Logo Auto-Medienportal.Net

VW-Konzern verlängert Mobiltätspartnerschaft mit Hamburg

Die strategische Mobilitätspartnerschaft zwischen dem Volkswagen-Konzern und der Hansestadt Hamburg wird verlängert. Im Mittelpunkt stehen die Förderung der Elektromobilität, Mobilitätsdienstleistungen, intelligente Verkehrsvernetzung und der Einsatz von autonom fahrenden Fahrzeugen. Ziel ist die nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität im innerstädtischen Bereich. So wird „We Share“ nach Berlin ab Frühjahr nächsten Jahres auch in Hamburg eine komplett elektrische Flotte von e-Golf, und e-Up sowie später ID 3 im Free-Floating-Service ohne feste Vermietstationen einsetzen. Hamburg hat inzwischen seine Infrastruktur für Elektromobilität auf über 1000 öffentlich zugängliche Ladepunkte erhöht und ist damit bundesweit führend.

MAN liefert zudem bis Ende des kommenden Jahres 20 Lion’s City E an den Hamburger Verkehrsverbund (HVV). Zusätzlich wird der Lkw-Hersteller mit der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) und der Spedition Jakob Weets auf dem Container Terminal Altenwerder vollautonom fahrende Lkw testen. Darüber hinaus wird der Fahrdienst Moia seine Flotte von bisher 200 auf 500 Fahrzeuge aufstocken. Zudem wird ein so genannter Second Life Speicher auf dem Betriebshof der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) an Depot-Ladenetz des Depots angeschlossen, um so unter realen Betriebsbedingungen zu testen, wie sich gebrauchte Batterien nach ihrem ersten Einsatz im Fahrzeug und bei stationärer Nutzung verhalten.

VW hat außerdem die Initiative „Hamburg eDrive“, bei der rund 200 Elektroautos an Privatkunden, Unternehmen und Behörden zu Sonderkonditionen abgegeben wurden, mit der Aktion „Saubere Luft“ neu aufgelegt. Bis zu 400 Fahrzeuge, hauptsächlich e-Golf und e-Up, sind dafür bei Hamburger Volkswagen-Händlern verfügbar. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Volkswagen-Presse

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Hamburgs Wirtschafts- und Verkehrssenator Michael Westhagemann (links) und Jürgen Rittersberger, Leiter der Volkswagen Konzernstrategie, unterzeichneten die Vereinbarung zur Verlängerung der Mobilitätspartnerschaft.

Hamburgs Wirtschafts- und Verkehrssenator Michael Westhagemann (links) und Jürgen Rittersberger, Leiter der Volkswagen Konzernstrategie, unterzeichneten die Vereinbarung zur Verlängerung der Mobilitätspartnerschaft.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Download: