Logo Auto-Medienportal.Net

9-5

Saab 9-5.
Von Jens Riedel

ampnet – 27. Juni 2011. Der neue 9-5 stand bereits kurz vor der Serienreife als die amerikanische Mutter General Motors ihre schwedische Tochter Saab sterben lassen wollte. Der Traditionshersteller aus dem hohen Norden hat dank eines niederländischen Adoptivelternteils überlebt, ist aber nach wie vor nicht gesund. Es fehlt an Finanzspritzen. Die Zukunft des Unternehmens steht in Frage. Keine guten Voraussetzungen für einen glücklichen Start des Saab 9-5. An seinen Erbanlagen liegt es jedenfalls nicht, dass sein Schicksal ungewiss ist: Die äußeren wie inneren Werte stimmen.

Saab 9-5 Sport Combi.

ampnet – 9. Juni 2011. Saab wird die ab sofort bestellbare Kombiversion des 9-5 im Oktober 2011 zu Preisen ab 35 500 Euro auf den Markt bringen. Der Aufschlag gegenüber der Limousine beträgt damit 1800 Euro. Als besonderen Kaufanreiz erhalten Kunden, die bis Ende der IAA (24. 9.2011) bestellen, den Saab 9-5 Sport Combi (SC), wie er offiziell heißt, zum gleichen Preis wie die Limousine.

Saab 9-5 Sport Combi.

ampnet – 1. März 2011. Saab feiert auf dem Auto-Salon in Genf (-13.3.2011) die Premiere des 9-5 Sport Combi vor. Die Modellneuheit wurde parallel zur Limousine entwickelt und kann ab April bestellt werden. Der Kombi soll im September auf den Markt kommen. Die weit hinausgezogene, abfallende Dachlinie mündet in einem steil abfallenden Heck mit der für Saab kennzeichnenden Wrap-around-Fensterverglasung. Eine Dachreling ist serienmäßig. Der Kofferraum, der mit Teppich ausgekleidet ist, bietet ein Volumen von 527 Liter bis 1600 Liter.

Saab 9-5 Sport Combi

ampnet – 20. Januar 2011. Saab wird auf dem Automobilsalon in Genf (3. - 13.3 2011) den 9-5 Sport-Combi vorstellen. Er verfügt über die gleiche ausdrucksstarke, vom Saab Aero X inspirierte Optik wie die Limousine. Die weit hinausgezogene, abfallende Dachlinie mündet in einem steil abfallenden Heck mit der Wraparound-Fensterverglasung. Bestellungen für den Sport-Combi werden ab April entgegengenommen, erste Auslieferungen an Kunden sind für September geplant.

Saab 9-5.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 12. November 2010. Seit dem Frühjahr läuft der Laden wieder. Damals hatte die niederländische Edel-Sportwagen-Manufaktur Spyker die schwedische Marke Saab übernommen und schnell wieder zum Laufen bringen können, weil die Entwicklungsabteilung auch in der Zeit weitergearbeitet hatte, in der Mutter General Motors sie verstoßen und geschlossen hatte. Jetzt steht der Saab 9-5 als zweites sichtbares Zeichen des Neuanfangs nach dem Facelift des 9-3 bei den rund 80 Händlern in Deutschland.

Den neuen Saab 9-5 gibt es optional mit dem elektronischen Dämpfungssystem CDC von ZF Sachs.

ampnet – 28. Oktober 2010. Auch unter der neuen Regie des niederländischen Sportwagenherstellers Spyker setzt Saab jetzt mit der Oberklassenlimousine Saab 9-5 nahtlos die markante Marken-Philosophie fort. Dies zeigt sich sowohl im typischen Design als auch in der progressiven Technologie. So zeichnet sich der neue Saab 9-5 durch ein sehr exaktes und sportlich-komfortables Fahrverhalten aus. Möglich macht dies auch das elektronische Dämpfungssystem CDC (Continuous Damping Control) von ZF Sachs, das innerhalb von Millisekunden die Dämpfkraft individuell an jedem Dämpfer reguliert.

Saab 9-5.

ampnet – 8. September 2010. Zwei Monate nach seiner Markteinführung wird das Motorenangebot für den neuen Saab 9-5 Sedan um drei Aggregate erweitert. So ist der XWD-Allradantrieb jetzt zum ersten Mal mit einem 140 kW / 190 PS starken 2,0-Liter-Turbodiesel und Kompressionszündung erhältlich. Bei den Benzinmotoren wird ein Kraftstoff sparender 132kW / 180 PS starker 1,6-Liter-Turbo mit 132 kW / 180 PS ins Programm aufgenommen. Hinzu kommt ein 2,0-Liter-Biopower-Triebwerk mit 162 kW / 220 PS und 350 Newtonmetern Drehmoment, das für Benzin bzw. für E85-Treibstoff (Bioethanol) in jedem beliebigen Mischverhältnis geeignet ist.

Saab 9-5.

ampnet – 2. Juni 2010. Saab hat in Trollhättan mit der Produktion des neuen 9-5 begonnen. Das Topmodell der Marke wird in Deutschland ab Mitte Juli 2010 verfügbar sein und ausschließlich mit Turbomotoren ausgeliefert. Es wird auch eine Bioethanol-Variante geben. Mit dem Design der neuen Limousine will die Marke an ihre Luftfahrtgeschichte erinnern, etwa mit der besonders in der weit herumgezogenen Form der Windschutzscheibe. Die Fahrzeugfront wurde vom preisgekrönten Aero X Concept übernommen.

Saab 9-5.

ampnet – 19. April 2010. Für die Feinabstimmung des Fahrwerks im neuen Saab 9-5 haben Peter Johansson, Haupttestpilot von Saab, und sein Team mehr als 500 000 Kilometer auf europäischen Straßen zurückgelegt. Getestet wurde in den Eiswüsten Nordschwedens ebenso wie in den heißen Ebenen Südspaniens. Auch der Nürburgring und die Hochgeschwindigkeitsbahn bei Nardó in Italien standen auf dem Programm. Die Strecke, die zwölf Weltumrundungen entspricht, wurde mit 15 Testfahrzeugen zurückgelegt. Dabei wurden zwei verschiedene Aufhängungsvarianten, die Kraftübertragung bei Front- und Allradantrieb, passive und aktive Fahrwerksfunktionen und zwei Lenksysteme anhand von 250 Messkriterien überprüft und optimiert.

Saab 9-5.

ampnet – 31. März 2010. Im Juni 2010 wird Saab den neuen 9-5 in Deutschland auf den Markt bringen: Der Einstiegspreis für den 1.6 T mit 132kW / 180PS beträgt 33 700 Euro. Er ist allerdings erst etwas später erhältlich. Preisgünstigstes Modell ist bis dahin der 2.0 TiD mit 118 kW / 160PS für 35 900 Euro und einem CO2-Ausstoß von 139 Gramm je Kilometer. Spitzenversion der Baureihe ist der allradgetriebene 2.8 T V6 mit einer Leistung von 221 kW / 300 PS. Er wird 52 500 Euro kosten und ist ausschließlich mit 6-Gang-Automatik lieferbar.

Saab 9-5.

ampnet – 4. März 2010. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass Saab lebt, dann wäre er in Genf auf dem Autosalon zu finden. Dort zeigt die schwedische Traditionsmarke nach dem Verkauf an Spyker, den neuen 9-5. Das Modell wird in Trollhättan gebaut und soll noch im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Das Motorenprogramm umfasst ausschließlich Turbo-Aggregate mit 6-Gang-Getrieben.

Saab 9-5.

ampnet – 16. September 2009. Der vom exklusiven schwedischen Sportwagenhersteller Koenigsegg übernommene Autobauer Saab zeigt in Frankfurt den 9-5. Mit dem Modell will das Traditionsunternehmen in eine neue Ära starten und im Premium-Segment punkten. Das Antriebsangebot umfasst ausschließlich Turbo-Aggregate mit 6-Gang-Getrieben. Zur Modelleinführung können die Kunden bei den Vierzylinder-Motoren zwischen einem 118 kW / 160 PS starken 2,0-Liter-Turbodiesel, der nur 139 Gramm CO2 pro Kilometer ausstößt, und einem 2,0-Liter Turbobenziner mit 162 kW / 220 PS wählen. Das Spitzenaggregat 2.8 V6 Turbo bietet 221 kW / 300 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern; es wird ausschließlich in Verbindung mit dem Allradsystem Saab XWD geliefert. Ein kleiner 1,6-Liter-Benziner mit 132 kW / 180 PS folgt kurz darauf zusammen mit einem auf E85 ausgelegten 2,0-Liter Bio-Power-Aggregat.

Saab 9-5.

ampnet – 1. September 2009. Auf der IAA (17.-27.9.2009) in Frankfurt wird Saab den neuen 9-5 präsentieren. Für den Antrieb der Limousine werden ausschließlich Turbomotoren angeboten. Das Leistungsspektrum der fünf verschiedenen Aggregate reicht von 118 kW / 160 PS bis 221 kW / 300 PS.