Logo Auto-Medienportal.Net

5er

Euro NCAP-Crashtest: BMW 5er.

ampnet – 3. Juni 2010. Drei Fahrzeuge sind im jüngsten Crashtest von Euro NCAP geprüft worden. Der Alfa Romeo Giulietta und der BMW 5er erhielten die Maximalbewertung von fünf Sternen. Das Modell aus München erzielte dabei beim Fußgängerschutz mit 28 von 36 möglichen Punkten (78 Prozent) das beste Ergebnis, das je in dieser Disziplin erreicht wurde. Der Mazda CX-7 kam als dritter Testkandidat wegen eher durchschnittlicher Werte in den vier Wertungskapiteln auf insgesamt vier Sterne.

Der BMW 5er Touring.

ampnet – 26. Mai 2010. Wer an der Nordschleife des Nürburgrings einen guten Platz kennt, der kann alltags oft einen Blick in die nähere Zukunft der Automobilmarken erhaschen. Fast alle Hersteller weltweit nutzen dieses Revier, um ihre Fahrwerke abzustimmen und Dauertest unter hoher Belastung zu fahren. Unser Kollege Thomas Werner von „Sportcars,de“ hat dieses Mal den Touring des BMW 5 und die neue Mercedes-Benz S-Klasse erwischt. (ampnet/Sm)

Der neue BMW 5er im Crash, beide Male mit 64 km/h Anfahrgeschwindigkeit: im Vordergrund ein Fahrzeug, das vor dem Aufprall automatisch auf 40 km/h abgebremst wurde, dahinter ein ungebremst aufgefahrenes Exemplar.

ampnet – 26. Mai 2010. In einer Weltpremiere absolvierte ein BMW 530d jetzt erfolgreich einen Crashtest mit Bremseingriff auf der dafür vorbereiteten Anlage des Deutschen Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein (Dekra) in Neumünster bei Hamburg. Ein solcher Test soll auch darauf hinweisen, dass beim Crashtest in Zukunft auch das Vorhandensein von Systemen berücksichtigt werden muss, die bereits im Vorfeld eines Unfalls den Fahrer warnen und bei einer unvermeidbaren Kollision den Fahrer und das Fahrzeug auf den Aufprall vorbereiten und auch selbsttätig bremsen.

BMW 5 mit langem Radstand.

ampnet – 23. April 2010. Nach dem Start der neuen 5er-Reihe hat BMW auf der Auto China in Peking (23.4.-2.5.2010) als Weltpremiere eine Langversion der Limousine präsentiert. Sie ist ausschließlich für den chinesischen Markt gedacht. Als Modellversionen wird es den 535Li, 528Li und 523Li geben. Gebaut wird das Fahrzeug wird es im Werk Shenyang, das BMW als Joint Venture mit Brilliance betreibt. Die Produktion des langen 5er wird im Herbst 2010 starten. Vom Vorgängermodell wurden seit 2006 mehr als 70 000 Einheiten verkauft.

BMW 5er Touring.

ampnet – 9. April 2010. BMW präsentiert auf der AMI in Leipzig (bis 18.4.2010) den 5er Touring. Der Gepäckraum fasst 560 Liter. Eine Erweiterung auf bis zu 1670 Liter ist möglich. Die Fondsitzlehne ist im Verhältnis 40:20:40 teilbar, ihre Neigung kann in sieben Stufen um bis zu 11 Grad variiert werden. Das Umklappen der Lehne kann mit Hilfe zweier Bedienhebel im Gepäckraum aktiviert werden, die Laderaumabdeckung senkt sich beim Schließen der Heckklappe automatisch ab. Die separat zu öffnende Heckscheibe schwingt auf Tastendruck selbsttätig nach oben.

BMW 5er L.

ampnet – 7. April 2010. Exklusiv für den chinesischen Markt baut BMW eine Langversion des 5er. Sie verfügt über 14 Zentimeter mehr Radstand. Die Limousine ist mit einer speziell für dieses Modell entwickelten Komfort-Fondsitzbank ausgestattet. Für maximalen Reisekomfort stehen unter anderem die Optionen 4-Zonen-Klimaautomatik, Fond-Entertainment, Kühlbox sowie elektrisch verstellbare Sonnenschutzrollos für die hinteren Seitenfenster und ein in die Rückenlehne des Beifahrersitzes integrierter ausklappbarer Tisch zur Auswahl.

BMW 5er Touring.

ampnet – 6. April 2010. BMW feiert auf der AMI in Leipzig (Publikumstage: 10.-18.4.2010) die Weltpremiere des 5er Touring. Die Entscheidung der Münchener für die ostdeutsche Messes-Stadt ist kein Zufall, werden dort doch die 1er-Baureihe und der X 1 gebaut. Zum Produktionsstart des 5er Touring stehen vier Motorvarianten zur Auswahl. Die Benzinmotoren leisten 225 kW /306 PS (BMW 535i Touring) beziehungsweise 150 kW / 204 PS (523i). Im 530d Touring kommt ein 180 kW / 245 PS starker Reihensechszylinder-Diesel zum Einsatz, der in Verbindung mit optionaler BMW Blue Performance Technologie bereits die Abgasnorm EU6 erfüllt. Der BMW 520d Touring wird von einem Vierzylinder-Dieselmotor mit 135 kW / 184 PS angetrieben und erreicht laut BMW mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,1 Litern je 100 Kilometer im EU-Testzyklus und einem CO2-Wert von 135 Gramm pro Kilometer neue Bestwerte im Segment.

BMW Concept 5 Series Active Hybrid.

ampnet – 2. März 2010. Parallel zur neuen 5er-Limousine präsentiert BMW auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf auch gleich eine Hybridversion der Baureihe. Die Studie BMW Concept 5 Series Active Hybrid bietet eine Senkung des Verbrauchs und der Emissionen um mehr als zehn Prozent und kann kurze Strecken auch rein elektrisch zurücklegen. Das Energiemanagement arbeitet außerdem vorausschauend und wertet verschiedene Parameter der Route aus.

BMW in Genf 2010. BMW Z 4.

ampnet – 26. Februar 2010. BMW geht auf den 80. Internationalen Automobilsalon 2010 in Genf mit Neuvorstellungen in zahlreichen Fahrzeugsegmenten. Zu den Höhepunkten gehört die Weltpremiere der neuen BMW 5er Limousine. Darüber hinaus werden dem Publikum vom Donnerstag, 4. März bis zum Sonntag, 14. März 2010, erstmals der neue BMW X5 sowie das neue BMW 3er Coupé und das neue BMW 3er Cabrio vorgestellt.

BMW 5er Limousine.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 23. Januar 2010. 5,5 Millionen 5er-BMW haben die Münchner bisher an den Mann und an die Frau gebracht. Jetzt geht die sechste Generation an den Start und soll den Ruf der Marke am liebsten noch ein bisschen erfolgreicher als ihre Vorgänger in die Welt tragen. Das neue Design, eine neue Dimension, viel Technik und nach Art des Hauses mehr Leistung bei geringerem Verbrauch sollen das der Business-Limousine – wie BMW den 5er nennt – erleichtern.

BMW 5.

ampnet – 24. November 2009. BMW hat gestern die neue 5er-Limousine vorgestellt. Die sechste Generation der Baureihe kommt am 20. März 2010 auf den Markt und soll über den längsten Radstand in der oberen Mittelklasse verfügen. Die Preise beginnen bei 39 950 für den BMW 520d, der ab Oktober 2010 die Baureihe ergänzt. Topversion ist der 550i zu Preisen ab 70 500 Euro.Der BMW 550i hat einen Achtzylinder mit einer Leistung von 300 kW / 407 PS. Hinzu kommen ein 225 kW / 306 PS starker Reihensechszylinder im BMW 535i sowie zwei Reihensechszylinder mit High Precision Injection im Magerbetrieb, die 190 kW / 258 PS (BMW 528i) beziehungsweise 150 kW / 204 PS (BMW 523i). Weitere Modelle sind der 180 kW / 245 PS starke BMW 530d und der 525d mit 150 kW / 204 PS mit Reihensechszylinder-Dieselaggregaten der neuesten Generation.

5.555.555ster BMW 5er für den Nationalpark. Das Fahrzeug übernahm heute der Leiter der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald, Karl Friedrich Sinner.

ampnet – 18. November 2009. Die BMW 5er Reihe hat einen weiteren Meilenstein erreicht: Seit dem Start der ersten 5er Modellgeneration 1972 wurden 5 555 555 Automobile der 5er Reihe gefertigt. Das Jubiläumsfahrzeug, ein BMW 525d xDrive Touring, erhält der Nationalpark Bayerischer Wald als Spende von der BMW Group. Das Fahrzeug übernahm heute der Leiter der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald, Karl Friedrich Sinner.

BMW 535i Gran Turoismo

ampnet – 15. September 2009. Mit dem 5er Gran Turismo reiht sich BMW in die Liste der Autohersteller ein, die viertürige Limousinen mit coupéhafter Linienführung und viel Luxus anbieten. Bei den Bayern soll der 5er GT außerdem noch mit Kombiqualitäten punkten. Er bietet 400 Liter Gepäckvolumen, das sich bis auf 1700 Liter erweitern lässt. Außerdem verfügt der GT über eine geteilte Heckklappe, die sich im Ganzen oder nur als Kofferraumdeckel öffnen lässt. Die Preisliste für die neue Baureihe beginnt bei 55 200 Euro.

BMW 5 Gran Turismo.

ampnet – 11. September 2009. Seit Wochen ist er bereits zu bewundern. So manches Terminal deutscher Flughäfen schmückte sich mit dem Neuen von BMW. Einem BMW, der so noch nie gebaut wurde - mit großer Schräg-Heckklappe und vier Türen, auf Wunsch mit vier individuell justierbaren Einzelsitzen, mit erhabener Sitzposition und dem – glücklicherweise – beibehaltenen „Freude am Fahren“-Gefühl.

BMW 5er Gran Turismo.

ampnet – 7. September 2009. Nachdem Mercedes Benz mit dem CLS den Trend ausgelöst hat und Volkswagen mit dem Passat CC gefolgt ist, werden Audi mit dem A5 Sportback und BMW mit dem 5er Gran Turismos folgen. Die Bayern haben heute ihren viersitzigen und viertürigen GT der Presse vorgestellt. Publikumspremiere der neuen sportlichen Limousine ist auf der IAA (17.-27.9.2009). Die Markteinführung ist für den Oktober vorgesehen.