Logo Auto-Medienportal.Net

Markus Keicher übernimmt in Ludwigsfelde

Dr. Markus Keicher (51) wird zum 1. April 2020 die Produktions- und Standortverantwortung von Mercedes-Benz Ludwigsfelde übernehmen, dem drittgrößten Transporter-Werk von Daimler. Derzeit ist Keicher Produktions- und Standortleiter des Werks in Bremen. Er folgt auf Sebastian Streuff (45), der seit 1. Februar 2020 den Transformationsprozess bei Mercedes-Benz Vans verantwortet.

Markus Keicher studierte Maschinenbau an der Universität Stuttgart und promovierte am Imperial College in London. Er stieg 1998 über das Nachwuchsprogramm in die damalige Daimler-Chrysler AG ein. Nach verschiedenen Führungs- und Projektaufgaben im Mercedes-Benz-Werk Berlin sowie in der Pkw-Produktion, der Instandhaltung, dem Technischen Service und der Produktionsplanung wechselte Keicher 2011 in das Joint Venture BBAC nach China. Dort verantwortete er den Aufbau und den Hochlauf des ersten außerdeutschen Motorenwerks von Mercedes-Benz Cars. Ab Sommer 2017 leitete Keicher die Motorenproduktion in Untertürkheim und war Sprecher des weltweiten Motoren-Produktionsverbundes, bevor er im September 2018 die Leitung im Werk Bremen übernahm. Über seine dortige Nachfolge ist noch nicht entschieden.

Sebastian Streuff leitet seit 1. Februar 2020 das Transformation-Office in Stuttgart und berichtet direkt an den Leiter Mercedes-Benz Vans. Streuff war mehr als vier Jahre Standortleiter und Geschäftsführer in Ludwigsfelde. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Daimler

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Dr. Markus Keicher.

Dr. Markus Keicher.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download:


Dr. Markus Keicher.

Dr. Markus Keicher.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download:


Sebastian Streuff.

Sebastian Streuff.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download:


Sebastian Streuff.

Sebastian Streuff.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download: