Logo Auto-Medienportal.Net

Toyota Prius Plug-in Hybrid wird zum Fünfsitzer

Toyota überarbeitet den Prius Plug-in Hybrid. Zum neuen Modelljahr gehören Anpassungen beim Ausstattungsumfang, dem Multimedia-System, der Farbpalette und Designelementen im Innenraum. Der Innenraum bietet nun zudem fünf Insassen Platz. Zur Grundausstattung gehören unter anderem die neueste Generation des Multimedia- und Navigationssystem Toyota Touch & Go, Matrix-LED-Scheinwerfer, eine Rückfahrkamera und eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik.

Gegen einen Aufpreis von 800 Euro sind 17-Zoll-Leichtmetallfelgen erhältlich. Das optionale Solardach ist in der Lage, Energie für eine elektrische Reichweite von bis fünf Kilometern pro Tag zu erzeugen. In der Ausstattung Comfort kommen ein Head-up-Display, ein Toter-Winkel-Warner und der Rückfahrassistent hinzu. Optional erhältlich ist für 950 Euro ein automatisches Einparksystem, das in der Top-Version Executive Serie vorhanden ist. Letztere bietet unter anderem eine schwarze Lederausstattung und JBL-Premium-Soundsystem mit zehn Lautsprechern sowie 360-Grad-Kamera für Rundumsicht in allen Situationen im Einsatz.

Im Innenraum ist das Modelljahr 2019 an piano-schwarzen Dekorelementen an Lenkrad und Wählhebel sowie neuen Sitzstoffen zu erkennen. Neu sind die Lackierungen Karminrot-Metallic und tiefschwarz Mica-Metallic.
Der überarbeitete Prius ist ab 14. März zum Preis ab 37 200 Euro bestellbar. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Toyoata-Presseseite

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Toyota Prius Plug-in Hybrid.

Toyota Prius Plug-in Hybrid.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Download: