Logo Auto-Medienportal.Net

Baden-Württembergs Förster fahren Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid

Künftig werden in den Wäldern Baden-Württembergs vermehrt Mitsubishi Outlander Plug-in Hybride unterwegs sein. Die landeseigene Forstverwaltung, Forst BW, hat 50 Fahrzeuge bestellt, die bis zu 57 Kilometer rein elektrisch zurücklegen können. Fast 40 Prozent des Landes sind bewaldet. In der Forstverwaltung wird Wert auf eine nachhaltige Bewirtschaftung gelegt. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Mitsubishi

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
50 Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid für die Forstverwaltung Baden-Württemberg.

50 Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid für die Forstverwaltung Baden-Württemberg.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Download:


50 Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid für die Forstverwaltung Baden-Württemberg: Die letzten Fahrzeuge werden übergeben.

50 Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid für die Forstverwaltung Baden-Württemberg: Die letzten Fahrzeuge werden übergeben.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Download:


50 Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid für die Forstverwaltung Baden-Württemberg: Sebastian Brecht (l.) von der Schwabengarage sowie Dirk Ohlendorf und Rüdiger Warthemann (v.r.) von Mitsubishi Deutschland übergeben die letzten Fahrzeuge an Forst-BW-Vorstand Felix Reining (2.vl.) und Forst-Vorstandsvorsitzenden Max Reger.

50 Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid für die Forstverwaltung Baden-Württemberg: Sebastian Brecht (l.) von der Schwabengarage sowie Dirk Ohlendorf und Rüdiger Warthemann (v.r.) von Mitsubishi Deutschland übergeben die letzten Fahrzeuge an Forst-BW-Vorstand Felix Reining (2.vl.) und Forst-Vorstandsvorsitzenden Max Reger.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Download: