Logo Auto-Medienportal.Net

Viermal Porsche zwischen den Buchdeckeln

Das Porsche-Museum ist auf der Frankfurter Buchmesse (16.–20.10.2019) präsent und stellt drei Werke in den Mittelpunkt. So sind ein Buch über den legendären Rennwagen 917 und den 914 erschienen. Beide Fahrzeuge sind in diesem Jahr 50 Jahre alt geworden. Und zur Premiere des Taycan dokumentiert ein detailliertes Buch die Geschichte der Elektromobilität von Porsche, deren Anfänge bereits 120 Jahre zurückliegen.

Unter der Überschrift „Colours of Speed – 50 Jahre Porsche 917“ widmet das Museum der Marke dem Rennwagen nicht nur eine Sonderausstellung, die noch bis zum 8. Dezember zu sehen ist, sondern auch ein Buch mit dem gleichnamigen Titel. Porsche gewann mit dem 917 ab 1969 drei Markenweltmeisterschaften in Folge, wie auch die 24 Stunden von Le Mans der Jahre 1970 und 1971. In den USA war eine bis zu 1100 PS starke Turboversion im Jahr 1973 in der Can-AM-Meisterschaft unschlagbar. Auf über 300 Seiten gibt unter anderem Hans Mezger, der den Zwölf-Zylinder-Motor des 917 konstruierte, Einblicke in die Ära des 917. Das Buch aus der „Edition Porsche Museum” wird vom Motorbuch-Verlag vertrieben.

Mit dem 914 präsentierte Porsche 1969 eine zweite Baureihe unterhalb des 911, die neue Kundenkreise erschließen sollte. Entstanden als Kooperationsprojekt mit Volkswagen, gab es den Mittelmotor-Zweisitzer in zwei Varianten: Als VW-Porsche 914/4 mit einem Vierzylinder-Boxermotor aus Wolfsburg und als 914/6 mit dem Sechszylinder aus dem Porsche 911. Auch diese Baureihe feiert Porsche mit einer Sonderschau und einem Buch, das als Titel der „Edition Porsche Museum“ vom Delius-Klasing-Verlag publiziert wurde.

Dritte Neuerscheinung ist ein Werk über die Historie der Elektromobilität von Porsche. Schon ab 1898 schuf Ferdinand Porsche Antriebe für Elektroautos und 1900 das erste funktionsfähige Hybridfahrzeug der Welt. Das neue Buch der Museums-Editon „Electrified since 1893“ schildert die Entwicklung von Coupés und Omnibussen, Renn- und Lastwagen bis hin zum Taycan. Über die Entwicklung und Erprobung des Taycan erscheint darüber hinaus zur Buchmesse ein Fotobuch in der Edition Christophorus, der Buchreihe des gleichnamigen Kundenmagazins von Porsche.

Nicht nur das Museum feiert in diesem Jahr seinen zehnjährigen Geburtstag, sondern auch sein Eigenverlag. Inzwischen liegen mehr als 40 Titel mit einer Gesamtauflage von über 450 000 Exemplaren vor. Das Museum veröffentlicht Bücher der „Edition Porsche Museum“ im Eigenverlag als auch in Kooperation mit namhaften Verlagen und Autoren. Dabei entstehen neben Werken über die Historie der Marke auch Kinderbücher und Bildbände. Jüngst hinzu gekommen ist das Magazin der Christophorus Edition. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Porsche

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Drei Bücher der „Edition Porsche Museum“.

Drei Bücher der „Edition Porsche Museum“.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Download:


Erschienen in der „Edition Porsche Museum“: „Colours of Speed – 50 Jahre Porsche 917“.

Erschienen in der „Edition Porsche Museum“: „Colours of Speed – 50 Jahre Porsche 917“.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Download:


Erschienen in der „Edition Porsche Museum“: „Colours of Speed – 50 Jahre Porsche 917“.

Erschienen in der „Edition Porsche Museum“: „Colours of Speed – 50 Jahre Porsche 917“.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Download:


Erschienen in der „Edition Porsche Museum“: „50 Jahre Porsche 914“.

Erschienen in der „Edition Porsche Museum“: „50 Jahre Porsche 914“.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Download:


Erschienen im Museumsverlag von Porsche: „Electrified since 1893“.

Erschienen im Museumsverlag von Porsche: „Electrified since 1893“.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Download: