Logo Auto-Medienportal.Net

Ford steigt bei Mitfahr-App zu

Der Kölner Automobilhersteller hat die Firmenlizenz für die Mitfahr-App Go-Flux erworben und den Service an seinem Standort in Köln als Pilotversuch eingeführt. Per Bulkmail und Intranet wurden die rund 16.000 Beschäftigten über die Möglichkeiten und Vorteile des Programms informiert. Angeboten werden können sowohl wiederkehrende Fahrten als auch einmalige Strecken.

Die App enthält ein integriertes Navigationssystem, das
den potenziellen Fahrpartnern die optimale Route und den optimalen
Treffpunkt automatisch ermittelt. Wartende Mitfahrer können
live sehen, wo das sie abholende Fahrzeug sich aktuell befindet,
sobald sich der Fahrer auf den Weg gemacht hat.

Wenn der Pilotversuch nachhaltig erfolgreich sein sollte, wird der
Service auch auf die anderen deutschen Standorte in Aachen und
Saarlouis ausgeweitet. Genutzt wird die App bereits von anderen
Unternehmen vom Großraum Düsseldorf bis hin zum Rhein-Sieg-Kreis und
Bonn. Gezahlt wird über ein einfaches Bezahlsystem mit einer Monatsabrechnung. (ampnet/deg)

Weiterführende Links: Ford

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel