Logo Auto-Medienportal.Net

Las Vegas 2019: Mahle hat sogar Pedelec-Antriebe dabei

Auf der CES in Las Vegas (-12. Januar) zeigt Mahle ein Mobilitätskonzept, das entlang der Bedürfnisse von Stadtbewohnern entwickelt wurde. Seine Name „Meet“ steht für Mahle Efficient Electric Transport und vereint eine Vielzahl an Mahle-Technologien: Das 48-Volt-Fahrzeugkonzept verfügt über eine effiziente Antriebseinheit mit integrierter Leistungselektronik sowie ein Thermomanagement, das die Energie im Fahrzeug effizient nutzt und damit u.a. seine Reichweite erhöht und über ein innovatives Interface, mit dem sich die wesentlichen Fahrzeug-Funktionen intuitiv steuern lassen.

Mit dem Corporate Start-up „chargeBIG“ liefert Mahle einen neuen Ansatz zum intelligenten Lademanagement von E-Fahrzeugen. Das Konzept zielt auf eine Ladeinfrastruktur ab, mit der möglichst viele Fahrzeuge möglichst effizient und so schnell wie nötig geladen werden. Das System „chargeBIG“ stellt dazu eine kostengünstige Ladeinfrastruktur mit vielen Ladepunkten an einer Stelle und vor allem überall dort, wo Fahrzeuge für mehrere Stunden abgestellt werden, etwa in Parkhäusern an Arbeitsstätten, an Flughäfen oder in Tiefgaragen von Wohnhäusern. Das intelligente Lastmanagement verteilt die zur Verfügung stehende Leistung gerecht auf die zu ladenden Fahrzeuge. Dafür werden bestehende Netzanschlüsse genutzt, was für erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen bei der Installation sorgt.

Premiere feiern auf der CES 2019 die Pedelec-Antriebssysteme von Mahle, die neu im Portfolio des Unternehmens sind. Die Besonderheit liegt in der Verwendung von kompakten und leichten Hinterrad-Nabenmotoren, Batterien, Motorsteuerung sowie weiteren Pedelec-Komponenten. Diese lassen sich unauffällig in das Pedelec integrieren und sind damit hervorragend geeignet für den Einsatz in leichten Rennrädern, Gravel- oder Stadtfahrrädern.

Mehr zum Thema: , , ,