Logo Auto-Medienportal.Net

Range Rover SV: Noch mehr Luxus für den Landlord

Was bei Audi die Sport GmbH, bei Mercedes-Benz AMG oder bei BMW die M-GmbH heißt bei Jaguar Land Rover SVO. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich der Unternehmensbereich Special Vehicle Operations, ein weit mehr als 1500 Köpfe umfassendes Team, das in Coventry leistungsstarke oder luxuriöse Modelle, Sonderserien und limitierte Editionen der beiden britischen Marken produziert, einschließlich der Maßanfertigungen nach Kundenwunsch. Die Modelle mit dem Signet „SV“ im Namen sind in Deutschland direkt bei allen Jaguar Land Rover-Händlern in Deutschland zu bestellen, darunter auch 19 spezialisierte SV Vertragshändler.

Auch den neuen Range Rover in der fünften Generation gibt es bereits als SV-Modell mit exklusiver Materialwahl und Designdetails sowie vielfältigen Möglichkeiten zur Personalisierung. Er ist mit normalem oder langem Radstand, und hier erstmals auch als Fünfsitzer, lieferbar. Darüber hinaus wurden exklusiv für das Modell die beiden Designthemen SV Serenity und SV Intrepid zusammengestellt. Dazu gehören eine von vorn nach hinten durchgehende Zweifarbigkeit, außerdem glänzend beschichtete Metalle, glatte Keramik, Mosaikeinlagen sowie die Wahl zwischen Semi-Anilinleder und der nachhaltigen Leder-Alternative Ultrafabrics,.

Noch mehr Komfort verspricht die optional für den Range Rover SV in Langausführung lieferbare SV Signature Suite in einer besonders luxuriösen viersitzigen Konfiguration, bei der beispielsweise die Sitze mit 24-facher Verstellmöglichkeit und Massagefunktion verwöhnen. Ein Clubtisch lässt sich elektrisch aus der über die gesamte Länge reichenden Mittelkonsole ausfahren. Er ruht dann auf fein gearbeiteten Aluminium-Stützen, kann gedreht beiden Fondpassagieren zur Verfügung stehen und durch Ausziehelemente mit gedämpften Scharnieren nochmals vergrößert werden.

Ebenfalls an Bord befinden sich elektrisch ausfahrbare Getränkehalter mit nockengetriebenem Betätigungssystem für eine bündige Optik. Das Design wurde harmonisch auf die speziell für den Range Rover SV entwickelten Gläser von Dartington Crystal abgestimmt, die im integrierten Kühlschrank zwischen den hinteren Sitzlehnen ihren Platz haben. Dessen elektrisch betätigte Tür kann über den Acht-Zoll-Touchscreen für die Fondpassagiere gesteuert werden und er besitzt ein Fach, das groß genug für eine Champagnerflasche ist.

Alle Varianten des neuen Range Rover SV sind mit einem Entertainment-System für den Fond erhältlich, das mit einem 13,1-Zoll-Bildschirm die größten Anzeigen, die bisher im Range Rover bezogen werden konnten, besitzt. Dazu kommen eigens für den Range Rover SV entwickelte Hi-Fi-Kopfhörer.

Als Antrieb lässt der neue Range Rover SV die Wahl unter dem P530 V8 Twinturbo mit 530 PS (390 kW), dem P510e Plug-in Hybrid mit 510 PS (375 kW) oder dem 350 (258 kW) starken D350 Mildhybrid Reihensechszylinder-Diesel. (aum)

Weiterführende Links: Jaguar Land Rover

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Range Rover LWB.

Range Rover LWB.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Land Rover

Download:


Range Rover LWB.

Range Rover LWB.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Land Rover

Download:


Range Rover LWB.

Range Rover LWB.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Land Rover

Download:


Range Rover SV Serenity.

Range Rover SV Serenity.

Foto: Autoren-Union Mobilität/JLR

Download:


Range Rover.

Range Rover.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Land Rover

Download:


Range Rover SV Serenity.

Range Rover SV Serenity.

Foto: Autoren-Union Mobilität/JLR

Download:


Range Rover SV Intrepid.

Range Rover SV Intrepid.

Foto: Autoren-Union Mobilität/JLR

Download:


Range Rover SV Intrepid.

Range Rover SV Intrepid.

Foto: Autoren-Union Mobilität/JLR

Download: