Logo Auto-Medienportal.Net

IAA Nutzfahrzeuge und Automechanika: GTÜ ist dabei

Die Automechanika in Frankfurt (14. bis 19. September 2010) und die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (23. bis 30. September 2010) sind die Branchentreffpunkte für Kfz-Hersteller, Zulieferer, Aftermarket und Werkstattausrüster. Auch die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) ist auf beiden Messen mit dabei.

Auf der Automechanika informieren die Experten der Prüf- und Sachverständigenorganisation die Besucher in Halle 9.1, Stand E 06 über Neuheiten und den kompletten GTÜ-Service für Autohäuser, Werkstätten und Fuhrparks. Als amtliche Überwachungsorganisation bietet die GTÜ die Fahrzeugüberwachung in Autohäusern und Kfz-Betrieben an. Zum weiteren Service gehören GTÜ-Fahrzeugzustandsberichte, Schaden- und Unfallanalysegutachten sowie Online-Marktwertanalysen für Oldtimer. Zudem offeriert die Prüforganisation "individuelle Erfolgslösungen", wie etwa Umweltschutzberatungen für Kfz-Betriebe und das GTÜ-Umweltsiegel oder die Zertifizierung nach ISO 9001:2008.

Auf der IAA Nutzfahrzeuge ist die GTÜ in Halle 16, Stand B 12 vertreten. Als Neuheit für Fahrzeug- und Aufbautenhersteller wird dort der Technische Dienst der GTÜ präsentiert. Nach 20 Jahren Erfahrungen mit amtlichen Prüfungen steht die Stuttgarter Sachverständigenorganisation nun auch als kompetenter Partner beim Erwerb von Genehmigungen nach europäischem (EG und ECE) und nationalem Recht (StVZO, ABE, ABG, Teilegutachten) zur Verfügung. Auch Fahrzeugherstellern und Importeuren von Neufahrzeugen bietet die GTÜ deutschlandweit individuelle Betreuung für Neufahrzeugbegutachtungen und Typgenehmigungen. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: GTÜ

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
GTÜ-Messestand.

GTÜ-Messestand.

Foto: Auto-Medienportal.Net/GTÜ

Download: