Logo Auto-Medienportal.Net

Guangzhou 2019: Skoda Kamiq gibt sich für junge Chinesen sportlich

Zumindest äußerlich sportlich tritt der Kamiq GT auf, den Skoda auf der Automesse in Guangzhou (–1.12.2019) exklusiv für den chinesischen Markt präsentiert. Unter der Haube des „Coupé-SUV“ geht es etwas zurückhaltender zu: Die beiden Motoren, ein 1,5-Liter-MPI und ein 1,2-Liter-TSI liefern 111 (82 kW) und 115 PS (85 kW). Damit zielt Skoda in seinem bedeutendsten Einzelmarkt auf eine jüngere Käuferschicht. Der etwas leistungsschwächere Aluminium-Motor ist an ein sechs-Gang-Getriebe gekoppelt, das Turbo-Triebwerk an ein Sieben-Gang-DSG.

Merkmale des 4,41 Meter langen Fahrzeugs sind unter anderem die kristallinen LED-Scheinwerfer, die 17-Zoll-Räder und markante vertikale Kühlergrillrippen sowie L-förmige Zierleisten in den Flanken. Die Instrumententafel ist mit einer Zierleiste in der Optik von gebürstetem Metall versehen. Als exklusives Detail findet sich auf der Beifahrerseite ein GT-Logo hervor, das mit der jeweiligen Wagenfarbe korrespondiert. Vorne finden sich Sportsitze mit Streifenmuster, integrierte Kopfstützen und exklusiven Ziernähte. Hinzu kommen fortschrittliche Konnektivitätslösungen und ein Infotainmentsystem mit acht Zoll großem Glasdisplay und Wi-Fi-Stick. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Škoda-Mediaseite

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Skoda Kamiq GT.

Skoda Kamiq GT.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Download:


Skoda Kamiq GT.

Skoda Kamiq GT.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Download: