Logo Auto-Medienportal.Net

Volvo

Volvo Concept Estate.

ampnet – 27. Februar 2014. Mit dem Concept Estate präsentiert Volvo auf dem Genfer Autosalon (4.-16.3.2014) sein drittes Konzeptfahrzeug nach dem Concept Coupé und dem Concept XC Coupé. Bei der Kombi-Studie stand ganz klar der berühmte 1800 ES („Schneewittchensarg“) aus den 1970er Jahren Pate. Das gilt auch für das Zwei-Speichen-Lenkrad, die Instrumententafel und die Geschwindigkeitsanzeige.

Volvo V40 Cross Country.

ampnet – 25. Februar 2014. Volvo führt seine Drive-E-Motoren nun auch in die V40-Baureihe ein. Zukünftig stehen der 180 kW / 245 PS starke T5-Turbobenziner und der Turbodiesel D4 mit 140 kW / 190 PS. Letzterer entwickelt 400 Newtonmeter Drehmoment und kommt auf einen Normverbrauch von 3,3 Litern je 100 Kilometer. Das entspricht CO2-Emissionen von 85 Gramm pro Kilometer. Beim Volvo V40 Cross Country D4 mit Schaltgetriebe beläuft sich der Verbrauch auf 4,0 Liter/100 km (CO2-Ausstoß 104 g/km).

Sensus-Connect von Volvo.

ampnet – 24. Februar 2014. Mit der Einführung des Sensus-Connect-Systems bietet Volvo eine konnektive Infotainment- und Navigationslösung. Die neuen, Cloud-basierten Angebote erlauben es dem Fahrer, einen Parkplatz zu finden und die Parkgebühren aus dem Auto heraus zu bezahlen, neue Restaurants am Zielort zu entdecken, seine Lieblingsmusik per Online-Stream zu hören und vieles mehr.

Volvo V40 Ocean Race Edition.

ampnet – 18. Februar 2014. Als Sponsor des härtesten Segelrennens der Welt legt Volvo immer wieder auch eine „Ocean Race Edition“ auf. Die fünfte feiert auf dem Genfer Automobilsalon (4.-16.3.2014) Premiere und umfasst die Modelle V40, V40 Cross Country, V60 und XC60. Die Produktion beginnt im Frühling.

Volvo S60.
Von Markus Gersthofer

ampnet – 7. Februar 2014. Volvo bringt eine neue Generation von Vierzylindermotoren mit zwei Litern Hubraum. Unter ihnen setzen die Diesel fast einen neuen Maßstab: Solch üppiges Drehmoment kombiniert mit so niedrigem Verbrauch gibt es sonst selten. Dass die neuen Diesel die künftige scharfe Abgasnorm Euro 6 erfüllen, versteht sich von selbst - nicht aber, dass sie dabei selbst im schweren SUV ohne kompliziertes und teures SCR-System auskommen.

Volvo Concept XC Coupé.

ampnet – 15. Januar 2014. Das Volvo Concept XC Coupé ist zum besten Konzeptfahrzeug der Autoshow NAIAS in Detroit (- 26.1.2014) gewählt worden. Zudem vergab die Jury des „Eyes On Design Award“ einen weiteren Preis für die beste Verwendung von Farben, Grafiken und Materialien aller ausgestellten Fahrzeuge.

Volvo Concept XC Coupé.

ampnet – 15. Januar 2014. Er verkauft sich noch immer gut, ist aber der vetearn im programm und wird dieses Jahr einen Nachfolger erhalten: der Vovlo XC90. Mit dem Concept XC Coupé gibt Volvo auf der Detroiter Autoshow (- 26.1.2014) schon einmal einen Ausblick auf mögliche Designdetails. Ganz so sportiv wie die Studie wird er sicher nicht werden, aber ein paar Elemente dürften sich durchaus in der Neuauflage des SUV finden.

Volvo Concept XC Coupé.

ampnet – 8. Januar 2014. Die künftige Designrichtung seiner XC-Modelle – der XC90 erscheint in diesem Jahr neu – demonstriert Volvo auf der NAIAS in Detroit (13. - 25.1.2014) an Hand des Concept XC Coupé. Das zweitürige und viersitzige Fahrzeug greift die Form des Volvo Concept Coupé auf, das seine Weltpremiere auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2013 in Frankfurt feierte. Die Räder im 21-Zoll-Format, die stärker herausgearbeiteten Radhäuser und die höhere Dachlinie tragen allerdings zu einer robusteren Optik bei.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid für die Bundespolizei.

ampnet – 27. November 2013. Der Volvo V60 Plug-in-Hybrid startet eine Karriere als Polizeiauto. Zwei Fahrzeuge mit dem Dieselhybridantrieb, dessen Batterie sich an der Steckdose aufladen lässt, hat Volvo jetzt an die Bundespolizei übergeben. Die beiden Fahrzeuge kommen künftig in den Bundespolizeidirektionen Sankt Augustin und Pirna zum Einsatz.

Polestar Sportmodelle des Volvo S60 und Volvo V60

ampnet – 26. November 2013. Startschuss für neue Polestar-Modelle: Die sportlichsten Versionen des Volvo S60 und des Volvo V60 bringen zukünftig 257 kW / 350 PS Leistung aus einem Sechs-Zylinder-Turbomotor auf die Straße und beschleunigen so in nur 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Polestar, offizieller Performance Partner von Volvo Cars, hat Allrad-Limousine und -Kombi außerdem mit einem steiferen Fahrwerk, Hochleistungs-Stoßdämpfern sowie einer modifizierten Bremsanlage ausgerüstet.

Volvo XC90.

ampnet – 7. November 2013. Volvo hat für den seit 2002 erhältlichen XC90 vom U.S. Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) jetzt die Auszeichnung „Top Safety Pick+“ erhalten. Das SUV ist damit immer noch eines der sichersten Fahrzeuge auf Amerikas Straßen. Den Award hat Volvo besonders der Frontstruktur zu verdanken. Beim Test kollidieren 25 Prozent der Front auf der Fahrerseite mit einem 1,50 Meter hohen Hindernis bei 64 km/h.

Kabelloses Laden beim Volvo C30 Electric.

ampnet – 24. Oktober 2013. Volvo hat als Partner eines Forschungsprojekts Möglichkeiten zum induktiven Laden von Elektrofahrzeugen untersucht. Dabei kam heraus, dass das Übertragen von Energie mit Hilfe eines elektromagnetischen Felds eine vielversprechende Zukunft besitzt.

ampnet – 21. Oktober 2013. Volvo, die luxemburgische Verkehrsgesellschaft Sales-Lentz und zwei Ministerien des Großherzogtums wollen ein Pilotprojekt für den Einsatz von Plug-in-Hybridbussen starten. Die vergangene Woche unterzeichnete Absichtserklärung umfasst ausgiebige Testverfahren mit dem Plug-in-Hybridsystem von Volvo. Im Kern der Vereinbarung stehen ein Dutzend Fahrzeuge, die 2015 und 2016 geliefert werden.

Volvo 440.

ampnet – 15. Oktober 2013. Vor genau einem Vierteljahrhundert begründete Volvo mit dem 440 firmenintern das Segment, in dem heute der V40 Platz findet. Als erstes Volvo-Modell mit Frontantrieb und sportivem Fahrwerk vermittelte der Fünftürer eine von den Schweden so noch nicht gekannte Fahrdynamik. Sparsame und leistungsstarke Turbo-Motoren sowie eine Vielzahl neuartiger Sicherheitstechniken waren seinerzeit weitere Attribute des Volvo 440. Mit seinem kantigen Design stach er aus der Masse heraus.

Volvo 7900 LAH.

ampnet – 29. September 2013. Volvo stellt auf der „Busworld“ im belgischen Kortrijk (18. - 23.10.2013) die neue Gelenkbus-Variante seines Niederflur-Hybridbusses 7900 H vor, der bereits in zahlreichen Städten Europas im regulären Linienbetrieb eingesetzt wird. Der Volvo 7900 LAH ist 18 Meter lang und bietet Platz für bis zu 154 Fahrgäste. Der Kraftstoffverbrauch ist rund 30 Prozent geringer als bei der vergleichbaren Dieselvariante.

Volvo V60.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 19. September 2013. Volvo hat sie mit zur IAA nach Frankfurt gebracht - die drei selbstentwickelten Vier-Zylinder-Triebwerke mit zwei Litern Hubraum. Die beiden Benziner T6 (225 kW / 306 PS) und T5 (180 kW / 245 PS) sowie der Diesel D4 (133 kW / 181 PS) sollen bei Volvo den Weg von den Sechs- und Fünf-Zylinder-Motoren zu den Vierzylindern ebnen und sich zunächst in den drei Modellreihen S60, V60 und XC60 bewähren.

Irv Gordon und sein Volvo P 1800.

ampnet – 19. September 2013. Der Amerikaner Irv Gordon hat einen in der Automobilgeschichte einzigartigen Rekord aufgestellt: Er hat drei Millionen Meilen (4,8 Millionen Kilometer) in ein und demselben Fahrzeug zurückgelegt – einem kirschroten Volvo P1800, Baujahr 1966. Die dreimillionste Meile fuhr der 74-Jährige auf Long Island im Bundesstaat New York geborene Gordon auf dem Seward Highway in Alaska – und damit in einem von zwei US-Bundesstaaten, die Gordon zuvor noch nie mit seinem berühmten Oldtimer befahren hat.

Volvo Coupé Concept.

ampnet – 10. September 2013. Zwei Weltpremieren von Volvo erwarten die Besucher auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) vom 12. bis 22. September in Frankfurt. Das Volvo Concept Coupé aus der Feder von Design-Chef Thomas Ingenlath gibt einen Ausblick auf die neue Designsprache des schwedischen Premium-Herstellers. Vorgestellt wird zudem die selbstentwickelte Vierzylinder-Motorengeneration Drive-E. Die Benzin- und Dieselmotoren mit jeweils zwei Litern Hubraum decken ein breites Leistungsspektrum von 88 kW / 120 PS bis 225 kW / 306 PS ab und sind bis zu 30 Prozent sparsamer als vergleichbare Motoren.

2,0-Liter-Drive-E-Dieselmotor von Volvo: Beim neuen Einspritzkontrollsystem i-ART verfügt jedes der vier Einspritzventile über einen Drucksensor.

ampnet – 16. August 2013. Volvo bringt zum Herbst 2013 die ersten Motoren der neuen Drive-E-Generation auf den Markt. Die zwei Benziner und ein Diesel mit je 2,0 Litern Hubraum sollen bis zu 30 Prozent effizienter sein als die bisherigen Triebwerke.

Volvo P 1800 S.

ampnet – 11. August 2013. Auf den internationalen Concours d‘Elegance schöner Coupés zählte der Volvo P 1800 schon ab 1960 zu den weltweit gefeierten Automobilkreationen. Zum globalen Verkaufserfolg wurde der beim italienischen Stardesigner Frua gezeichnete Gran Turismo aber erst im Sommer 1963 und dies unter dem neuen Namen Volvo 1800 S. Damals wurde die Produktion aus der englischen Manufaktur Jensen ins Volvo-Werk Lundby bei Göteborg verlegt und der damals schärfste Volvo wurde zugleich noch sportlicher, wie scheinbar auch die neue Typbezeichnung verriet. Tatsächlich stand das „S" aber vor allem für Sverige (Schweden) und damit den neuen Produktionsstandort.

Volvo Surf Cup auf Sylt als Bühne für den Volvo-Jahrgang 2014.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 26. Juli 2013. Volvo fühlt sich wohl im Norden. Jahr für Jahr präsentieren die Schweden dort im Sommer den Modelljahrgang des kommenden Jahres. Die Bühne bildet dafür der Volvo Surf Cup, der in Westerland auf Sylt Neugierige, Fans und Sportler anzieht. In diesem Jahr kam noch ein Fallschirmspringer-Wettbewerb dazu, dessen Teilnehmer ab und an den Blick in den Himmel lenkten, weg von der Surfern und von den acht überarbeiteten Volvo-Modellen.

Der neue Volvo XC90 wird eine Tier-Erkennung an Bord haben: Der automatische Notbremsassistent kann Unfälle vollständig vermeiden oder zumindest die Aufprallgeschwindigkeit reduzieren. Zunächst liegt der Fokus auf großen Tieren wie zum Beispiel Elche, Rentiere und Rotwild, weil sie bei einem Zusammenstoß den größten Schaden anrichten und schwerste Verletzungen verursachen können.

ampnet – 5. Juli 2013. Volvo wird Ende 2014 den neuen XC90 präsentieren. Das Modell soll im Bereich Assistenzsysteme und Sicherheit neue Maßstäbe setzen. Unter anderem wird eine Fußgänger-Erkennung in der Dunkelheit eingeführt: Weltweit erstmalig erkennt die Kamera des automatischen Notbremsassistenten auch bei Dunkelheit andere Fahrzeuge, Fußgänger, Fahrradfahrer.

Volvo V40.

ampnet – 21. Mai 2013. Volvo bringt den V40 als Editionsmodell „You!“. Zur Mehrausstattung zählen Dual-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht, ein Lederlenkrand mit Multifunktionstasten und das Audiopaket High Performance. Die Preise beginnen bei 25 050 Euro. Der Preisvorteil beträgt 2110 Euro im Vergleich zur Summe der Einzeloptionen.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid.

ampnet – 16. Mai 2013. Aufgrund der weltweit hohen Nachfrage nach dem V60 Plug-in-Hybrid hat Volvo die Produktion des Modells nahezu verdoppeln. Im schwedischen Werk Torslanda laufen künftig 282 statt zunächst geplanter 150 Einheiten pro Woche vom Band. Im laufenden Jahr 2013 fertigt Volvo damit insgesamt 7600 Plug-in-Fahrzeuge, 2014 soll die Produktionskapazität auf 10 000 Einheiten steigen.

Volvo XC90.

ampnet – 8. Mai 2013. Mit umfangreicher Ausstattung wartet das neue Editionsmodell des Volvo XC90 auf. Die ab sofort bestellbare „Edition Pro“ verfügt unter anderem über eine Bluetooth Freisprecheinrichtung, ein RTI-Navigationssystem inklusive integriertem Festplattenspeicher und eine Lederpolsterung. Die Preise beginnen bei 46 020 Euro. Der Kundenvorteil gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Modell beträgt 5.000 Euro.

Volvo V60 Plug-in Hybrid.

ampnet – 2. Mai 2013. Neben Hyundai für das Design des Santa Fe erhält auch Volvo einen „Plus X Award“. Die Jury vergab das Gütesiegel für den V60 Plug-in-Hybrid. Das Fahrzeug erreicht im neuen europäischen Fahrzyklus einen Durchschnittsverbrauch von 1,8 Litern auf 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 48 Gramm pro Kilometer entspricht. Der V60 Plug-in kann zudem bis zu 50 Kilometer rein elektrisch fahren.

Volvo 240 GL Kombi (1990).

ampnet – 28. April 2013. Vor 20 Jahren lief der letzte Volvo 240 vom Band. Rund 2,9 Millionen Fahrzeuge wurden während der 19-jährigen Bauzeit des meistverkauften Modells des schwedischen Herstellers produziert. Zunächst wegen seines kantigen Aussehens kritisiert, avancierte der Volvo 240 zum Vorreiter bei Sicherheit und Nachhaltigkeit. Das kastige Kultauto gewann sogar die Europäische Tourenwagen-Meisterschaft.

Volvo C30 Electric.

ampnet – 23. April 2013. Von 0 auf 70 km/h in 5,9 Sekunden und eine vollständige Aufladung in nur 1,5 Stunden: Mit verbesserten Beschleunigungswerten und schnellerer Auflademöglichkeit schickt Volvo den C30 Electric auf die Straße. Ab Sommer 2013 fahren und bewerten europäische Leasingkunden eine Testflotte aus 100 nochmals überarbeiteten Modellen. Der neue Motor von Siemens erzielt eine Spitzenleistung von 89 kW / 120 PS sowie ein Drehmoment von 250 Newtonmetern. Dazu kommt ein neues 22 kW starkes Schnell-Ladegerät des Kooperationspartners.

Volvo V60 R-Design.

ampnet – 10. April 2013. Nach der aktuellen Weltpremiere auf der New York International Auto Show 2013 rollen die neuen R-Design-Versionen der Volvo-Baureihen S60, V60 und XC60 ab Sommer in die Schauräume der deutschen Hänlder. Mit sportlicher Optik, hochwertigen Ausstattungsmerkmalen und dynamischer Fahrwerksauslegung sollen sie insbesondere leistungsorientierte Kunden mit einer Leidenschaft für Exklusivität und Individualität ansprechen. Die Preise beginnen bei 33 300 Euro für den Volvo S60 T3 R-Design.

Volvo-Einspritzkontrollsystem i-ART.

ampnet – 8. April 2013. Volvo bringt im Herbst eine neue Vierzylinder-Motorengeneration namens VEA (Volvo Engine Architecture) auf den Markt. Dabei feiert das neuartige Einspritzkontrollsystem i-ART seine Weltpremiere. Anstelle eines einzigen Drucksensors in der Kraftstoffleitung verfügt jedes Einspritzventil über einen kleinen Sensor. Dadurch kann die Kraftstoffzufuhr in jedem der vier Zylinder kontinuierlich kontrolliert und gegebenenfalls angepasst werden, so dass bei jedem Verbrennungsvorgang stets die ideale Kraftstoffmenge verfügbar ist. So soll die neue Technik den Kraftstoffverbrauch deutlich senken.

Volvo PV 445 Valbo Cabriolet von 1953.

ampnet – 5. April 2013. Volvo Cars Heritage ist auf der 25. Techno Classica, der weltweit größten und führenden Oldtimer-Messe, vertreten. Unter dem Motto „Volvo - Die Leidenschaft" präsentiert die Klassikabteilung des schwedischen Premium-Herstellers vom 11. bis 14. April 2013 in Essen besondere Fahrzeuge.

Volvo XC60 Plug-in-Hybrid.

ampnet – 18. März 2013. Sechs umfangreich überarbeitete Modelle - vom Volvo S60, V60 und XC60 über Volvo V70 sowie XC70 bis hin zum Volvo S80 - präsentierte der schwedische Hersteller als Weltpremieren auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März. Neben Design-Modifikationen und Komfortverbesserungen sind die Fahrzeuge des kommenden Modelljahres auch mit neuen Technik-Highlights wie beispielsweise dem innovativen Notbremsassistenten mit Fahrradfahrer- und Fußgänger-Erkennung sowie Sensus Connected Touch erhältlich.

Volvo V40 Cross Country.

ampnet – 14. März 2013. Ab Mai 2013 ist der Volvo V40 mit einem neuen 1,6-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor verfügbar, der 88 kW / 120 PS leistet. Der zu Jahresbeginn eingeführte Volvo V40 Cross Country wird durch eine 2.0-Liter-AWD-Version erweitert: Zukünftig bildet der Volvo V40 Cross Country T4 AWD mit 132 kW / 180 PS den Einstieg in die Allradpalette des dynamisch-robusten Kompaktfahrzeugs. Darüber hinaus sollen die Verbrauchs- und Emissionswerte des D2 Aggregats, das dann auch mit einem Automatikgetriebe kombiniert werden kann, verbessert worden sein.

Volvo V60.

ampnet – 7. März 2013. Auf dem ab heute für das Publikum geöffneten Genfer Automobilsalon (- 17.3.2013) präsentiert Volvo als Weltpremiere die umfassend überarbeitete „60er Familie", S60, V60 und XC60 präsentieren sich mit noch dynamischeren Auftritt, aufgewertetem Interieur und zahlreichen weiteren Modifikationen. Die Radarabdeckung im Kühlergrill ist nun in glänzendem Schwarz lackiert und damit in der Fahrzeugfront praktisch nicht mehr zu sehen. Darüber hinaus wurde die Chromumrandung des Kühlergrills entfernt, was ihn breiter wirken lässt. Außerdem gibt es ein neues, größeres Markenlogo.

ampnet – 4. März 2013. Volvo und Mehrheitseigner Geely gründen in Göteborg ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum. Dort werden eine neue modulare Fahrzeugarchitektur und Komponenten für zukünftige Fahrzeuge beider Marken für das C-Segment entwickelt.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 1. März 2013. Noch ist das Feld der Elektromobilität nicht so intensiv beackert, dass nicht jeder noch etwas völlig Neues vermelden könnte. So stellt Volvo seinen V60 jetzt als ersten Diesel-Hybrid in Kombination mit Plug-in-Technologie vor. Der Volvo V60 Plug-in-Hybrid basiert auf der höchsten Ausstattungsstufe Summum und wird für 58 710 Euro angeboten werden, also um rund 10 000 Euro teurer als ein vergleichbar gut ausgestatteter Allrad-V60 mit purer Dieselpower.

Volvo V40 R-Design.
Von Jens Riedel

ampnet – 7. Februar 2013. Jeder sechste in Deutschland neu zugelassene Volvo wurde im vergangenen Jahr als „R-Design“-Version bestellt. Deshalb legt der schwedische Automobilhersteller nach und bietet nun auch für den vor fünf Monaten eingeführten V40 das Paket mit der optisch sportlicheren Note an. Wer das etwas rebellischere Äußere auch in entsprechende Fahrdynamik umsetzen möchte, dem offeriert Volvo auf Wunsch noch das sonst nur für die Topversion erhältliche Sportfahrwerk.

Volvo V40 Cross Country.
Von Jens Riedel

ampnet – 6. Februar 2013. 93 Prozent aller im vergangenen Jahr in Deutschland verkauften Volvo hatten einen Dieselmotor unter der Haube. Doch ausgerechnet der neue V40 Cross Country mit zwölf Millimeter mehr Bodenfreiheit und leicht rustikalerer Optik bekommt den Allradantrieb nur im Top-Benziner T5 mit 187 kW / 254 PS. Global geben eben andere Autoländer den Takt vor. Bei angepeilten 1500 Cross Country für Deutschland in diesem Jahr bleiben da ganz einfach ein paar mögliche Antriebskombinationen auf der Strecke. Volvo Deutschland geht für das neue Modell von knapp zehn Prozent Allradantriebanteil aus.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid.
Von Markus Gersthofer

ampnet – 28. November 2012. Volvo bringt das welterste Plug-in-Hybridmodell mit Dieselmotor, den V60 Plug-in-Hybrid. Er fährt bis zu 50 Kilometer weit elektrisch: leise, ohne Verbrauch eines herkömmlichen Kraftstoffs, ohne Emissionen. Mit 215 PS-Dieselmotor ist er aber auch ein vollwertiges temperamentvolles Langstreckenauto - mit einem Normverbrauch von rekordverdächtigen 1,9 Litern pro 100 Kilometer. Der Plug-in-Diesel-Hybrid könnte Schule machen.

Volvo V40 Cross Country.

ampnet – 27. September 2012. Nur wenige Wochen nach der Markteinführung des V40 zeigt Volvo auf dem Pariser Autosalon (- 14.10.2012) den V40 Cross Country, der an die Tradition des V70 Cross Country anknüpft. Er ergänzt das Erscheinungsbild der Baureihe um eigenständige Merkmale wie eine um 40 Millimeter erhöhte Sitzposition, eine markantere Fahrzeugfront mit dunklen, kontrastierenden Stoßfängern, ein von einem Chromrahmen eingefasster Kühlergrill mit sechseckigen Waben und ein neu angeordnetes Tagfahrlicht im vorderen Stoßfänger.

Volvo C30 Electric.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 30. August 2012. Wenn andere längst den nächsten Tankstopp planen, lehnt sich der Fahrer eines Volvo C30 Electric zufrieden in seinen Sportsitz. Eine Reichweite von 100 Kilometern auf der Uhr beunruhigt ihn nicht. Sie gibt ihm die Gewissheit, noch fast die gesamte Reichweite vor sich zu haben. Also kein Grund, nervös zu werden – vorausgesetzt , man ist an Elektroautos mit Batterien gewöhnt und überfordert sie nicht mit unpassenden Aufgaben. Dann kann man deren Fahrverhalten – sprichwörtlich in Ruhe – genießen.

Volvo V60 D5.

ampnet – 17. August 2012. Die Wortkombination hörte man schon öfter: Sportkombi. Bei einem Modell bestand der Sport in der Möglichkeit, das Surfbrett einzuladen, beim anderen passte die Dynamik, aber hinten blieb nur noch Raum für Tennis-Utensilien. Volvo muss also von seiner Kombination aus Sportlichkeit und Laderaum sehr überzeugt sein, wenn die Schweden den Volvo V60 selbst mit Dieselmotor ganz offensiv als Sportkombi bezeichnen.

Volvo V40.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 13. Juli 2012. Mit dem neuen V40 will sich Volvo ein Stück vom Kuchen in der Kompaktklasse abschneiden und wuchert mit ein paar besonderen Pfunden: Das Schrägheckmodell soll der sicherste und intelligenteste Volvo sein, der bisher gebaut wurde, und bringt als erstes Auto überhaupt einen Fußgängerairbag mit.

Volvo XC90 Heico Sportiv.
Von Jens Riedel

ampnet – 6. Juli 2012. Nach Einführung der neuen Designlinie wirkt der XC90 wie ein Fels in der Brandung, der als letztes Modell die klassische Volvo-Tradition hochhält. Dabei zählt er im Kreise seiner schnittigen Verwandten wie XC60 oder V40 keineswegs zum alten Eisen, und erst recht nicht, wenn sich Haustuner Heico Sportiv dem SUV-Urgestein angenommen hat. Dann ist er in Sachen Leistung und Luxus allemal auf der Höhe Zeit. Der Käufer hat dabei bei den einzelnen Ausstattungsbausteinen viel freie Auswahl. Nur an der Tankklappe merkt man dem XC90 sein ursprüngliches Alter an: Sie wird nach alter Sitte mit dem Zeigefinger in einer kleinen Griffmulde geöffnet.

In Göteborg wurden 25 Volvo 7700 Hybrid in Dienst gestellt.

ampnet – 19. Juni 2012. Volvo hat 25 Busse vom Typ 7700 Hybrid nach Göteborg geliefert. Der Kraftstoffverbrauch der Fahrzeuge ist um bis zu 37 Prozent geringer als bei den entsprechenden Dieselvarianten. Im ähnlichen Ausmaß lassen sich auch die Kohlenstoffemissionen senken. In der schwedischen Stadt hat man sich zudem dafür entschieden, die Hybridbusse mit Biodiesel zu betreiben, was die Klimabilanz der Fahrzeuge zusätzlich verbessert. Der Partikelausstoß und die Stickstoffemissionen sind nur halb so hoch wie bei einem herkömmlichen Dieselbus.

Volvo V40.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 13. Juni 2012. Die Premium-Kompakten aus Deutschland bekommen Gesellschaft aus Schweden. Zum Audi A3, dem 1er BMW und der Mercedes-Benz A-Klasse gesellt sich nun der Volvo V40. Getreu der Tradition und der Philosophie der Marke kommt auch dieser Volvo mit einem innovativen Sicherheitselement daher: dem ersten Fußgänger-Airbag als Serienausstattung.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid.

ampnet – 1. Juni 2012. Mit einem Normverbrauch von lediglich 1,9 Litern je 100 Kilometer darf der Volvo V60 Plug-in-Hybrid als echtes Sparwunder gelten. Erstmals öffentlich in Deutschland zu sehen ist das Modell auf der Leipziger Auto Mobil International (2.-10.6.2012). Die ersten 1000 Einheiten kommen Ende des Jahres in einer exklusiven und streng limitierten „Pure Limited“- Version auf den Markt.

Volvo V40.

ampnet – 1. Juni 2012. Auf dem 800 Quadratmeter großen Volvo-Messestand können die Besucher der AMI (2.-10.6.2012) den neuen V40 in Augenschein nehmen. Der jüngste Volvo feierte erst Anfang März 2012 auf dem Genfer Salon seine Weltpremiere und ist ab Spätsommer bei den Volvo Partnern erhältlich. Das kompakte Schrägheck-Modell verfügt als erstes Fahrzeug der Welt serienmäßig über einen Fußgänger-Airbag. Außerdem sorgen der Notbremsassistent mit automatischer Fußgängererkennung und das weiterentwickelte City-Safety-System für ein hohes Maß an Sicherheit.

Fahrzeugübergabe (von links): Geschäftsführer Jens-Michael May (Jasper GmbH & Süderelbe Bus GmbH) Staatsrat Andreas Rieckhof , HHA-Vorstandsvorsitzender Günter Elste,  Hans Ramér (Director Volvo Busse Area Central) und Günter Kallus (Geschäftsführer Volvo Busse Deutschland).

ampnet – 8. Mai 2012. Die Hamburger Hochbahn AG hat zehn neue Volvo-Hybridbusse des Typs 7705 LH übernommen. Die Verkehrsbetriebe der Hansestadt setzen damit weiter auf eine „grüne Flotte“ und wollen ab 2020 dann möglichst nur noch emissionsfreie Busse beschaffen.

ampnet – 30. April 2012. Zwar hat Volvo den weltweiten Busabsatz im ersten Quartal 2012 um zehn Prozent auf 5224 Einheiten gesteigert, aber der Gewinn fiel mit 62 Millionen Schwedischen Kronen (ca. 6,97 Millionen Euro) deutlich geringer aus als in den ersten drei Monaten des Vorjahres (33,91 Mio. Euro). Das Ergebnis wurde sowohl vom hohen Preisdruck in Europa als auch von der geringen Kapazitätsauslastung der Fertigungssysteme beeinflusst. Der Nettoumsatz erhöhte sich aber um zehn Prozent auf 5,224 Milliarden SEK (587 Mio. Euro). Dies ist in erster Linie auf die signifikant gestiegenen Auslieferungszahlen in Brasilien zurückzuführen ist, die im Zusammenhang mit den neuen, strengeren Emissionsstandards stehen.