Logo Auto-Medienportal.Net

Dafür musste Lewis Hamilton seine Rennschuhe ausziehen

Formel 1-Weltstar Lewis Hamilton trennt sich für den guten Zweck von einem ganz besonderen Andenken an seinen fünften Weltmeistertitel: Er versteigert seine 2018 getragenen Rennschuhe bei der deutschen Plattform United Charity. Motorsportfans und Sammler können bis zum 13. Mai ihre Gebote unter www.unitedcharity.de abgeben und sich die signierten, edel in einer Glaskuppel präsentierten Schuhe sichern.

Mit der Auktion unterstützt der Mercedes-Fahrer die Österreichische Sporthilfe, denn sie erhält den Erlös ohne Abzug. Neben Lewis Hamilton versteigern zahlreiche weitere Sportstars wie Roger Federer, der FC Bayern München, Bernd Leno echte Highlights zugunsten der Österreichischen Sporthilfe im Rahmen der Auktion „Krone Sporthilfe Österreich".

United Charity ist Europas größtes Charity-Auktionsportal und versteigert einmalige Erlebnisse und Geschenke sowie Treffen mit Prominenten für Kinder in Not. Das Internet-Bietverfahren ermöglicht es Menschen weltweit, orts- und zeitunabhängig mitzusteigern. Die United Charity gemeinnützige Stiftungs GmbH wurde von Dagmar und Karlheinz Kögel 2009 ins Leben gerufen. Seitdem wurden mehr als 8,3 Millionen Euro erzielt. Die Auktionserlöse fließen zu 100 Prozent in Projekte und Einrichtungen, die bedürftige Kinder unterstützen. (ampnet/Sm)

Weiterführende Links: United Charity

Mehr zum Thema: , , , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Lewis Hamilton.

Lewis Hamilton.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download: