Logo Auto-Medienportal.Net

Fiat forstet auf

Sequoia, Bergahorn, Schwarznuss, Hickory, Esskastanie – im Wald von Hohenlockstedt bei Itzehoe in Schleswig-Holstein wachsen jetzt auch seltenere Baumarten. Sie gehören zu einem Aufforstungsprojekt, das Fiat gemeinsam mit der Klimaschutz-Organisation „Plant-my-Tree“ umsetzt. Der Automobilhersteller finanziert für jeden verkauften Fiat 500 Hybrid und Panda Hybrid die Anpflanzung von jeweils fünf Bäumen.

Insgesamt werden in einem ersten Schritt 100.000 junge Bäume gesetzt, neben den exotischen Typen hauptsächlich Stieleichen, Roteichen, Douglasien sowie verschiedene Tannen- und Lindenarten. Jeder dieser Bäume produziert Sauerstoff und entzieht der Luft schädliches Kohlendioxid, im Laufe seines Lebens pro Jahr durchschnittlich etwa 12,5 Kilogramm CO2. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Fiat-Presseseite

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Von Fiat unterstütztes Aufforstungsprojekt in Hohenlockstedt, Schleswig-Holstein.

Von Fiat unterstütztes Aufforstungsprojekt in Hohenlockstedt, Schleswig-Holstein.

Foto: Auto-Medienportal.Net/FCA

Download:


Von Fiat unterstütztes Aufforstungsprojekt in Hohenlockstedt, Schleswig-Holstein.

Von Fiat unterstütztes Aufforstungsprojekt in Hohenlockstedt, Schleswig-Holstein.

Foto: Auto-Medienportal.Net/FCA

Download:


Von Fiat unterstütztes Aufforstungsprojekt in Hohenlockstedt, Schleswig-Holstein.

Von Fiat unterstütztes Aufforstungsprojekt in Hohenlockstedt, Schleswig-Holstein.

Foto: Auto-Medienportal.Net/FCA

Download:


Fiat Panda Cross 4x4 Hybrid und 500 Hybrid.

Fiat Panda Cross 4x4 Hybrid und 500 Hybrid.

Foto: Auto-Medienportal.Net/FCA

Download: