Logo Auto-Medienportal.Net

Hyundai nimmt bald KI von Nvidia in Betrieb

Hyundai nimmt ab 2022 die Plattform Nvidia Drive in neuen Modellen von Kia, Hyundai und Genesis in Betrieb. Die technische Zusammenarbeit mit Nvidia, dem weltweit führenden Unternehmen im Bereich der beschleunigten Datenverarbeitung, soll es Hyundai ermöglichen, leistungsstarke „Connected Car“-Betriebssysteme für ihre Fahrzeuge der nächsten Generation zu entwickeln. Sie sollen ein KI-Benutzererlebnis bieten, das sich ständig weiterentwickelt.

Die Plattform umfasst Hardware- und Software-Komponenten, die es den IVI-Systemen der Hyundai Motor Group ermöglichen, Audio, Video, Navigation, Konnektivität und auf künstlicher Intelligenz (KI) basierende „Connected Car“-Dienste zu kombinieren. Die Plattform Nvidia Drive bildet bereits die Grundlage der modernen IVI-Systeme in den beiden Genesis-Modellen GV80 und G80. Die Unternehmen haben zudem ein neues digitales Cockpit entwickelt, das Ende 2021 eingeführt werden soll.

Die Partnerschaft mit Nvidia wird es der Hyundai Motor Group ermöglichen, ihr neues Betriebssystem CCOS (Connected Car Operating System) in zukünftigen Modellen einzuführen. Das von den Koreanern selbst entwickelte Betriebssystem wird große Datenmengen zusammenführen, die vom Fahrzeug und dessen Sensornetzwerk sowie von externen Datenzentren generiert werden.

Details zum Potenzial der kommenden IVI- und CCOS-Systeme wird Hyundai bei der Ankündigung der neuen Fahrzeuge bekannt geben.

Weiterführende Links: Hyundai-Presseseite

Mehr zum Thema: , , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Nvidia Drive.

Nvidia Drive.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Download: