Logo Auto-Medienportal.Net

Plug-in-Hybride von Hyundai bleiben förderfähig

Für Plug-in-Hybrid-Antrieb gelten ab 1. Januar 2022 angepasste Fördervoraussetzungen. Gefordert ist künftig entweder eine rein elektrische Reichweite von mindestens 60 Kilometern oder ein CO2-Ausstoß von höchstens 50 Gramm pro Kilometer. Auch unter der neuen Regelung bleiben alle Plug-in-Hybride von Hyundai förderfähig. Darunter fallen die Modelle Ioniq Plug-in-Hybrid (66 Kilometer, 26 Gramm CO2), der Tucson Plug-in-Hybrid (74 km, 31 g) und der Santa Fe Plug-in-Hybrid (69 km, 37 g). (aum)

Weiterführende Links: Hyundai-Presseseite

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid.

Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Hyundai

Download:


Hyundai Tucson Plug-in-Hybrid.

Hyundai Tucson Plug-in-Hybrid.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Hyundai

Download:


Hyundai Santa Fe Plug-in-Hybrid.

Hyundai Santa Fe Plug-in-Hybrid.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Hyundai

Download: