Logo Auto-Medienportal.Net

Weltweit erste elektrische Vorderachs-Parkbremse von ZF

ZF bringt die branchenweit erste elektrische Parkbremse (EPB) für die Vorderachse in Serie. Mit dieser Lösung können Automobilhersteller auch kleinere Fahrzeuge mit einem EPB-System ausstatten und deren Innenraum ohne den klassischen Handbremshebel gestalten. Der manuelle Bremshebel kann zum Beispiel einem kompakten Kippschalter weichen. Der Serienstart für die Vorderachs-EPB erfolgt derzeit in Korea und China.

Neben der klassischen Parkbremsfunktion erleichtere die EPB zum Beispiel mit der Auto-Hold-Funktion das Anfahren am Berg. Auch im Stadtverkehr oder im Stau soll das Bremssystem mittels einer Stop-and-Go-Funktion den Fahrkomfort steigern. Zudem unterstütze die höhere statische Lastverteilung an der Vorderachse eine erhöhte Sicherheit beim Abstellen des Fahrzeugs in rutschigem Gefälle.

Die EPB an der Vorderachse erfordert nur geringe Anpassungen an den vorderen Bremssätteln. Gleichzeitig lassen sich alle notwendigen elektronischen Komponenten und Softwareanwendungen in das bestehende ESC-Steuergerät integrieren. Zudem entfällt das Gewicht der manuellen Parkbremse an der Hinterachse. (ampnet/deg)

Weiterführende Links: ZF Friedrichshafen

Mehr zum Thema: , , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Vorderachs-EPB von ZF.

Vorderachs-EPB von ZF.

Foto: Auto-Medienportal.Net/ZF

Download:


Vorderachs-EPB von ZF.

Vorderachs-EPB von ZF.

Foto: Auto-Medienportal.Net/ZF

Download: