Logo Auto-Medienportal.Net

Skoda Scala startet später bei 17 350 Euro

Skoda öffnet die Bestellbücher für den komplett neu entwickelten Scala. Zum Marktstart wird es einen 1,0-Liter-Benziner mit 115 PS (85 kW) und einen 1,5-Liter-Turbomotor mit 150 PS (110 kW) sowie einen ebenfalls 115 PS starken 1,6-Liter-TDI geben. Die Preisliste für das Kompaktmodell beginnt damit vorerst bei 21 450 Euro. Später im Jahr folgt noch die 1,0-Liter-Basismotorisierung mit 95 PS (70 kW) zum Preis von 17 350 Euro.

Der Scala verfügt ab Werk über das online-fähige Infotainmentsystem Skoda Connect inklusive Fahrzeugfernzugriff. Per Smartphone-App können Nutzer den Standort des Fahrzeugs ermitteln, es ver- und entriegeln sowie nützliche Informationen wie Kraftstoffstand, Restreichweite oder den nächsten Service-Termin abrufen. Auf Wunsch ist das flexibel konfigurierbare Virtual Cockpit mit einer Bildschirmdiagonale von 10,25 Zoll erhältlich – dem größten Cockpitdisplay in der Kompaktklasse. Die Bildschirme der Infotainmentsysteme messen in der Diagonale bis zu 9,2 Zoll – ebenfalls ein Bestwert in diesem Fahrzeugsegment.

Der Scala ist das erste Modell der Marke, das in Europa anstelle des Logos den Skoda-Schriftzug in Einzelbuchstaben an der Heckklappe trägt. Der Kofferraum bietet ein Fassungsvermögen von 467 Liter bis 1410 Liter. Erhältlich sind außerdem eine elektrische Heckklappe und eine schwenkbare Anhängerkupplung mit elektrischer Entriegelung.

Der 115-PS-Benziner hat ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe und der 150-PS-Motor ein Sieben-Gang-Direktschaltgetriebe. Fahrer des Scala 1.6 TDI können zwischen beiden wählen.

In der Basisausstattung Active verfügt der neue Skoda über Teil-LED-Hauptscheinwerfer und -Heckleuchten sowie elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, Fahrlicht- und Spurhalteassistent, Speedlimiter sowie Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion. In der Ausstattungsstufe Ambition bekommt der Scala 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, Klimaanlage, Mittelarmlehne vorne, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, ein Multifunktionslederlenkrad sowie Lederelemente an Schalt- und Handbremshebel und Parksensoren hinten.

Der Skoda Scala Style bietet unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Regensensor und automatische Innenspiegelabblendung, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht und Voll-LED-Heckleuchten. Die animierten Blinker setzen besondere Lichtakzente. Zu den Komfortmerkmalen zählen beheizbare Vordersitze und die Zwei-Zonen-Klimaanlage inklusive klimatisierbarem Handschuhfach sowie Smartphonekoppelung an das Infotainmentsystem Bolero mit kapazitivem Acht-Zoll-Multitouch-Display und acht Lautsprechern. Die eingebaute e-SIM stellt per LTE eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung her. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Škoda-Presseseite

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Skoda Scala.

Skoda Scala.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Download:


Skoda Scala.

Skoda Scala.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Download:


Skoda Scala.

Skoda Scala.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Download:


Skoda Scala.

Skoda Scala.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Download: