Logo Auto-Medienportal.Net

Motorsport

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 9. Dezember 2009. Die Formel 1 kehrt nach Montreal zurück. Nach einjähriger Pause wird am 13. Juni 2010 wieder der „Grand Prix of Canada“ auf dem Circuit Gilles Villeneuve in Montréal ausgetragen. Die Regierungen von Kanada und Québec sowie Tourisme Montréal unterzeichneten mit den Verantwortlichen der Rennserie einen Fünf-Jahres-Vertrag.

ampnet – 6. Dezember 2009. Nach dem Abschied aus der Formel 1 will BMW im kommenden Jahr sein Engagement im GT- und Tourenwagensport erweitern. Einzelheiten zum Motorsport-Programm 2010 gab das Unternehmen im Rahmen der BMW Sportpokal Verleihung am Sonnabend, 5. Dezember 2009, in München bekannt. Der BMW M3 GT2 wird bei ausgewählten GT-Rennen eingesetzt, allen voran stehen geplante Starts bei 24-Stunden-Klassikern. In der FIA World Touring Car Championship (WTCC) und der American LeMans Series (ALMS) werden die BMW-Piloten um Siege kämpfen. In der Formula BMW Europe und der Formula BMW Pacific führt BMW seine Nachwuchsförderung im Rahmen von Formel-1-Rennen fort.

Nürburgring mit der neuen Freizeit- und Hotelanlage für insgesamt 300 Millionen Euro.

ampnet – 6. Dezember 2009. Das Land Rheinland-Pfalz hat einen neuen Betreiber für die Nürburgring-Rennstrecke gefunden. Das meldete jetzt der Onlinedienst „Motorsport-Guide“. Staatskanzlei und Wirtschaftsministerium des Landes haben danach mitgeteilt, dass eine neue Betriebsgesellschaft, bestehend aus der Lindner-Gruppe und der Düsseldorfer Firma Mediinvest, unter Führung von Jörg Lindner künftig den Nürburgring und den neu errichteten Freizeitkomplex betreiben soll. Der bisherige Geschäftführer Dr. Walter Kafitz der Nürburgring GmbH musste seinen Posten bereits räumen. Nachfolger bei der GmbH, die den Nürburgring weiter besitzt, wird der bisherige Verantwortliche für die Finanzen, Hans-Jürgen Koch.

Zero Motorcycles MX.

ampnet – 4. Dezember 2009. Zero Motorcycles will mit seinem ersten Straßen-Rennteam an der TTXGP-Elektromotorrad-Rennserie teilnehmen. verkündet. Den Auftakt der Saison 2010 bilden die TTXGP North America Championships vom 14. bis 18. Mai bei Infineon in Sonoma, Kalifornien.

60 Tonnen Material und 17 Service-Fahrzeuge hat Volkswagen für die Rallye Dakar in Le Havre aufs Schiff verladen,

ampnet – 1. Dezember 2009. 60 Tonnen Material und 17 Service-Fahrzeuge hat Volkswagen für die Rallye Dakar in Le Havre aufs Schiff verladen, das heute seine Reise über den Atlantik nach Südamerika angetreten hat. Die „Grande Brasile“ befördert einen Großteil des Materials und der Fahrzeuge der insgesamt 373 teilnehmenden Teams. Die fünf Race Touareg, mit denen VW den Dakar-Doppelsieg von diesem Jahr wiederholen möchte, werden später per Flugzeug nach Argentinien gebracht.

ampnet – 27. November 2009. BMW hat sein Formel-1-Team an den bisherigen Partner Peter Sauber verkauft. Bedingung ist, dass das neue Team in der nächsten Saison auch einen Startplatz erhält.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 26. November 2009. Nico Hülkenberg, der neue Shooting-Star der Formel 1, kommt zur Essen Motorshow 2009. Die Besucher der Messe haben die Gelegenheit, den frisch gebackenen Champion der GP2-Rennserie am Samstag, 28. November 2009, ab 11.30 Uhr, bei einer Autogrammstunde am Dekra-Stand zu treffen. Der 22-jährige Emmericher wird in der kommenden F1-Saison das AT&T Williams F1-Team gemeinsam mit Rubens Barrichello vertreten.

Silberpfeile der Auto Union.

ampnet – 26. November 2009. Audi ist 2009 nicht nur 100 Jahre alt geworden, sondern blickt auch auf den ersten Rennsporteinsatz der so genannten Silberpfeile vor 75 Jahren zurück. Das Jubiläum wird mit einer Ausstellung im Audi-Museum in Ingolstadt. Unter dem Titel „Familiensilber – Die Auto Union Silberpfeile und ihre Konkurrenten“ werden vom 2. Dezember 2009 bis zum 31. März 2010 neben sieben Silberpfeilen der damaligen Auto Union zwei Sieger- und ein Weltrekordauto von Mercedes-Benz aus jener Epoche zu sehen sein.

Nico Rosberg.

ampnet – 24. November 2009. Nico Rosberg (24) wird 2010 mit dem neu formierten Team von Mercedes-Benz in der Formel 1 an den Start gehen. Der Deutsche kommt vom Williams-Rennstall, für den er seit 2006 in der Königsklasse des Motorsports fuhr. 70 Grand-Prix-Rennen hat der neue Silberpfeil-Pilot bestritten. Bestes Ergebnis war bislang ein zweiter Platz 2008 in Singapur.

ampnet – 22. November 2009. Seat hat die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) gewonnen. Das Finale in Macau ging heute zwar mit einem Doppelsieg der beiden BMW-Fahrer Augusto Farfus und Jörg Müller sowie dem Sieg von Robert Huff (Chevrolet ) im ersten Lauf zu Ende, dennoch sicherte sich Gabriele Tarquini mit 127 Punkten den Titel. Ihm reichten ein 2. und ein 5. Platz. Vizemeister wurde sein Teamkollege Yvan Muller vor Augusto Farfus.

Die Replica des „blauen Wunders“ wurde nach Originalfotos aus den fünfziger Jahren gebaut.

ampnet – 22. November 2009. Seit 75 Jahren schreiben die Silberpfeile von Mercedes-Benz Rennsportgeschichte. Ebenso lange reicht die Historie der Renntransporter der Marke zurück. Zu den eindruckvollsten Exemplaren gehört das so genannte „Blaue Wunder“ von 1955. Mit dem Motor aus dem 300 SL mutierte der Transporter mit 170 km/h Höchstgeschwindigkeit zum damals schnellsten Lastwagen der Welt.

20 Jahre Audi TDI: Der V10 TDI im Rennwagen Audi R15.

ampnet – 21. November 2009. Im Herbst 1989 stand der erste Audi mit einem direkteinspritzenden Turbodieselmotor auf der IAA in Frankfurt am Main – der Audi 100 2.5 TDI. Seitdem hat die Marke mit den vier Ringen beim Dieselmotor viele Meilensteine gesetzt. Seit 1989 produzierte Audi mehr als fünf Millionen TDI-Motoren produziert und verfügt heute über eine breite Palette Diesel- Aggregate. In diesem Jahr feiern die Audianer als nicht nur 100 Jahre Audi und 60 Jahre Werk in Ingolstadt, sondern auch noch 20 Jahr 20 Jahre TDI-Motoren.

Fast&Speed-Buggy des HS-Rallye-Teams.

ampnet – 20. November 2009. Das Rallye-Team der Hamburger Software (HS) GmbH nimmt wieder mit drei Fahrzeugen an der Dakar teil. Aushängeschild sind Geschäftsführer Thomas M. Schünemann als Navigator des mehrfachen deutschen Rallyemeisters Matthias Kahle im roten Fast&Speed-Buggy. Dazu gesellen sich Mathis Behringer am Lkw-Steuer und Christina Meier als einzige deutsche Motorradfahrerin.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 19. November 2009. Jenson Button wird erst am 1. Januar 2010 bei seinem neuen Team McLaren seinen Dienst antreten. Sein derzeitiger Arbeitgeber Brawn GP besteht auf der Erfüllung des Vertrages, der bis zum 31. Dezember 2009 läuft. Bis dahin darf er nicht mit seinem neuen Team McLaren zusammenarbeiten.

Porsche 911 GT3 R.

ampnet – 19. November 2009. Porsche feiert am 14. Januar 2010 auf der Birmingham Motorshow die Weltpremiere seines neuen 911 GT3 R. Er wird neben dem 911 GT3 Cup als weiteres neues Rennfahrzeug in der Motorsportsaison 2010 eingesetzt und ab Frühjahr an Kundenteams in aller Welt ausgeliefert.

Dacia Duster in der Rennversion der Trophée Andros.

ampnet – 17. November 2009. Dacia wird mit einer Wettbewerbsversion des geplanten Duster an den Eisrennen der französischen Trophée Andros teilnehmen. Als Motor kommt ein 3-Liter-V6 mit 257 kW / 350 PS von Renault zum Einsatz. Das maximale Drehmoment beträgt 360 Newtonmeter. Als Fahrer wurde Alain Prost verpflichtet. Der Auftakt der Rennserie, bei dem Dacia erste Designmerkmale seines neuen Allradmodells vorstellt, findet am 5. und 6. Dezember 2009 im französischen Val Thorens statt.

Volkswagen Amarok.

ampnet – 16. November 2009. Der Volkswagen Amarok wird offizielles Begleitfahrzeug der Rallye Dakar 2010 in Argentinien und Chile. 20 Exemplare des neuen Pick-ups von VW setzt der Veranstalter, die Amaury Sport Organisation (A.S.O.), ein. 15 weitere Amarok dienen als Presse- sowie als Shuttlefahrzeuge für das Werksteam aus Wolfsburg. Vier der Amarok aus der A.S.O.-Flotte werden zusätzliche Offroad-Umbauten erhalten. Außderdem sind vier VW Multivan Panamericana im Einsatz.

Rallye Dakar 2010: noch mehr Weite, Höhe und schwieriges Gelände.

ampnet – 13. November 2009. Am 2. Januar beginnt für Volkswagens Motorsportabteilung das Unternehmen Titelverteidigung bei der berühmten Rallye Dakar. Mehr Wüste, mehr Hitze, mehr Höhe - die nächste ist immer die härteste "Dakar". Im Januar 2010 wird der Wüstenklassiker erneut Superlative setzen. Die zweite Durchquerung von Argentinien und Chile in der "Dakar"-Geschichte mit zwei Anden-Überquerungen im Schatten der Sechstausender sowie durch ein Herzstück in der erbarmungslosen Atacama-Wüste schließt nahtlos an die begeisternde Premiere im Jahr 2009 an.

Citroën C2R2 von Christian Riedemann.

ampnet – 9. November 2009. Carsten Alexy aus Rotenburg a. d. Fulda ist Sieger der ADAC-Rallye-Masters 2009 fest. Dem Nordhessen reichte bei der Havellandrallye Berlin-Brandenburg zusammen mit Co-Pilot Marc Wetzel im Audi S2 Quattro der vierte Gesamtrang zum Titel. Nach einer erneuten Glanzleistung fuhren Christian Riedemann (Sulingen) und Oliver Bobrink (Uchte) im Citroën C2R2 auf den Wertungsprüfungen des Finales rund um Beelitz auf den dritten Gesamtrang. Sie sicherten sich damit knapp geschlagen Platz die Vize-Meisterschaft zwei der ADAC-Breitensportserie. Der 22-jährige hatte die Saison schon durch den vorzeitigen Gewinn des ADAC-Rallye-Junior-Cup gekrönt.

Walter Röhrl und Peter Göbel siegen bei der Rallye Costa Brava.

ampnet – 9. November 2009. Walter Röhrl hat am Sonnabend (7.11.2009) im spanischen Lloret de Mar den Lauf zur FIA-Rallye-Europameisterschaft für historische Fahrzeuge gewonnen. Der zweifache Rallye-Weltmeister fuhr zusammen mit Co-Pilot Peter Göbel, dem deutschen Rallye-Meister der Jahre 2002, 2004, 2005 und 2006, einen Porsche 911 RSR von 1981.

Rennversion des Kia Forte Koup.

ampnet – 9. November 2009. Kia wird 2010 erstmals an einer US-Rennserie beteiligen. Gefahren wird ab Januar nächsten Jahres mit dem Forte Koup (in einigen Ländern auch Cerato Koup genannt) in der Grand-Am Koni Sports Car Challenge-Serie. Die beiden Fahrzeuge werden vom Kinetic-Team in der ST-Klasse (Street Tuner) eingesetzt.

Mercedes-Benz SLS AMG/Mercedes-Benz
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 8. November 2009. Ich liebe ihn immer noch. Nichts hat sich an meinem Gefühl für ihn geändert seit dem Tag, an dem ich als Erstklässler mit Tornister auf dem Rücken zum ersten Mal auf einen Mercedes-Benz 300 SL traf und den Zeigefinger der rechten Hand respektlos über das Lüftungsgitter hinter dem Vorderrad rattern ließ. Sie haben ihn herübergeholt in unsere Zeit, mit mehr Power, mehr technischen Höchstleistungen. 1954 war mein kindlicher Reflex klar: Papa, haben! Mal sehen, wie es mir mit dem Neuen geht.

Volkswagen Race Touareg.

ampnet – 6. November 2009. Volkswagen wird statt mit vier mit fünf Race Touareg bei der Dakar 2010 in Argentinien und Chile an den Start gehen. Die Brasilianer Maurício Neves und Clécio Maestrelli stoßen als weiteres Werksteam dazu. Neves gab bei der Rallye dos Sertões Ende Juni 2009 sein Wettbewerbsdebüt für VW. Bei der „kleinen Dakar“ in seinem Heimatland, die über 4500 Kilometer führte, erreichte der 40-Jährige hinter seinen Teamkollegen Carlos Sainz und Nasser Al-Attiyah Platz drei seiner Klasse und Gesamtrang sechs.

Volkswagen Scirocco beim Race of Champions.

ampnet – 5. November 2009. Michael Schumacher, Sebastian Vettel, Jenson Button, David Coulthard, Mattias Ekström oder Giniel de Villiers – die besten Rennfahrer der Welt standen beim Race of Champions in Peking am Start. Beim alljährlichen Kräftemessen traten 16 Top-Piloten im berühmten Olympiastadion von Peking sowohl in einer Nationenwertung als auch in einer Einzelwertung gegeneinander an. VW stellte vier technisch identische Fahrzeuge zur Verfügung, die am kommenden Wochenende beim Saisonfinale des Scirocco-Cup China in Schanghai bereits wieder im Einsatz sein werden. Das Sport-Coupé aus dem chinesischen Markenpokal ist mit einem 200 PS starken TSI-Motor sowie einem DSG-Getriebe mit Lenkrad-Schaltwippen ausgestattet.

ampnet – 4. November 2009. Nach acht Jahren verlässt Toyota die Formel 1 zum Ende dieses Jahres wieder. Gründe für den Rückzug sind die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Jeroen Bleekemolen (vorne) und René Rast beim Zieleinlauf.

ampnet – 3. November 2009. Mit einem Sieg im letzten Rennen krönte der Niederländer Jeroen Bleekemolen in Abu Dhabi seine Meistersaison im Porsche-Mobil1-Supercup. Der für Konrad Motorsport fahrende Titelverteidiger setzte sich in einem spannenden Duell gegen seinen Erzrivalen René Rast (Steyerberg) durch und nahm von Dr. Wolfgang Porsche den Siegerpokal entgegennehmen.

ampnet – 3. November 2009. Bridgestone wird zum Saisonende 2010 als Reifenlieferant aus der Formel 1 aussteigen. Das Unternehmen gab gestern bekannt, den Vertrag nicht mehr zu verlängern.

Opel Ascona B und Opel Astra OPC: dazwischen liegen drei Jahrzehnte technische Entwicklung im Motorsport.

ampnet – 31. Oktober 2009. Mit Erfolg dirigierten von Joachim („Jochi“) Kleint und Co-Pilot Gunter Wanger vor 30 Jahren den 186 PS starken, nach dem Spezial-Tourenwagen-Reglement aufgebaute Opel Ascona B zum Gesamtsieg in der Rallye-Europameisterschaft 1979 für das Opel-Euro-Händler-Team (OEHT) gesichert. Vom Siegerpodest aus fuhr der Ascona in die historische Sammlung von Opel. Denn ein Nachfolger stand mit dem Ascona 400 schon bereit. Walter Röhrl und Jochen Berger gewannen mit ihm 1982 erstmals die Rallye-Weltmeisterschaft. Jetzt trafen auf dem Opel-Testgelände in Dudenhofen der Renn-Ascona und der aktuelle Opel Astra OPC auf einander. Dazwischen liegen 30 Jahre Motorsport und technische Entwicklung.

Carsten Alexy im Audi S2 Quattro.

ampnet – 30. Oktober 2009. Mit der ADAC/PRS Havellandrallye Berlin-Brandenburg (6.-7.11.2009) gehen die ADAC Rallye Masters in die alles entscheidende Runde. Angeführt von Tabellenleader Carsten Alexy im Audi S2 Quattro haben noch sieben Teams die Chance auf den Titel in der ADAC-Breitensportserie.

Günther Becker beim Graf Berghe von Trips Pokal.

ampnet – 30. Oktober 2009. Der diesjährige Sieger um den ADAC Graf Berghe von Trips Pokal heißt Günther Becker und kommt aus Neustadt an der Weinstrasse. Der Pfälzer beendete mit 147 Punkten den letzten Lauf am Nürburgring und errang damit den Gesamtsieg bei der ältesten deutschen Oldtimer-Rennserie.

Porsche 911 GT3 Cup von Jeroen Bleekemolen.

ampnet – 29. Oktober 2009. Beim Gastspiel des Porsche-Mobil1-Supercup auf der neuen Formel-1-Strecke in Abu Dhabi fällt am Wochenende (31.10./1.11.2009) die Entscheidung. Neuer Meister wird entweder Titelverteidiger Jeroen Bleekemolen aus den Niederlanden oder sein deutscher Herausforderer René Rast aus Steyerberg. Sie trennen vor den beiden Finalläufen 43 Punkte.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 28. Oktober 2009. Sebastian Vettel heißt der ADAC-Motorsportler des Jahres 2009. Der 22-jährige Formel-1-Pilot aus Heppenheim geht als 30. Titelträger in die Geschichte dieser Wahl ein.

Mitsubishi Lancer Evo X von Hermann Gaßner.

ampnet – 27. Oktober 2009. Mit einem Start-Ziel-Sieg und elf der zwölf möglichen Bestzeiten gewannen Hermann Gaßner (Surheim) und seine Teisendorfer Co-Pilotin Karin Thannhäuser die ADAC-3-Städte-Rallye. Im Mitsubishi Lancer Evo X hatten sie am Sonnabend (24.10.2009) auf der Zielrampe im Haslinger Hof bei Bad Füssing einen Vorsprung von 1:41,2 Minuten auf Vorjahressieger Toni Werner (Altfraunhofen) mit Beifahrerin Gabi Fischer (Heilingshausen) im Porsche 911 GT3.

Sébastien Loeb und Co-Pilot Daniel Elena mit ihrem Citroën C4 WRC beim vorletzten Saisonlauf in Spanien.

ampnet – 26. Oktober 2009. Eine der spannendsten Titelentscheidungen in der Geschichte der Rallye-Weltmeisterschaft endete gestern in Wales mit dem Sieg von Citroën. Sébastien Loeb mit Co-Pilot Daniel Elena sicherte sich mit einem Punkt Vorsprung den sechsten Fahrertitel in Folge. Ford-Werkspilot Mikko Hirvonen musste sich 92 Punkten und der Vize-Meisterschaft zufrieden geben.

Sänger Smudo und das Bio-Concept-Car 2, der Renault Mégane Trophy.

ampnet – 26. Oktober 2009. Das Bio-Concept-Car von Four Motors aus Reutlingen wird morgen (27.10.2009) mit dem Composites Pioneer Award 2009 ausgezeichnet. Der Rennwagen aus naturfaserverstärkten Kunststoffen wird seit einigen Jahren mit Smudo, dem Sänger der Fantastischen Vier, in Langstreckenwettbewerben erfolgreich eingesetzt und nimmt nach Ansicht der Jury eine Vorreiterrolle ein.

Markenportal mit Bioerdgas.

ampnet – 24. Oktober 2009. Mit einer CO2-Reduktion von bis zu 80 Prozent will Volkswagen ab 2010 einen kompletten Markenpokal etablieren. Nach dem erfolgreichen Debüt des erdgasangetriebenen Scirocco GT24-CNG beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring soll nun ein mit einem Zweiliter-Turbomotor ausgerüstete Bioerdgas Scirocco in der Cup-Version bis zu 199 kW (270 PS) antreten.

ampnet – 20. Oktober 2009. Das Formel-1-Team Williams wird den Vertrag mit Toyota für die Lieferung von Motoren nicht verlängern. In einer Presseerklärung dankte Frank Williams dankte dem Lieferanten und speziell den beteiligten Ingenieuren für das bedingungslose Engagement: "Wir sind dem Team in Köln dankbar für seinen Support."

Thomas Leipold.

ampnet – 19. Oktober 2009. Thomas Leipold (22) und seine Lebensgefährtin Lena-Linda Kaufmann (23) haben den fünften und letzten Suzuki-Rallye-Cup gewonnen. Zweiter beim Rennen im Rahmen der ADMV-Lausitz-Rallye wurden am Sonnabend Manuel Kößler (21) mit Beifahrerin Heidrun Haner (21) vor Tim Dämgen (21) und Copilot Maik Trommler (26).

Manuel Kößler (21) und Beifahrerin Heidrun Haner (21).

ampnet – 10. Oktober 2009. Nachdem Suzuki entschieden hat, seinen Rallye-Cup 2010 nicht mehr fortzuführen geht Deutschlands einziger Rallye-Markenpokal am kommenden Wochenende (16./17.10.2009) in die allerletzte Runde. Drei Fahrer haben beim Finale an der Lausitz noch Chancen auf den Titel.

Porsche 911 GT3 RSR von Flying Lizard Motorsports.

ampnet – 8. Oktober 2009. Das Titelrennen in der American Le Mans Series war von Anfang an ein packender Dreikampf zwischen Porsche, Ferrari und BMW. Und es bleibt bis zuletzt spannend: Die Fahrermeisterschaft wird erst beim Finale übermorgen (10.10.2009) im kalifornischen Laguna Seca entschieden. Nachdem Porsche in der Klasse GT2 schon als Gewinner der Herstellerwertung feststeht, wollen jetzt auch die Porsche-Werksfahrer Jörg Bergmeister (Langenfeld) und Patrick Long (USA) ihre die Saison mit dem Titelgewinn abschließen.

Bernd Rosemeyer.

ampnet – 6. Oktober 2009. Der legendäre Rennfahrer Bernd Rosemeyer wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Audi erinnert am Jahrestag, dem 14. Oktober 1909, mit einem Blumengruß am Gedenkstein an der heutigen Autobahn A5 an den Geburtstag. International bekannt wurde Rosemeyer als Spitzenfahrer der Auto Union bei den Grand Prix Rennen und Rekordfahrten in der Silberpfeil-Ära der dreißiger Jahre. Rennerfolge in Europa, Afrika und den USA machten ihn – nicht zuletzt auch wegen seines verwegenen Fahrstils – zum Publikumsliebling. Bernd Rosemeyer verunglückte bei einem Weltrekordversuch Anfang 1938 tödlich.

Mikko Hirvonen im Ford Focus RS WRC.

ampnet – 5. Oktober 2009. Mit einem dritten Platz und 54 Sekunden Rückstand auf den Sieger Sébastien Loeb (Citroën) hat Mikko Hirvonen im Ford Focus RS WRC in Spanien die Tabellenführung in der Rallye-Weltmeisterschaft verteidigt. Er und sein Beifahrer Jarmo Lehtinen werden mit einem Punkt Vorsprung vor Loeb in das Finale gehen, das am letzten Oktober-Wochenende in Wales ausgetragen wird.

Jean Karl Vernay.

ampnet – 2. Oktober 2009. Erstmals wird am Rennwochenende 9. bis 11. Oktober 2009 die Formel-3-Euro-Serie auf dem Circuit Dijon-Prenois in Frankreich ausgetragen. Mit Durchschnittsgeschwindigkeiten von rund 200 km/h ist der Kurs im Burgund mit Abstand die schnellste Strecke im Kalender der Nachwuchsrennserie. Bei den Saisonläufen 15 und 16 gehen sieben Piloten mit Volkswagen-Motoren an den Start.

Audi Sport Quattro Rallye.

ampnet – 29. September 2009. Als Hauptsponsor beteiligt sich Audi an der erstmalig ausgetragenen Eifel Classic vom 1. bis 3. Oktober 2009. Start wird im historischen Fahrerlager des Nürburgrings sein und natürlich durchfahren die Teilnehmer auch die legendäre Nordschleife. Ziel nach über 640 Kilometern Gleichmäßigkeitsrallye ist Luxemburg. Für die Klassikabteilung Audi Tradition starten unter anderem das zweifache Rallyeweltmeister-Duo Walter Röhrl und Christian Geistdörfer im Audi Sport Quattro Rallye mit der Startnummer eins.

Timmy Megenbier gewann den Titel im Volkswagen-Jetta-TDI-Cup.

ampnet – 28. September 2009. Dank eines elften Platzes beim verregneten Saisonfinale in Road Atlanta sicherte sich Timmy Megenbier den Titel im amerikanischen Volkswagen-Jetta-TDI-Cup. Der 18-Jährige gewann ein Preisgeld von 100 000 US-Dollar.

Erster Renneinsatz für Teilnehmer des OPC-Race-Camp-Teilnehmer auf der Nordschleife.

ampnet – 28. September 2009. Für die zehn besten Teilnehmer des OPC Race Camps rückt das „24-Stunden-Rennen“ auf dem Nürburgring im Mai 2010 immer näher. Bei drei Einsätzen in der BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft (VLN) kann das frisch gebackene Team das bisher Gelernte auf der Nordschleife unter Wettkampfbedingungen umsetzen und sich dadurch für einen Stammplatz in einem der beiden 24-Stunden-Renn-Astra von Opel empfehlen.

Trofeo Abarth 500

ampnet – 26. September 2009. Der Abarth 500 geht auch an den Rallye-Start. Neben der Anfang 2009 auf der Rennstrecke eingeführte Trofeo Abarth 500 wird ab 2010 wird zusätzlich zum nationalen italienischen Wettbewerb und der Trofeo Abarth 500 Europe eine Rallye-Kategorie eingeführt. Dann wird der Markenpokal mit den 132 kW / 180 PS starken Abarth 500 Assetto Corse auch abseits befestigter Straßen ausgetragen.

Rudolf Caracciola

ampnet – 22. September 2009. Am 28. September 1959 starb Rudolf Caracciola. Auf den Tag genau 50 Jahre später starten unter starker Beteiligung des Mercedes-Benz Kompressor Club e.V. rund 20 Fahrzeuge zu einer Ausfahrt rund um Remagen, dem Geburtsort des legendären Rennfahrers. Zum Fahrzeugaufgebot gehören diverse Mercedes-Benz Kompressor-Typen inklusive mehrerer originaler Sport- und Rennwagen, die Caracciola einst fuhr. Mercedes-Benz steuert den Rennwagen W 25 bei, auf dem Caracciola zahlreiche Erfolge erzielte. Veranstalter ist das Steigenberger Grandhotel Petersberg.

Audi S2 Quattro von Carsten Alexy.

ampnet – 22. September 2009. Die ADAC Rallye Masters 2009 gehen am Freitag und Sonnabend (25. u. 26.9.2009) bei der Niedersachsen-Rallye in Osterode am Harz in den letzten Vorrundenlauf. Dann entscheidet sich, wer in die beiden Finalläufe bei der ADAC-3-Städte-Rallye und der Berliner Havelland-Rallye startet. Als Tabellenführer und Vorjahressieger hat Carsten Alexy mit seinem Audi S2 Quattro die besten Chancen. Hinter ihm liegt mit 16 Punkten Rückstand Alois Scheidhammer im Opel Astra GTC.

Fernando Alonso, Flavio Briatore, Nelson Piquet Junior, Formel 1, Renault F1 Team, 2009.

ampnet – 16. September 2009. Der Frmel-1-Rennstall von Renault hat heute am frühen Nachmittag die Trennung von Teamchef Flavio Briatore und Chefingeneur Pat Symonds bekannt gegeben. Außerdem gab Renault bekannt, dass die Anschuldigungen im Zusammenhang mit der "Crashgate"-Affäre aus dem Singapur-Grand-Prix nicht bestreite. Weitere Kommentare vor der Anhörung durch den FIA-Weltrat am 21. September will man zur Sachlage nicht abgeben.