Logo Auto-Medienportal.Net

Zweiter Teil der Modellauto-Trilogie bis Mai im Auto-Museum

Der zweite Teil der Volkswagen-Modellauto-Trilogie kann bis zum 1. Mai 2011 im Auto-Museum Volkswagen bewundert werden. Unter dem Titel „Miniaturen Golf und Co“ wird ein Querschnitt durch die rund 40jährige Geschichte der wassergekühlten Produktpalette von Volkswagen gezeigt.

Die wassergekühlten (Volkswagen-)Miniaturen sind entweder sogenannte Die-Cast-Modelle, d. h. aus Zinkdruckguss, oder Plastikmodelle. Während die Plastikautos komplett aus Kunststoff zusammen gefügt sind, enthalten die Metallmodelle zumeist auch Kunststoffelemente – zum Beispiel Fenster oder Inneneinrichtungen.

Die Modelle werden in zahlreichen Maßstäben angeboten, unter Sammlern hierzulande zählen die Größenverhältnisse 1:18, 1:43 und 1:87 zu den gängigsten. Im Laufe der Jahrzehnte hat die Detailtreue der „Kleinwagen" stetig zugenommen. Dies ist einerseits auf den Fortschritt der Produktionsanlagen zurückzuführen, wesentlicher dürfte aber sein, dass die Hersteller von Modellminiaturen heutzutage ihre Produkte von den Automobilherstellern lizenzieren lassen müssen. Volkswagen setzt für die Abnahme der Miniaturen hohe Qualitäts-Standards. Auch für die Verpackung der Modelle gibt es eine einheitliche, für alle Modellhersteller verbindliche Designlinie von Volkswagen.

Die Miniaturen aktueller Modelle erscheinen zumeist zeitgleich mit der Markteinführung des 1:1-Modells. Neben dieser Fahrzeugpalette nimmt der Trend zu, klassische und vor allem legendäre Modelle wieder aufleben zu lassen, im Falle Volkswagen z. B. den Golf GTI.

Besonders interessant für den Sammler sind Sondereditionen in limitierter Auflage, die zu besonderen Anlässen, wie z. B. Jubiläen, gefertigt werden und durchnummeriert sind. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: Volkswagen

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Zweiter Teil der Modellauto-Trilogie im Auto-Museum: „Miniaturen Golf und Co.“ eröffnet.

Zweiter Teil der Modellauto-Trilogie im Auto-Museum: „Miniaturen Golf und Co.“ eröffnet.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Download: