Logo Auto-Medienportal.Net

Marken & Modelle

Opel Ampera-e.

ampnet – 17. Oktober 2016. Opel hat zwei Awards von „Autobest“ erhalten. Die Jury, die sich aus unabhängigen Fachjournalisten aus mittlerweile 31 europäischen Ländern zusammensetzt, hat den Ampera-e zum „Ecobest 2016“ gewählt. Darüber hinaus bekam die Marke für ihren „erfolgreichen Turnaround“ auch die Auszeichnung „Companybest 2016“ zugesprochen.

Mazda.

ampnet – 17. Oktober 2016. Mazda hat in Europa von Juli bis September 2016 fast 61 000 Fahrzeuge verkauft und verzeichnete damit das mittlerweile 16. Wachstumsquartal in Folge. Im dritten Quartal erreichte Mazda einen europaweiten Marktanteil von 1,7 Prozent. In vielen europäischen Märkten konnte Mazda deutlich zulegen: Spitzenreiter sind Portugal (+47 %) und Italien (+32 %). In Deutschland registrierte die Marke ein Plus von drei Prozent auf fast 16 750 neu zugelassene Fahrzeuge. (ampnet/nic)

Marco Wittmann holte für BMW den DTM-Titel 2016.

ampnet – 17. Oktober 2016. Marco Wittmann vom BMW Team RMG steht als neuer DTM-Champion fest. Am Steuer seines BMW M4 DTM genügte dem 26-Jährigen gestern im letzten Rennen des Jahres auf dem Hockenheimring der vierte Platz zum Titelgewinn.

Markenchef Sebastian Mackensen (l.) und Baureihenleiter Peter Wolf am noch leicht getarnten Mini Plug-in-Hybrid.

ampnet – 17. Oktober 2016. Mini erprobt eine Plug-in-Hybridversion. Die Entwicklung ist nahezu abgeschlossen, das Erprobungsfahrzeug aber noch getarnt. Im E-Standardmodus soll der Plug-in-Mini bis zu 80 km/h nur mit Strom fahren können, im Modus „Max eDrive“ sind es 125 km/h. Die Hochvoltbatterie des Fahrzeugs ist unter den Rücksitzen montiert.

Ford F-150.
Von Walther Wuttke

ampnet – 16. Oktober 2016. Darf’s ein bisschen mehr sein, dachten sich die Ford-Ingenieure und entwickelten gemeinsam mit den Kollegen von General Motors eine neue Zehn-Gang-Automatik, die zunächst im Pick-up F-150 einen verringerten Treibstoff-Verbrauch ermöglichen soll. Nach Werksangaben verringert sich der Verbrauch des 3,5-Liter-Ecoboost-V6-Turbo um satte elf Prozent auf rund zwölf Liter je 100 Kilometer oder 20 Meilen pro Gallone. Bei General Motors wird die neue Automatik im kommenden Jahr als Kraftübertragung im Chevrolet Camaro ZL1 eingesetzt werden. Danach werden bei beiden Marken zahlreiche weitere Zehn-Gang-Modelle folgen.

VW T6 Exploryx Bike & Sleep.

ampnet – 16. Oktober 2016. Eigentlich ist die Fahrzeugmanufaktur Exploryx auf den Bau von großen allradgetriebenen Expeditions-Mobilen spezialisiert. Aber hin und wieder unternimmt die Firma mit Sitz in Isny im Allgäu auch mal einen Ausflug in die „kleine“ Klasse. Dann kommt so etwas dabei heraus wie der Exploryx Bike & Sleep auf Basis des VW Bus T6.

Renault 4 Gewerkschaftswagen.

ampnet – 15. Oktober 2016. Die kommunistische Gewerkschaft wurde unruhig, als es dem französischen Staatsunternehmen schlecht ging. Wie sie die Sache selbst in der Hand nahmen und ein Auto auf die Räder stellten, erzählt Hans-Peter Thyssen von Bornemisza, ein Journalist und Fachbuchautor, den ältere Kollegen noch unter dem Namen Hanns-Peter Rosellen kennen. Viele Konstrukteure deutscher Nachkriegs-Mobile wurden von ihm persönlich befragt. Diese Recherchen führten nicht nur zu Fachbüchern, sondern auch zu Anekdoten aus den Jahren, als das Auto in Deutschland wieder laufen lernte.

Alfa Romeo Giulia Veloce.

ampnet – 14. Oktober 2016. Alfa Romeo spendiert der Giulia nun auch eine Turbodiesel-Variante. Der Veloce 2.2 Diesel 16V wird von einem neu entwickelten Vierzylinder angetrieben, der 154 kW / 210 PS leistet. Der Einstiegspreis des ab sofort bestellbaren Modells beträgt 46 800 Euro. Darin enthalten ist eine vierjährige Garantie ohne Kilometerbegrenzung. (ampnet/nic)

Volkswagen T6.

ampnet – 14. Oktober 2016. Der Volkswagen T6 wird im Volksmund seit Jahrzehnten liebevoll „Bulli“ genannt. Der Transporter aus Hannover Stöcken hat sich längst zu einer Institution entwickelt, gegen deren übermächtiges Image kein Wettbewerber ankommt. Taucht ein Bulli irgendwo auf der Straße auf, hat fast jeder eine Geschichte im Zusammenhang mit dem Bulli parat. Auch der aktuelle T6 kann als modernster Bulli so von vorn herein mit viel Sympathie rechnen. Das gilt erst recht für unseren Testwagen mit seiner zweifarbigen Lackierung nach Art des berühmten Samba-Bullis.

Nico Hülkenberg.

ampnet – 14. Oktober 2016. Nico Hülkenberg (29) wird ab 2017 für mehrere Jahre für das Renault-Werksteam in der Formel 1 starten. Der Deutsche blickt auf insgesamt 111 Grand-Prix-Starts seit seinem Debüt in der Königsklasse des Motosports im Jahr 2010 zurück. Aktuell fährt Hülkenberg für das Team Force India. Zuvor saß er in der Formel 1 für Williams und Sauber im Cockpit. (ampnet/nic)

Kia Carens.

ampnet – 14. Oktober 2016. Der überarbeitete Kia Carens kann ab sofort bestellt werden. Zum Modelljahr 2017 präsentiert sich der bis zu siebensitzige Kompakt-Van mit einem kraftvolleren Außendesign, einem aufgewerteten Interieur sowie neuen Infotainment- und Sicherheitstechnologien. Der Einstiegspreis liegt unverändert bei 19 990 Euro für den Carens 1.6 GDI in der Basisversion Attract,

Volvo V90.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 13. Oktober 2016. Mit seinem eleganten Design überstrahlt der Volvo V90 die beiden anderen Topmodelle der Baureihe, das SUV Volvo XC90 und selbst die Limousine Volvo S90. Das wird den Freunden großer Kombis gut gefallen, zumal zum gelungen Äußeren noch das noch auffälligere skandinavische Design des Innenraums kommt. Das Design lässt keinen Zweifel daran: Die Volvos der 90ger Baureihe wollen im Wettbewerbsumfeld eine herausgehobene Position einnehmen, allen voran der Kombi V90, der in Deutschland ab 22. Oktober 2016 beim Händler stehen wird.

Volkswagen Golf - Generation eins bis sieben.

ampnet – 13. Oktober 2016. Anfang November wird Volkswagen ein großes Update für den Golf präsentieren. Kein anderes europäisches Auto wurde häufiger verkauft. Allein bis Ende letzten Jahres waren es 32 590 025 Golf. Rein rechnerisch entscheidet sich damit seit 42 Jahren alle 40 Sekunden irgendwo auf der Welt ein Mensch für einen neuen Golf. (ampnet/nic)

Citroën DS Président.
Von Axel F. Busse

ampnet – 13. Oktober 2016. Als Stätte automobiler Kultur und Traditionspflege haben Automuseen eine große Publikumswirkung, allein in Deutschlang gibt es mehr als 250 solcher Sammlungen. Sie widmen sich der Historie einzelner Marken oder verschaffen Einblicke in motorsportliche oder technische Nischen. Doch längst nicht alles, was mit großer Sorgfalt gesammelt und gepflegt wird, ist öffentlich zugänglich. In einer unscheinbaren Halle im Nordosten von Paris hat die Marke Citroën alles versammelt, was für ihre fast 100-jährige Geschichte bedeutsam erscheint.

Hyundai Ioniq.

ampnet – 13. Oktober 2016. In diesen Tagen rollt der neue Hyundai Ioniq in den Handel. Der Ioniq ist mit drei alternativen Antrieben verfügbar. Zur Wahl stehen Hybrid (ab Oktober), Elektro (ab November) oder Plug-in Hybrid (Sommer 2017). In Deutschland ist Hyundai eine Partnerschaft mit der EnBW eingegangen und bietet so ein Rundum-Paket für den Hyundai Ioniq Elektro.

Volkswagen e-load Up.

ampnet – 13. Oktober 2016. Der neue e-load-Up ist ideal für Vielfahrer im innerstädtischen Verkehr wie z.B. Kurierdienste, Pizzaboten oder Servicetechniker. Der Kleinste unter den Nutzfahrzeugen bietet viel Platz für Beladung und nimmt nur minimale Verkehrsfläche in Anspruch – gut für alle, die viel innerstädtisch fahren, parken oder entladen müssen.

BMW 5er.

ampnet – 13. Oktober 2016. Die siebte Modellgeneration der BMW 5er Limousine kommt weltweit im Februar 2017 auf die Märkte. Nochmals gesteigerte Fahrdynamik, ein Höchstmaß an Assistenzsystemen, ein unerreicht hoher Vernetzungsgrad und ein neues, innovatives Bediensystem definieren die wichtigsten Neuerungen. Für den Boliden aus München müssen in Deutschland für den 530i mindestens 49 800 Euro investiert werden. In den ersten sechs Generationen wurden mehr als 7,6 Millionen Fahrzeuge der BMW 5er Reihe verkauft. (ampnet/nic)

Leichte Nutzfahrzeuge von Volkswagen (v.l.): Caddy, Transporter, Crafter und Amarok.

ampnet – 12. Oktober 2016. Volkswagen hat von Januar bis einschließlich September weltweit 350 800 leichte Nutzfahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Das entspricht einem Plus von 9,1 Prozent. Nachgefragt sind insbesondere die T- und Caddy-Baureihen: 146 900 ausgelieferte Transporter bedeuten ein Plus von 17,3 Prozent, 117 000 neu zugelassene Caddy entsprechen einem Zuwachs von zwölf Prozent.

Kymco AK 550.

ampnet – 12. Oktober 2016. Als „Super Touring“-Roller klassifiziert Kymco seinen neuen Maxi-Scooter AK 550, der im Frühjahr nächsten Jahres auf den Markt kommt. Er soll den Komfort eines Rollers mit der Fahrdynamik eines Motorrads kombinieren.

Skoda Superb.

ampnet – 12. Oktober 2016. Skoda hat im September den absatzstärksten Monat seiner über 120-jährigen Unternehmensgeschichte gehabt. Die weltweiten Auslieferungen stiegen Vergleich zum Vorjahresmonat um 14,4 Prozent auf 107 100 Fahrzeuge. Bei den Modellen verzeichneten insbesondere der Superb (plus 101,2 Prozent), der Octavia (+12,4 %) und der Rapid (+30,0 %) hohe Zuwachsraten.

Skoda Superb Sportline Combi.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 12. Oktober 2016. Uns Deutschen wird eine Vorliebe für Alleskönner und Multitalente nachgesagt. Das soll sich auch an unserer Vorliebe für die Eier legende Wollmilchsau unter den Automobilen ablesen lassen: den Kombinationskraftwagen, der hierzulande meist den Vorzug gegenüber der Limousine erhält. Das weiß kaum einer besser als Skoda, der Hersteller, der in den Segmenten mit Kombimodellen bemerkenswerte Zuwachsraten hinlegt. Das gilt sogar für das Flaggschiff Superb, dessen neueste Version nun auch für den Sportsgeist seines Fahrers spricht: der Superb Sportline Combi.

Audi S4.

ampnet – 12. Oktober 2016. Audi hat im September steigerte die Auslieferungen gegenüber dem starken Vorjahresmonat um 1,7 Prozent auf rund 173 850 Einheiten gesteigert. Dazu trugen vor allem die Nachfrage in Europa (+6,3 %) und Nordamerika (+4,1 %) bei.

Nissan GT-R Nismo.

ampnet – 11. Oktober 2016. Von der Modellpflege des Nissan GT-R profitiert nun auch das Spitzenmodell Nismo. Das Facelift umfasst eine neue Frontpartie und optimierte Stoßdämpfer sowie neu gestaltete und mit Alcantara-Leder bezogene Armaturentafel, Lenkrad und Mittelarmlehne. Die Zahl der Bedienknöpfe wurde von 27 auf elf reduziert. Das Flaggschiff der Marke wird weiterhin vom 441 kW / 600 PS starken 3,8-Liter-Twin-Turbo-Sechszylinder angetrieben und kann ab sofort zu Preisen ab 184 950 Euro bestellt werden.

Ducati Supersport S.

ampnet – 11. Oktober 2016. Ducati erweitert sein Modellprogramm im kommenden Jahr um die Supersport. Der 937 Kubikzentimeter große V2 leistet für heutige Verhältnisse eher gemäßigte 83 kW / 113 PS, die bei 9000 Umdrehungen in der Minute abgerufen werden. Das maximale Drehmoment beträgt 97 Newtonmeter bei 6500 Touren, 80 Prozent davon liegen bereits ab 3000 U/min an.

Bentley Bentayga.
Von Thomas Lang, cen

ampnet – 11. Oktober 2016. Schon der erste Blicke auf das Datenblatt des Bentley Bentayga lädt das Auge zu einem Parforceritt durch eine Welt automobiler Superlative ein: 2,6 Tonnen Leergewicht, Sechsliter-Zwölfzylinder, 447 kW / 608 PS, vier Sekunden für den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 und eine Höchstgeschwindigkeit von 301 km/h. Wohlgemerkt, wir reden dabei nicht über technische Eckwerte eines neuen Supersportlers mit dem Label der exklusiven britischen VW-Tochter, sondern über einen SUV. Der Interessent muss für ein solches Gebinde mindestens 208 488 Euro auf den Tresen eines freundlichen Bentley-Händlers legen.

BMW K 1600 B.

ampnet – 10. Oktober 2016. Nach der Studie Concept 101 im Frühjahr 2015 im Rahmen des Concorso d’Eleganza Villa d’Este realisiert BMW nun im kommenden Jahr einen Bagger auf Basis der K 1600. Charakteristisch für diesen vor allem in den USA beliebten Motorradtyps sind die tropfenförmige Silhouette mit der großen Frontverkleidung und dem nach hinten abfallenden Heck mit den integrierten Koffern (= Bag). Während die Heckpartie mit dem klappbaren hinteren Kotflügel für den Radausbau völlig neu konstruiert wurde, bleibt es beim bekannten Sechszylinder mit 118 kW / 160 PS und 175 Newtonmetern Drehmoment als Antrieb.

Yamaha SCR 950.

ampnet – 10. Oktober 2016. Yamaha setzt weiter konsequent auf seine Baukasten--Strategie und wird ab Februar nächsten Jahres die SCR 950 anbieten. Dahinter verbirgt sich eine XV 950 im leichten Scrambler-Outfit. Der V2-Motor leistet hier wie dort 38 kW / 52 PS und bringt 80 Newtonmeter Drehmoment mit. Das Derivat unterscheidet sich unter anderem durch die höhere Sitzposition, den breiteren Lenker mit Querstrebe und das 17-Zoll-Hinterrad sowie den leicht nach oben gebogenen Auspuff von der XV. Dazu kommen Aluminium-Speichenfelgen, Faltenbälge an der Vordergabel und eine Seitenverkleidung im Startnummern-Stil. Die hinteren und modellspezifisch abgestimmten Federbeine verfügen über Ausgleichbehälter.

Formel E - Auftakt 2016/2017: Stadtkurs im Schatten der Wolkenkratzer.
Von Alexander Voigt

ampnet – 10. Oktober 2016. Wolkenkratzer soweit das Auge reicht. Schaut man vom „The Peak“, dem höchsten Punkt der ehemaligen britischen Kronkolonie, auf das heutige Hongkong, wird klar, was es bedeutet, wenn auf wenig Platz sieben Millionen Menschen leben. Direkt zu Füßen der berühmtesten Wolkenkratzer liegt der Hafen für die Fähren zwischen den beiden Stadtteilen Central und Kowloon. Gleich nebenan startete am Wochenende die dritte Saison der Formel E. Und es war nicht zu übersehen: Auch die Menschen in Hongkong lieben es, dass der Rennsport zurück in die Städte kommt. Sämtliche Tribünen waren voll besetzt.

Stephan Winkelmann.
Von Axel F. Busse

ampnet – 9. Oktober 2016. Das neueste Produkt seiner Firma kennt er vermutlich besser als jeder Firmenchef vor ihm: Stephan Winkelmann war mehr als elf Jahre lang Chef vom Automobili Lamborghini und steht seit März der Quattro GmbH vor. Die nennt sich jetzt schlicht „Audi Sport“ und hat soeben den R8 Spyder vorgestellt – ein Fahrzeug, das technisch eng verwandt ist mit dem Lamborghini Huracán.

Audi R8 Spyder.
Von Jens Meiners

ampnet – 9. Oktober 2016. Boulevard-Cruiser der oberen Preiskategorie gibt es genügend, echte Racer sind selten. Einer davon ist der Audi R8, der jetzt in der zweiten Modellgeneration als Spyder-Variante erscheint. Konstruktiv ist der offene Supersportwagen eng mit dem Lamborghini Huracán verwandt - und diese Verwandtschaft kann er nicht verleugnen.

Panasonic Jaguar Racing:

ampnet – 7. Oktober 2016. Wenn am Sonntag die 20 Fahrer von zehn Teams in Hongkong zum ersten Lauf der Fia Formel E in Hongkong starten, dann hat sich die Welt um diesen neuen Motorsport geändert. Zum ersten Mal treten die zehn Teams in Hongkong an. Zum ersten Mal bekennt sich Audi mit seinen vier Ringen voll zu dieser Rennserie. Zum ersten Mal tritt Jaguar mit dem Panasonic Racing Team an. So spannend war Formel E noch. Wir sind dabei und werden direkt aus Hongkong über Hintergründe und Rennen aus der Sicht des neuen Teams Jaguar Panasonic berichten.

Renault Scènic.

ampnet – 6. Oktober 2016. Der neue Renault Scènic steht ab Sonnabend, 15. Oktober 2017, bei den Händlern in Deutschland. Die Preise für die Baureihe beginnen ab 19 990 Euro. Zu den Innovationen des Kompaktvans zählt unter anderem das One-Touch-Folding, das die Rücksitzbank komfortabel per Fingertip im Kofferraumboden verschwinden lässt. (ampnet/Sm)

Volvo V90 Cross Country.

ampnet – 6. Oktober 2016. Wenige Tage nach seiner offiziellen Weltpremiere startet der Verkauf des Volvo V90 Cross Country. Die Preise für den Allroad-Kombi beginnen ab 56 350 Euro in Verbindung mit der Einstiegsmotorisierung D4, Geartronic Achtgang-Automatik und permanentem Allradantrieb. Die ersten Fahrzeuge rollen zu Beginn des neuen Jahres 2017 auf die Straßen.

Hyundai WRC-Einsatzfahrzeug auf der Basis der i20 Coupé.

ampnet – 5. Oktober 2016. Bereits seit April testet Hyundai Motorsport, die aktuelle Nummer 2 in der Herstellerwertung der World Rallye Championship (WRC), das neue Modell auf verschiedenen Strecken in Europa und unter unterschiedlichsten Witterungsbedingungen. Das Fahrzeug wurde gemäß der neuen technischen WRC-Regularien für 2017 aufgebaut, die den Entwicklern unter anderem einen größeren Spielraum im Bereich der Aerodynamik lassen.

Seat Ateca.
Von Oliver Altvater

ampnet – 5. Oktober 2016. Um die beiden Gesichter des neuen Seat-SUV Ateca auf der Straße und im Gelände zu beschreiben, muss man nicht zwangsläufig Robert Louis Stevenson und seine Figuren Dr. Jekyll und Mr. Hyde bemühen. Aber der Ateca beeindruckt im Gelände mehr, als gemeinhin einem Fronttriebler mit automatisch zuschaltendem Allradantrieb zugestanden wird. Dass Mr. Hyde auf der Straße zum angenehmen Zeitgenossen wird, überrascht dagegen weniger.

Produktion des MX-5 RF.

ampnet – 5. Oktober 2016. Die Mazda Motor Coorporation hat gestern die Produktion des MX-5 RF mit Fastback-Design gestartet. Die ersten Exemplare, die im Werk Ujina 1 nahe der globalen Mazda Hauptzentrale in Hiroshima vom Band laufen, sind für den europäischen und nordamerikanischen Markt bestimmt. In Deutschland werden die Preise Ende November bekannt gegeben, im Anschluss beginnt ab Anfang Dezember der Vorverkauf.

Porsche 718 Boxster.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 5. Oktober 2016. Ein tiefer Griff in die Historien-Kiste soll die Besorgnis dämpfen, die Amputation von zwei Zylindern könne dem kleinen Zweisitzer von Porsche geschadet haben. Dem Boxster sind in der Typenbezeichnung jetzt die Ziffern 718 voran gestellt. Sie zierten auch schon einen Rennwagen von 1957, der selbst in Le Mans die hubraumstärkere Konkurrenz in die Schranken wies.

 Chevrolet Colorado ZH2.

ampnet – 4. Oktober 2016. General Motors hat übergab jetzt der US-Army einen ersten Chevrolet Colorado ZH2, ein Geländefahrzeug mit Brennstoffzellen als Energielieferant für den Motor. Der Colorado steht auf der erweiterten Plattform für Midseize-Pick up-Chassis, zeigt Maße eines übergroßen Geländewagens mit fast zwei Metern Höhe, deutlich über zwei Metern Breite und einem Reifendurchmesser von fast einem Meter.

Honda CBR1000RR Fireblade SP.

ampnet – 4. Oktober 2016. Speziell mit Blick auf die Homologation für Renneinsätze auf der Basis der Honda CBR 1000RR kommt jetzt auf der Intermot 2016 in Köln (Publikumstage: 5.–9.10.2016) die Honda CBR1000RR Fireblade SP-2. Optisch unterscheidet sich die CBR1000RR SP-2 nur in wenigen Details vom SP-Schwestermodell. Goldstreifen auf der Verkleidung, Carbon-Applikationen und leichte Marchesini-Felgen weisen auf das für Homologationszwecke und Sporteinsätze aufgelegte Modell hin.

Honda CB 1100 RS.

ampnet – 4. Oktober 2016. Honda zeigt bei der Intermot in Köln (Publikumstage: 5.–9.10.2016) eine neue Honda CB1100 RS, ein aufs Wesentliche reduziertes Custom-Bike mit sportlichem Touch. Zu neuer Chassis-Geometrie sind verbesserte 43 mm Dual Bending Valve-Gabel von Showa, Stereostoßdämpfer mit Ausgleichsbehälter sowie 17-Zoll-Aluminiumgussräder und radial montierte Vierkolben-Bremszangen montiert. Der luft- und ölgekühlte Vierzylinder-Viertakt Reihenmotor präsentiert sich einlassseitig überarbeitet, mit einer geänderten Auspuffanlage und ist mit einer Anti-Hopping-Kupplung ausgestattet. (ampnet/Sm)

Suzuki V-Strom 650/XT.

ampnet – 4. Oktober 2016. Als Weltpremiere stellt Suzuki die neue V-Strom 650/XT auf der Motorradmesse Intermot in Köln (Publikumstage: 5.–9.10.2016) vor. Die neue V-Strom 650 und die V-Strom 650XT treten an, um die Tradition der ersten V-Strom 650 von 2004 fortzusetzen und die Messlatte höher zu legen. Komplett überarbeitet, mit reduziertem Gewicht, gesteigerter Leistung und neuem Design startet das Adventure Bike durch.

Triumph Street Cup.

ampnet – 4. Oktober 2016. Mit den Modellen Street Cup, Bonneville T 100 und Bonneville T 100 Black präsentiert Triumph bei der Intermot 2016 in Köln (Publikumstage: 5.–9.10.2016) neue Modern Classic-Bikes. Mit ihren 900-ccm-Zwei-Zylinder-Motoren und moderner Technik haben diese Modelle mit zeitlosem Stil besonders unter den Freunden von Cafe Racern viele Anhänger gefunden. (ampnet/Sm)

Suzuki V-Strom 1000/XT.

ampnet – 4. Oktober 2016. Suzuki zeigt die neue V-Strom 1000/XT zum ersten Mal auf der Motorradmesse Intermot in Köln (Publikumstage: 5.–9.10.2016). 1000/XT erscheint mit neuem Design, einem überarbeiteten Motor mit Euro 4-Zulassung und dem Kurven-ABS Suzuki Motion Track Brake System. Zusätzliche wurden viele Details verbessert. Außerdem wurde der Sports Adventure Tourer wird mit vielen neuen Ausstattungen zusätzlich aufgewertet.

Freightliner Cascadia Evolution.

ampnet – 4. Oktober 2016. Daimler Trucks North America (DTNA) kooperiert künftig mit AT&T und Microsoft, um das Angebot seiner Vernetzungsdienste von „Detroit Connect“ um neue Leistungen zu erweitern. Basis dafür ist das Detroit Connect „Truck Data Center“, eine intelligente Hardware, die den Truck mit dem Internet der Dinge vernetzt. Dafür stellt AT&T seinen Mobilfunkdienst zur Verfügung. Mit Microsoft arbeitet DTNA bei der Entwicklung einer cloud-basierten Umgebung für die Detroit Connect-Dienste zusammen.

Toyota RAV4 Hybrid.

ampnet – 4. Oktober 2016. Mit 7229 Pkw-Neuzulassungen brachte es Toyota im September in Deutschland auf einen Markanteil von 2,4 Prozent. Im deutschen Privatkundenmarkt konnte Toyota den Marktanteil im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,9 Prozentpunkte auf 3,2 Prozent steigern. Der Anteil der Hybridfahrzeuge am Gesamtabsatz der Marke betrug im September 43 Prozent, 25 Prozentpunkte mehr als im Vorjahresmonat.

Suzuki GSX-S750.

ampnet – 4. Oktober 2016. Suzuki zeigt auf der Intermot in Köln als Weltpremiere (Publikumstage: 5.–9.10.2016) die Suzuki GSX-S750. Das zweite Bike aus der GSX-S Reihe orientiert sich beim Styling am großen Bruder GSX-S1000 mit einem sehr aggressiven, sportlichen Look. Außergewöhnlich in dieser Klasse ist die Ausstattung der GSX-S750 mit einer Traktionskontrolle.

S-1000-Reihe von BMW (v.l.): XR, RR und R.

ampnet – 4. Oktober 2016. BMW zeigt auf der Intermot in Köln (Publikumstage: 5.–9.10.2016) den neuen Modelljahrgang seiner S-1000-Modelle. Das Upgrade für 2017 umfasst für die R und die XR eine Leistungssteigerung um 4 kW / 5 PS auf 121 kW / 165 PS. Während die XR künftig zehn Kilo mehr zuladen darf, bekommt die Roadster serienmäßig einen Titan-Endschalldämpfer und ein leichteres Rahmenheck. Außerdem wurde für die R der Umfang an Sonderausstattung erheblich erweitert. Für beide Modelle gibt es außerdem neue Farben und einen schwingungsärmeren Lenker.

BMW K 1600 GT.

ampnet – 4. Oktober 2016. BMW präsentiert auf der Kölner Intermot (Publikumstage: 5.–9.10.2016) die weiterentwickelte K 1600 GT. Bei unveränderter Leistung erhält das Sechszylinder-Motorrad nicht nur einen verbesserten Windschutz und geänderte Seitenverkleidungsteile, sondern auch eine Rückfahrhilfe. Diese lässt sich per Knopfdruck am linken Lenkerende und durch Drücken des Anlassers aktivieren. Als Sonderausstattung ist bei der K 1600 GT auch erstmals überhaupt werksseitig ein automatisches Notrufsystem erhältlich.

Smart und die Wahl zum Champion of the Year: Patrick Hausding.

ampnet – 4. Oktober 2016. In diesem Jahr wählten die deutschen Spitzensportlerinnen und -sportler Wasserspringer Patrick Hausding zum Champion des Jahres. Traditionell erhält der Gewählte einen Smart Fortwo. Die Marke Smart war dieses Jahr bereits zum 17. Mal als Premiumpartner der Stiftung Deutsche Sporthilfe dabei. Die hatte die erfolgreichsten deutschen Sportlerinnen und Sportler vom 25. September bis 2. Oktober 2016 in den spanischen Robinson Club Playa eingeladen.

BMW R Nine T Pure und R Nine T Racer.

ampnet – 4. Oktober 2016. Nach der Scrambler als zweitem Modell baut BMW seine erfolgreiche R-Nine-T-Reihe weiter aus. Auf der Intermot in Köln (5.–9.10.2016) werden die puristische Pure und die an die halbverkleideten Sportmotorräder der 1970er-Jahre erinnernde Racer vorgestellt. Beide Motorräder verfügen über den bekannten luft-/ölgekühlten Zweiy-Zylinder-Boxermotor mit 1170 Kubikzentimetern Hubraum und 81 kW / 110 PS.