Logo Auto-Medienportal.Net

Pressepräsentation Nissan Micra: Flotter Dreizylinder

Bei der Pressepräsentation des Nissan Micra in Kopenhagen hat uns der Hersteller eine komplette Neuentwicklung des Kleinwagens versprochen. Und es stimmt, mit der vierten Generation des japanischen Stadtwagens schlägt Nissan ein neues Kapitel auf.

Als erstes Nissan-Modell nutzt der Micra die komplett neue V-Plattform und kommt zudem als Erster in den Genuss hochmoderner und extrem emissionsarmer Dreizylinder-Benzinmotoren. Gebaut wird er in vier Nissan-Werken in China, Thailand, Indien und Mexico. Die für Europa bestimmten Exemplare fertigt das Unternehmen in seiner neuen indischen Fertigungsstätte in Chennai.

Für den Antrieb steht zum deutschen Marktstart der 1,2-Liter-Benzinmotor mit drei Zylindern und einer Leistung von 59 kW / 80 PS zur Verfügung. Im Frühjahr 2011 soll noch ein Direkteinspritzer mit Kompressor folgen, der 72 kW / 98 PS leistet. Die neuen Otto-Motoren sollen so effizient arbeiten, dass Nissan beim neuen Micra auf eine Diesel-Option verzichtet.

Der Kunde hat außerdem die Auswahl zwischen zwei Getrieben (eine manuelle Fünfgang-Box oder eine stufenlose CVT-Automatik) und drei Ausstattungslinien (Visia, Acenta und Tekna). Alle Modelle sind durch die Bank mit einer elektrischen Servolenkung, ABS und ESP, sechs Airbags und elektrischen Fensterhebern für die vorderen Türen ausgerüstet. Eine manuelle Klimaanlage kann für die Visia-Version optional bestellt werden.

Der neue Micra lässt sich mit beiden Getriebevarianten gut bewegen. Die Automatik schaltet nahezu ruckfrei. Durch die „Sporttaste“ erlaubt sie auch eine dynamische Fahrweise. Die Handschaltung zeigte sich trotz ihrer relativ langen Schaltwege als sehr angenehm.

Der Micra hat sein handliches Format nahezu beibehalten. Er ist, im Vergleich zum Vorgänger, etwas länger (+ 61 Millimeter), kaum breiter (+ 15 Millimeter) und ein wenig niedriger (- 20 Millimeter) geworden. Insgesamt wirkt er jetzt dank der stark gerundeten Gürtellinie und einer markanten Sicke oberhalb der Türschweller stringenter.

Auch die Front- und Heckpartien wurden komplett neu gestaltet. Der Vorderbau wird bestimmt von einem zweigeteilten und hervortretenden Grill, der die Frontstoßfänger teilt. Oberhalb der Trennlinie befindet sich ein lippenförmiger schmaler Kühlluftschlitz, der in den Acenta- und Tekna-Ausführungen durch eine Chromspange horizontal geteilt wird. Zugleich findet in einer Ausbuchtung auch das Nissan-Markenlogo Platz.

Wie schon beim Vorgänger erleichtern die hochgezogenen Kotflügelkanten, die Abmessungen des Fahrzeugs abzuschätzen. Die niedrige Gürtellinie verbessert zugleich die Rundumsicht. Die Heckklappe wird durch einteilige Rückleuchten flankiert; Das Nummernschild findet seinen Platz in einer Aussparung des Stoßfängers, und die dritte Bremsleuchte wurde im Dachspoiler integriert. Für die angenehme Ruhe im Fahrzeuginneren, auch bei schnellerer Fahrt, sorgen Bumerang-förmige Längsrillen im Dach. Sie reduzieren in den Innenraum vordringende Resonanzen und sparen zugleich zwei Kilogramm Gewicht ein.

Im Innenraum trifft der Fahrer auf ein dreiteiliges Kombiinstrument mit Analoganzeigen für Geschwindigkeit und Drehzahl sowie digitalen Anzeigen zu Tankinhalt und Motortemperatur. Auch die in einer runden Bedieninsel gruppierten Tasten für Heizung und Lüftung, Audioanlage und andere Funktionen sind logisch angeordnet und intuitiv zu bedienen.

Die Sitze bieten allen Passagieren einen angenehmen Seitenhalt. Sie lassen auch längere Spritztouren mit vier Personen zu. Dabei kann der Kofferraum allerdings nur mit kleinem Gepäck fertigwerden. (ampnet/nic)

Daten: Nissan Micra

Länge x Breite x Höhe (m): 3,78 x 1,67 x 1,52
Motor: Dreizylinder-Benziner, 1198 ccm
Leistung: 59 kW / 80 PS
Max. Drehmoment: 110 Nm bei 4000 U/min
Leergewicht/Zuladung: 915 kg/415kg
Verbrauch (nach EU-Norm): 5 Liter
CO2-Emissionen: 115 g/km
Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 13,7 Sek.
Kofferraumvolumen: 265 Liter
Wendekreis: 9 Meter
Basispreis: 10 740 Euro

Weiterführende Links: Nissan-Presseseite

Mehr zum Thema:

Bilder zum Artikel
Nissan Micra.

Nissan Micra.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Nissan Micra.

Nissan Micra.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Nissan Micra.

Nissan Micra.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Nissan Micra.

Nissan Micra.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Nissan Micra.

Nissan Micra.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Nissan Micra.

Nissan Micra.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Nissan Micra.

Nissan Micra.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Nissan Micra.

Nissan Micra.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download: