eng an die Studie „KND-5 Vision VG“ angelehnt, die im April 2009 auf der Seoul Motor Show Premiere feierte. Offiziell vorgestellt wird das neue luxuriöse Topmodell Mitte Dezember auf den Motor Shows in Kuwait (13.-19.12.2009) und Dubai (16.-20.12.2009). Eine Einführung in Europa ist zurzeit nicht vorgesehen.

Veritas RS III.
Von Gerhard Prien

ampnet – 19. Oktober 2009. Im vergangenen Jahr wurde der Veritas RS III Roadster als Prototyp der Öffentlichkeit präsentiert. Auf Anhieb gewann der Supersportwagen beim Londoner Salon Privé den Publikumspreis „Best Super Car 2009“. Nun startet die Serienproduktion. Wobei das Wort Serienproduktion nicht hundertprozentig zutreffend ist. Denn die „Serie“ besteht nur aus einer streng limitierten Auflage von gerade einmal 30 Fahrzeugen. Jedes einzelne Fahrzeug wird in der Manufaktur der Vermot AG in Gelsdorf aufwändig in Handarbeit gefertigt. Der legendäre Vorgänger des Veritas feierte in den 1950-er Jahren zahlreiche Rennsporterfolge, als erstes deutsches Team trat Veritas in der Formel 1 an.

Volvo C70.

ampnet – 16. Oktober 2009. Mit aktualisiertem Design und zahlreichen Detailoptimierungen präsentiert sich der Volvo C70 des Modelljahrgangs 2010, der auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt seine Weltpremiere feierte. Überarbeitet wurden Front- und Heckgestaltung sowie der Innenraum. Der Einstiegspreis liegt jetzt bei 32 900 Euro für den 103 kW / 140 PS starken 2.4 Kinetic. Das sind 2170 Euro weniger als beim bisherigen Basismodell. Durch aufgewertete Ausstattungslinien und die neue Struktur der Zusatzpakete profitieren die Kunden von weiteren Preisvorteilen. Der neue Volvo C70 ist ab Ende 2009 im Handel erhältlich.

Honda VFR 1200 F.

ampnet – 8. Oktober 2009. Voraussichtlich im Februar 2010 wird Honda die VFR 1200 F auf den Markt bringen. Der Sportourer wird von einem V4-Motor mit 1237 Kubikzentimetern Hubraum und 127 kW / 172 PS angetrieben. Die Höchstleistung liegt bei 10 000 Umdrehungen in der Minute an. Die Kraft wird erstmals bei einer VFR per Kardanantrieb übertragen. 90 Prozent des maximalen Drehmoments von 129 Newtonmetern stehen ab 4000 U/min zur Verfügung.

Audi A3.

ampnet – 5. Oktober 2009. Audi hat als erster Hersteller die Start-Stop-Funktion mit einem Automatikgetriebe verbunden. Das System steht im A3 1.6 TDI mit 77 kW / 105 PS und im 1.4 TFSI mit 92 kW / 125 PS mit dem Doppelkupplungsgetriebe S-tronic zur Verfügung. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 4,2 Litern Diesel bzw. 5,3 Litern Superbenzin pro 100 Kilometer. Das entspricht im A3 1.6 TDI einem CO2 Ausstoß von 109 Gramm je Kilometer, beim A3 1.4 TFSI sind es 124 g/km.

Triumph Rocket III Roadster.

ampnet – 1. Oktober 2009. Mit der neuen Rocket III Roadster bietet Triumph das Serienmotorrad mit dem weltweit höchsten Drehmoment an. Die Leistung wurde um 9 auf 148 PS angehoben und sorgt nun für ein maximales Drehmoment des 2,3-Liter-Dreizylinders von 221 Nm. Das sind 27 Nm mehr als bisher.

Fiat Punto Evo

ampnet – 1. Oktober 2009. Fiat bringt am 24. Oktober 2009 den Punto Evo auf den Markt. Der Einstiegspreis von 11 550 Euro entspricht trotz deutlich erweiterter Serienausstattung exakt der Summe für den bisherigen Grande Punto. Alle Modellvarianten verfügen unter anderem serienmäßig über sieben Airbags sowie ESP inklusive Berganfahrhilfe. Das Vorgängermodell wird parallel zum weiterhin als Grande Punto Actual zu einem Basispreis von 9990 Euro angeboten.

Fiat Qubo Trekking.

ampnet – 25. September 2009. Fiat erweitert das Qubo-Angebot um die Modellversion Trekking. Sie richtet sich an Kunden, die den Minivan beruflich oder privat gelegentlich auch abseits befestigter Wege einsetzen wollen. Der Fiat Qubo Trekking ist für leichte Offroad-Einsätze mit der elektronischen Traktionskontrolle „Traction+“, zehn Millimetern mehr Bodenfreiheit und speziellen Reifen ausgerüstet. Dazu gibt es einen Unterfahrschutz in Aluminium-Optik, dunkel getönte hintere Seitenscheiben und Heckscheibe, eine Aluminium-Dachreling sowie eigens entworfene Radkappen. Der Quobo Trekking wird ausschließlich mit dem 55 kW / 75 PS starken 1.3-Liter-Turbodiesel geliefert.

Range Rover LRX.

ampnet – 24. September 2009. 2011 wird ein kleiner Range Rover die Modellpalette von Land Rover ergänzen. Wie das Unternehmen heute mitteilte, wird die Studie LRX in Serie gehen, die 2008 auf der Motorshow in Detroit vorgestellt worden ist.

Ford Figo - ein Kleinwagen für den indischen Markt

ampnet – 23. September 2009. Mit dem Ford Figo auf der Fiesta-Plattform will Ford in das indische Kleinwagensegment eindringen. Von 2010 an soll der Wagen im indischen Fordwerk in der Nähe von Chennai produziert werden. Heute präsentierte Ford-Chef Alan Mulally den neuen Kleinen der indischen Presse, zunächst nur im Stand.

Der VW Polo von Abt Sportsline

ampnet – 18. September 2009. Der neue Polo ist ein beeindruckender Kleinwagen. Das ist der Grund, warum sich Abt, der weltweit größte Veredler von Automobilen aus dem Volkswagenkonzern, des Polos annimmt. Das Ergebnis ist ein Sportler von Format. Von außen zeigt der kleine Kemptener Charakter. Heckspoiler, Heckschürzenaufsatz – beide im Carbonlook –, Doppelrohrauspuff lassen und die titanfarbenen Abt-Räder vom Typ Z in der Größe 8x18 Zoll zu welcher Zunft er gehört.

Lancia Ypsilion.

ampnet – 17. September 2009. Lancia hat dir exklusive Sonderausführung „edizone“ für die Modelle Ypsilon, Musa und Delta vorgestellt. Die neuen Editionsmodelle zeichnen sich durch einen eleganten Auftritt und hochwertige Ausstattungsdetails aus. Nach der Deutschlandpremiere auf der IAA werden die „edizione“-Modelle ab Ende September 2009 im Handel verfügbar sein.

Citroen DS3.

ampnet – 16. September 2009. Citroën feiert auf der IAA die Rückkehr der Modellbezeichnung DS. Sie soll künftig besonderen Modellen verliehen werden. Erster Vertreter dieser Gattung ist der DS3, der auf dem C3 basiert, aber völlig eigenständig gestylt ist und zum Beispiel Richtung Mini zielt. Der 2-Türer wird als HDi 90 und HDi 110 mit zwei Dieselmotoren sowie in den drei Benzinvarianten VTi 95, VTi 120 und THP 150 angeboten. Er ist seit gestern zunächst online bestellbar.Alle HDi-Versionen liegen unter 115 Gramm CO2 je Kilometer, die beste stößt je Kilometer nur 99 g CO2 aus. Für die Benziner liegen die Werte zwischen 136 g/km und 160 g/km.

Abarth 695 Tributo Ferrari

ampnet – 16. September 2009. So klein und so schnell: Fiats Sportmarke Abarth stellt auf der IAA als Weltpremiere den Abarth 695 Tributo Ferrari aus, der eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h erzielt. Er wurde gemeinsam mit Ferrari entwickelt und wird nur in begrenzter Stückzahl gefertigt. Der 1,4-Liter-Motor des kleinen Wagens aus dem so genannten Mini-Segment bringt es auf 132 kW / 180 PS. Damit beschleunigt der Abarth 695 Tributo Ferrari in weniger als sieben Sekunden von null auf 100 km/h.

Porsche GT3 RS

ampnet – 16. September 2009. Die Ziffernfolge 911 steht für die Erfolgsgeschichte von Porsche. Dass der „Neunelfer“ auch nach über 40 Jahren nichts von seiner Faszination eingebüßt hat, demonstriert der Zuffenhausener Sportwagenhersteller auf der IAA mit gleich vier neuen Modellen der Baureihe: 911 Turbo, 911 GT3 RS, 911 GT3 Cup und 911 Sport Classic.