Logo Auto-Medienportal.Net

Pressepräsentation Peugeot 508: Auf dem Sprung

Mit dem Peugeot 508 schafft die französische Löwenmarke einen großen Sprung – nach vorn und nach oben – und einen Schritt zurück. Das neue Modell der gehobenen Mittelklasse bringt den französichen Hersteller im Design noch vorn und in der Ausstattung und Anmutung nach oben. Gleichzeitig verzichtet Peugeot aber auf eine komplette Baureihe; denn der 508 ersetzt den 407 und den 607.

Zu Sechszylinder-Motoren mochte sich Peugeot jetzt bei der Präsentation von 508 Limousine und Kombi (SW) im spanischen Alicante nicht äußern. Entscheidend seien doch die Leistung und der Verbrauch, und der 508 werde mit in fünf Versionen mit Dieselmotor und drei mit Benzinmotor angeboten, die diese Ansprüche erfüllten. Das Leistungsspektrum reicht von 82 kW / 112 PS beim Einstieg-Diesel bis zu 150 kW / 204 PS beim neuen Vierzylinder-Diesel, die Kohlendioxid-Emissionen von 115 Gramm pro Kilometer bis zu 164 g/km. Verbrauchswerte ab 4,9 Liter auf 100 km für den ebenfalls angebotenen Mild-Hybrid 1.6 Liter e-HDSi FAP zeigen gleichzeitig Erfolg und Richtung der Peugeot Downsizing-Strategie: Man müsse umdenken, zeigte sich das Management überzeugt.

Umgedacht hat offenbar auch die Designabteilung von Peugeot. Was nach dem jüngsten Concept Car SR 1 zu vermuten war, wird nun in Deutschland vom Sonnabend, 12. März an, bei den Händlern zu sehen sein. Vorbei ist die Zeit des langen Überhangs vorn und des aggressiven, aber auch gewöhnungsbedürftigen Haifischmauls. Das Maul wurde zum Kühlergrill in Rautenform mit sanft gerundeten Ecken. Der Überhang vorn schrumpfte, hinten legte er zu. Zusammen mit einem längeren Radstand ergibt das eine viel ausgewogenere Silhouette als bei den Vorgängern. Dieser Effekt beeindruckt beim SW noch mehr als bei der Limousine mit dem relativ kurzen Stufenheck.

Die Seitenlinie schwingt sich in sanften Kurven nach oben. Das Dach zeigt bei der Limousine einen coupéartig flachen Verlauf, was Peugeot zu der Aussage brachte, der 508 sei schon so viel Coupé, dass man auf diese Variante verzichten könne. Auch der SW zweigt ein nach hinten abfallendes Dach mit einer stark ansteigenden Fensterunterkante und sich stärker als das Dach rasch nach hinten absenkenden Fensteroberkante, die sich in einer Spitze treffen. Die Dachreling beim SW liegt auf dem Dach auf und begrenzt das um rund ein Viertel gegenüber dem 407 vergrößerte Panorama-Glasdach.

Das Gesicht mit dem neuen, quer gegliedertem Grill und den schmalen, breiten Schweinwerfern hat seine Aggressivität verloren. Stattdessen zeigt es nun Kraft, Eigenständigkeit und Charakter. Die Kabine sitzt auf hohen Schultern, die scheinbar sehr weit nach außen reichen. Am harmonischen, breit wirkenden Heck fallen besonders die Rückleuchten auf, die in drei parallelen hellen Streifen im Dunkeln die Spuren von Krallen wiedergeben sollen. Schon die Scheinwerfer hatten die Presseunterlagen als Katzenaugen beschrieben. Auch der 508 lässt es also auch trotz seiner eleganten, schnörkellosen Linienführung nicht an Hinweisen auf den Löwen als Wappentier der Marke fehlen.

Mehr noch als das zurückhaltend elegante Äußere kann der Innenraum überraschen. Hier erkennt man die Zielgruppe sehr gut, die Peugeot seinem 508 zugedacht hat: die über 50-jährigen Geschäftsreisenden und Familienväter. Hier geht es gediegen zu. Das beginnt bei den Materialien, den Chrom- und Lackakzenten, die das Wertige betonen und den ebenfalls dem sanften Charakter folgenden Kurven. Das dicke Multi-Funktions-Lenkrad, die sportlich konturierten Sitze und die klassische Chronometer-Graphik bei den Rundinstrumenten bringen die sportliche Note in dieses Ambiente, das klar den Blick zu Limousinen höherer Kategorien erkennen lässt. Als Fazit zum neuen Design darf man festhalten: Früher hat sich Peugeot sehr bemüht. Jetzt können sie's. Zum schnellen Aussehen passt übrigens auch die aerodynamische Qualität. Der Luftwiderstandsbeiwert liegt bei sehr guten 0,26.

Raum gibt es auch für die Passagiere auf den Rücksitzen genug. Die Kniefreiheit wuchs dort im Vergleich zum 407 um mehr als vier Zentimeter. Die Kopffreiheit hinten ist wegen des Glasdachs im SW besser als in der Limousine. Sitzriesen sei geraten, sich in der Limousine um einen Platz in der ersten Reihe zu bemühen. Stauraum im Innenraum findet sich reichlich. Der Kofferraum fasst bei der Limousine 515 Liter, beim SW ein paar Liter mehr. Dafür lässt der sich bis auf 1381 Liter Laderaum umbauen – übrigens mit ebenem Boden.

Für die beiden Seelen in der Brust von reifen Autofahrern hält Peugeot auch eine sportlichere Variante bereit. Neben der bereits recht gut ausgestatteten Basisversion „Active“ und der besseren Ausstattungen „Allure“ gibt es den „GT“. Ihm spendierte Peugeot nicht nur eine eigene Doppel-Dreieckquerlenkerachse, die spontaner federt und präziseres Lenken ermöglicht. Auch die Ausstattung präsentiert sich komplett bis hin zu 18-Zoll-Rädern, Vier-Zonen-Klimaautomatik, ein einfaches Head up-Display, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent und das große Navigationssystem.

Der Access mit dem 88 kW / 112 PS-Benziner kostet 23 050 Euro, als SW 1050 Euro mehr. Der GT markiert das obere Ende der Preisskala: 37 650 Euro für die Limo und 39 100 Euro für den SW. Angetrieben werden beide GT von dem 150 kW / 205 PS-Diesel mit einem maximalen Drehmoment von stolzen 450 Newtonmetern. Gegenüber dem 170-PS-Vorgänger-Motor sank der Verbrauch um rund ein Drittel, trotz der höheren Leistung. Die Kraftübertragung übernimmt eine Sechs-Gang-Automatik.

Der 508 GT ist nun so etwas wie das Flaggschiff von Peugeot, und als Allure und vor allem als GT benimmt er sich auch so. Dessen Kombination von starkem Diesel und Automatik mit dem sehr guten Fahrwerk, einem erstaunlich niedrigen Geräuschniveau und allen Ausstattungen, die man so braucht, setzt er in der Klasse Maßstäbe. Peugeot sieht das Auto selbst als seinen Neustart. Das Unternehmen sieht sich auf dem Sprung, auch und gerade mit einem verminderten Angebot oben herum. Wie sagten die Franzosen? Man wird umdenken müssen. (ampnet/Sm)

Daten Peugeot 508 2.2 Liter Hdi FAP SW GT

Länge x Breite x Höhe (m): 4,81 x 1,85 x 1,48
Motor: Vier-Zylinder-Diesel, Turbo, Direkteinspritzung, 2179 ccm
Leistung: 150 kW / 204 PS bei 3500 U/min
Maximales Drehmoment: 450 Nm von 2000 bis 2750 U/min
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 8,4 s
Höchstgeschwindigkeit; 232 km/h
Verbrauch (nach EU-Norm) im Schnitt: 5,9 l
Kohlendioxidemission: 154 g/km (Euro 5)
Leergewicht / Zuladung: 1780 kg / 500 kg
Maximale Anhängelast (gebremst): 1900 kg
Räder / Reifen: 7,5 x 18 / 235/40 R 18
Basispreis: 39 100 Euro

Weiterführende Links: Peugeot-Presseseite

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Peugeot 508 SW.

Peugeot 508 SW.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Peugeot 508 SW.

Peugeot 508 SW.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Peugeot 508 SW.

Peugeot 508 SW.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Peugeot 508.

Peugeot 508.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Peugeot 508 SW.

Peugeot 508 SW.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Peugeot 508.

Peugeot 508.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Peugeot 508.

Peugeot 508.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download:


Peugeot 508 SW.

Peugeot 508 SW.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download:


Peugeot 508.

Peugeot 508.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download:


Peugeot 508.

Peugeot 508.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Peugeot 508.

Peugeot 508.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Peugeot 508.

Peugeot 508.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Peugeot 508 SW.

Peugeot 508 SW.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download:


Peugeot 508 SW.

Peugeot 508 SW.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download:


Peugeot 508 SW.

Peugeot 508 SW.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download:


Peugeot 508.

Peugeot 508.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download:


Peugeot 508.

Peugeot 508.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download: