Logo Auto-Medienportal.Net

Eberspächer bietet neue Standheizung zum Nachrüsten an

Mit der Hydronic 2 Economy bietet Eberspächer eine neue Standheizung für Pkw auch mit beengten Einbauverhältnissen an. Sie wurde zudem für Biofuel-Beimischungen optimiert. Die überarbeiteten Einbausätze vereinfachen nach Unternehmensangaben die Nachrüstung weiter und der Diagnosestecker verbessert zudem die Funktionsdiagnose bei Installation und Wartung.

Die Hydronic 2 Economy ist in vier Versionen lieferbar. Die 4 kW bzw. 5 kW starken Geräte sind jeweils für Benzin- und Dieselmotoren erhältlich, wobei die Dieselvarianten je nach Fahrzeugvorgabe wahlweise mit oder ohne vordruckbeständige Dosierpumpe verfügbar sind. Mit speziell für den jeweiligen Fahrzeugtyp entwickelten Einbausätzen lassen sich bis zu 1,5 Stunden Einbauzeit sparen. Mit ihren geringen Abmessungen ist die Hydronic 2 Economy eines der kleinsten Wasserheizgeräte auf dem Markt. Mit der bei allen Varianten verwendeten Power-Stufe soll die neue Standheizung für schnelles Aufwärmen von Fahrzeuginnenraum und Motor-Kühlwasser sorgen, ohne den Verbrauch merklich zu erhöhen. Für einen universellen Einsatz kann sie wahlweise – je nach Ausführung – mit bis zu 20 Prozent Biodiesel (B 20) oder einer 85-prozentigen Ethanolbeimischung (E 85) betrieben werden. Verbessert wurde durch eine Modifikation der Dosierpumpenansteuerung auch das Geräuschniveau. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Eberspächer

Mehr zum Thema: ,

Bilder zum Artikel
Eberspächer Hydronic 2 Economy.

Eberspächer Hydronic 2 Economy.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Eberspächer

Download: