Marken & Modelle

6Bilder

Tesla bekommt ein neues Gesicht

Tesla Model S. ampnet – 18. April 2016. Als Tesla die Oberklasse-Limousine Model S vorgestellt hat, ist man beim Design auf Nummer Sicher gegangen: Die große Fließheck-Limousine, gezeichnet vom früheren Mazda-Chefdesigner Franz von Holzhausen, tritt mit gefälligen Formen und Proportionen auf, betritt jedoch stilistisch keineswegs Neuland. Nicht einmal in der Frontpartie: Hier simulierte eine glänzend schwarz lackierte Fläche einen Kühlergrill, den der Model S in dieser Form gar nicht benötigt. >>>mehr

Präsentation Mercedes-Benz SLC: Ein neuer Buchstabe für den Klassiker

Mercedes-Benz SLC 300. ampnet – 18. April 2016. 670 000 Kunden entschieden sich seit der Premiere im Jahr 1996 für den Premium-Roadster – und trotz dieses Erfolgs verschwindet der SLK ausgerechnet in seinem Jubiläumsjahr 2016 aus der Angebotspalette bei Mercedes-Benz. Doch Fans des Kult-Roadsters müssen sich keine Sorgen machen. Im Rahmen der großen Umbenamungsaktion, die die Stuttgarter sein 2015 konsequent umsetzen, wird aus dem SLK einfach der SLC – der dritte Buchstabe soll künftig die Nähe zur C-Klasse dokumentieren. >>>mehr

1Bilder

Mercedes-Benz liefert 60 Busse nach Polen

Mercedes-Benz Tourismo und Setra Comfort-Class. ampnet – 15. April 2016. Mercedes-Benz hat im März 60 Omnibusse Tourismo und drei Setra Comfortclass 500 an das Warschauer Busunternehmen Raf Trans geliefert. Vor Ort überreichte Antonio Cavotta, Geschäftsführer von Evobus in Polen, Rafał Jańczuk, dem Eigentümer der Firma Raf Trans, den symbolischen Schlüssel zu seiner neuen Flotte. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Ford legt im Flottenbereich kräftig zu

Ford Galaxy. ampnet – 15. April 2016. Ford hat im ersten Quartal 2016 mit 16 626 Auslieferungen an Kunden im gewerblichen Bereich ordentlich zugelegt (+32 %) und steigerte seinen Marktanteil in diesem Segment auf 8,7 Prozent (+1,6 %). Bei den Neuzulassungen und beim Marktanteil erreichte Ford im Flottengeschäft sogar sein bestes Ergebnis für ein erstes Qurtal seit dem Beginn der Dataforce-Aufzeichnungen im Jahre 2001. >>>mehr

1Bilder

BMW bittet den 7er in die Werkstatt

BMW 7er (bis 2015). ampnet – 15. April 2016. BMW bittet weltweit rund 26 000 Fahrzeuge der 7er-Baureihe in die Werkstätten. Grund ist nach Medienberichten ein mögliches Airbag-Versagen. In Deutschland sind von der Aktion rund 2600 Fahrzeuge betroffen. In den USA sollen insgesamt 6110 Limousinen, die von Juli bis Dezember 2015 gebaut wurden, zur Kontrolle. Alle nach dem 11. Dezember 2015 produzierten 7er fallen nicht unter die Rückrufaktion. (ampnet/nic) >>>mehr

Vorstellung Jaguar F-Pace: Raubkatze fürs Gelände

Jaguar F-Pace. ampnet – 15. April 2016. Jaguar hat sich einiges vorgenommen. Vor knapp einem halben Jahrhundert stand die britische Nobelmarke noch für gehobene Limousinen und Sportwagen, die vor allem eins waren: schön und schnell. Dann kam die Ära der Zwölfzylinder, das Image wandelte sich ins Exaltierte: Die zunehmend kapriziösen Autos wurden zur Alternative in der Spitzenklasse. Vor einem guten Jahrzehnt die Trendwende: Jaguar positionierte sich als sportliche, moderne und durchaus noch erschwingliche Premium-Marke neu – ganz im Sinne des klassischen Markenbildes. >>>mehr

Fahrbericht Lada Kalina Kombi AT: Zeichen und Wunder

Lada Kalina Kombi. ampnet – 15. April 2016. Es geschehen noch Zeichen und Wunder bei Lada – zumindest kleine. Mit dem Facelift und der Mutation zum Kalina II hat sich der Kleinwagen von der Wolga im vergangenen Jahr bereits optisch von einem Corsa älterer Bauart getrennt und sich beim Design deutlich modernisiert. Doch auch eine Preiskorrektur nach unten konnte ihm nicht wirklich zu neuem Schwung verhelfen. Jetzt legt Lada noch einmal nach. Es gibt zum neuen Modelljahr nicht nur einem um acht Ventile und elf PS gewachsenen Motor, sondern sogar ein Automatikgetriebe und – heutzutage fast noch wichtiger – ein Multimediasystem. Damit ist Russlands größter Autohersteller endgültig in der Neuzeit angekommen – mit einer Ausnahme. >>>mehr

Leser wählen die Allradautos des Jahres

Siegerehrung für die „Allradautos des Jahres 2016“ in Frankfurt. ampnet – 15. April 2016. Die Leser der Fachzeitschrift „Auto Bild Allrad“ haben unter 170 Fahrzeugmodellen in zehn Kategorien die „Allradautos des Jahres 2016“ gewählt. Zur Abstimmung standen alle offiziell auf dem deutschen Markt angebotenen 4x4-Modelle. Außerdem vergab die Redaktion erstmals Sonderpreise in den Kategorien Connectivity (Opel Mokka für das Onstar-System), Design (Jaguar F-Pace) und Allrad-Klassiker (Lada 4x4). Trotz des Verlustes zweier erster Plätze aus dem Vorjahr bleibt Mercedes-Benz mit drei Erstplatzierten beliebteste Allrad-Automarke bei den Lesern. >>>mehr

1Bilder

Zwei Großaufträge für Setra

Bereit zur Auslieferung: Setra S 415 LE Business im Kundencenter in Neu-Ulm. ampnet – 14. April 2016. Setra hat zwei Großaufträge erhalten. Die Saar-Mobil GmbH in Neu-Ulm bestellte 25 Überlandlinienbusse S 415 LE Business (Low Entry). Nach dem Gewinn einer europaweiten Ausschreibung entschieden sich die fünf privaten Busbetriebe des Unternehmensverbundes in eine neue Flotte von Setra-Omnibussen zu investieren. Die Weiss & Nesch GmbH übernahm im Neu-Ulmer-Kundencenter der Marke ebenfalls elf Busse des Typs S 415 LE Business. Die mit jeweils 45 Sitzplätzen ausgestatteten Low-Entry-Fahrzeuge der Setra Multiclass werden im Werksverkehr der Daimler AG sowie auf Überland¬linien im Umkreis von rund 50 Kilometern um Nagold herum eingesetzt. >>>mehr

1Bilder

Rückruf für den schnellsten Sportwagen der Welt

Bugatti Veyron. ampnet – 14. April 2016. In den USA wird der Bugatti Veyron, der schnellste Seriensportwagen der Welt, zurückgerufen. Wie T-Online meldet, beordert die Verkehrssicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Administration 72 Fahrzeuge der Baujahre 2006 bis 2010 aufgrund von Problemen mit der Tankanzeige in die Werkstatt. Weitere 13 Exemplare des 1000 PS starken Autos, die zwischen 2006 und 2008 gebaut wurden, sollen wegen eines rostenden Batteriekabels überprüft werden. Außerdem sollen 87 des Veyron und der beiden noch stärkeren und bis zu 431 km/h schnellen Versionen Veyron Grand Sport und Veyron Super Sport wegen rostender Anbauteile zur Kontrolle, heißt es in der Meldung. >>>mehr

3Bilder

Mercedes-Benz CLA Coupé und Shooting Brake bestellbar

Mercedes-Benz CLA Shooting Brake und CLA Coupé. ampnet – 14. April 2016. Bei Mercedes-Benz sind ab sofort die überarbeiteten Modelle CLA Coupé und CLA Shooting Brake bestellbar. Günstigstes Modell ist das CLA 180 Coupé ab 29 250,20 Euro, das damit 36 Euro teurer als der Vorgänger ist. CLA Coupé und Shooting Brake kommen im Juli 2016 zu den Händlern. Äußerlich ist der neue Modelljahrgang an den Stoßfängern, dem serienmäßigen Diamantgrill in Schwarz und neuen Leichtmetallrädern zu erkennen. Auf Wunsch gibt es für 1041 Euro Aufpreis LED-High-Performance-Scheinwerfer. (ampnet/nic) >>>mehr

Das sind die „Firmenautos des Jahres 2016“

Smart Fortwo. ampnet – 14. April 2016. 250 Fuhrparkmanager haben an drei Tagen die „Firmenautos des Jahres 2016“ gewählt. Bei Europas größtem Praxis-Vergleichstest rund um den Europapark Rust fuhren und bewerteten die Fuhrparkprofis 82 Modelle in zwölf Kategorien, darunter auch Plug-in Hybride und Elektrofahrzeuge. Bewertet wurden neben Fahrverhalten und Komfort insbesondere die Wirtschaftlichkeit des Autos. Dazu waren sie auf 2043 Fahrten insgesamt 1392 Stunden unterwegs. Den Preis verleihen die Fachzeitschrift „Firmenauto“ aus dem ETM-Verlag und die Sachverständigenorganisation Dekra. Außerdem wählten die Leser die ihrer Meinung nach besten Marken für Firmenautos. >>>mehr

1Bilder

VW steigert Nutzfahrzeugabsatz

Volkswagen Nutzfahrzeuge Logo. ampnet – 14. April 2016. Volkswagen hat in den ersten drei Monaten des Jahres weltweit 113 100 Nutzfahrzeuge ausgeliefert und konnte damit ein Wachstum von 4,3 Prozent erzielen. Mit 46 100 Einheiten lag der Absatz auch im März über Vorjahresniveau (+0,8 Prozent). >>>mehr

1Bilder

Ford überarbeitet Mondeo, S-Max und Galaxy

Ford Mondeo. ampnet – 14. April 2016. Ford hat den Mondeo, S-Max und Galaxy für das neue Modelljahr überarbeitet. Im Mittelpunkt der Verbesserungen und Aufwertungen, die ab sofort bestellbar sind, stehen die effizienteren 110 kW / 150 PS und 132 kW / 180 PS starken 2,0-Liter-Turbodiesel mit automatisiertem Power-Shift-Getriebe sowie die dritte Generation des sprachgesteuerten Kommunikations- und Entertainmentsystem Sync 3 mit App-Link. Zudem wertet Ford die Ausstattungslinie Titanium ab Mai für alle drei Baureihen durch das schlüssellose Key-Free-System auf. Zündung und Motor werden über einen Startknopf ein- und ausgeschaltet. >>>mehr

1Bilder

Suzuki verkauft fünfmillionsten Swift

Suzuki Swift. ampnet – 13. April 2016. Suzuki hat den fünfmillionsten Swift seit der Einführung des Modells im Jahr 2004 verkauft. In Deutschland wurden im vergangenen Jahr 10 538 Swift zugelassen, damit ist das Modell mit 34,1 Prozent der Zulassungen auch hierzulande das meistverkaufte Modell der Marke. (ampnet/nic) >>>mehr

7Bilder

Opel Insignia legt mit einer Tankfüllung 2111 Kilometer zurück

Rekord: Felix Egolf legte mit einem Opel Insignia 1.6 CDTi Ecoflex mit einer Tankfüllung 2111 Kilometer zurück. ampnet – 13. April 2016. Der Opel Insignia mit dem 100 kW / 136 PS starken 1,6-Liter Diesel gilt als Sparmeister in der Mittelklasse. Je nach Ausstattung kommt das Modell auf einen Normverbrauch von 3,9 bis 3,8 Litern je 100 Kilometer. Dafür gibt es die Einordnung in die beste Effizienzklasse A+. Dass sich der Kraftstoffkonsum im Verkehrsalltag sogar noch unterbieten lässt, hat jetzt der unabhängige Langstreckenspezialist Felix Egolf aus der Schweiz bewiesen. Der ehemalige Airbus-Pilot ist als Hypermiler unterwegs. Er ist Teil einer Community, deren Mitglieder immer auf der Suche nach neuen Minimalverbrauchswerten sind. Mit dem Opel Insignia 1.6 CDTI Ecoflex hat Egolf 3,46 Liter Diesel pro 100 Kilometer auf seiner Reise von den Alpen an die Nordsee und wieder retour benötigt und dabei mit einer Tankfüllung genau 2111 Kilometer zurückgelegt. >>>mehr

6Bilder

„Design Trophy“: Mercedes-Benz S-Klasse Cabrio ist das schönste Auto

Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet. ampnet – 13. April 2016. Welches neue Auto ist das schönste. Diese Frage stellte die „Auto Zeitung“ ihren Lesern. 11 802 Leser von ihnen stimmten in fünf Kategorien der „Design Trophy 2016“ ab. Zum schönsten Fahrzeug über alle Klassen hinweg wählten sie das Mercedes-Benz S-Klasse Cabrio. >>>mehr

1Bilder

Nissan steigert europäischen Absatz

ampnet – 13. April 2016. Nissan hat das Geschäftsjahr 2015 (1. April 2015 bis 31. März 2016) mit einem Rekordabsatz in Westeuropa abgeschlossen. Die Verkaufszahlen stiegen auf 621 970 Fahrzeuge (+9,4 %). Insgesamt hat der japanische Automobilkonzern mit seinen Marken Nissan, Infiniti und Datsun europaweit (inkl. Russland) 737 501 Fahrzeuge abgesetzt. Der Marktanteil (4,0 Prozent, inklusive Datsun) kletterte im sechsten Jahr in Folge. >>>mehr

1Bilder

Porsches Bestseller heißt Macan

Porsche Macan Turbo. ampnet – 13. April 2016. Porsche hat in den ersten drei Monaten des Jahres weltweit mit 55 974 Neufahrzeugen knapp zehn Prozent mehr ausgeliefert als im Vorjahreszeitraum. Mit 21 576 Auslieferungen ist der Macan derzeit der gefragteste Porsche. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte das jüngste Mitglied der Modellfamilie um rund 20 Prozent zulegen, gefolgt vom einstigen Spitzenreiter Cayenne mit 17 598 Fahrzeugen (+8 %). China ist mit 16 409 ausgelieferten Fahrzeugen der stärkste Einzelmarkt gefolgt von den USA mit 12 238 Auslieferungen. Europa hält das Vorjahresniveau. (ampnet/nic) >>>mehr

6Bilder

Ford startet erste Verkaufsphase für den GT

Ford GT. ampnet – 13. April 2016. Ford hat heute den globalen Bewerbungsprozess für den Supersportwagen GT gestartet. Auf der Internetseite www.FordGT.com können sich Interessenten bis spätestens Donnerstag, 12. Mai 2016, 23.59 Uhr, offiziell um eines der Fahrzeuge bewerben. Sie erhalten dann innerhalb von 24 Stunden eine Bestätigungsmail, dass ihre Bewerbung eingegangen ist. Der voraussichtliche Verkaufspreis des Ford GT beträgt zwischen 500 000 und 550 000 Euro (inklusive Mehrwertsteuer und Überführungskosten). >>>mehr

Fahrbericht Jaguar XF 30d Portfolio: Jagd auf Individualisten

Jaguar XF 30d. ampnet – 13. April 2016. Als Business-Limousine platzierte Jaguar seinen XF inmitten von Audi A6, 5er BMW und Mercedes-Benz E-Klasse. Ein Blick auf die Zulassungen zeigt, wie sehr das gelungen ist. Vier von zehn Jaguar werden als Geschäftsfahrzeuge zugelassen. Die absoluten Stückzahlen zeigen aber auch, dass der Jaguar in dieser Gattung noch ein Exot ist. Und genau das bestimmt seinen Reiz. Der Jaguar sucht seine Beute weniger bei Flottenbetreibern, sondern mehr unter Managern und Freiberuflern, die sich nicht mit dem üblichen Premium-Mobil zeigen wollen. >>>mehr

2Bilder

Opel veröffentlicht Spot mit Jürgen Klopp und Ken Duken

Jürgen Klopp im Opel Insignia. ampnet – 12. April 2016. Opel wirbt mit einem Spot sowie einer Reihe von weiteren 15-Sekunden-Teasern in ausgewählten europäischen Märkten online für den Insignia. Herausgestellt werden vor allem die modernen Technologien wie beispielsweise der persönliche Online- und Service-Assistent Opel Onstar. Die kurzen Filme werden auf zielgruppenaffinen Internetkanälen geschaltet und mit der Opel-Website verlinkt. >>>mehr

1Bilder

Tesla ruft sein Model X in die Werkstatt

Tesla Model X. ampnet – 12. April 2016. Tesla ruft sein Model X zurück, weil sich die Sitze der dritten Reihe bei einem Unfall zusammenfalten können. Unter anderem „Detroit Free Press“ meldet, die bisher gebauten 2700 Exemplare des SUV müssten alle in die Werkstatt. Die Auslieferung des Model X nach Europa ist noch nicht angelaufen. (ampnet/Sm) >>>mehr

Präsentation Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet: Das Traumschiff – jetzt wieder mit Sonnendeck

Mercedes-Benz S500 Cabriolet. ampnet – 12. April 2016. 45 Jahre – diese Zeitspanne rangiert in der Automobilbranche knapp unter der Ewigkeit. 1971, vor einem knappen halben Jahrhundert also, bot Mercedes-Benz zuletzt einen offenen Viersitzer der S-Klasse an – und nimmt erst jetzt die Tradition wieder auf. Warum das Feld des Luxus-Open-Airlers bei der Stern-Marke dermaßen lange unbeackert blieb, wissen die Stuttgarter wahrscheinlich selber nicht mehr so genau. An der Erfolglosigkeit der 50er- bis 70er-Jahre-Vorgänger jedenfalls kann es nicht gelegen haben. Baureihen wie der 300 S von 1951, der 220 S von 1956 oder der 300 SE von 1961 sind heute Ikonen. Ein gut erhaltener 280 SE 3.5 aus dem letzten S-Klasse-Cabrio-Produktionsjahr 1971 kostet heute doppelt so viel wie der 2016er-Nachfolger. Ein Bild drängt sich vor dem geistigen Auge auf: das der Verantwortlichen, die ein wenig staunend, ein wenig ehrfurchtsvoll vor dem wunderschönen (jedes andere Wort wäre eine Untertreibung) S-Klasse Cabrio des Jahrgangs 2016 stehen und sich fragen: Warum eigentlich haben wir dieses Auto nicht schon längst auf den Markt gebracht? >>>mehr

1Bilder

Volkswagen Polo R WRC bekommt 60 PS mehr

Volkswagen Polo R WRC, Konzept. ampnet – 12. April 2016. Volkswagen setzt in der kommenden Rallye-Saison einen stärkeren Polo R WRC ein. Er leistet künftig etwa 280 kW / 380 PS und damit rund 45 kW / 60 PS mehr als bisher. Dies wird vor allem durch die Vergrößerung des Luftmengenbegrenzers von 33 auf 36 Millimeter erreicht. Bei der Kraftübertragung wird zudem der Einsatz eines elektronischen Mitteldifferenzials erlaubt sein. Optisch fallen vor allem der größere Heckflügel und die breitere Frontschürze ins Auge. Die Gesamtmindestlänge beträgt nun 3900 Millimeter, das Mindestgewicht sinkt von 1200 auf 1175 Kilogramm. >>>mehr

1Bilder

BMW verkauft über zwei Millionen 5er

BMW 5er. ampnet – 12. April 2016. BMW hat von seiner aktuellen 5er-Reihe bereits über zwei Millionen Fahrzeuge verkauft. Die sechste Generation der Limousine ist seit 2010 auf dem Markt. Sie wurde ist damit die bislang erfolgreichsten 5er-Baureihe. Gegenüber der Vorgängergeneration stiegen die Verkaufszahlen der aktuellen um über 42 Prozent. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Bauma 2016: VW zeigt Crafter-Details per Datenbrille

Volkswagen auf der Bauma. ampnet – 11. April 2016. Volkswagen präsentiert ab heute auf der Bauma (–17.4.2016) in München verschiedene Fahrzeuge aus der aktuellen Modellpalette. Neben Caddy Alltrack und Transporter Plus – jeweils als Kastenwagen – zeigen die Hannoverschen Spezialisten für leichte Nutzfahrzeuge ein Transporterfahrgestell mit Spezialausstattungen sowie das Sondermodell Amarok Atacama. Mittels VR-Brille können interessierte Besucher außerdem bereits heute einen virtuellen Blick auf den Laderaum des neuen Crafter werfen. (ampnet/nic) >>>mehr

3Bilder

Daimler testet Elektro-Lastwagen

Fuso Canter E-Cell. ampnet – 11. April 2016. Daimler hat heute einen ersten Flottentest mit Elektro-Lastwagen gestartet. Die Stadt Stuttgart und der Logistiker Hermes werden fünf Fuso Canter E-Cell im Alltag erproben. Der Flottenversuch mit den 110 kW / 150 PS starken batteriebetriebenen Sechstonnern ist auf ein Jahr ausgelegt. >>>mehr

Präsentation Mitsubishi Space Star: Günstiger wird’s nicht mehr

Mitsubishi Space Star. ampnet – 11. April 2016. Nein, nicht der ASX und auch nicht der Outlander ist der Bestseller im Mitsubishi-Programm, sondern der kleine Space Star. Fast 4340 Stück wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt in den ersten drei Monaten dieses Jahres bereits abgesetzt, im vergangenen Jahr waren es 14 237 Fahrzeuge. Nach drei Jahren bekommt der Kleinstwagen nun in der Mitte des Modellzyklus‘ ein Facelift spendiert. Käufer profitieren dabei nicht nur von einer Aufwertung der Optik und des Interieurs sowie einem anders abgestimmten Fahrwerk, sondern – wenn sie schnell sind – auch von vorübergehend besonders günstigen Preisen. >>>mehr

9Bilder

Unikat: Audi A8 in XXL

Audi A8 L Extended. ampnet – 11. April 2016. Audi hat auf Wunsch eines europäischen Kunden einen A8 L nochmals verlängert. Mit einer Länge von 6,36 Metern und einem Radstand von 4,22 Metern bietet der A8 L Extended sechs Türen und ebenso viele Sitze. Noch ist die Limousine im XXL-Format ein Unikat. Das Konzept stößt jedoch auf Interesse. Audi liegen bereits weitere Anfragen für die Spezialanfertigung vor. >>>mehr

2Bilder

In Sachen Sicherheit top: Kia Sportage und Toyota Prius

Kia Sportage. ampnet – 11. April 2016. Der Kia Sportage und der Toyota Prius haben in den USA nach Crashtests den „Top Safety Pick+“-Award erhalten. Es ist die höchstmögliche Auszeichnung des Instituts der Versicherungswirtschaft für Verkehrssicherheit IIHS (Insurance Institute for Highway Safety). (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Autonomer Ford Fusion tappt erfolgreich im Dunkeln

Autonom fahrendes Forschungsfahrzeug von Ford. ampnet – 11. April 2016. Ein autonom fahrender Fusion Hybrid von Ford hat bei Nacht ohne Scheinwerfer erfolgreich eine Fahrt auf einer einsamen Wüstenstraßen absolviert. Im Rahmen der Tests auf dem Ford Arizona Proving Ground in den USA bewies der Autohersteller mit dem Forschungsfahrzeug, dass autonomes Fahren auch ohne Kameras möglich ist, die auf Licht angewiesen sind. >>>mehr

1Bilder

Citroen Jumper mit Euro-6-Motoren

Citroen Jumper. ampnet – 11. April 2016. Citroen bietet den Jumper ab sofort mit Motoren der Schadstoffklasse Euro 6 an. Je nach Version sind die Dieselmotoren BlueHDi 110, BlueHDi 130 und BlueHDi 160 mit oder ohne Stop-&-Start-Automatik bestellbar. Der Adblue-Tank zur Abgasreinigung hat ein Fassungsvermögen von 15 Litern und reicht für rund 8300 Kilometer. (ampnet/jri) >>>mehr

Mazda startet „Friends of MX-5“-Programm

Mazda-Programm „Friends of MX-5“. ampnet – 10. April 2016. Mazda legt ein spezielles Programm für Fans des MX-5 auf. Es umfasst Fahrveranstaltungen, aber auch Lifestyle- und Kulturangebote. Schon heute gibt es mehrere Rennserien mit dem Roadster. Im „Friends of MX-5“-Programm wird nun beispielsweise auch die Chance auf den Start auf dem legendären Mazda Raceway in Laguna Seca in Kalifornien geboten. >>>mehr

3Bilder

Yamaha stellt „durchsichtigen“ Roller vor

Yamaha 04 Gen. ampnet – 10. April 2016. Yamaha hat auf der heute zu Ende gehenden 1. Vietnam Motorcycle Show erstmals die Rollerstudie 04 Gen vorgestellt. Das futuristisch gestylte Zweirad mit leicht nostalgischen Zügen zeichnet sich unter anderem durch die transparenten Verkleidungsteile aus. Sie geben den Blick auf die Rahmenkonstruktion frei. Weitere besondere Merkmale sind die hochklappbare Motorverkleidung und der Einsatz des Samrtphones als Cockpitinstrument sowie der „schwebend“ gelagerte Sitz. Angaben zum möglichen Antrieb machte Yamaha aber nicht. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Lexus legt kräftig zu

Lexus RX und NX (r.). ampnet – 10. April 2016. Mit über 18 000 verkauften Fahrzeugen hat Lexus in den ersten drei Monaten des Jahres sein bislang bestes Quartalsergebnis in Europa erzielt. Der deutsche Markt hat mit einem hohen zweistelligen Wachstum zu diesem Erfolg beigetragen. Insgesamt wurden hierzulande von Januar bis März 2016 rund 500 Fahrzeuge verkauft – eine Steigerung von 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit liegt das Wachstum von Lexus in Deutschland deutlich vor den anderen großen europäischen Fahrzeugmärkten (EU-5) Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien. >>>mehr

1Bilder

Jaguar plant Fertigung in China

Jaguar XFL. ampnet – 8. April 2016. Jaguar Land Rover hat heute Pläne für den Bau eines ersten Jaguar Modells in seinem zusammen mit Chery Automobile Company Ltd. betriebenen Joint-Venture-Werk in China bestätigt. Der eigens für den chinesischen Markt entwickelte Jaguar XFL verfügt über einen verlängerten Radstand. In weniger als zwei Jahren hat Chery Jaguar Land Rover damit seine Produktpalette wie geplant auf drei Baureihen erhöht - bislang liefen dort bereits chinesische Versionen des Range Rover Evoque und des Land Rover Discovery Sport von den Bändern. >>>mehr

1Bilder

Zwei neue Motoren für den VW Touran

Volkswagen Touran. ampnet – 8. April 2016. Volkswagen ergänzt sein Motorenangebot beim Touran um die 132 kW / 180 PS TSI-Version und den 140 kW / 190 PS TDI. Darüber hinaus kann das Interieur des Touran mit dem neuen umfangreichen Designpaket „Milano“ aufgewertet werden. Der 1,8 l TSI mit 132 kW / 180 PS erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 218 km/h. Das maximale Drehmoment von 250 Nm steht zwischen 1250 und 5000 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung. Der 1.8 TSI wird mit Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe geschaltet und kostet inklusive Highline-Ausstattung 34 250 Euro. >>>mehr

3Bilder

Nissan driftet sich ins Guiness Buch der Rekorde

Nissan GT-R Nismo beim Rekord-Drift auf dem Flughafen von Fujairah. ampnet – 7. April 2016. Nissan ist mit einem GT-R Nismo ins Guniess Buch der Rekorde gedriftet. Auf dem Flughafen von Fujairah in den Vereinigten Arabischen Emiraten gelang dem japanischen Drift-Champion Masato Kawabata ein neuer Weltrekord für den schnellsten Drift. Zu Beginn des Drift-Manövers war der vom japanischen Tuning-Unternehmen GReddy Trust modifizierte GT-R Nismo 304,96 km/h schnell – und die bisherige Bestmarke des Polen Jakub Przygonski damit überboten. >>>mehr

1Bilder

Nissan wächst

Nissan. ampnet – 7. April 2016. Nissan hat im März 2016 mit 8135 Pkw-Neuzulassungen einen Zuwachs von 16,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verbucht. Der Marktanteil lag bei 2,5 Prozent (+0,3 %). In den ersten drei Monaten erzielte der japanische Autohersteller mit 19 432 Pkw-Neuzulassungen (20 965 inkl. leichte Nutzfahrzeuge) einen Zuwachs von 6,7 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, der Marktanteil kletterte auf 2,5 Prozent. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Opel ist in Spanien die Nummer 1

ampnet – 7. April 2016. Opel hat im ersten Quartal 2016 europaweit rund 303 000 Fahrzeuge (+8 %) verkauft. Damit haben die Rüsselsheimer erstmals seit einem halben Jahrzehnt in einem Auftaktquartal wieder die Marke von 300 000 Neufahrzeugen geknackt. Der Marktanteil stieg entsprechend auf sechs Prozent (+0,2 %). Der Fahrzeughersteller verzeichnete damit den höchsten Absatz und Marktanteil eines Auftaktquartals seit fünf Jahren. >>>mehr

1Bilder

Brennstoffzellen-Carsharing mit dem Hyundai ix35 Fuel Cell

Hyundai ix35 Fuel Cell als Carsharing-Fahrzeug. ampnet – 7. April 2016. Beim weltweit ersten Carsharing mit Brennstoffzellenfahrzeugen werden in München schon bald 50 Hyundai ix35 Fuel Cell zur täglichen Nutzung bereitstehen. Die Linde Group startet im Sommer 2016 in München mit „Bee Zero“ einen umweltfreundlichen Mobilitätsservice. Die 50 Modelle des koreanischen Brennstoffzellenfahrzeugs werden in der Münchener Innenstadt, in den Stadtteilen Schwabing, Haidhausen und Au sowie im Glockenbachviertel stationiert. Sie können auch außerhalb dieses Geschäftsgebiets bewegt werden. Die Buchung erfolgt online oder per Smartphone-App. (ampnet/nic) >>>mehr

2Bilder

Skoda-Lehrlinge bauen drittes Azubi-Car

„Azubi-Car" 2016. Vor kurzem nahmen Skoda-Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier, Produktionsvorstand Michael Oeljeklaus und Personalvorstand Bohdan Wojnar das ,Azubi Cars‘ in Augenschein. ampnet – 7. April 2016. Skoda-Lehrlinge haben ein drittes „Azubi-Car“ gebaut. Das fahrfähige Einzelstück ist ein kompaktes Coupé mit großer Heckklappe und langem Glasdach. Vor kurzem präsentierte das junge Team den Entwicklungsstand ihres Traumautos vor Vorstandsmitgliedern. >>>mehr

3Bilder

Smart fährt beim „Jupiter Award“ vor

Smart beim „Jupiter Award 2016“. ampnet – 7. April 2016. Als exklusiver Fahrzeugpartner brachte Smart mit einer Flotte von mehr als 20 Fahrzeugen – darunter das neue Cabrio – nationale Film- und TV-Größen gestern in Berlin zur Verleihung des „Jupiter Award“ an den roten Teppich. Der Publikumsfilmpreis der Zeitschriften „Cinema“ und „TV Spielfilm“ wurde zum 37. Mal verliehen. Smart präsentierte die Kategorie „Beste Filmmusik“, die dieses Jahr an Hans Zimmer, den bekanntesten Filmkomponisten der Gegenwart, ging. Im Rahmen der „Jupiter Lounge“ stellte außerdem Markenbotschafter und Musiker Adesse Lieder sein neues Album „Fechnerstraße“ vor. Ein im Innenhof schwebender Smart-Disco-Ball sorgte für die Beleuchtung der Veranstaltung. (ampnet/jri) >>>mehr

Neuer Volkswagen Crafter: Der große Bruder des Bulli

Volkswagen Crafter. ampnet – 7. April 2016. Volkswagen wird möglicherweise noch vor oder zur IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (21.–29.9.2016) den neuen Crafter auf den Markt bringen. Die neue Generation des Transporters wird nicht mehr zusammen mit dem Mercedes-Benz Sprinter gebaut und soll wie der Caddy in Polen gebaut werden. Die Fabrik steht 50 Kilometer östlich von Poznan in Wresnia. >>>mehr

Präsentation Volkswagen Tiguan: Mehr Touareg für den Fahrer

Volkswagen Tiguan. ampnet – 6. April 2016. Sicher und komfortabel ans Ziel kommen, leidlich sparsam dazu – das reicht nicht mehr, will man auf dem SUV-Markt reüssieren. Vernetzung und Elektrifizierung lauten die Stichworte, zu denen die Hersteller jetzt Antworten parat haben müssen. Der neue Tiguan hat sie – sagt Volkswagen. Vor allem hat das Kompakt-SUV nun eine deutlichere Nähe zum großen Bruder Tourareg. >>>mehr

4Bilder

Techno Classica 2016: Klassische Briten

Land Rover stellt auf der Techno Classica 2016 seine Restaurierungsinitiative „Reborn“ vor. ampnet – 6. April 2016. Das ganze Repertoire an Services, Dienstleistungen und Erlebnissen rund um britische Klassikerwie den E-Type und den Defender präsentiert Jaguar Land Rover Classic auf der heute begonnenen Techno Classica (–10.4.2016) in Essen. Unter den zehn in Halle 2 präsentierten Fahrzeugen sind neben dem letzten vom Band gelaufenen Land Rover Defender und ein E-Type Flat Floor Serie I aus der James-Hull-Collection auch Modelle in unterschiedlichen Erhaltungszuständen – vom Scheunenfund über Autos mit ehrwürdiger Patina bis zum komplett „neugeborenen“ Modell. Letzteres verweist die in Essen erstmals vorgestellte „Reborn“-Initiative von Jaguar und Land Rover. Sie verhilft in den beiden vom Werk betriebenen Classic Centern am historischen Jaguar Unternehmenssitz Browns Lane und im Land-Rover-Stammwerk Solihull alten Fahrzeugen auf Kundenwunsch zu einem zweiten Leben. >>>mehr

9Bilder

Update für den Audi A3

Audi A3 Sportback. ampnet – 6. April 2016. Audi spendiert dem A3 ein umfangreiches Update. Dazu gehören vor allem neue Asssistenzsysteme und Motoren. Auch das Bedien- und Anzeigesystem Virtual Cockpit wird in die Baureihe eingeführt. Äußerlich bekommt der Kompaktwagen neu gestaltete Scheinwerfern und Heckleuchten. Neu im Segment ist der optionale Stauassistent. Notbrems- und Querverkehrsassistent sind weitere Ergänzungen. Xenon-plus-Scheinwerfer sind in allen A3 Serie, als Option bietet Audi LED- und erstmals auch Matrix- LED-Scheinwerfer an. >>>mehr

Präsentation Porsche 718 Boxster: 718 Lächeln im Gesicht

Porsche 718 Boxster S. ampnet – 6. April 2016. Porsche erneuert seinen Boxster. Der Roadster mit Boxermotor, das ist der Ursprung des Namens, bildet seit 20 Jahren das Einstiegsmodell bei den Sportwagen – in der Leistung mit kleinem Respektabstand zur Ikone 911, in Auftritt und Fahrspaß den-noch mit ähnlicher Strahlkraft, aber mit Preisen auf reichlich halbem Niveau auch für jüngere Käufer erreichbar. Die neue Generation „718“, ab Ende April im Handel, wird den Erfolg mit Sicherheit fortsetzen: stärker, sparsamer, mit noch mehr Reiz beim An-schauen und ganz besonders beim Fahren. Dem Erfolg werden auch die nochmals gestiegenen Preise (ab 53 646 Euro) nicht im Wege stehen. Sie sind stolz im Vergleich zu einem BMW Z4, Mercedes SLK, Nissan 370Z Roadster, erst recht zu den Cabrios wie Ford Mustang und Chevrolet Camaro. Für ein Jaguar F-Type-Cabrio, erst recht für die offene Corvette allerdings werden noch üppigere Summen aufgerufen. >>>mehr

9Bilder

Techno Classica 2016: Bewegte Zeiten bei Skoda

Skoda 1100 OHC (1958). ampnet – 5. April 2016. Skoda zählt zu den weltweit ältesten noch produzierenden Automobilherstellern und blickt eine äußerst „Bewegte Geschichte“ zurück. Unter diesem Motto stellt die tschechische Marke auch ihre 16 Exponate auf der Techno Classica in Essen (–10.4.2016). Gleichzeitig feiert das Unternehmen 115 Jahre Motorsport, 50 Jahre Skoda 1000 MBX, 40 Jahre Baureihe 105/220 und 25 Jahre Zugehörigkeit zum Volkswagen-Konzern. >>>mehr

<<<<10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19>>>>