Logo Auto-Medienportal.Net

Opel Antara mit neuen Motoren und modifizierter Optik

Opel hat den Antara überarbeitet. Die Modellpflege umfasst neue Motoren und eine modifizierte Optik sowie eine Aufwertung des Innenraums. Das Motorenangebot bietet zwei neue Dieselmotoren und ein Benzinaggregat, alle nach Euro-5-Norm. Die beiden 6-Gang-Schalt- und –Automatikgetriebe wurden ebenfalls neu entwickelt.

Das neu entwickelte 2.2 CDTI Turbodiesel-Triebwerk gibt es in zwei Leistungsstufen mit 120 kW / 163 PS beziehungsweise 135 kW / 184 PS, das sind 36 PS bzw. 34 PS mehr als bei den Vorgängeraggregaten. Die 120 kW / 163 PS-Variante ist dabei in Kombination mit Front- oder Allradantrieb sowohl mit manuellem als auch mit automatischem Sechsganggetriebe verfügbar. Diese beiden Getriebevarianten stehen auch bei dem 135 kW / 184 PS starkem Antrieb zur Auswahl, bei dem Allradantrieb Standard ist.

Auch die neue 2.4 Liter Vierzylinder-Benzinversion verzeichnet einen Leistungszuwachs gegenüber dem Vorgängertriebwerk um 30 PS auf nunmehr 125 kW / 170 PS. Wie der Basisdiesel wird dieser Motor in allen Kombinationen aus Front- und Allradantrieb beziehungsweise manuellem oder automatischem Sechsganggetriebe angeboten. Zur Optimierung von Drehmoment- und Leistungscharakteristik sowie von Kraftstoffverbrauch und Schadstoffverhalten verfügen die Benzinmotoren über eine variable Nockenwellenverstellung auf der Auslassseite.

Die ebenfalls überarbeitete aktive Fahrwerksabstimmung des Antara soll eine ausgewogene Mischung aus dynamischem Handling und hohem Reisekomfort bieten.

Zu den äußeren Merkmalen des aktualisierten Antara zählt die Neugestaltung des Frontgrills, der nun die markentypische Chrom-Querspange als Träger des Opel-Markenlogos besitzt. Ebenfalls neu sind die Nebelscheinwerfer samt Einfassungen sowie ein angepasster Unterfahrschutz. Modifizierte Rückleuchten sowie optional verfügbare großformatige 19-Zoll-Leichtmetallräder runden den Auftritt ab.

Aufgewertet wurde auch das Interieur des SUV. Eine neue Mittelkonsole, zusätzliche Ablagemöglichkeiten, der Einsatz neuer Verkleidungs- und Bezugsstoffe, eine Lederausstattung mit dem Namen „Titanium“, optimierte Instrumentengrafiken sowie eine neue Innenraumbeleuchtung werten das Interieur auf. Neu sind auch Komfort-Funktionen wie eine elektrische Parkbremse und eine Berganfahrhilfe. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Opel

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Opel Antara.

Opel Antara.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Download:


Opel Antara.

Opel Antara.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Download: