Logo Auto-Medienportal.Net

Marken & Modelle

Ford GT.

ampnet – 19. August 2016. Ford hat beschlossen, den GT zwei Jahre länger als ursprünglich geplant zu bauen. Ursprünglich waren insgesamt 500 Fahrzeuge in diesem und im nächsten Jahr vorgesehen. Um einen der Supersportwagen zu erhalten, müssen Interessenten sich im Internet um einen Kaufvertrag bewerben. 2018 soll es nun eine weitere Bewerbungsphase für die zusätzlichen Autos geben. Interessenten, die sich bereits für den Kauf eines Ford GT angemeldet haben, werden rechtzeitig benachrichtigt und brauchen ihre bestehende Anfrage beim Start der nächsten Bewerbungsphase im Jahr 2018 einfach nur zu aktualisieren.

Mercedes-Benz-Kampagne für das GLC Coupé.

ampnet – 18. August 2016. Für das siebte Mitglied der SUV-Familie startet Mercedes-Benz eine Kampagne, in der der spanische Drei-Sternekoch Dabiz Munoz und das neue GLC Coupé im Mittelpunkt stehen. In einem Webfilm unter http://benz.me/GLCCoupeVideo erfährt der Zuschauer, warum das GLC Coupé das geeignete Fahrzeug für den Koch ist. Flankiert werden die Online-Aktivitäten durch Printmotive, die das Coupé in einem kreativen, urbanen Umfeld inszenieren.

V.l.: Sven Künzel (Projektleitung Online-Vertriebswege), Tino Münkel (Leitung Verkauf an VWN-Partnerorganisationen innerhalb der VGSG), Dr. Bernd Ciesler (Sprecher der Geschäftsführung), Günter Lenz (Geschäftsführer VGSG).

ampnet – 18. August 2016. Volkswagen bietet privaten und gewerblichen Einzelkunden in Deutschland ab sofort die Möglichkeit, junge gebrauchte Nutzfahrzeuge über das Internet (www.leasingboerse.de) zu leasen. Interessenten können aus einem großen Fahrzeugangebot der Marke den passenden Transporter, Lieferwagen, Kombi oder Pick-up wählen. Die monatliche Leasingrate wird direkt online angezeigt. Dabei gibt es keine Anzahlung und keine Restrate. (ampnet/nic)

Virtuelle 360-Grad-Probefahrt von Mitsubishi im Plug-in Hybrid Outlander.

ampnet – 18. August 2016. Mitsubishi bietet nun auch für den Plug-in Hybrid Outlander eine virtuelle 360-Grad-Probefahrt an, wie es sie bereits für den ASX gibt. Für den Outlander wurde die Aufnahme- und Wiedergabetechnik jetzt weiterentwickelt und wirkt für den Anwender noch realistischer.

Audi Q2 „Edition #1“.

ampnet – 18. August 2016. Zum Marktstart seines neuen Kompakt-SUV legt Audi ein besonders sportliches Modell auf. Der Audi Q2 „Edition #1“ ist exklusiv in quantumgrau lackiert, hat schwarze und manhattangraue Exterieur-Details, 19-Zoll-Räder und eine umfangreiche Ausstattung. Kunden können ihn ab Anfang September bestellen.

Wieder fertig zum Einsteigen: BMW 507, wie der von Elvis Presley.
Von Hans R. Richarz, cen

ampnet – 18. August 2016. 40 Jahr lang hat er mit Kürbissen zusammen in einer Scheue in Kalifornien vor sich hingerostet, soweit seine Aluminiumkarosserie das zuließ. Dann erbarmte sich ein ehemaliger NASA-Offizieller seiner und wollte ihn wieder genau in den Zustand zurückversetzen lassen, in dem Elvis ihn einst in Deutschland gekauft hatte. Das übernahm die BMW Group Classic. Das Ergebnis kann am Sonntag, 21. August 2016, im kalifornischen Pebble Beach beim Concours d’Elegance begutachtet werden.

BMW 330e.
Von Peter Schwerdtmann, cen

ampnet – 18. August 2016. Ist der Spagat nicht zu groß? Unser BME 330e ist ja nicht das einzige Modell der Münchener, das mit markentypischen Fahreigenschaft bei gleichzeitig vorbildlich niedrigem Verbrauch angepriesen wird. Jetzt ist sogar noch eine Plug-in-Variante für den 7er-BMW dazugekommen. Für alle Plug-in-Hybride reklamieren ihre Hersteller eindrucksvolle Werte für die Reichweite, die sich aus der Batterie holen lässt. Doch in der Praxis sieht es anders aus. Unser BMW 330e wird mit bis zu 40 Kilometer angegeben. Er schafft aber gerade rund 20 km.

Skoda 1100 MBX De Luxe (1969).

ampnet – 17. August 2016. Sie gilt als die „Mille Miglia des Ostens“: die Sachsen Classic. Skoda schickt in diesem Jahr sechs Fahrzeuge auf die 600 Kilometer durch Sachsen. Start ist morgen Classic in Zwickau, das Ziel zwei Tage später Chemnitz. Insgesamt 180 Teams nehmen an der Oldtimer-Veranstaltung teil.

Toyota Prius.

ampnet – 17. August 2016. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat in seiner aktuellen Umweltuntersuchung den Normverbrauchswert des Toyota Prius in der Praxis bestätigt. Gemessen wurde ein CO2-Ausstoß von 75 Gramm je Kilometer im realen Straßenverkehr. Das entspricht einem Verbrauch von 3,23 Litern je 100 Kilometer. Der Normwert des Hybrids ist mit 3,0 bis 3,3 Litern (je nach Ausstattung) angegeben, was CO2-Emissionen zwischen 70 und 76 Gramm je Kilometer entspricht. Der VCD verzichtet in diesem Jahr erstmals auf ein Modellranking, kommt aber zu dem Schluss, dass der Prius, „zurzeit jedes Umwelt-Ranking für Autos mit Verbrennungsmotor gewinnen würde“. (ampnet/nic)

Tesla Model S.

ampnet – 17. August 2016. Während einer Tesla-Veranstaltung im nordfranzösischen Bayonne ging gestern ein Tesla Model 90D bei einer Probefahrt in Flammen auf. Bei einer "kleinen Beschleunigung" sei auf einmal lauter Lärm zu hören gewesen, berichtete der Fahrer anschließend. Seine beiden Passagiere und eine Hostess konnten unverletzt entkommen. Tesla will mit den Behörden bei der Suche nach den Ursachen zusammenarbeiten. (ampnet/Sm)

Niesmann + Bischoff Smove.

ampnet – 17. August 2016. Niesmann + Bischoff, bekannt für luxuriöse Integrierte, wagt sich ins Segment der teilintegrierten Reisemobile und wird auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (26.8.–4.9.2016) den Smove vorstellen. Namensgebend ist eine Zusammenziehung der Begriffe „smart“ und „move“. Geschäftsführer Hubert Brandl gibt sich überzeugt: „Wir präsentieren mit dem Smove im Markt eine völlig neue Fahrzeuggattung – den ersten Teilintegrierten, der daherkommt wie ein Liner.“

Range Rover Sport.

ampnet – 17. August 2016. Mit etlichen Neuerungen und Optimierungen geht der Range Rover Sport im Winter ins Modelljahr 2017. So feiert erstmals ein Vier-Zylinder-Diesel in der Baureihe Premiere. Das 2,0-Liter-Aggregat erreicht einen minimalen CO2-Ausstoß von 164 Gramm je Kilometer und einen kombinierten Normverbrauch von 6,2 Litern pro 100 Kilometer – und dies bei ähnlichen Leistungsdaten wie der bisher im Range Rover Sport eingebaute 3,0-Liter-TDV6, der auch weiterhin im Programm bleibt. Möglich macht dies ein zweiter Turbolader. Der SD4, so die Bezeichnung für das neue Triebwerk, hat eine Leistung von 177 kW / 240 PS und ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern.

Peugeot 208.

ampnet – 16. August 2016. Für den Peugeot 208 ist ab sofort als neue Einstiegsmotorisierung der 1.2 Pure-Tech 72 mit 53 kW / 72 PS erhältlich. Er ersetzt den bisherigen 1.0-Liter-Motor mit 50 kW / 68 PS. Das neue Triebwerk entwickelt 109 Nm, die bei 2600 U/min anliegen. Der Kraftstoffverbrauch liegt im Durchschnitt bei nur 4,7 Liter auf 100 Kilometer, dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 108 g/km. Der Kleinwagen ist weiterhin ab 12 600 Euro in der Version 208 Access Pure-Tech 72 erhältlich.

Volvo 144 Nummer 1 von 1966.

ampnet – 15. August 2016. Seine Pressepremiere am 17. August 1966 verlief dramatisch – inmitten einer Verbrecherjagd durch die schwedische Polizei. Dabei stand der neue Volvo 140 doch für gänzlich unaufgeregte klare Linien und für innovative Sicherheitssysteme, die weltweit Maßstäbe setzten. Vor allem aber versprach sich die schwedische Marke mit den modernen Limousinen Volvo 142 und Volvo 144 und dem familienfreundlichen Kombi Volvo 145 Wachstum in der oberen Mittelklasse. Mit Erfolg.

Übergabe von 60 Mercedes-Benz Vito Tourer für den Schülerverkehr an BVO Busverkehr Ostwestfalen in Minden.

ampnet – 15. August 2016. 60 Mercedes-Benz Vito Transporter übergab der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland heute an den BVO Busverkehr Ostwestfalen in Minden/Westfalen. Die BVO, ein Tochterunternehmen der DB Regio Bus, ist nach einer europaweiten Ausschreibung nun für den Spezialverkehr fünf sozialer Einrichtungen unterwegs. Mit ihnen werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung befördert. Bei den neuen Fahrzeugen handelt es sich um Mercedes-Benz Vito 116 CDI Tourer Pro mit 120 kW / 163 PS-Vierzylinder-Dieselmotor mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe. (ampnet/Sm)

Suzuki SX4 S-Cross.

ampnet – 15. August 2016. Der neue Suzuki SX4 S-Cross rollt im September zu den deutschen Suzuki-Händlern. Für den Antrieb stehen der 1,0 Liter großer Dreizylinder mit 82 kW / 111 PS und der 1,4-Liter-Vierzylinder mit 103 kW / 140 PS zur Verfügung. Neben den beiden neuen Benzinern bleibt der 1.6-DDiS-Dieselmotor mit 88 kW / 120 PS im Angebot. Der stärkere Benziner ist alternativ zur Variante mit Frontantrieb auch in Verbindung mit dem Suzuki Allradantrieb Allgrip erhältlich, der Diesel überträgt seine Kraft serienmäßig an alle vier Räder.

Honda Civic wird verladen.

ampnet – 15. August 2016. Honda hat mit der Produktion der US-Version des neuen Civic Fünftürers begonnen. Die ersten Fahrzeuge für den US-amerikanischen Markt wurden in die Vereinigten Staaten verschifft und sollen dort im September an den Handel geliefert werden. Produziert wird die zehnte Generation des Civic Fünftürers im Honda-Werk in Swindon (HUM – Honda of the UK Manufacturing), das globaler Fertigungsstandort für das Fahrzeug ist. Die Produktion des Civic Fünftürers für den europäischen Markt wird gegen Ende 2016 beginnen. Der Verkaufsstart soll dann im ersten Quartal 2017 erfolgen. (ampnet/nic)

BMW Connected: Sent to Car.
Von Axel F. Busse

ampnet – 15. August 2016. „Vermehrung durch Weglassen“ ließe sich das Thema überschreiben, mit dem die Bayerischen Motorenwerke die Tür zu neuen digitalen Welten im Auto aufstoßen: Aus „BMW Connected Drive“, was Kunden schon seit Jahren als Sonderausstattung für ihren Bayern ordern können, wird „BMW Connected“, Starttermin in 17 europäischen Ländern ist dieser Monat.

Yamaha XSR 700.
Von Jens Riedel

ampnet – 15. August 2016. Mit attraktiven neuen Modellen, cleverem Baukastenkonzept und frischem Marketing ist Yamaha im vergangenen Jahr an Honda vorbeigezogen und zur Nummer zwei unter den Motorradanbietern in Deutschland aufgestiegen. Mit der MT-09 legten die Japaner vor drei Jahren einen Grundstein für den Erfolg. Damals war Yamaha noch Schlusslicht unter den vier großen Herstellern des Landes. Es folgten die MT-07 und die Idee, beide Baureihen durch Derivate aufzufächern. Neben den Reisetourern Tracer gibt es die XSR-Modelle für Freunde mit Hang zur Markentradition – neudeutsch Heritage. Die MT-07 belegt in diesem Jahr Platz zwei der deutschen Zulassungsstatistik und für ihren XSR-Ableger finden sich aktuell im Schnitt jeden Tag mindestens zwei Käufer.

Jaguar F-Type SVR.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 15. August 2016. Mit den 575 PS des Jaguar F-Type auf dem Nürburgring – ein Traum, nur leider nicht für uns. Der Ring war besetzt. Auf der Formel 1-Strecke donnerten die klassischen Autos beim 44. Oldtimer Grand Prix des AvD um die Wette und bei den Touristenfahrten über die Nordschleife war dichter Verkehr angesagt. Also erlebten wir den stärksten F-Type nicht auf dem Nürburgring, sondern an demselben, was nicht minder beeindruckend ausfiel.

Peugeot 204

ampnet – 13. August 2016. Vor 50 Jahren präsentierte Peugeot mit dem 204 Coupé und dem 204 Cabriolet gleich zwei Modelle in der dicht besetzten Kompaktklasse, die jeweils Erster unter den Besten sein wollten. Ein ambitioniertes Ziel für das sportive Doppel der Löwenmarke. War die Modellreihe 204 doch der erste Peugeot mit Frontantrieb und brachte so viele Innovationen, dass sich Peugeot bei der Premiere in Zurückhaltung übte, um die eher konservative Kundschaft nicht zu irritieren.

BMW Alpine B7 Biturbo.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 13. August 2016. Eigentlich sollte er nur 310 km/h laufen: Der B7 Biturbo, den die noble Manufaktur Alpina im Frühjahr vorgestellt hat und der jetzt zu Preisen ab 148 800 Euro auf die Straße kommt. Doch bei den Abstimmungsfahrten auf dem Hochgeschwindigkeitskurs im süditalienischen Nardo haben die Michelin-Pneus derart gut funktioniert, dass die V-Max kurzerhand auf 330 km/h angehoben wurde. Damit präsentieren sich die Verhältnisse in dankenswerter Klarheit: Die Konkurrenzmodelle von Mercedes-AMG, Bentley und Porsche werden einfach deklassiert.

ampnet – 12. August 2016. Hyundai bietet zur Ergänzung seiner Fünf-Jahres-Garantie ohne Kilometerbegrenzung ab sofort mehrstufig wählbare Garantieerweiterungspakete bis zu zehn Jahren. Bei der sogenannten Neuwagenanschlussgarantie kann der Kunde zwischen mehreren Varianten wählen. Er muss sich dabei nicht sofort beim Kauf des Fahrzeugs entscheiden. Alle Pakete der Anschlussgarantie sind bis zum letzten Tag der Werksgarantie abschließbar. Nach Ablauf der Werksgarantie hat der Kunde die Wahl zwischen einer Komplett- oder einer Baugruppengarantie. Mit der Komplettgarantie ist eine Erweiterung der fünfjährigen Herstellergarantie um weitere drei Jahre wählbar (bis zu einer maximalen Laufleistung von 200 000 Kilometern).

Kia Rio und Picanto „Sensation".

ampnet – 12. August 2016. Kia hat jetzt das Sondermodell „Sensation!“ für den Rio und den Picanto im Angebot. Die Ausstattung beinhalten serienmäßig unter anderem Klimaanlage, CD-Radio (mit RDS- und MP3-Funktion), USB- und AUX-Anschluss, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung sowie Lederlenkrad und Lederschaltknauf. Die limitierten Sonderausführungen sind jeweils für die Einstiegsmotorisierung der fünftürigen Karosserievariante erhältlich und können ab sofort bei teilnehmenden Kia-Händlern bestellt werden. Der Kia Picanto 1.0 Sensation! kostet 9990 Euro, der Kia Rio 1.2 Sensation! 12 590 Euro.

Esteban Ocon.

ampnet – 11. August 2016. Mercedes-Junior Esteban Ocon steigt nach zehn Rennen in der DTM in die Formel 1 auf. Dort wird der Franzose Teamkollege des amtierenden DTM-Champions Pascal Wehrlein bei Manor Racing, der bereits im Winter aus der DTM in die Formel 1 gewechselt ist. Ocons Cockpit im „Free Men’S World“ Mercedes-AMG C 63 DTM übernimmt am nächsten Rennwochenende (19.–21.8.2016) auf dem Moscow Raceway der Test- und Ersatzfahrer des Teams, Felix Rosenqvist. (ampnet/nic)

MAN TGE.

ampnet – 11. August 2016. Mit dem TGE bringt Lkw-Hersteller MAN im Frühjahr 2017 seinen ersten Transporter in der Klasse von drei bis 5,5 Tonnen Gesamtgewicht auf den Markt. Er ist mit dem neuen Crafter von Konzernmutter Volkswagen baugleich und zeichnet sich ebenfalls durch den niedrigsten cW-Wert (0,33) in der so genannten Sprinter-Klasse aus.

ampnet – 11. August 2016. Audi hat im Juli mit 149 400 Einheiten 2,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum abgesetzt. Dabei legte die Marke in allen drei Kernregionen zu – in Nordamerika um 5,9 Prozent, in Asien-Pazifik um 4,4 Prozent und in Europa um 1,5 Prozent. Meist verkauftes Modell weltweit war der neue A4 mit rund 30 450 Einheiten und einem Zuwachs von 14,9 Prozent. Seit Januar lieferte der Hersteller insgesamt rund 1 102 650 Automobile an Kunden aus, ein Plus von 5,2 Prozent.

Nutzfahrzeugbaureihen von Volkswagen (v.l.): Amarok, Transporter, Crafter und Caddy.

ampnet – 11. August 2016. Volkswagen hat in den ersten sieben Monaten des Jahres weltweit 273 300 leichte Nutzfahrzeuge ausgeliefert. Das sind 6,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Vor allem der Transporter (+11,8 %) und der Caddy (+7,7 %) legten zu, während Amarok und Crafter – beide stehen vor einem Modellwechsel – jeweils um rund drei Prozent nachließen.

Honda Gold Wing, seit 2006 mit Airbag erhältlich.

ampnet – 11. August 2016. Vom millionenfachen Rückruf wegen fehlerhaft auslösender Airbags des japanischen Herstellers Takata ist nun auch ein Motorrad betroffen. Honda ruft knapp 8600 Gold Wing GL1800 der Modelljahre 2007 und 2008 (Typ SC47) zurück, die von Mai 2006 bis August 2008 gebaut wurden. In Deutschland sind 734 Fahrzeuge betroffen. Europaweit sind es insgesamt 4251 Stück.

Jeep Grand Wagoneer (1991).
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 11. August 2016. Die Fähigkeiten von Jeeps im Gelände sind unbestritten. Seit 75 Jahren konnte die Marke sich immer wieder offroad beweisen. Aber auch auf der Straße suchten Jeep sein Geschäft und baute so etwas wie den Großvater heutigen SUV mit Luxuscharakter: den Jeep Grand Wagoneer.

Suzuki Ignis.

ampnet – 10. August 2016. Alter Name, neues Auto: Mit dem Ignis erweitert Suzuki Anfang 2017 das Modellprogramm. Sein Europadebüt gibt der Kleinwagen auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 1.–16.10.2016). Optisch ist der kleine Viertürer nahezu identisch mit der 3,70 Meter langen Allradstudie iM4, die im vergangenen Jahr in Genf gezeigt worden ist. Besonders charakteristisch an dem kleinen Crossover sind die drei Kerben in der C-Säule. Technische Einzelheiten nannte Suzuki noch nicht. (ampnet/jri)

Opel Rekord C (1966–1972).

ampnet – 10. August 2016. Opel nutzt die 14. Sachsen Classic (18. bis 20. August 2016), um 50 Jahre Opel Rekord C zu feiern. Die 1966 gestartete und bis Anfang 1972 gefertigte Baureihe wird auf der rund 600 Kilometer langen Oldtimer-Rallye durch eine Limousine (Startnummer 99), den dreitürigen Kombi Caravan (Nr. 101) und ein seltenes, vom Spezialisten Deutsch umgebautes Cabrio (Nr. 100) repräsentiert. Gelenkt werden die Jubilare von den Schauspielern Tim Wilde, Katharina Thalbach und ihrer Enkelin Nellie sowie von Opel-Markenbotschafter Jockel Winkelhock.

Mercedes-Benz Sprinter als erste mobile Bankfiliale der Kreissparkasse Göppingen.

ampnet – 10. August 2016. Für die Kreissparkasse Göppingen ist ein Mercedes-Benz Sprinter als mobile Bankfiliale im Einsatz. Für den Vortrieb sorgt ein Vierzylinder-Diesel mit 120 kW / 163 PS. Das spezielle Tiefrahmen-Fahrgestell entstand in Kooperation mit Al-Ko. Der Kunde betritt das rollende Geldinstitut auf der anderen Seite des Panzerglases durch eine druckknopfgesteuerte Schwenktür mit einer ausfahrbaren Zusatztrittstufe, wie man sie von Bussen her kennt. Große Fensterflächen und ein modernes Design sorgen im umgebauten Sprinter für eine helle und freundliche Umgebung. (ampnet/nic)

Hyundai i30.

ampnet – 10. August 2016. Vor Messen schicken Automobilhersteller gerne einmal scheibchenweise und meist wenig aussagekräftige Teil-Fotos ihrer Weltneuheiten an die Presse. Nach Skoda und dem Kodiaq folgen nun Hyundai und der i30, der ebenfalls auf dem Pariser Automobilsalon (Publikumstage: 1.–16.10.2016) seine Premiere feiert. Zu sehen sind vorab ein neu geformter Kaskaden-Kühlergrill und vertikal ausgerichtetes Tagfahrlicht sowie eine Heckpartie im Stil des i20. Hyundai verspricht für die Neuauflage seines Kompaktmodells außerdem etliche Sicherheitssysteme und Konnektivität. (ampnet/jri)

ampnet – 10. August 2016. Skoda hat im Juli dieses Jahres weltweit 83 700 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Das entspricht einem leichten Zuwachs von einem Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Deutlich zulegen konnte der tschechische Traditionshersteller aber insbesondere in China und Russland. Besonders großer Beliebtheit erfreut sich weiterhin der Superb, dessen Absatz mit einer Steigerung von 92,7 Prozent deutlich über dem Vorjahr liegt. In Westeuropa verzeichnet der tschechische Autobauer im Juli mit 32 700 ausgelieferten Fahrzeugen einen Absatzrückgang von 8,7 Prozent. In Deutschland wurden im Juli 10 500 Fahrzeuge (-19,7 %) ausgeliefert. Zweistellige Zuwachsraten verbucht die Marke im Juli sowohl in Italien (1600 Fahrzeuge; +11,0 %) als auch in Finnland (900 Fahrzeuge; +23,1 %) und Großbritannien (6100 Fahrzeuge; +12,5 %).

Mazda6.

ampnet – 10. August 2016. Als erstes Modell der Marke wird der Mazda6 zum Modelljahr 2017die Fahrdynamik-Regelung G-Vectoring Control (GVC). Dazu erhält das Modell verbesserte beziehungsweise erweiterte Assistenzsysteme und Komfortmerkmale wie ein beheizbares Lenkrad und ein modifizierten Head-up-Display.

Kia Optima Sportswagon.

ampnet – 10. August 2016. Kia bringt mit dem Optima Sportswagon am 24. September 2016 seinen ersten Mittelklassekombi auf den Markt. Mit ihm auch die 180 kW / 245 PS starke GT-Version des Optima Premiere, die künftig für beide Karosserievarianten erhältlich ist. Der Sportswagon wird ausschließlich in Europa angeboten, ist mit 4,86 Meter genauso lang wie die Limousine. Der Einstiegspreis liegt bei 25 990 Euro.

Elektromechanischer Rotationsdämpfer von Audi.

ampnet – 10. August 2016. Audi arbeitet an einer Technik, mit der man auf die herkömmlichen hydraulischen Stoßdämpfer verzichten kann. Mit dem elektromechanischen Rotationsdämpfer mit der Bezeichnung „eROT“ soll der Fahrkomfort steigen und der Kraftstoffverbrauch sinken, weil das neue System auch zur Energierückgewinnung taugt.

Skoda Kodiaq.

ampnet – 10. August 2016. Vor der Weltpremiere am 1. September 2016 in Berlin hat Skoda heute erste Detailbilder seines SUV Kodiaq veröffentlicht. Der breite, dreidimensional gestaltete Kühlergrill wirkt markant. Die flachen, keilförmigen Scheinwerfern sind erstmals mit voller LED-Technologie verfügbar. Die Heckleuchten mit serienmäßiger LED-Technik sind in der Skoda-typischen C-Grafik.

Rang Rover SV Autobiography Dynamic.

ampnet – 10. August 2016. Land Rover lässt kaum einmal ein Jahr ohne Modellpflege verstreichen. Mit der Aufwertung des Range Rover für 2017 rollt auch eine neue Topversion ins Programm: der SV Autobiography Dynamic. Er entstand in den an der Oxford Street beheimateten Werkstätten der Abteilung Special Vehicle Operations (SVO) für besonders exklusive und leistungsstarke Modelle aus dem Haus Jaguar Land Rover. Der 5,0-Liter-V8-Kompressormotor mobilisiert 405 kW / 550 PS und 680 Newtonmeter Drehmoment. Das sorgt für eine Beschleunigung von 5,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Gekoppelt ist der V8 mit einer Acht-Stufen-Automatik von ZF.

Subaru Forester Forester 2.0D Edition „Huntergreen“.

ampnet – 9. August 2016. Subaru legt zwei unterschiedlich ausgerichtete Sondermodelle seines Bestsellers Forester auf. Beide sind in Deep Green Metallic lackiert. Der Forester 2.0D Edition „Huntergreen“ richtet sich vor allem an Kunden wie Jäger oder Förster, die großen Wert auf Funktionalität legen, während die Edition „Citygreen“ eher komfortbewusste Fahrer anspricht. Der Preisvorteil beträgt bis zu 2000 Euro.

ADAC-Opel-Rallye-Cup.

ampnet – 9. August 2016. Der ADAC-Opel-Rallye-Cup tritt zum vierten Mal beim deutschen Rallye-WM-Lauf rund um Trier an. Die jungen Fahrer und ihre Copiloten dürfen vom 18. bis 21. August 2016 beim Saisonhöhepunkt von Europas stärkstem Rallye-Markenpokal vor großer Kulisse und unter den Augen der versammelten Rallye-Weltelite driften. Wie im Vorjahr wird die Motorsportserie wieder zwei Wertungsläufe im Rahmen der ADAC-Rallye Deutschland austragen. Damit haben die Teams eine Chance auf doppelte Punkte und Preisgeld.

Burmester 3D High-End Surround Sound-System.

ampnet – 9. August 2016. Im neuen Porsche Panamera kommt erstmals das neu entwickelte 3-D-High-End-Surround-Soundsystem von Burmester zum Einsatz. Zwei zusätzliche Lautsprecher in den A-Säulen ermöglichen gemeinsam mit der so genannten Auro-3-D-Technologie ein räumliches, dreidimensionales Klangbild. Das optional für alle Panamera-Modelle erhältliche System bietet eine Gesamtleistung von 1455 Watt. Es verfügt über insgesamt 21 Lautsprecher, die einzeln ansteuerbar sind – darunter ein Class-D-Subwoofer mit 400 Watt und ein Zwei-Wege-Center-System.

Taxi-Konzeptfahrzeug von Toyota.

ampnet – 9. August 2016. Die Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen: Toyotas Konzeptfahrzeug für ein modernes Taxi ist optisch ein wenig mit dem berühmten London-Taxi verwandt. Das Fahrzeug soll gemeinsam mit dem japanischen Taxi-Verband entwickelt werden und im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Ziel ist es, den Komfort für unterschiedlichste Kundengruppen zu erhöhen, darunter für ältere Menschen, Familien mit Kindern und ausländische Touristen. Um noch mehr Kunden zu erreichen, arbeiten beide Partner auch an einem mehrsprachigen Taxi-Bestelldienst.

Lexus GS 450h.

ampnet – 9. August 2016. Lexus hat im ersten Halbjahr 2016 seinen weltweiten Absatz um fünf Prozent auf 319 275 Fahrzeuge gesteigert. In vielen Regionen verzeichnete die Marke zweistellige Wachstumsraten: In Europa und Russland kletterte der Absatz um 16 Prozent auf 36 405 Einheiten. In China (inkl. Hongkong) und auf dem Heimatmarkt Japan legten die Verkäufe jeweils um 26 Prozent auf 46 759 bzw. 28 420 Einheiten zu. Im restlichen Ostasien beträgt der Zuwachs gegenüber dem ersten Halbjahr 2015 noch 19 Prozent, in Lateinamerika 37 Prozent. In Deutschland meldete Lexus ein Absatzplus von 24,7 Prozent und steigerte zum fünften Mal in Folge das Halbjahresergebnis. (ampnet/jri)

Rolf-Mathias Chrosch, Cosy-Wasch-Geschäftsführer (rechts), übernimmt 50 Smart Forfour von Oliver Aido, Leiter des Smart-Center Berlin.

ampnet – 8. August 2016. Cosy-Wasch, führender Betreiber von Waschstraßen in Berlin, hat jetzt 50 Smart Forfour im Smart-Center Berlin übernommen. Der Viersitzer smart forfour überzeugt durch Funktionalität, Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Dynamik. Cosy-Wasch begeht in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum, deshalb sollen die 50 Smart Forfour an Kunden verlost werden. (ampnet/nic)

Subaru Impreza.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 8. August 2016. Subaru feiert gerade 50 Jahre Boxermotor. So alt ist der Subaru Impreza natürlich nicht, aber auch die im Frühjahr aufgefrischte vierte Generation wird vom Design in die Nähe der Jahrtausendwende gerückt. Wie bei den anderen Modellen verzichtet Subaru beim Impreza konsequent darauf, sich beim äußeren und inneren Erscheinungsbild der aktuellen Mode unterzuordnen. Wer es unauffällig mag und ein konservatives Erscheinungsbild achtet, der findet im Impreza eine preisgünstige Alternative – sogar mit permanentem Allradantrieb.

Tazio Nuvolari am Steuer des Bugatti 51 in England.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 7. August 2016. Das Städtchen Monterey und der Nachbarort Carmel by-the-Sea und der angrenzende Pebble Beach gehören zur Pilgerstätte für Verehrer älterer Fahrzeuge. Hier findet seit 1950 regelmäßig im August die Monterey Car Week statt, ein Festival klassischer Automobile mit Paraden und Auszeichnungen, mit Ausstellungen von Autos vergangener, gegenwärtiger und zukünftiger Tage und nicht zuletzt mit Versteigerungen rarer Fahrzeuge, die oft für nicht weniger als einen zweistelligen Millionenbetrag unter den Hammer kommen.

Jaguar XJ13.

ampnet – 7. August 2016. Der Jaguar XJ13, ein flacher grüner Roadster mit V12-Mittelmotor ist einer der Stars von Jaguar Land Rover beim 44. AvD-Oldtimer-Grand-Prix (OGP – vom 12. - 14. August 2016). Die beiden britischen Marken nutzen das Wochenende dazu, ihre alten wie neuen Modelle ganz groß zu inszenieren. Neben dem Rennen der Jaguar Classic Challenge und ausgewählten Klassikern werden aktuelle Neuheiten wie der Jaguar F-Type SVR und das Range Rover Evoque Cabriolet präsentiert, umrahmt von Markenbotschaftern, VIPs, Live-Moderationen und einem Gourmet Catering von Sternekoch Holger Stromberg. Jetzt schon liefern beide Marken Hintergrund-Geschichten zu den Classic Cars.

Yamaha-App „My Garage“ für die Sport-Touring-Modell der Marke.

ampnet – 5. August 2016. Yamahas baut das Angebot bei seinen Apps „My Garage“ aus. Die Anwendung liegt nun auch für die Sport-Touring-Modelle der Marke vor. So können sich nun auch Besitzer oder Interessenten einer FJR 1300 oder Tracer in wenigen Minuten am Smartphone oder Tablet ihre Traummaschine in 3-D-Darstellung zusammenstellen. Außerdem kann der Kunde seine individuellen Ausstattungswünsche direkt an seinen lokalen Yamaha-Händler senden, der dann über die Verfügbarkeit von Teilen, Probefahrten usw. Auskunft geben kann. Mit der „My Garage“-App lassen sich auch die Gesamtkosten für den Umbau vergleichen und berechnen.