Logo Auto-Medienportal.Net

Diskussions-Formate für mehr Austausch mit Zulieferern

Für die 12. Internationale Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg steht vom 22. bis 24. Oktober 2024 wird Volkswagen seine Präsenz auf der Messe mit themenorientierten Ständen intensivieren. Sogenannten Volkswagen Group Hubs sollen als Plattformen für einen Austausch zwischen Volkswagen, Unternehmen der Automobilzulieferindustrie und weiteren Partnern führen.

Volkswagen plant Hubs zu vier zentralen Themengebieten:

Im Themenkomplex „Interior & Exterior“ in Halle 1 liegt der Fokus auf Aspekten der Kreislaufwirtschaft in den Fahrzeugen und Lieferantenbedingungen für den Closed-Loop.

Im Hub „Elektronik & Connectivity“ in Halle 3 werden Fragestellungen rund um den Software-Defined Vehicle Ansatz der Zukunft diskutiert und Einsatzszenarien für cloudbasierte Car2X-Funktionalitäten sowie der Nutzen für den Kunden vertieft.

In der Produktgruppe „Powertrain & Batterie“ in Halle 5 stehen das Thema Transformation – vom Verbrenner zur Elektromobilität – und das Batteriesystem der Zukunft im Mittelpunkt.

Im Hub „Metall, Karosserie & Fahrwerk“ in Halle 6 geht es um drei zentrale Fragestellungen: den Wandel zur Dekarbonisierung bei den Werkstoffen Aluminium und Stahl, die prototypenfreie Entwicklung und den effizienten Karosseriebau der Zukunft. (aum)

Weiterführende Links: Volkswagen-Presseseite

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Volkswagen gehört vom 22. bis 24. Oktober 2024 zu den Ausstellern auf der Internationalen Zuliefererbörse in Wolfsburg.

Volkswagen gehört vom 22. bis 24. Oktober 2024 zu den Ausstellern auf der Internationalen Zuliefererbörse in Wolfsburg.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Volkswagen (Archivfoto: Luftbild der IZB 2022)

Download: