Logo Auto-Medienportal.Net

Volvo

Volvo und Microsoft demonstrieren die Einsatzmöglichkeiten der Hololens-Brille bei der Fahrzeugkonfiguration oder -präsentation.

ampnet – 20. November 2015. Volvo wird in Zukunft mit Microsoft kooperieren. Bei einer Demonstration in Redmond in den USA, demonstrierten beide Unternehmen, wie die Hololens-Brille von Microsoft mit ihrer Augemented Reality künftig Fahrzeugpräsentation und Modellkonfigurationen von Kunden verändern können. Weitere mögliche Felder der Zusammenarbeit sind autonome Fahrsysteme und die Nutzung von Daten vernetzter Fahrzeuge zur Entwicklung neuer Dienstleistungen.

Die Evolution von Luxus.

ampnet – 8. November 2015. Das Verständnis von Luxus hat sich grundlegend geändert. Anstatt Vermögen und Besitz werden heute Zeit und lebensbereichernde Erfahrungen als Luxus angesehen. Dies ist eines der Ergebnisse einer von Volvo in Auftrag gegebenen Umfrage zum Thema Luxus. Weiterhin lassen sich mehrere zentrale Trends erkennen: Innovationen, ständige Erreichbarkeit und Konnektivität werden wichtiger, dazu kommen eine wachsende Wertschätzung für Fachkompetenz und Handwerkskunst. Der vollständige Luxus-Report wird Anfang 2016 veröffentlicht. (ampnet/dm)

Volvo erweitert City Stop auf Kängurus.

ampnet – 30. Oktober 2015. Unfälle mit Kängurus gehören zu den häufigsten Kollisionen im Straßenverkehr Australiens. Jetzt entwickelt Volvo eine Erkennungstechnik, mit der das Risiko von Zusammenstößen von Automobilen mit Kängurus reduziert werden soll. Ein Team von Volvo-Sicherheitsexperten ist in das Australian Capital Territory rund um die Hauptstadt Canberra gereist, um das Verhalten der Tiere in der Nähe von Straßen zu filmen und zu studieren. Die hier gesammelten Daten werden für die Entwicklung des weltweit ersten Systems zur Känguru-Erkennung und -Kollisionsvermeidung genutzt.

Volvo-Deutschlandzentrale in Köln.

ampnet – 22. Oktober 2015. Die Deutschlandzentrale von Volvo in Köln setzt ab November 2015 auf erneuerbare Energien. Der für den Firmensitz gelieferte Strom wird in Wasserkraftwerken und zu mindestens 25 Prozent in Windkraftanlagen deutscher Anrainerstaaten erzeugt. (ampnet/dm)

Volvo S60 Polestar.

ampnet – 13. Oktober 2015. Das Team Polestar Cyan Racing startet ab der kommenden Saison mit zwei Volvo S60 Polestar in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Der offizielle Motorsport-Partner der Volvo Performance-Marke Polestar will über mehrere Jahre im Tourenwagen-Sport starten und an vergangene Erfolge anknüpfen. Die Ankündigung folgt auf den Tag genau 30 Jahre nach dem Gewinn der European Touring Car Championship durch Volvo. (ampnet/dm)

Volvo-Fahrwerksimulator.

ampnet – 6. Oktober 2015. Volvo setzt einen neuen Fahrwerksimulator ein. Er ermöglicht virtuelle Tests auf dem Testgelände in Schweden oder auf der Nürburgring-Nordschleife. Volvo kann damit bereits in der frühen Entwicklungsphase an der Hochgeschwindigkeits-Stabilität, an der Balance und den individuellen Fahreinstellungen arbeiten. Durch die Kombination aus objektiver computer-gestützter Datenanalyse und dem Urteil echter Fahrer sind schnelle und realitätsnahe Tests unterschiedlicher Fahrwerkseinstellungen möglich. (ampnet/dm)

Autonom fahrende Volvo.

ampnet – 30. September 2015. Volvo wird beim Projekt „Drive Me – Selbstfahrende Autos für eine nachhaltige Mobilität“ mit dem schwedisch-amerikanischen Zulieferer Autoliv bei der Entwicklung neuer aktiver Sicherheitstechniken zusammenarbeiten. „Drive Me“ ist eine Gemeinschaftsinitiative von Volvo, der schwedischen Verkehrsverwaltung und Verkehrsbehörde, der Chalmers Universität, des Wissenschaftsparks Lindholmen sowie der Stadt Göteborg. Es umfasst 100 selbstfahrende Volvo Fahrzeuge, die ab 2017 von Familien und Pendlern unter Alltagsbedingungen auf öffentlichen Straßen in Göteborg genutzt werden. (ampnet/dm)

Volvo XC60.

ampnet – 1. September 2015. Volvo konnte im August seinen weltweiten Absatz um 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 30 195 Fahrzeuge steigern. Bestverkauftes Modell war derXC60 mit 9595 Einheiten. Europa und die USA waren die absatzstärksten Märkte für die Schweden. In Europa stiegen die Verkäufe um 6,5 Prozent auf 12 967 Einheiten. Schweden führt hierbei mit 19,2 Prozent die Liste der zuwachsstärksten Märkte an. In den Vereinigten Staaten stieg der Absatz um 18,3 Prozent auf 5870 Auslieferungen. (ampnet/dm)

ampnet – 19. August 2015. Volvo hat im ersten Halbjahr 2015 einen operativen Gewinn von 1,660 Milliarden Schwedischen Kronen (ca. 176 Millionen Euro) verbuchen können. Der Umsatz belief sich im ersten Halbjahr 2015 auf knapp 75,215 Milliarden SEK (ca. 7,994 Milliarden Euro). Von Januar bis Juni 2015 hat Volvo weltweit 232 284 Fahrzeuge (+1,4%) verkauft. (ampnet/nic)

Volvo.

ampnet – 14. August 2015. Volvo und Santander haben ihre seit dreieinhalb Jahren bestehende Zusammenarbeit ausgeweitet und ein Joint Venture für Fahrzeug-Finanzdienstleistungen gegründet. Volvo Car Financial Services (VCFS) wird im September den Geschäftsbetrieb aufnehmen. Im Fokus des Gemeinschaftsunternehmens steht die Entwicklung von Angeboten vornehmlich im Leasingbereich, die den „Erwartungen an eine Automobil-Premiummarke auf hohem Niveau gerecht werden“, wie es heißt. Sitz des Unternehmens ist die deutsche Volvo-Zentrale in Köln-Deutz. Gleichberechtigte Geschäftsführer sind Thomas Mengelkoch, Direktor Finanzen bei Volvo, und Rainer Thies, Geschäftsführer Santander Consumer Leasing. (ampnet/jri)

Polestar Sportmodelle des Volvo S60 und Volvo V60

ampnet – 14. Juli 2015. Volvo hat seinen langjährigen Partner Polestar Performance übernommen. Der Automobilhersteller erwarb 100 Prozent an dem ebenfalls im schwedischen Göteborg beheimateten Unternehmen. Die Zusammenarbeit der beiden Firmen geht zurück bis ins Jahr 1996 und hatte ihren Ursprung im Motorsport. Später entwickelte Polestar für Volvo auch Modelle mit Straßenzulassung. Unter dem Namen Polestar will Volvo künftig besonders leistungsstarke Fahrzeuge auf den Markt bringen.

Local Distribution Center (LDC) von Volvo in Neufahrn.

ampnet – 2. Juni 2015. Mit der Inbetriebnahme des Local Distribution Center (LDC) in Neufahrn bei München hat Volvo gestern sein dezentrales Teileversorgungssystem auf dem deutschen Markt komplettiert. Ausgehend von insgesamt acht Standorten werden jetzt die Händler just-in-time mit den benötigten Ersatzteilen versorgt – bis zu dreimal am Tag und vorkommissioniert nach Kundenauftrag. Pro Werkstattauftrag und Fahrzeug werden die benötigten Ersatzteile bereits vorsortiert, in eine Kiste verpackt und anschließend an den bestellenden Händler geliefert. Das Konzept soll eine raschere und effizientere Teileversorgung garantieren und damit für einen schnelleren den Kundenservice sorgen. Außerdem werden die Lagerhaltungskosten bei den Volvo-Partnern reduziert. (ampnet/jri)

Volvo.

ampnet – 11. Mai 2015. Volvo wird sein erstes Werk in den USA im Berkeley County im Bundesstaat South Carolina errichten. Der schwedische Autohersteller investiert rund 500 Millionen US-Dollar (ca. 450 Millionen Euro) in den Standort in der Nähe von Charleston. Die Bauarbeiten sollen im Herbst beginnen. Die Produktion soll 2018 beginnen. Die Fahrzeuge sind sowohl für den US-Markt als auch für den Export bestimmt. Volvo plant zunächst mit einer Jahreskapazität von rund 100 000 Autos. (ampnet/jri)

Volvo XC90.

ampnet – 4. Mai 2015. Fast 30 000 Bestellungen weltweit hat Volvo schon für sein neues großes SUV Volvo XC90 in den Büchern. Die Auslieferung des großen Schweden ist gerade angelaufen. In der Fabrik Torslanda lief wegen des guten Absatzes jetzt eine dritte Schicht an.

Volvo.

ampnet – 26. Februar 2015. Volvo meldet heute für das abgelaufene Geschäftsjahr 2014 ein Betriebsergebnis von 2,25 Milliarden Schwedischen Kronen (rund 238,24 Millionen Euro). Die Steigerung um 17,4 Prozent gegenüber dem operativen Ergebnis 2013 (1,92 Milliarden SEK, rund 203,39 Millionen Euro) ist vor allem auf den Rekordabsatz im vergangenen Jahr zurückzuführen. Der Umsatz lag 2014 bei 129,96 Milliarden SEK (circa 13,76 Milliarden Euro) gegenüber 122,25 Milliarden SEK (circa 12,94 Milliarden Euro) im Vorjahr.

ampnet – 2. Februar 2015. Volvo hat im Geschäftsjahr 2014 mit 31 919 Neuwagen-Zulassungen ein Plus von 16 Prozent in Deutschland verbuchen können. Der Marktanteil wurde auf 1,1 Prozent (+0,2%) ausgebaut. Die Bestseller im Volvo-Programm waren die Modelle Volvo XC60, V40 und V60 mit jeweils zweistelligen Zuwachsraten. Auch für 2015 sieht sich Volvo bestens gerüstet. (ampnet/nic)

Volvo und POC haben ein Sicherheitssystem entwickelt, das Fahrradhelm und Fahrzeug miteinander vernetzt.

ampnet – 19. Dezember 2014. Volvo hat gemeinsam mit zwei weiteren schwedischen Unternehmen, POC und Ericsson, ein neues einzigartiges Sicherheitssystem entwickelt, das Fahrrad- und Autofahrer zum ersten Mal miteinander vernetzt. Dadurch sollen Unfälle verhindert werden. Vorgestellt wird die neue Technologie auf der International Consumer Electronics Show (CES) vom 6. bis 9. Januar 2015 in Las Vegas.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 18. Dezember 2014. Volvo hat die Online-Gebrauchtwagenbörse .www.selekt.volvocars.de gestartet. Dort finden sich alle verfügbaren Angebote der teilnehmenden deutschen Händler. Verschiedene Filtermöglichkeiten sollen für eine hohe Benutzerfreundlichkeit und schnelle Trefferquote sorgen. (ampnet/nic)

Volvo.

ampnet – 15. Dezember 2014. Volvo will mit einer neuen weltweiten Marketingstrategie das Wachstum weiter ankurbeln. dabei bricht der schwedische Hersteller bewusst mit einigen Branchentraditionen. Für Marketing und Verkaufschef Alain Visser sind Automobilmessen nur bedingt für Fahrzeugpräsentationen geeignet. Deshalb will sich das Unternehmen jährlich auf eine Automesse pro Kontinent konzentrieren: den Genfer Salon in der Schweiz, die Detroit Motor Show in den USA und die im jährlichen Wechsel stattfindenden Shanghai und Peking Motor Show in China.

Dreizylinder-Benziner.

ampnet – 11. Dezember 2014. Volvo wird seine Antriebspalette um einen neuen Drei-Zylinder-Benziner in Leichtbauweise ergänzen, der innerhalb weniger Jahre komplett in Eigenregie in Göteborg entwickelte wurde. Das Aggregat erweitert die Drive-E-Vierzylinder-Familie und ist ein weiterer Beleg für die Kompetenz von Volvo. Außerdem unterstreicht es den Ansatz der schwedischen Premium-Marke, dass sich Leistung und Nachhaltigkeit nicht ausschließen müssen. (ampnet/nic)

ampnet – 11. Dezember 2014. Um der Nachfrage am Markt gerecht zu werden, stellt sich Volvo gemeinsam mit dem Mobilitätsdienstleister CCUnirent System GmbH den aktuellen Herausforderungen und startet ab Januar 2015 das Projekt „Schwedenflotte. Mobilität von Volvo“ – die teilnehmenden deutschen Volvo Händler werden dann zu ganzheitlichen Mobilitätsdienstleistern.

Volvo.

ampnet – 7. Dezember 2014. In diesem Jahr engagierten sich Volvo Car Germany und seine Handelsorganisation zum zweiten Mal für die Aktion „Ein Herz für Kinder“, hinter der der Verein „Bild kämpft“ steht. Für jeden verkauften Neuwagen wurden von den teilnehmenden Volvo Händlern 15 Euro gespendet. Volvo verdoppelte die Summe. So sind 400 000 Euro zusammengekommen. Die Spendensumme wurde jetzt bei der ZDF-Gala „Ein Herz für Kinder“ am vergangenen Sonnabend (am 6. Dezember 2014) bekannt gegeben. (ampnet/Sm)

Volvo-Deutschlandzentrale.

ampnet – 28. November 2014. Volvo Deutschland hat heute offiziell seine neue Zentrale in Köln-Deutz in Betrieb genommen. Der deutsche Importeur belegt 4000 Quadratmeter im Torhaus des Büro-Campus Deutz an der Siegburger Straße. Während die rund 100 Mitarbeiter von Volvo sowie weitere 30 Mitarbeiter von externen Partnern, die Dienstleistungen für Volvo wahrnehmen, in den oberen drei Stockwerken ihren Platz finden, ist im Erdgeschoss ein Showroom untergebracht, in dem aktuelle Volvo-Modelle präsentiert werden. (ampnet/nic)

Volvo-Werk Daqing.

ampnet – 12. November 2014. Volvo baut sein chinesisches Werk in Daqing zu einer der modernsten Produktionsstätten des Landes aus. Die Fabrik im Nordosten des Landes fertigt künftig eine neue Limousine. Unter dem Namen XC Classic läuft in Daqing bislang die aktuelle Version des Volvo XC90 vom Band. Die jährliche Produktionskapazität des im September 2013 eröffneten Werks beträgt 80 000 Einheiten, rund 700 Mitarbeiter sind dort beschäftigt.

Volvo XC60.

ampnet – 10. November 2014. Im chinesischen Werk Chengdu ist die Fertigung des Volvo XC60 angelaufen. Nach dem Volvo S60L, der seit November 2013 von den Produktionsbändern in Chengdu läuft, ist der Premium-Crossover das zweite Volvo Modell, das für den chinesischen Markt vor Ort hergestellt wird. Durch den Ausbau der Produktion in Chengdu sind 500 neue Arbeitsplätze in der Fertigung entstanden. Damit steigt die Zahl der Beschäftigten am Standort auf rund 2650 Mitarbeiter. Mit einem neuen Arbeitszeitensystem wird die erforderliche Produktionssteigerung sichergestellt.

Drive-E-Motor von Volvo mit dreifacher Aufladung.

ampnet – 7. Oktober 2014. 331 kW / 450 PS aus nur zwei Litern Hubruam und vier Zylindern schöpft ein neuer Hochleistungsmotor, den Volvo auf dem bis morgen dauernden 23. Aachener Kolloquiums für Fahrzeug- und Motorentechnik vorstellt. Der bisherige Top-Benziner der Drive-E-Motorengenbeartion schwedischen Herstellers kommt auf 236 kW / 320 PS. Für das deutliche Plus an Leistung sorgt die dreifache Aufladung: Zwei parallel geschaltete Turbolader werden dabei von einem elektronisch gesteuerten Turbo-Kompressor mit komprimierter Luft versorgt und sollen verzögerungsfrei ansprechen. Das Benzin wird mit einer dualen Kraftstoffpumpe mit 250 bar Druck eingespritzt. (ampnet/jri)

Volvo hat einen Ausweichassistenten entwickelt.

ampnet – 7. Oktober 2014. Volvo arbeitet an einem Ausweichassistenten, der in einer Notsituation automatisch einen sicheren, kollisionsfreien Weg einschlägt. Dank der Fusion von verschiedenen Sensoren erzeugt die neue Technik eine nahtlose 360-Grad-Rundumsicht um das Fahrzeug. Entstanden ist dieses Schlüsselsystem im Rahmen des „Non-Hit Car and Truck Projekts“. Es ist Teil der Vision 2020: Ab dem Jahr soll niemand mehr in einem neuen Volvo bei einem Verkehrsunfall getötet oder schwer verletzt werden.

Asta-Zero-Testzentrum.

ampnet – 21. August 2014. Asta-Zero ist das weltweit erste Testgelände für automobile Sicherheitslösungen der Zukunft. Die Inbetriebnahme am 21. August 2014 in der Nähe von Göteborg (Schweden) ermöglicht Volvo weitere Schritte auf dem Weg zum unfallfreien Straßenverkehr. Vor Ort testet der schwedische Hersteller vor allem aktive Sicherheitssysteme, die Unfälle vermeiden oder zumindest ihre Folgen mindern können und kommt damit seinem Ziel näher: Spätestens 2020 soll niemand mehr in einem neuen Volvo Modell verletzt oder gar getötet werden.

ampnet – 20. August 2014. Volvo hat heute einen operativen Gewinn von 1,21 Milliarden Schwedischen Kronen (ca. 132 Millionen Euro) für das erste Halbjahr 2014, in der Pkw-Sparte gemeldet. Die wachsende Nachfrage in Schlüsselmärkten wie China, Schweden und Westeuropa ist die Basis für das positive Ergebnis. Der Absatz stieg in den ersten sechs Monaten auf 229 013 Einheiten (+9,5%).

ampnet – 19. August 2014. Ab sofort bietet Volvo die Polestar Leistungsoptimierung für das Triebwerk D4 AWD in Kombination mit den Baureihen V60, XC60, V70 und XC70 des Modelljahres 2014. Mit der Powerspritze des Motorsportpartners setzt der Turbodiesel nun 158 kW / 215 PS frei, ein Plus von 34 Pferdestärken. Das maximale Drehmoment steigt von 420 auf 440 Nm. Das Angebot richtet sich nicht nur an Neuwagenkäufer, sondern wird auch für die Besitzer von Volvo Fahrzeugen vorheriger Modelljahre ständig erweitert. Neben dem D4 AWD Vierzylinder wird die zum Preis von 1199 Euro erhältliche Leistungsoptimierung auch für die Volvo Dieseltriebwerke D3 und D5 verschiedener Jahrgänge angeboten. (ampnet/nic)

Volvo XC90.

ampnet – 12. August 2014. Mit dem neuen Volvo XC90, der in zwei Wochen präsentiert wird, startet der schwedische Hersteller mit der chinesischen Mutter seine neue Plattform. Die im Laufe von vier Jahren entwickelte „skalierbare Produkt-Architektur (SPA)“ bietet Freiheiten bei der Entwicklung und beim Design und sie erlaubt die Fertigung aller Modelle auf einer Produktionslinie. Mit SPA werden bisherige Design-Einschränkungen etwa bei Radstand, Überhang, Fahrzeug-Gesamthöhe und Höhe der Frontpartie hinfällig. Außerdem ermöglicht SPA einen technischen Neustart. So werden beim Volvo XC90 rund 90 Prozent der Komponenten erstmals zum Einsatz kommen. SPA bildet den Grundpfeiler des Transformations- und Wachstumsplans der Volvo Car Group, der Investitionen in Höhe von elf Mrd. US-Dollar (rund 8,2 Mrd. Euro) vorsieht. (ampnet/Sm)

Volvo-Surf-Cup: Vincent Langer, Deutscher Meister 2013.

ampnet – 18. Juli 2014. Volvo ist erneut Titelsponsor des Surf-Cups auf Sylt (23. - 27.7.2014). Bei ihm werden in den Disziplinen Racing, Slalom, Wave und Freestyle die Deutschen Meister ermittelt. Der schwedische Hersteller präsentiert im Umfeld des Volvo-Surf-Cups seine Modellneuhei-ten: unter anderem den Volvo V60 Plug-in-Hybrid im R-Design Variante, die Ocean-Race-Edition sowie die Black Edition. An Bord ist hier unter anderem das neue Infotainment-System Sensus Connect mit Smartphone-Einbindung und zahlreichen Apps. (ampnet/jri)

Volvo P1900, Prototyp von 1954.

ampnet – 29. Mai 2014. Auf dem Flughafen Torslanda in Göteborg feierte der spektakuläre Volvvo Sport P1900 am 2. Juni 1954 seine Weltpremiere. Als erster europäischer Roadster mit einer Fiberglas-Karosserie wurde der Volvo Sport, intern P1900 genannt, Vorreiter für den aktuellen Hype um Sportwagen mit Kunststoffkleid. Wenn Nachahmung die höchste Form der Anerkennung ist, dann dürfte der Volvo Sport einer der meist geschätzten automobilen Trendsetter der 1950er Jahre sein. Dabei blieben dem offenen Volvo nur zwei Sommer und 68 Einheiten, um Volvo in der Sportwagenwelt zu etablieren.

Plug-in-Bus Volvo Electric Hybrid.

ampnet – 28. Mai 2014. Volvo hat mit der Hamburger Hochbahn AG einen Vertrag über die Lieferung von drei Hybridbussen mit Plug-in-Technologie abgeschlossen. Bei ihnen reduzieren sich der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen um bis zu 75 Prozent. Ebenso kann der Gesamtenergieverbrauch um bis zu 60 Prozent gesenkt werden. Die Volvo Electric Hybrid werden in Hamburg ab Ende des Jahres im Linienbetrieb eingesetzt. Sie fahren bis zu zehn Kilometer weit im rein elektrischen Betrieb.

Volvo testet im Projekt „Drive Me“ in Göteborg 100 selbstfahrende Autos.

ampnet – 29. April 2014. Das Volvo-Projekt „Drive Me“ mit 100 selbstfahrenden Autos geht in die nächste Phase. Die ersten Testfahrzeuge mit Auto-Pilot-Technik sind nun auf öffentlichen Straßen rund um die schwedische Metropole Göteborg im Alltagsverkehr unterwegs. Die Testfahrzeuge sind in der Lage, selbstständig die Spur zu halten, ihre Geschwindigkeit anzupassen und sich in den Verkehr einzufädeln. Ziel von Volvo ist es, dass die „Drive Me“-Fahrzeuge die gesamte Teststrecke im autonomen Modus absolvieren können.

Volvo 850 Racing.

ampnet – 25. April 2014. Vor 20 Jahren kehrte Volvo mit einem Kombi auf die Rennstrecken Europas zurück. Anstelle von stromlinienförmigen Limousinen starteten im April 1994 zwei Volvo 850 Kombis in der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft (BTCC) und leiteten eine erfolgreiche Ära im Tourenwagensport für Volvo ein, die ihren Höhepunkt 1998 mit einem Meistertitel fand.

König Gustaf VI. von Schweden nahm 1964 an der Einweihungsfeier des Volvo-Werks Torslanda teil.

ampnet – 23. April 2014. Das Volvo-Werk in Torslanda vor den Toren Göteborgs wird morgen 50 Jahre alt. Pünktlich zum Jubiläum wird dort auch ein neues Karosseriewerk eröffnet. Es ist Teil der Investitionen in die eigenentwickelte, skalierbare Produkt-Architektur (SPA), die eine schnellere Entwicklung und flexiblere Produktion kommender Modelle ermöglicht. Das Ziel ist, dass über 40 Prozent der Teile identisch sind – in allen zukünftigen Volvo Modellen, unabhängig des Segments. Das erste Fahrzeug auf dieser Basis wird der neue Volvo XC90 sein, der im Herbst vorgestellt wird.

Volvo Autohaus.

ampnet – 13. April 2014. Volvo verfolgt auch bei der Gestaltung seiner Autohäuser den Anspruch, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Dieser Ansatz bildet den Kern der neuen Volvo Retail Experience, der Gestaltungsrichtlinie für die weltweiten Händlerbetriebe. Jetzt hat das Autohaus Sachs in Rostock den ersten komplett neugebauten deutschen Volvo Händlerbetrieb eröffnet, der nach den Vorgaben der Volvo Retail Experience errichtet wurde. In dem 250 Quadratmeter großen Showroom des Volvo Autohauses Sachs können Interessenten und Kunden die neue Volvo Retail Experience erleben. Das über zwei Jahre entwickelte Konzept, das die skandinavische Designsprache aufnimmt, spielt bewusst mit Kontrasten.

ampnet – 21. März 2014. Volvo hat heute ein positives Betriebsergebnis von 1,919 Milliarden Schwedischen Kronen (ca. 217 Millionen Euro) für das Geschäftsjahr 2013 bekannt gegeben. 2013 steigerte Volvo seinen weltweiten Absatz um 1,4 Prozent auf weltweit 427 840 verkaufte Fahrzeuge. Der Umsatz lag bei 122,245 Milliarden SEK (ca. 13,81 Milliarden Euro), der Nettogewinn stieg auf 960 Millionen Schwedische Kronen (ca. 108,48 Millionen Euro) gegenüber einem Verlust von 542 Millionen SEK (ca. 61,25 Millionen Euro) im Vorjahr.

Volvo erprobt Sensoren zur Überwachung der Konzentration des Fahrers.

ampnet – 17. März 2014. Volvo erprobt derzeit einen Sensor, der die Augenbewegungen des Fahrers beobachtet und damit erkennen kann, ob der Fahrer müde oder unaufmerksam ist. Diese Technik ist eine von vielen Initiativen, mit denen sich Volvo dem Unternehmensziel für 2020, der Vision 2020, nähert: Ab dann soll niemand mehr in einem neuen Volvo schwer verletzt oder getötet werden.

Volvo hat Magneten zur Spurhaltung erprobt.

ampnet – 11. März 2014. Volvo hat ein Forschungsprojekt zum Einsatz von Magneten in der Fahrbahn abgeschlossen. Die Technik soll Fahrzeugen dabei helfen, ihre Position auf der Straße präzise einzuhalten. Das in Kooperation mit der schwedischen Verkehrsbehörde Trafikverket finanzierte Projekt ist ein möglicher Baustein für die Einführung selbstfahrender Fahrzeuge.

Volker Brein

ampnet – 6. März 2014. Volker Brien (53) übernimmt innerhalb der neuen Struktur des Bereichs Marketing bei Volvo Car Germany die Spitze die Leitung des Geschäftsbereichs Marketing Communications. Johannes Fleck (44), seit 13 Jahren in verschiedenen Führungspositionen bei der schwedischen Premium-Marke tätig, leitet in Zukunft den Bereich Product Strategy und Business Development. Volker Brien berichtet direkt an Thomas Bauch, Geschäftsführer von Volvo Car Germany.

Bei Volvo wird das Fahrzeug zur Paketstation.

ampnet – 20. Februar 2014. Volvo präsentiert, wie einen Zustellservice, bei dem im Internet bestellte Waren direkt in das eigene Auto geliefert werden – ganz gleich wo der Besteller sich gerade befindet. Vorgestellt wird dieser neue flexible Lieferdienst auf dem Mobile World Congress (24. bis 27. Februar 2014) in Barcelona.

Ralph Kranz.

ampnet – 5. Februar 2014. Ralph Kranz übernimmt mit sofortiger Wirkung die Leitung des Vertriebs bei Volvo Car Germany. Die in Köln ansässige Importeursgesellschaft der schwedischen Automobil-Premiummarke vervollständigt damit ihre Geschäftsleitung und besetzt mit Kranz die zuletzt vakante Position des Direktors Vertrieb neu.

Volvo V40.

ampnet – 9. Januar 2014. Im vergangenen Jahr 2013 haben zahlreiche Top-Ergebnisse von unabhängigen Sicherheits-Organisationen aus aller Welt unterstrichen, dass Volvo beim Thema Automobilsicherheit an der Spitze steht. Jüngst erzielte der S80 in den USA die Bestwertung „Top Safety Pick+“ des Instituts für Verkehrssicherheit IIHS (Insurance Institute for Highway Safety). Bereits die Volvo Modelle S60, XC60 und XC90 hatten im Jahr 2013 die „Top Safety Pick+“ Wertung vom IIHS erhalten, nachdem das Institut 2012 einen Small-Overlap-Crashtest in die Testbedingungen aufgenommen hatte.

ampnet – 5. Januar 2014. Auf dem zweitwichtigsten Markt hinter China, den USA, hat Volvo im vergangenen Jahr 61 233 Autos abgesetzt. Das sind 10,1 Prozent weniger als 2012. Für dieses Jahr rechnen die Schweden aber wieder mit einem Wachstum.

Volvo-Gelenkbus-Fahrgestell B340M für das BRT-System in San Salvador.

ampnet – 10. Dezember 2013. Volvo liefert 190 Busse für das Bus-Rapid-Transit-System (BRT) in San Salvador. Das Schnellbusnetzt befindet sich derzeit noch im Aufbau. Der Auftrag umfasst 60 Gelenk- und 130 Solobusse. Die ersten 40 Busse werden noch diesen Monat ausgeliefert, die restlichen Fahrzeuge folgen im Frühjahr 2014.

Volvo startet 2017 rund um Göteborg das Projekt „Drive Me – Selbstfahrende Autos für eine nachhaltige Mobilität“.

ampnet – 2. Dezember 2013. Volvo startet im Heimatland Schweden groß angelegtes Pilotprojekt zum autonomen Fahren. Dabei werden 100 selbstfahrende Fahrzeuge der Marke unter Alltagsbedingungen auf öffentlichen Straßen rund um Göteborg unterwegs sein. Das weltweit einmalige Projekt „Drive Me – Selbstfahrende Autos für eine nachhaltige Mobilität“ ist eine Gemeinschaftsinitiative von Volvo, der schwedischen Verkehrsverwaltung und Verkehrsbehörde, des Wissenschaftsparks Lindholmen sowie der Stadt Göteborg. Unterstützt wird „Drive Me“ von der schwedischen Regierung.

Thomas Bauch.

ampnet – 28. November 2013. Thomas Bauch (50) wird Geschäftsführer von Volvo Car Germany mit Sitz in Köln. Er tritt seine Aufgabe an der Spitze des Importeurs des schwedischen Herstellers zum 1. Februar 2014 an. Bauch ersetzt Bernhard Bauer (48), der seine bisherige Position verlassen und außerhalb des Unternehmens neuen Tätigkeiten nachgehen wird.

Volvo hat in einem Experiment die emotionale Kraft des Automobildesigns nachgewiesen.

ampnet – 28. November 2013. Gelungenes Fahrzeugdesign kann Gefühle hervorrufen, die so stark sind wie die grundlegendsten menschlichen Emotionen. Zu diesem Ergebnis kam ein wissenschaftliches Experiment, das Volvo zusammen mit Myndplay und deren EEG-Spezialisten für die elektrische Aktivität im Gehirn durchgeführt hat. Dabei wurde aufgezeichnet, wie das Gehirn von Testpersonen beim Betrachten von Autos reagiert und wie ansprechendes Design unsere Gefühle beeinflusst.

Der erste produzierte Volvo im Werk in Chengdu, ein silberner S60L.

ampnet – 6. November 2013. Volvo hat in dieser Woche offiziell die Serienproduktion im chinesischen Werk Chengdu aufgenommen. In der ersten vollständigen Fertigungsstätte außerhalb Europas läuft ab sofort der Volvo S60L, eine speziell für China entwickelte Version der Mittelklasse-Limousine Volvo S60 mit langem Radstand, vom Band. Das erste Fahrzeug aus dem neuen Werk war ein S60L in Seashell Silber-Metallic. Die Langversion der beliebten Limousine feiert ihre offizielle Premiere am 21. November auf der Guangzhou Motor Show.

Volvo entwickelt die Batterien der Zukunft.

ampnet – 17. Oktober 2013. Volvo hat ein Energiespeicherkonzept für elektrifizierte Fahrzeuge entwickelt. Die umweltverträglichen Energiespeicher – eine Verbindung aus Kohlefasermaterial, Nanostruktur-Batterien und Super-Kondensatoren – können bestehende Fahrzeugteile wie die Kofferraumklappe ersetzen und bieten erhebliche Vorteile bei Gewicht, Bauraum und Kosteneffizienz.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 17. September 2013. Das gemeinsame Forschungs- und Entwicklungszentrum von Geely Auto und Volvo Cars hat in Gothenburg den Betrieb aufgenommen hat. Das Zentrum wird schwerpunktmäßig an der Entwicklung einer modularen Architektur und von Komponenten für Fahrzeuge der Kompaktklasse der nächsten Generation sowohl für Geely Auto als auch Volvo Cars arbeiten. Mit der unabhängigen Plattform wird Volvo Cars sich auch weiterhin auf den globalen Premium-Fahrzeugmarkt konzentrieren, während der Schwerpunkt von Geely Auto weiterhin auf dem Massenmarkt liegen wird.

Gelenkbus Volvo 8500 in Stockholm.

ampnet – 16. September 2013. Die SNCF-Tochtergesellschaft Keolis hat als Betreiber des öffentlichen Personenverkehrs in Stockholm Volvo den Auftrag zur Modernisierung und Generalüberholung seiner Gelenkbus-Flotte in der schwedischen Hauptstadt erteilt. Betroffen sind rund 100 Fahrzeuge des Typs Volvo 8500, die in den Jahren 2004 und 2005 ausgeliefert wurden. Das Volumen des Gesamtauftrags beträgt über 40 Millionen Schwedische Kronen (rund 4,6 Mio. Euro). Damit hat sich Volvo Busse den größten Auftrag dieser Art in der Unternehmensgeschichte gesichert.

Volvo Concept Coupé.

ampnet – 29. August 2013. Das auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (12. - 22. September) Weltpremiere feiernde Volvo Concept Coupé ist die erste Interpretation der neuen Markenausrichtung. Ziel ist es, die Marke emotionaler zu machen, um im Premium-Segment 800 000 Einheiten pro Jahr absetzen zu können. Das Volvo Concept Coupé demonstriert als erstes von drei Konzeptfahrzeugen die gestalterischen Möglichkeiten der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA).

Das Team Volvo Classic (Michael Gebhart und Michael Schweitzer) holt mit einem 40 Jahre alten Volvo P1800 ES, 1973, den Gesamtsieg bei der „Sachsen Classic 2013“.

ampnet – 25. August 2013. Das von Volvo Car Germany gemeldete Team Volvo Classic sicherte sich mit einer vom Start weg überzeugenden Leistung den Gesamtsieg bei der „Sachsen Classic 2013“. Michael Gebhardt (München) am Steuer des 40 Jahre alten Volvo P1800 ES und Michael Schweitzer (Köln) auf dem Beifahrersitz zeigten bei der dreitägigen Veranstaltung die beste Präzision im Zusammenspiel von Fahrzeugbeherrschung und Timing und lagen bei der Zielankunft am Samstagabend in Chemnitz verdientermaßen auf Platz eins.

Volvo-Hybridbusfahrgestell B215RH.

ampnet – 16. August 2013. Volvo hat einen Großauftrag zur Lieferung von Hybridbussen erhalten. Der Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota hat 200 Fahrzeuge bestellt. Die Zwölf-Meter-Hochboden-Busse auf Basis des Fahrgestells B215RH sollen in der Millionenmetropole als Zubringerbusse zum Bus-Rapid-Transit-Schnellbussystem (BRT) Trans-Milenio eingesetzt werden.

Bernhard Bauer, Geschäftsführer Volvo Car Germany (links), und Frank Krohm-Fernandez, Geschäftsführer Volvo-Zentrum Nehrkorn (rechts), bei der Verleihung des „Volvo Excellence Award 2013“ auf Sylt

ampnet – 29. Juli 2013. Das Volvo-Zentrum Nehrkorn aus Flensburg ist Gewinner des „Volvo Excellence Award 2013“. Der nördlichste Volvo-Händler Deutschlands erhält die Auszeichnung für herausragende Resultate in der Kundenzufriedenheit.

Wer im Stadtverkehr unterwegs ist, kann mit dem Notbremsassistenten City Safety von Volvo einen Aufprall weitgehend vermeiden.

ampnet – 9. Juli 2013. Der Verkauf des einmillionsten Volvo Modells mit automatischer Notbremsfunktion markiert für den schwedischen Premium-Hersteller einen weiteren Meilenstein. Seine Weltpremiere feierte das City Safety System 2008 im Volvo XC60, der Notbremsassistent wurde erstmals 2010 im Volvo S60 und V60 vorgestellt. In Deutschland entscheiden sich derzeit rund 20 Prozent der Kunden für das optionale Sicherheitssystem „Bremsassistent Pro“ - mit aufsteigender Tendenz.

Volvo P210 Duett von Televerket.

ampnet – 1. Juli 2013. Der Volvo Duett sollte vor 60 Jahren die Transporttalente eines Nutzfahrzeuges mit der Vielseitigkeit moderner Familien- und Freizeitkombis vereinbaren. Noch während der fast zwei Jahrzehnte dauernden Produktionszeit erlangte der leistungsstarke Lademeister mit Platz für bis zu sieben Passagiere Kultstatus. Dazu beigetragen hat die Verwandtschaft zum „Buckel Volvo", aber auch das eigenständige Chassis mit stabilem Rahmen, das sich für Sonderaufbauten wie Cabrio oder Pickup eignete. Der Volvo PV 445 Duett feierte am 4. Juli 1953 Premiere mit der feierlichen Übergabe des ersten Fahrzeugs an Assar Gabrielsson, einen der beiden Gründerväter von Volvo - und sorgte sofort für Furore.

Volvo entwickelt das autonom einparkende Auto.

ampnet – 20. Juni 2013. Volvo arbeitet an der Realisierung eines Konzepts zum autonomen Parken. Mit dem System sucht sich das Fahrzeug selbstständig einen passenden Stellplatz und steuert automatisch in die Lücke. Ein Eingriff des Fahrers oder einer anderen Person ist nicht notwendig. Dabei kommuniziert das Fahrzeug mit anderen Autos und Fußgängern.

Volvo LCP 2000.

ampnet – 3. Juni 2013. Leichtbau-Materialien, alternative Antriebe und geringer Verbrauch sind die Schlagwörter für Autos der Gegenwart. Sie spielten aber auch schon vor 30 Jahren eine Rolle, als Volvo das Konzeptfahrzeug LCP 2000 entwickelte. Die Buchstaben standen für „Light Component Project“ und die Zahl für die Vision umweltfreundlicher Mobilität im Jahr 2000.

Volvo on Call.

ampnet – 31. Mai 2013. Anfang des Jahres startete Volvo eine weltweite Initiative bei Facebook, um die Wünsche für künftige Versionen der Smartphone-App Volvo On Call zu ermitteln. Tausende Nutzer haben sich aktiv daran beteiligt und ihre Vorschläge eingereicht.

Fußgänger-Airbag des Volvo V40.

ampnet – 30. Mai 2013. Für seine Pionierarbeit beim Fußgänger-Schutz ist Volvo mit dem „Global NCAP Innovation Award 2013“ ausgezeichnet worden. Der schwedische Automobilhersteller bietet in seinem V40 einen Airbag an, der zwischen der Motorhaube und der Windschutzscheibe platziert ist.

Alain Visser.

ampnet – 24. Mai 2013. Alain Visser wird zum 1. Juli 2013 neuer Senior Vice President von Volvo. Er verantwortet dann den Bereich Marketing, Sales und Customer Service des schwedischen Automobilherstellers. Er löst Doug Speck ab, der sich entscheiden hat, das Unternehmen zu verlassen und in die USA zurückzukehren.

ampnet – 13. Mai 2013. Volvo hat im schwedischen Skövde die Produktion der neuen Motorengeneration VEA (Volvo Engine Architecture) aufgenommen. Die ersten Aggregate kommen ab Herbst 2013 in den überarbeiteten Modellen S60, V60, XC60, V70, XC70 und S80 zum Einsatz.

Volvo arbeitet am so genannten Schwungrad (links oben).

ampnet – 25. April 2013. Ein mechanisches System zur Bremsenergie-Rückgewinnung kann den Kraftstoffverbrauch von Fahrzeugen deutlich senken. Volvo arbeitet derzeit an der so genannten Schwungradtechnik. Die kostengünstige Methode zur Verbrauchsreduzierung wurde im vergangenen Jahr auf der Straße getestet.

ampnet – 19. März 2013. Die Volvo Car Germany GmbH mit Sitz in Köln ordnet ihre Agenturbeziehungen im Marketing neu. Im Zuge eines Pitches hat sich die Havas-Tochter Fuel Germany gegen vier Mitbewerber als neue Lead-Agentur durchgesetzt und wird bereits ab 1. April 2013 für die deutsche Vertriebsgesellschaft der schwedischen Automobil-Premium-Marke arbeiten.

Intelligenter Fernlicht-Assistent von Volvo.

ampnet – 11. März 2013. Volvo hat einen neuen intelligenten Fernlicht-Assistenten entwickelt. Er soll die Sicherheit und den Komfort gerade bei nächtlichen Autofahrten deutlich erhöhen. Das System ist als Option für die überarbeiteten Modelle Volvo S60, Volvo V60 und Volvo XC60 ab Mai 2013 erhältlich. Mit dieser Technik ist es nun möglich, dauerhaft mit eingeschaltetem Fernlicht zu fahren. Ein Mechanismus in den Scheinwerfereinheiten verhindert dabei eine Blendung des Gegenverkehrs oder vorausfahrender Fahrzeuge.

Volvo bietet einen Notbremsassistenten mit automatischer Fußgänger- und Fahrradfahrer-Erkennung an.

ampnet – 8. März 2013. Volvo setzt mit einem neuen Fahrer-Assistenzsystem erneut Maßstäbe: Der schwedische Automobilhersteller hat die weltweit erste Fahrradfahrer-Erkennung entwickelt. Das System registriert Radfahrer und bremst das Fahrzeug bei einer drohenden Kollision automatisch ab. Die neue Funktion baut auf dem bekannten Notbremsassistenten mit automatischer Fußgänger-Erkennung auf. Alle damit ausgestatteten Fahrzeuge erhalten ab dem neuen Modelljahr 2014 auch die Radfahrer-Erkennung. Sie ist ab Mai 2013 für die Baureihen V40, S60, V60, XC60, V70, XC70 und S80 verfügbar.

ampnet – 6. Februar 2013. Mit 32 750 Zulassungen im vergangenen Jahr konnte sich auch Volvo dem Abwärtstrend auf dem deutschen Pkw-Markt nicht ganz entziehen. Mit dem Rückgang der Verkäufe um 3,4 Prozent ist die Marke aber noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen und konnte den Marktanteil von 1,1 Prozent halten. „Wir sind nicht unzufrieden“, sagt Geschäftsführer Bernhard Bauer. Er ist zuversichtlich, dass das Niveau auch in diesem Jahr mindestens gehalten wird. Zum einen wurde gerade die V40-Baureihe erweitert, zum anderen steht mit dem XC60 der weltweit erste Diesel-Plug-in-Hybrid in den Startlöchern.

ampnet – 22. Januar 2013. Bis 2016 ist die Volvo Car Germany GmbH berechtigt, die Ausbildung der Seniorverkäufer nach festgelegten Standards durchzuführen. Das hat der Zertifizierungskreis der Gütegemeinschaft „Geprüfte/r Automobilverkäufer/in“ jetzt bestätigt. Die Zertifizierung findet alle drei Jahre statt. Die Erstzertifizierung der Seniorverkäuferausbildung von Volvo war im Jahr 2000 erfolgt.

Sicherheitssysteme von Volvo.
Von Markus Gersthofer

ampnet – 3. Dezember 2012. Moderne Karosserien schützen ihre Insassen bei einem Unfall heute so gut, dass zumindest bei Stadtgeschwindigkeiten Verletzungen kaum noch zu befürchten sind. Mehr und mehr Autos versuchen dazu, Unfälle sogar überhaupt zu vermeiden: Automatische Not-bremssysteme lassen sie vor einem Anprall stoppen.

Håkan Samuelsson.

ampnet – 19. Oktober 2012. Håkan Samuelsson (61) ist der neue Chef von Volvo. Der Aufsichtsrat (Board of Directors) der Volvo Car Group hat den 61-jährigen, der bisher Mitglied dieses Gremiums war, zum neuen Präsidenten und CEO des schwedischen Automobil-Premiumherstellers ernannt. Håkan Samuelsson übernimmt das Unternehmen sofort. Sein Vorgänger Stefan Jacoby (54) hatte im September einen leichten Gehrirnschlag erlitter. Er verlässt das Unternehmen in beiderseitigem Einvernehmen.

Bussitze von Volvo.

ampnet – 24. September 2012. Volvo bietet zum Herbst 2012 für seine Reisebusse 9500, 9700 und 9900 sowie für den Überlandbus 8900 neue Sitze an. Sie zeichnen sich bessere Ergonomie aus und sind noch besser für verschiedene Körpergrößen geeignet, sowohl für Frauen und Männer, Kinder und Erwachsene. Außerdem ist der Sitz noch leichter. Das Gewicht des Busses verringert sich dadurch um rund 120 Kilogramm. Ein Zwei-Punkt-Sicherheitsgurte ist serienmäßig, Drei-Punkt-Gurte gibt es auf Wunsch

Alain Visser.

ampnet – 22. August 2012. Alain Visser (49) geht zu Volvo. Der ehemalige Opel-Vertriebchef wird Vice-President Marketing, Verkauf und Kundenbetreuung, meldet die „Automobilwoche“. Visser berichtet in dieser Funktion an Doug Speck, Senior Vice President Marketing, Verkauf und Kundenbetreuung.

Volvo 7900 Hybrid.

ampnet – 15. August 2012. Busse und zugehörige Dienstleistungen, die dafür sorgen, Kraftstoff und Kosten zu sparen sowie die Umwelt zu schonen – das sind die zentralen Themen des Messeauftritts von Volvo Busse auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (20. - 27.9.2012). Im Fokus steht besonders der stark nachgefragte Volvo 7900 Hybrid.

Automatisierter Fahrzeugverband von Volvo in Spanien.

ampnet – 19. Juni 2012. Ein Volvo-Lkw hat auf einer normal befahrenen Autobahn zum ersten Mal einen so genannten Straßenzug angeführt. Dabei handelt es sich um einen Konvoi aus Lastwagen und Pkw, dessen Teilnehmer automatisch einem Führungsfahrzeug folgen. Die Testflotte legte nahe Barcelona an einem Tag 200 Kilometer zurück.

85 Jahre Serienproduktion bei Volvo: Am 14. April 1927 rollt der ÖV4 aus der Werkshalle.

ampnet – 14. April 2012. Am 14. April 1927 rollte der erste für die Massenproduktion vorgesehene Volvo vom Band in der Lundby-Fabrik nahe dem schwedischen Göteborg. Heute, 85 Jahre später, ist Volvo einer der größten Nutzfahrzeughersteller und verkauft rund 500 000 Personenwagen im Jahr. Volvo nutzt die Gelegenheit daran zu erinnern. Um 10 Uhr am Sonnabend, 14. April 1927, wird derselbe Wagen aus demselben Tor rollen.

Volvo und HDI sind Partner für Kfz-Versicherungsleistungen (von links): Thomas Mengelkoch (Direktor Finanzen und Controlling, Volvo), Norbert Hergenhahn (Vertriebsvorstand der HDI-Direkt-Versicherung), Dr. Klaus Rinke (Geschäftsleitungsmitglied der HDI-Direkt-Versicherung, Niederlassung Berlin) und Volvo-Deutschland-Geschäftsführer Bernhard Bauer.

ampnet – 27. Februar 2012. Volvo Deutschland und die HDI-Direkt-Versicherung sind ab sofort Partner bei Kfz-Versicherungsleistungen Die Vertriebspartner der Marke können Kunden im Autohaus beim Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens direkt ein individuelles Versicherungsangebot machen.

Volvo C30 Electric.

ampnet – 23. Februar 2012. Die Entwicklung von alltagstauglichen Aufladesystemen ist für Volvo ein wichtiger Bestandteil der Elektromobilität. Aus diesem Grunde beteiligt sich der schwedische Hersteller auch an dem Forschungsprojekt ELVIIS (Electric Vehicle Intelligent Infra Structure). Gemeinsam mit seinen Partnern arbeitet Volvo an zukunftsfähigen Lösungen, die das Handling und den Aufladevorgang so einfach und praktikabel wie möglich machen sollen. Der Entwicklungsschwerpunkt liegt dabei auf einem On-Board-System, das orts- und formatunabhängig den gesamten Ladevorgang bis hin zur Bezahlung des gelieferten Stroms selbständig abwickeln kann.

Volvo B9R.

ampnet – 13. Februar 2012. Die Bussparte von Volvo hat 2011 ein Rekordjahr verbucht. Im vergangenen Jahr stiegen die Verkäufe um neun Prozent auf 22 289 Fahrzeuge. Trotz schwieriger Marktbedingungen kletterten die Auslieferungszahlen im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 29 Prozent auf fast 4200 Busse.

Frank Denzin.

ampnet – 6. Januar 2012. Volvo Deutschland will mit einer Neustrukturierung der Geschäftsleitung die Bereiche Vertrieb, Marketing und Customer Service stärken und erweitert das Führungsteam um ein Mitglied.

Volvo XC60.

ampnet – 5. Januar 2012. Volvo hat in Deutschland das Jahr 2011 mit dem besten Absatzergebnis seit 2006 beendet. 33 888 Neuzulassungen bedeuten eine Steigerung um 31,4 Prozent und ein Marktanteil von 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Träger des Erfolgs ist die 60er-Baureihe mit XC60, S60 und V60. Diese drei Modelle machten zusammen über 20 000 Zulassungen bzw. rund 60 Prozent der Verkäufe auf dem deutschen Markt aus. Mit über 9400 Zulassungen stand der Volvo XC60 wieder an der Spitze der Verkäufe. Auch weltweit war das Modell der beliebteste Volvo. Nur knapp verpasste es mit 97 183 Stück die Marke von 100 000 zugelassenen Einheiten.

ampnet – 5. Januar 2012. Volvo hat in den USA im vergangenen Jahr 67 240 Autos verkauft. Das sind 24,6 Prozent mehr als 2010. Im Dezember wurden 5342 Einheiten (+ 12,3 %) abgesetzt. In Kanada stiegen die Verkäufe im vergangenen Monat um 13,8 Prozent auf 510 Fahrzeuge, im gesamten Jahresverlauf um vier Prozent.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 21. Dezember 2011. Karl-Heinz Traa (50) gibt zum Jahresende 2011 die Geschäftsführung bei der Volvo Busse Deutschland GmbH ab. Interimsmäßig übernimmt Günter Kallus (41) von Volvo Busse Österreich/Schweiz seine Aufgaben

Volvo FM Methan-Diesel.

ampnet – 12. Dezember 2011. In Schweden ist eine weitere Tankstelle für verflüssigtes Methangas (LNG/LBG) eröffnet worden. Die Statoil-Station in Järna im Großraum Stockholm ist Teil des BiMe Trucks-Projekts, an dem sich Volvo Trucks unter anderem zusammen mit AGA, dem Lieferanten des verflüssigten Gases, beteiligt. Der Aufbau der erforderlichen Infrastruktur für verflüssigtes Methangas in Schweden gehört zu den Schwerpunkten des Projekts.

Volvo 7900 Hybrid.

ampnet – 2. Dezember 2011. Volvo führt eine neue Busgeneration ein: So löst nach weltweit rund 400 verkauften Exemplaren der Stadtbus 7900 Hybrid den 7700 Hybrid ab. Die wesentlichsten Änderungen betreffen neben dem Design vor allem die modulare Karosseriestruktur mit einem hohen Anteil an Aluminium. Das spart an die 500 Kilogramm Gewicht und damit auch Kraftstoff. Beim parallel eingeführten Überlandbus 8900 mit klassischem Dieselantrieb sind es an die 350 Kilogramm. Den 7900 bietet Volvo auch wieder als normale Diesel- sowie als Erdgasvariante und als Gelenkbus (Ausnahme: Hybrid) an.

Volvo Excellence Award 2011 (von rechts): Doug Speck (Vorstand Vertrieb, Marketing und Customer Services), Bernhard Bauer (Geschäftsführer Volvo Deutschland) und Volvo-Chef Stefan Jacoby gratulieren Lars und Hendrik Mühlenhort.

ampnet – 29. Oktober 2011. Im Rahmen eines Händlertreffens am Stammsitz in Göteborg hat Volvo erstmals den neu geschaffenen „Volvo Excellence Award“ für hohe Kundenzufriedenheit verliehen. Als bester deutscher Händler wurde das Autohaus Mühlenhort ausgezeichnet, das neben dem Stammhaus in Weyhe-Leeste drei weitere Volvo-Betriebe führt.

Peter Horbury.

ampnet – 28. Oktober 2011. Peter Horbury, der heutige Vice President Design bei Volvo, übernimmt bei der Volvo-Mutter Geely in China die neue Aufgabe als Senior Vice President Design. Ein Nachfolger für seine Aufgabe bei Volvo steht noch nicht fest.

ampnet – 20. Oktober 2011. Volvo hat im dritten Quartal dieses Jahres einen operativen Verlust (EBIT) in Höhe von 763 Millionen Schwedenkronen (etwa 83 Millionen Euro) hinnehmen müssen. Für die ersten neun Monate dieses Jahres weist der schwedische Hersteller mit 477 Millionen Schwedenkronen (etwa 52 Millionen Euro) ein positives operatives Ergebnis aus.

Volvo V50.

ampnet – 19. Oktober 2011. Volvo hat bei der Reduzierung von CO2-Emissionen eine führende Position in Europa eingenommen. Dies ist das Ergebnis der sechsten Untersuchung der T&E (European Federation for Transport and Environment). T&E untersucht jährlich die Bemühungen der größten Automobilhersteller auf dem Gebiet der Schadstoffreduzierung. Während im Jahr 2010 die meisten Hersteller die CO2-Emissionen um zwei bis sechs Prozent senken konnten, erzielte Volvo eine Reduzierung um neun Prozent und belegt damit im Marken-Ranking Platz eins.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid im Akustiklabor.

ampnet – 17. Oktober 2011. Die Gefahr ist erkannt: Elektroautos fahren ohne das typische Motorengeräusch und werden daher von Fußgängern, Fahrradfahrern und anderen Verkehrsteilnehmer, aber auch vom Fahrer selbst nur schlecht akustisch wahrgenommen. Das Geräusch eines Fahrzeugs ist jedoch auch ein wichtiger Sicherheitsfaktor. Deshalb arbeiten die Volvo-Techniker in einem der renommiertesten Akustiklabore der Welt an perfekten Geräuschen für ein Elektrofahrzeug.

Volvo-Geschäftsführer Bernhard Bauer (rechts) und Thomas Hanswillemenke, Vorstand Vertrieb Kfz der Santander Consumer Bank.

ampnet – 27. September 2011. Volvo wird bei Finanzdienstleistungen künftig mit der Santander Consumer Bank zusammenarbeiten. Die Partnerschaft startet zum 1. Januar 2012 und erstreckt sich auf die Bereiche Leasing, Absatzfinanzierung, Händlereinkaufsfinanzierung und Versicherungen.

Volvo C30 Electric.

ampnet – 31. August 2011. Volvo und Siemens wollen gemeinsam die technische Entwicklung im Bereich der Elektromobilität voranbringen. Der Schwerpunkt der Kooperation liegt dabei nicht nur auf den Antriebstechniken, neuer Hochleistungselektronik und neuer Ladesysteme, sondern gleichzeitig auch bei der Integration und deren alltagstauglicher Anwendung im Volvo C30 Electric

Volvo SCC (Safety Concept Car).

ampnet – 20. Juli 2011. Der Volvo SCC (Safety Concept Car) wird zehn Jahre alt. Zahlreiche Features, die erstmals im Volvo SCC gezeigt wurden, sind in den vergangenen Jahren seit der Weltpremiere in die Serie eingeflossen. Der Volvo SCC war beides: Design-Vorbild und Technologie-Träger zugleich.

Volvo entwickelt Range Extender für Elektrofahrzeuge.

ampnet – 12. Juli 2011. Die Volvo Car Corporation hat drei verschiedene Konzepte von Range Extendern entwickelt, um die Reichweite von Elektrofahrzeugen deutlich zu erhöhen. Die Projekte werden von der Schwedischen Energie Agentur und der EU unterstützt. Die ersten Tests für die neuen Konzepte sind für das erste Quartal 2012 geplant.

ampnet – 29. Juni 2011. Ende Mai hat Volvo Powertrain den Esslinger Abgastechnikspezialisten Eberspächer mit dem Zulieferer-Preis „Best Innovation“ ausgezeichnet. Der Hersteller von LKW, Bussen sowie Baumaschinen und anderen Non-Road-Fahrzeugen würdigte die herausragende technische Lösung von Eberspächer zur Umsetzung der Euro-6-Abgasnorm.

Volvo setzt bei der Ersatzteilversorgung auf dezentrale Regional-Lager.

ampnet – 27. Juni 2011. Volvo baut sein Logistik-System in Deutschland weiter aus und nimmt zwei neue Teilelager in Betrieb. Nach dem erfolgreichen Start des LDC-Konzepts mit fünf Standorten im Norden und Westen stehen jetzt Center in Maintal und Ludwigsburg vor der Eröffnung. Das neue System des Local Distribution Centers (LDC) soll schnellere und effizientere Teileversorgung sicherstellen und damit für einen beschleunigten Reparaturservice sorgen. Außerdem werden die Lagerhaltungskosten bei den Vertriebspartnern reduziert.

„One Tonne Life"-Projekt: Die Familie Lindell nutzte einen Volvo C30 Electric.

ampnet – 14. Juni 2011. Der schwedische Umweltminister Andreas Carlgren hat gestern das „One Tonne Life"-Projekt im Stockholmer Stadtteil Hässelby offiziell beendet. In dem sechsmonatigen Test versuchte die vierköpfige schwedische Familie Lindell, ihren ökologischen Fußabdruck (CO2-Footprint) von den derzeit 7,3 Tonnen einer Durchschnittsfamilie auf eine Tonne pro Person und Jahr zu reduzieren. Am Ende schaffte sie einen Wert von 1,5 Tonnen. Dies bedeutet eine fast 80-prozentige Reduzierung gegenüber dem Start im Januar 2011.