Logo Auto-Medienportal.Net

Seat fährt Rekordumsätze ein

Seat hat das erste Halbjahr 2019 mit den höchsten Absatzzahlen seiner Unternehmensgeschichte abgeschlossen. Die weltweiten Auslieferungen des spanischen Automobilherstellers stiegen um 8,4 Prozent auf ein Gesamtvolumen von 314 300 Fahrzeugen. Damit hat Seat erstmals mehr als 300 000 Fahrzeuge in den ersten sechs Monaten eines Jahres verkauft und die im Vorjahreszeitraum aufgestellte Bestmarke von 289 900 Fahrzeugen nochmals deutlich übertroffen.

Seat konnte im Juni seinen Absatz im zweiten Monat in Folge um mehr als zehn Prozent steigern. Konkret wurden weltweit 57 300 Fahrzeuge ausgeliefert, was im Vergleich zum Juni 2018 ein Plus von 11,5 Prozent bedeutet (51 400 Fahrzeuge). Auch die Marke Cupra, deren Verkaufszahlen in das Seat-Gesamtergebnis mit einfließen, hat einen Rekordabsatz für ein erstes Halbjahr erzielt: In den ersten sechs Monaten 2019 konnte Cupra 12 700 Autos verkaufen, das sind 73,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Von Januar bis Juni ist der weltweite Absatz vor allem dank der Dynamik auf den Hauptmärkten des Unternehmens gestiegen: Deutschland ist mit 66 500 verkauften Fahrzeugen (+16,2 Prozent) Spitzenreiter und erzielte das beste Halbjahresergebnis seiner Geschichte. In Spanien wuchs Seat um 3,2 Prozent (64 200 Einheiten) und ist damit die meistverkaufte Marke des Landes.

Auch in Großbritannien konnte Seat im ersten Halbjahr mit 37 700 Fahrzeugen und einem Plus von 5,1 Prozent sein bisher höchstes Absatzvolumen erzielen. Ebenfalls auf der Liste der wachstumsstärksten Märkte Europas sind Frankreich (18 500; +17,1 Prozent), wo sein bestes erstes Halbjahr seit 2011 abschloss, und Italien (14 900; +16,5 Prozent) mit den besten Ergebnissen des Jahrzehnts. (ampnet/deg)

Weiterführende Links: Seat-Presseseite

Mehr zum Thema: , , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel