Logo Auto-Medienportal.Net

Cadillac kehrt mit Rennversion des CTS-V in den Motorsport zurück

Cadillac wird im kommenden Jahr mit einer Rennversion des Cadillac-Coupés CTS-V in den Rennsport zurückkehren. Der schnelle Ami wird in der GT-Klasse antreten und die Sports Car Club of America World Challenge (SCCA) mitfahren. Bereits zwischen 2004 und 2007 war die General Motors-Tochter in dieser Klasse angetreten.

Die rasche Rückkehr in den Motorsport teilte das Unternehmen heute in Detroit im US-Bundesstaat Michigan im Rahmen einer Pressekonferenz mit, in der das neue Marketingkonzept der GM-Edeltochter vorgestellt wurde. Der Serien CTS-V wird von einem V8-Motor mit 6,3 Litern Hubraum und 409 kW / 556 PS angetrieben. Welche Leistung die Motorsportexperten von Pratt & Miller (New Hudson, Michigan) für die Rennversion an die Räder bringen, ist noch nicht bekannt. Der erste Einsatz ist Ende März in St. Petersburg, Florida.

Cadillac verpflichtet zwei bereits erfolgreiche Fahrer für die beiden geplanten Rennteams. Johnny O’Connell hat bereits drei Mal die GT1-Meisterschaft in der American Le Mans Series gewonnen. Andy Pilgrim konnte die Saison 2005 der SCCA World Challenge als Gewinner der GT-Klasse in einem Cadillac beenden. (ampnet/Sm)

Weiterführende Links: General-Motors-Presseseite

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Cadillac CTS-V Sport Sedan im zukünftigen Renntrimm.

Cadillac CTS-V Sport Sedan im zukünftigen Renntrimm.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Cadillac

Download:


Cadillac CTS-V Sport Sedan im zukünftigen Renntrimm.

Cadillac CTS-V Sport Sedan im zukünftigen Renntrimm.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Cadillac

Download:


Cadillac CTS-V Sport Sedan im zukünftigen Renntrimm.

Cadillac CTS-V Sport Sedan im zukünftigen Renntrimm.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Cadillac

Download:


Andy Pilgrim.

Andy Pilgrim.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Cadillac

Download:


Johnny O'Connell.

Johnny O'Connell.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Cadillac

Download: