Logo Auto-Medienportal.Net

Opel startet Produktion des überarbeiteten Insignia

Opel hat im Stammwerk Rüsselsheim die Produktion des überarbeiteten Insignia begonnen, der vor allem effizientere Motoren und mehr Ausstattung erhält. Erstes gebautes Fahrzeug war ein Sports Tourer in Licht-Grau. Zum Modelljahr 2021 fährt die Limousine Grand Sport zum Einstiegspreis von 29.965 Euro als „Business Edition“ mit Komfortsitzen, Klimaanlage, Smartphone-Koppelung und Multimedia-Navi mit Sieben-Zoll-Farb-Touchscreen vor. Beim neuen Insignia sind erstmals in jeder Variante ausschließlich Voll-LED-Systeme an Bord. In der Basisversion sorgt ein 122 PS (90 kW) starker 1,5-Liter-Turbodiesel mit einem Normverbrauch zwischen 3,8 und 4,4 Litern je 100 Kilometer für Vortrieb. Der Kombi Sports Tourer ist knapp 1000 Euro teurer. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Opel-Presseseite

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Produktionsstart des überarbeiteten Insignia, Modelljahr 2021 (von links): Oberbürgermeister Udo Bausch, Werkleiter Michael Lewald und Opel-Chef Michael Lohscheller.

Produktionsstart des überarbeiteten Insignia, Modelljahr 2021 (von links): Oberbürgermeister Udo Bausch, Werkleiter Michael Lewald und Opel-Chef Michael Lohscheller.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Download:


Opel-Chef Michael Lohscheller (links) und Oberbürgermeister Udo Bausch mit dem ersten Insignia des Modelljahrs 2021.

Opel-Chef Michael Lohscheller (links) und Oberbürgermeister Udo Bausch mit dem ersten Insignia des Modelljahrs 2021.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Download: