Logo Auto-Medienportal.Net

Hyundai und Hertha BSC bei der „Bundesliga Home Challenge“

Als exklusiver Automobilpartner von Hertha BSC Berlin unterstützt Hyundai Motor Deutschland den Hauptstadtklub beim eFootball-Turnier „Bundesliga Home Challenge“. Der von der DFL (Deutsche Fußball Liga) organisierte virtuelle Wettbewerb wurde aufgrund der Spielabsagen ins Leben gerufen. Insgesamt 29 Teams aus der 1. und 2. Bundesliga nehmen daran teil und müssen dafür jeweils zwei Spielern melden – einen Fußballprofi und einem weiteren Spieler aus dem Vereinsumfeld.

Für Hertha BSC Berlin nehmen der Bundesliga-Profi Maximilian Mittelstädt und Elias Nerlich, Kapitän des Hertha BSC eSports Teams, den Controller in die Hand. Beide Teammitglieder bestreiten pro Spieltag in der Fußball-Simulation FIFA 20 jeweils ein Einzelspiel gegen die Spieler eines anderen Bundesliga-Vereins. Die Ergebnisse der Eins-gegen-Eins-Duelle an der Spielekonsole werden addiert und ergeben schließlich das Endresultat der Begegnung. Die Höhepunkte der virtuellen Hertha-Spiele sind im Anschluss an die Begegnungen auf den sozialen und digitalen Kanälen des Hauptstadtklubs, beispielsweise auf herthabsc.de, abrufbar und werden von Hyundai präsentiert.

Zum Auftakt der „Bundesliga Home Challenge“ gelang dem Team von Hertha BSC ein Sieg gegen ihre Kontrahenten vom SC Paderborn, gefolgt von einer Niederlage gegen den SC Freiburg am vergangenen Wochenende. Die nächsten virtuellen Spieltage finden am kommenden und am nächsten Wochenende statt (11./12. April und 18./19. April). (ampnet/Sm)


Weiterführende Links: Hyundai-Presseseite

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Virtueller Hertha-Spieler.

Virtueller Hertha-Spieler.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Download: