Logo Auto-Medienportal.Net

Im Dunkeln und bei Schneefall auf Verkehrsinsel geprallt

Klaus Broich befuhr frühmorgens im Januar die Zievericher Straße im Bergheimer Ortsteil Thorr in Richtung Sportparkstraße. Ihm kam ein Mofafahrer entgegen, der einer Verkehrsinsel nicht mehr ausweichen konnte und sich daraufhin überschlug. Der 57-jährige Schreiner zögerte keine Sekunde und kam dem Verunglückten zu Hilfe. Für seinen durchdachten und mutigen Einsatz haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Klaus Broich zum „Held der Straße“ des Monats Mai 2021 gekürt.

Klaus Broich erinnert sich an den Morgen des 30. Januar 2021: „An diesem Tag war es um 7.00 Uhr noch sehr dunkel, dazu kamen auch noch Schneefall und ein kräftiger Wind. Ich durchfuhr diesen verkehrsberuhigten Bereich in meinem Heimatort, in dem Verkehrsinseln platziert sind. Die sollen eigentlich dafür sorgen, dass Autos und andere Fahrzeuge dort ihr Tempo verlangsamen. Doch circa 30 bis 40 Meter vor mir schien ein Mofafahrer genau solch eine Verkehrsinsel zu übersehen. Er war viel zu schnell unterwegs und die Sicht war äußerst schlecht. Der junge Mann flog hoch über das Schild dieser Insel und machte einen Salto, ehe er auf dem Asphalt aufprallte", beschreibt Klaus Broich die Situation.

Broich, selbst Motorradfahrer, wusste, dass er schnell handeln musste: „Ich schätzte den Unfall sofort als schwerwiegend ein. Deswegen verlor ich keine Zeit, stellte meinen Transporter leicht quer als Schutz sowie mit eingeschaltetem Warnblinker ab und eilte zu dem Mofafahrer. Dieser zeigte sich äußerlich unverletzt, er trug eine Motorradjacke. Der junge Mann stöhnte jedoch vor Schmerzen und bat mich, den Helm abzunehmen. Nachdem ich einen anderen Autofahrer aufgefordert hatte, einen Notruf abzusetzen, nahm ich ganz vorsichtig den Helm ab. Das war in diesem Fall nicht so schwierig, denn der Helm wirkte so, als ob er für den Fahrer eine Nummer zu groß wäre.

Der Verunfallte brachte sich dann selbst direkt in die stabile Seitenlage, worauf ich zu meinem Fahrzeug eilte und Decken holte. Es war schließlich bitterkalt an diesem Januarmorgen. Ich redete ihm noch gut zu, da er auch sichtlich geschockt war und zitterte. Ich beruhigte ihn, dass Hilfe auf dem Weg sei", so der 57-jährige Ersthelfer. Die Rettungskräfte trafen daraufhin schnell ein und brachten den schwer verletzten Mofafahrer ins Krankenhaus.

Für seinen umsichtigen und selbstlosen Einsatz verleihen Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Klaus Broich den Titel „Held der Straße“ des Monats Mai 2021. Goodyear und der AvD suchen Monat für Monat mutige und selbstlose Heldinnen und Helden wie Klaus Broich. Unterstützt wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministeriums von der Zeitschrift „Trucker“.

Weiterführende Links: Goodyear

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Klaus Broich.

Klaus Broich.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Goodyear

Download:


Klaus Broich.

Klaus Broich.

Foto: Autoren-Union Mobilität/Goodyear

Download: