Logo Auto-Medienportal.Net

Kia

Kia Sportwagen-Studie.

ampnet – 19. Dezember 2013. Auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (18. - 25.1.2014) feiert Kia die Weltpremiere seiner neuen Sportwagen-Studie. Konzipiert wurde der 2+2-Sitzer im amerikanischen Designstudio der Marke in Irvine, Kalifornien.

Kia Rio "Competition".

ampnet – 12. Dezember 2013. Kia hat für den Rio das Zubehör-Paket „Competition“ im Angebot. Dieses verleiht dem Kleinwagen aus Korea eine sportliche Note. Das dreiteilige Styling-Paket kostet 1199 Euro und bietet gegenüber den Einzelkomponenten einen Preisvorteil von sechs Prozent.

Kia Optima.

ampnet – 29. November 2013. Kia hat den Optima weiterentwickelt. Die auf der IAA 2013 vorgestellte Facelift-Version, die ab sofort im Handel ist, präsentiert sich mit noch dynamischerem Design, veredeltem Interieur, neuen Sitzen, höherem Fahrkomfort, neuen Fahrassistenzsystemen. Die Limousine ist in drei Ausführungen (Attract, Edition 7, Spirit) und mit zwei Motoren erhältlich: einem Zwei-Liter-Benziner mit 121 kW / 165 PS und einem 1,7-Liter-Diesel mit 100 kW / 136 PS. Die Einstiegsversion Optima 2.0 CVVL Attract kostet 24 990 Euro.

Kia Picanto LPG.

ampnet – 22. November 2013. Südkorea gilt weltweit als Autogas-Land Nummer eins – in der Heimat von Kia Motors tanken fast zwei Millionen Autos LPG (Liquefied Petroleum Gas). Mit dem Kia Picanto 1.0 LPG bietet die Marke jetzt erstmals in Europa ein Modell an, das ab Werk über einen Flüssiggasantrieb verfügt. Die neue Modellvariante wird Anfang 2014 in Deutschland eingeführt. Bestellt werden kann das LPG-Modell, das als Drei- und Fünftürer erhältlich ist, schon jetzt. Dabei gilt für die Einstiegsversion ein besonders günstiger Einführungspreis: Befristet bis zum 31. Dezember 2013 wird der Dreitürer in der Basisversion Attract für 9990 Euro angeboten.

Kia Soul EV.

ampnet – 11. November 2013. Kia bringt in der zweiten Jahreshälfte 2014 eine vollelektrische Version des Soul n den Handel. Der Soul EV wird das erste rein elektrisch betriebene Serienmodell sein, das die Marke außerhalb Koreas anbietet. Für einen groß angelegten Praxistest hat der Automobilhersteller den Kia Ray EV, der Ende 2011 in Korea eingeführt wurde, Regierungsbehörden und öffentlichen Verwaltungen zur Verfügung gestellt.

Kia-Wintercheck.

ampnet – 1. Oktober 2013. Kia startet deutschlandweit bei allen teilnehmenden Händlern eine Wintercheck-Aktion, bei dem der Kunde den Preis bestimmt. Er entscheidet, was er für die gründliche Untersuchung seines Fahrzeugs zahlen möchte. Der Check erstreckt sich auf insgesamt 17 Bereiche, von Reifen, Bremsen und Stoßdämpfern über Batterie, Kühlwasser und Scheibenwaschanlage bis zu Beleuchtung und Klimaanlage.

Sportauspuff am Kia Cee'd GT.

ampnet – 26. September 2013. Kia hat für den 150 kW / 204 PS starken Cee’d GT eine spezielle Edelstahl-Abgasanlage mit betont sportlichem Klang entwickelt. Damit unterstreichen Fünf- und Dreitürer auch akustisch die Leistungswerte des 1,6-Liter-Motors, der den Kompaktwagen in 7,7 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt.

ampnet – 23. September 2013. Es ist zwar noch knapp ein Jahr bis zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien, aber Kia legt schon einmal die Sondermodellreihe „FIFA World Cup Edition“ auf. Sie basiert auf der Ausstattungslinie Edition 7 (Ausnahme Sportage: Vision) und ist für die Baureihen Picanto, Rio, Venga, Cee’d (nicht Pro-Cee’d) und Sportage erhältlich. Beim Kia Venga beträgt der Aufpreis für die Editionsversion 800 Euro, beim Picanto 690 Euro. In Kombination mit der 7-Jahre-Kia-Wartung und dem 7-Jahre-Kia-Navigationskarten-Update addiert sich der Kundenvorteil auf bis zu 4900 Euro für den Venga 1.6 CRDi „FIFA World Cup Edition“.

Kia Optima.

ampnet – 11. September 2013. Kia hat sein europäisches Flaggschiff Optima weiter optimiert und stellt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (- 22.9.2013) ein Facelift vor, das Designverfeinerungen und neue Komfort- und Sicherheitsmerkmale mit sich bringt. Neu gestaltet wurden Front- und Nebelscheinwerfer, Rückleuchten, Stoßfänger und Felgen. Das LED-Tagfahrlicht - bisher im Stoßfänger platziert - wurde wie bereits bei anderen Kia-Modellen in die Scheinwerfereinheit integriert. Die Nebelscheinwerfer, je nach Ausführung auch in LED-Technik, in der Frontschürze sind jetzt durch eine Blende in Wagenfarbe (bisher in Schwarz) eingefasst.

Kia Picanto LPG.

ampnet – 10. September 2013. Mit dem Picanto 1.0 LPG stellt Kia auf der IAA in Frankfurt (12. - 22.9.2013) sein erstes Modell vor, das ab Werk für den Betrieb mit Autogas (LPG) ausgelegt ist. Damit wollen die Koreaner ein Wörtchen im Kampf um kostengünstige und umweltfreundliche Kleinstwagen mitreden.

Kia Soul.

ampnet – 10. September 2013. Kia stellt auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage 14. - 22. September) den neuen Soul vor. Das in Europa wenig erfolgreiche Vormodell hat mit dem neuen Soul nicht mehr viel gemeint. Auf Basis der Kia-Studie Track'ster wurde der Kleinwagen entwickelt. Elf Farbtöne stehen zur Wahl, das Dach kann eine Kontrastfarbe erhalten. Klavierlack-Optik ist an den Seitenschwellern, den Radläufen und Stoßfängern zu finden.

Kia Niro.

ampnet – 10. September 2013. Mit dem Niro zeigt Kia auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 12. - 22.9.2013), wie sich die Marke ihre Zukunft vorstellt. Das Konzeptfahrzeug wurde unweit des Messegeländes im Frankfurter Designzentrum von Kia entwickelt. Es soll bereits einen Ausblick auf ein mögliches neues Serienmodell in der Kompaktklasse geben.

Kia Ceed Platinum Edition.

ampnet – 6. September 2013. Kia bringt die Sondermodelle „Platinum Edition“ auf den Markt. Auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt (12.-22.9.2013) werden diese erstmals vorstellt und zeitgleich in den Handel gebracht. Die Editionsausführung wird für die fünf Modelle Picanto, Rio, Venga, Cee’d und Cee’d Sportswagon angeboten und basiert auf der Serienausstattung der Version Spirit und verfügt zusätzlich über Leder- oder Teilledersitze und Sonderausstattung wie Panoramaglasdach und Kartennavigation (je nach Modell). Bestellt werden können die Modelle jeweils in zwei Karosseriefarben – passend zum exklusiven Interieur – und in den beiden Topmotorisierungen (jeweils Diesel und Benziner, Picanto nur 1.2-Benziner).

Kia Carens.

ampnet – 5. September 2013. Kia bietet für den Carens ab sofort das „Sorglos-Leasing“. Kia Motors Finance, einem Service-Center der Santander Consumer Leasing GmbH, startet mit Monatsraten von 155 Euro für den Carens 1.6 GDI in der Ausführung Edition 7 bei 48 Monaten Vertragslaufzeit, 10 000 Kilometer Jahresleistung und 20 Prozent Sonderzahlung. Ohne Sonderzahlung kann dieses Modell ab 255 Euro pro Monat geleast werden. Am Vertragsende wird das Fahrzeug bei vertragsgemäßem Zustand zurückgegeben, sofern es der Kunde nicht selbst übernehmen möchte.

Kia Carens.

ampnet – 4. September 2013. Kia hat für die dritte Generation des im Mai 2013 gestarteten Carens ein Styling-Paket im Angebot. Diese Veredelung umfasst einen Frontspoiler sowie Schwellerschürzen in Wagenfarbe und schwarze Frontfinnen. Es kann ab sofort für alle Ausführungen des Carens bestellt werden (uvp: 1175 Euro).

Kia Fahrzeuge auf dem Frankfurter Flughafen im Einsatz.

ampnet – 28. August 2013. Der Frankfurter Flughafen erlebt einen „Pilotversuch“ der besonderen Art: In den nächsten Monaten werden drei Kia Carens 1.7 CRDi Edition 7 auf dem Vorfeld unterwegs sein, die Kia Deutschland dem Flughafenbetreiber Fraport testweise zur Verfügung stellt. Einer der Kompakt-Vans wird das typische gelb-schwarze Design der Follow-Me-Fahrzeuge tragen.

Kia Soul.

ampnet – 23. August 2013. Kia wird Anfang nächsten Jahrs die zweite Generation des in Deutschland wenig erfolgreichen Soul auf den Markt bringen. Sein Europa-Debüt gibt das Modell auf der IAA in Frankfurt (12. - 22.9.2013). Der kompakte Crossover steht auf einer völlig neuen Plattform, legt sein etwas rundliches Design ab und lehnt sich optisch stärker an Sportage und Sorento an.

Kia B-Segment-Studie.

ampnet – 9. August 2013. Kia zeigt auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt (IAA) (Pressetage: 9.-11.9.2013) eine neue B-Segment-Studie. Das Konzeptfahrzeug mit robustem Auftritt soll einen Ausblick auf ein mögliches neues Modell geben. Ob es eine nah an der Studie angelehnte Serienversion geben wird, steht zurzeit aber noch nicht fest.

Kia Carens.

ampnet – 7. August 2013. Auf die Kampagne zur Einführung des neuen Kia Carens folgt nun eine große Herbstkampagne, deren Hauptakteur erneut der Kompakt-Van ist und die zugleich das branchenweit einzigartige 7-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen unterstreicht. Im Mittelpunkt steht ein TV-Spot, der an die Einführungskampagne anknüpft und erneut die Qualitäten der dritten Generation des Carens hervorhebt. Der 15-Sekünder ist ab sofort auf vielen reichweitenstarken Sendern zu sehen und wird bis zum 29. September mehr als 2500 Mal ausgestrahlt.

ampnet – 4. Juli 2013. Kia wächst in Deutschland gegen den allgemeinen Trend. Im ersten Halbjahr 2013 verkaufte die Marke hierzulande 29 041 Fahrzeuge, das sind 4,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit ist Kia einer von nur drei Herstellern mit mehr als einem Prozent Marktanteil, die sich gegen den allgemeinen Absatzrückgang stemmen konnte.

Kia Carens.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 28. Juni 2013. Kia hat mit der dritten Generation seines Kompakt-Vans Carens eine gelungene Kombination auf den Markt gebracht. Der Koreaner bietet Platz für bis zu sieben Personen ohne es dabei an Sportlichkeit vermissen zu lassen. So spricht der Carens mit seinem attraktiven Äußeren und seinen Van-Tugenden nicht zuletzt junge Familien besonders an.

Kia Pro Cee'd GT  .
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 19. Juni 2013. Kia hat seine Cee’d-Baureihe um den GT erweitert. Die neue Hochleistungsvariante des Fünf- und des Dreitürers Pro Cee’d sind die bisher sportlichsten Fahrzeuge der Marke in Europa. Beide Modelle werden von einem neuen 1,6-Liter-Turbobenziner angetrieben, zeichnen sich außen wie innen durch charakteristische Designmerkmale aus und verfügen über ein äußerst leistungsfähiges Sportfahrwerk. Kia hat die beiden Fahrzeuge „würziger“ gemacht. Oder auch wie Benny Oeyen, neuer Director Marketing & Product Planning bei Kia Motors Europe, in der Pressekonferenz sagte: „We spice it up!“

ampnet – 11. Juni 2013. Wer sich durch die Fahrgestellnummer seines Kia ausweisen kann, hat auf der Facebook-Seite von Kia Motors Deutschland ab sofort Zugang zu dem separaten Bereich „Mein Kia und ich!“. Die Marke bietet Kia-Fahrern hier spezielle Services, Download-Materialien und Gewinnspiele – das erste schon beim Betreten des neuen Exklusiv-Bereichs. Wer sich anmeldet, nimmt damit automatisch an der Verlosung von Tank-Abonnements für ein ganzes Jahr teil.

Kia stellt Fahrzeuge für Confed-Cup 2013.

ampnet – 3. Juni 2013. Kia ist gemeinsam mit Hyundai offizieller Automobil-Sponsor des Confederations Cup 2013. Für das Fußballturnier in Brasilien, das als Generalprobe für die WM 2014 gilt, stellt die Marke einen Fuhrpark von 198 Fahrzeugen zu Verfügung. Zur Flotte der Turnierfahrzeuge gehören die Limousinen Kia Cadenza und Kia Optima, die SUV Sportage, Sorento und Mohave sowie die Großraumlimousine Carnival.

Kia Pro Cee'd GT.

ampnet – 13. Mai 2013. Kia hat mit dem Verkauf der GT-Versionen von Cee’d und Pro Cee’d begonnen. Die 150 kW / 204 PS starken Kompaktmodelle werden zu Preisen ab 22 990 Euro angeboten, der Fünftürer kostet 1500 Euro mehr als der dreitürige Pro Cee’d GT. Markteinführung ist Ende Juni. Angeboten werden die drei Ausstattungen GT-Cup, GT-Challenge, GT-Track. Der 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer mit Twin-Scroll-Turbolader (T-GDI) ist mit einer Sechs-Gang-Schaltung kombiniert. Der Cee’d GT beschleunigt in 7,7 Sekunden auf 100 Stundenkilometer und erreicht in der Spitze 230 km/h.

Kia-Flyer zum Tchibo-Angebot.

ampnet – 2. Mai 2013. In Kooperation mit Tchibo bietet Kia Deutschland eine umfassend ausgestattete Version des Cee’d 1.4 CVVT sowie der Kombivariante Cee’d Sportswagon 1.4 CVVT mit einer Null-Prozent-Finanzierung an. Bei den ersten 500 Kaufverträgen des Angebots ist darüber hinaus das mobile Navigationssystem Tom-Tom Go Live 820 inklusive, das eine Europakarte, Sprachsteuerung, Fahrspurassistent sowie das Verkehrsinformationssystem HD Traffic (für ein Jahr) beinhaltet. Das bis zum 30. Juni 2013 befristete Angebot ist für Tchibo-Privat-Card-nhaber ab dem 7. Mai online verfügbar und ab dem 14. Mai in den rund 750 Tchibo-Filialen erhältlich.

Kia Carens.

ampnet – 29. April 2013. Im Rahmen einer Promotion-Tour präsentiert Kia den neuen Carens in den kommenden Wochen auf verschiedenen Stadtfesten deutscher Großstädte. Dabei erhalten die Besucher auf dem Kia-Stand auch Informationen über weitere neue Modelle der Marke wie die im März gestartete zweite Generation des Dreitürers Kia Pro-Ceed. Interessenten können am Stand einen Termin für eine Testfahrt vereinbaren.

Kia-Kampagne für den Carens.

ampnet – 26. April 2013. Kia startet eine Kampgane zur Markteinführung des neuen Carens, der am 4. Mai in den Handel kommt. Die dritte Auflage des Kompakt-Vans soll alle Generationen ansprechen. Zentrales Element ist ein TV-Spot, der bis zum 30. Juni 2013 auf vielen reichweitenstarken Sendern zu sehen ist, unter anderem im Umfeld von Castingshows wie „Deutschland sucht den Superstar“ und „The Voice Kids“ sowie Comedy-Formaten wie „Ladykracher“.

ampnet – 3. April 2013. Kia erweitert sein Qualitätsversprechen nochmals. Ab sofort und unbefristet wird die Mobilitätsgarantie von drei auf sieben Jahre ohne Kilometerbegrenzung an angehoben. Die neue Sieben-Jahre--Mobilitätsgarantie gilt rückwirkend auch für alle im ersten Quartal 2013 verkauften Fahrzeuge mit Sieben-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen, das bereits jeweils sieben Jahre Herstellergarantie und Navigationskarten-Update beinhaltet. Darüber hinaus wird die Aktion Sieben-Jahre-Kia-Wartung bis zum 30. Juni 2013 verlängert; ursprünglich war dieses Angebot bis zum 31. März 2013 befristet.

Kia Carens Werbekampagne mit "Die Croods".

ampnet – 22. März 2013. Kia Motors und das Hollywood-Filmstudio Dreamworks Animation SKG feiern mit einer globalen Werbekampagne die Markteinführung des neuen Kia Carens (in Deutschland am 4. Mai) und den Kinostart der 3D-Animationskömodie „Die Croods“. Herzstück der Kampagne ist der Videoclip „Meet the Carens“, in dem die Croods und der Kompakt-Van von Kia die Hauptrollen spielen.

Kia Carens.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 15. März 2013. Kia hat die dritte Modellgeneration seines Kompakt-Vans Carens vorgestellt. Mit dem von Grund auf neu konzipierten Fahrzeug richtet sich die Marke insbesondere an Familien mit einem aktiven Lebensstil. Seinen offiziellen Marktstart feiert der Carens am 4. Mai 2013. Der Einstiegspreis für den Kompakt-Van mit dem 1.6 GDI-Motor liegt bei 19 990 Euro.

Kia Pro Cee'd.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 15. März 2013. Kia hat mit dem Pro Cee’d die dritte Karosserievariante seiner Kompaktwagenfamilie vorgestellt. Der dreitürige Cee’d hat seinen Marktstart in Deutschland am 16. März 2013 und will die jüngere Käuferschaft ansprechen. Das dritte Mitglied der Cee’d-Familie lässt die Spannung auf den Pro Cee’d GT steigen, der im Juni nach Deutschland kommen soll.

Kia Pro Cee'd GT.

ampnet – 5. März 2013. Mit dem Pro Cee’d GT und dem Cee’d GT dringt Kia in das GTI-Segment der Kompaktklasse vor. Premiere hat die 150 kW / 204 PS starke Sportbaureihe auf dem heute beginnenden Genfer Automobilsalon (- 17.3.2013). Der 1,6-Liter-Turbobenziner sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h. Von null auf 100 km/h beschleunigt der GT in 7,7 Sekunden. Das maximale Drehmoment beträgt 265 Newtonmeter.

Kia Provo.

ampnet – 5. März 2013. Kia präsentiert heute auf dem Genfer Autosalon (- 17. März 2013) den Provo. Die Turbo-Hybrid-Studie im B-Segment hat einen 1,6-Liter-Turbo mit 150 kW / 204 PS, der mit einem Elektromotor kombiniert ist. Er liefert bei Bedarf zusätzliche Energie an die Hinterachse. Kia spricht vom einem „Smart 4WD“-Hybridsystem. Bei niedrigen Geschwindigkeiten kann das Fahrzeug auch rein elektrisch bewegt werden. Das erste siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe von Kia regelt die Kraftübertragung.

Kia Provo.

ampnet – 4. März 2013. Kia präsentiert auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage 7. - 17. März 2013) den Provo. Die Turbo-Hybrid-Studie im B-Segment soll 150 kW / 204 PS leisten und zeigt technologielastiges Sportwagendesign. Im Innenraum ist eine einteilige vordere Sitzreihe mit abgestepptem Leder zu sehen.

Kia Carens.

ampnet – 18. Februar 2013. Kia hat jetzt die Preise und Ausstattungsdetails für den neuen Carens bekanntgegeben, der ab sofort bestellbar ist und am 4. Mai 2013 seine offizielle Marktpremiere feiert. Angeboten wird der Kompakt-Van mit drei Motoren (zwei Benzindirekteinspritzer und ein Turbodiesel), in vier Ausführungen (Attract, Edition 7, Vision, Spirit) und als Fünf- und Siebensitzer (optional ab Edition 7). Das Einstiegsmodell, der 100 kW / 135 PS starke Kia Carens 1.6 GDI kostet in der Basisversion Attract 19 990 Euro.

Kias Dream-Team Edition.

ampnet – 14. Februar 2013. Kia hat die seit Anfang 2013 angebotenen Sondermodelle der „Dream-Team Editon“ verlängert. Noch bis zum 30. Juni 2013 können die Versionen von Picanto, Rio, Venga, Cee’d, Cee’d Sportswagon und Sportage bei teilnehmenden Kia-Händlern bestellt werden. Die Sondermodelle sind zudem mit dem Sieben-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen erhältlich. Dieses Paket ergänzt die Sieben-Jahre-Kia-Herstellergarantie durch sieben Jahre kostenlose Wartung, bei Modellen mit werksseitig eingebauter Kartennavigation kommen darüber hinaus sieben Jahre kostenlose Karten-Updates hinzu. Dadurch summiert sich der Preisvorteil auf bis zu 2200 Euro beim Picanto und bis zu 5370 Euro beim Cee’d.

Kia Cross GT.

ampnet – 8. Februar 2013. Kia zeigt auf der Chicago Auto Show 2013 (Publikumstage: 9. bis 18. Februar) die Weltpremiere seiner Studie Cross GT. Das 4,90 Meter lange Konzeptfahrzeug knüpft an die Sportlimousinen-Studie GT an, die 2011 auf der Frankfurter IAA vorgestellt wurde, und zeigt zugleich die Charakteristika eines Luxus-SUV. Er ist zwar als reines Konzeptfahrzeug angelegt, doch die Marke zeigt mit dieser Studie, dass sie auch ein größeres Premium-SUV als den Sorento auf den Markt bringen könnte.

GDI-Benziner von Kia.

ampnet – 8. Februar 2013. Kia bietet seine Benziner mit dem Direkteinspritzungssystem (GDI) auch als Flüssiggasvarianten (LPG) an. Damit ist jetzt jeder neue Kia-Benziner mit der Antriebs-Alternative erhältlich. Bei der Umrüstung kooperiert der Automobilhersteller seit langem mit dem Spezialisten Ecoengines. Das schwäbische Unternehmen gewährt auf das Flüssiggassystem von Kia-Neuwagen eine 7-Jahre-Garantie, die auf die 7-Jahre-Herstellergarantie von Kia abgestimmt ist.

Kia Rio.
Von Jens Riedel

ampnet – 2. Februar 2013. Wesentlich selbstbewusster, eigenständiger und frischer als der Vorgänger gibt sich die vierte Generation des Kia Rio. Der Kleinwagen aus Korea darf für sich auch in Anspruch nehmen, als Dreizylinder-Diesel einer der sparsamsten Autos mit Verbrennungsmotor überhaupt zu sein. Nur spielen Selbstzünder im B-Segment keine große Rolle. Rio-Käufer greifen eher zu einem der beiden Benziner im Angebot.

Kia Rio.

ampnet – 31. Januar 2013. Kia bietet Fahranfängern günstigtere Konditionen beim Autokauf an: Wer seinen Führerschein (Klasse B) seit weniger als zwei Jahren besitzt, kann beim Kauf eines Kia Picanto, Rio oder Cee’d bis zu 2100 Euro sparen. Die bis zum 31. März 2013 befristete Sonderaktion Aktion gilt auch für Familienangehörige.

Kia Pro Cee'd GT.

ampnet – 28. Januar 2013. Kia wird auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 7. - 17.3.2013) die neuen Hochleistungs-Versionen des Cee’d vorstellen. Als Antrieb dient ein 1,6-Liter-GDI-Benziner mit 150 kW / 204 PS und 265 Newtonmeter Drehmoment. Er ist mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe kombiniert. Die Beschleunigung von null auf 100 Stundenkilometer absolvieren die neuen Sportmodelle in knapp unter 8 Sekunden.

Kia Concept Car.

ampnet – 23. Januar 2013. Kia wird auf dem Genfer Autosalon 2013 (7. - 17.3.2013) eine sportliche Studie mit urbaner Ausrichtung vorstellen. Der Zweitürer soll eine kraftvolle Linienführung mit einer neuen Variante der „Tigernase“, wie für die Marke die typische Konfiguration von Kühlergrill und Scheinwerfern genannt wird, kombinieren.

Kia Picanto.
Von Jens Riedel

ampnet – 17. Januar 2013. Er darf laut „Auto Bild“ für sich in Anspruch nehmen, als Basisversion 1.0 Attract das Fahrzeug mit dem geringsten realen Wertverlust in Euro seiner Klasse zu sein. Nach vier Jahren verliert der Käufer eines Picanto bei einem Neupreis von 9209 Euro und klassenüblicher Laufleistung knapp 4560 Euro. Subjektiv darf man dem Koreaner außerdem eines der dynamischsten Designs in seinem Segment bescheinigen. Eine weitere Stärke: Er bietet er trotz seiner kleinen Abmessungen innen überraschend viel Platz. Und mit sieben Jahren gehört er auch bei der Garantie zu den Größten.

Kia Cadenza.

ampnet – 16. Januar 2013. Kia hat gestern auf der NAIAS in Detroit (- 27.01.2013) seinen Cadenza vorgestellt. Die Limousine wartet auf der Messe mit modernen Premium-Extras auf, die das Ziel Kias, in diesem Segment Fuß zu fassen, verdeutlichen. Dazu gehört auch der stärkste, von Kia bisher produzierte V6-Motor.

Kia Dream-Team Edition.

ampnet – 9. Januar 2013. Nach dem Erfolg der „Dream-Team Edition“-Sondermodelle im vergangenen Jahr startet Kia Motors Deutschland jetzt mit einer neuen Traum-Mannschaft ins Fußballjahr 2013. Picanto, Rio, Venga, Cee’d, Cee’d Sportswagon und Sportage heißen die Akteure der neuen „Dream-Team Edition“, die jetzt von den teilnehmenden Kia-Händlern angeboten wird. Der Aufpreis für die „Dream-Team Edition“ bei Picanto, Rio und Venga beträgt 690 Euro. Der Preisvorteil ist je nach Modell unterschiedlich und addiert sich in Kombination mit dem neuen 7-Jahre-Qualitätsversprechen von Kia Motors Deutschland auf bis zu 2200 Euro beim Einstiegsmodell Picanto und bis zu 5370 Euro beim Cee’d.

ampnet – 7. Januar 2013. KIa legt zum Start in das neue Jahr ein ungewöhnliches Programm auf: Privatkunden, die bis zum 31. März diesen Jahres unterschreiben, bekommen für sieben Jahr die Wartung, ebenso Updates für die Navigationskarten und die bisher immer noch einmaligen Werksgarantie über sieben Jahre. Mit diesem 7-7-7-Paket erweitert Kia sein Qualitätsversprechen und senkt damit die Kosten des Autofahrens.

Kia Cee'd.

ampnet – 3. Januar 2013. Kia startet in das neue Jahr mit einem limitierten Sondermodell seines kompakten Modells Cee’d 1.4 CVVT. Zu dessen Lieferumfang zählen in der Version Attract ein Audiosystem mit sechs Lautsprechern, Multifunktions-Lenkrad, Zentralverriegelung, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, Bordcomputer und Tagfahrlicht. Für das Sondermodell kommen nun darüber hinaus Klimaanlage, Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung sowie beheizbare Außenspiegel in Wagenfarbe hinzu. Der Preis für das Sondermodell beträgt 12 990 Euro. Die Attract-Version kostet 14 490 Euro.

Vorerst nur als Skizze: Kia Cee'd GT.

ampnet – 4. Dezember 2012. Kia will mit zwei GT-Versionen des Cee’d nun ebenfalls in die sportliche Kompaktklasse vordringen. Mitte 2013 sollen der Dreitürer Pro Cee’d und die fünftürige Limousine mit einem 1,6-Liter-Twin-Scroll-Turbo auf den Marekt kommen, der 152 kW / 204 PS bei 6000 Umdrehungen in der Minute leistet. Das sind 51 Prozent mehr als beim regulären 1.6 GDI. Das Drehmoment stieg auf 265 Newtonmeter (plus 61 Prozent) und liegt im weiten Bereich zwischen 1750 und 4500 U/min an . Den Sprint von null auf 100 Stundenkilometer absolvieren die mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe ausgestatteten GT-Modelle in 7,9 Sekunden.

Anzeige der Kia-Markenkampagne.

ampnet – 3. Dezember 2012. Ein Kia Cee’d im Tonstudio und drumherum Musiker, die ihn als Rhythmus-Instrument zum Klingen bringen: Eine Felge wird zur Bassdrum, Jazzbesen streichen über den Kühlergrill, das Dach dient als Conga, und das Schließen der Heckklappe setzt kraftvolle Akzente. Diese Szene ist der Ausgangspunkt im TV-Spot der neuen weltweiten Markenkampagne von Kia Motors unter dem Motto „A different Beat“. Die Kia-Inhouseagentur Innocean Worldwide hat die Kampagne in Korea entwickelt. Jetzt wird sie mit breiter Fernseh-, Print- und Online-Präsenz auch in Deutschland umgesetzt.