Logo Auto-Medienportal.Net

Hella und Faurecia gehen strategische Zusammenarbeit ein

Hella und Faurecia gehen eine strategische Zusammenarbeit im Bereich der Fahrzeuginnenraumbeleuchtung ein. Der Licht- und Elektronikspezialist und der französische Technologiezulieferer konzentrieren sich vor allem auf Lichtgestaltungen sowie Oberflächenlösungen mit integrierten Lichtelementen, die eine Personalisierung des Interieurs ermöglichen.

Im Oktober hatten beide Unternehmen anlässlich der Paris Motor Show bereits ein erstes gemeinsames Konzept für den Fahrzeuginnenraum präsentiert. Es zeichnet sich durch eine vielseitig gestaltbare Ambientebeleuchtung aus. Der Fahrer wird beispielsweise mit personalisierten Lichtanimationen in der Instrumententafel, der Türverkleidung und in den Sitzen begrüßt. Außerdem arbeiten Hella und Faurecia an weiteren Lichtfunktionalitäten, die in Szenarien selbstfahrender Autos Informationen an den Fahrer übermitteln und zu mehr Sicherheit beitragen können. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Hella-Presseseite

Mehr zum Thema: , , , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Gemeinsames Beleuchtungskonzept von Hella und Faurecia für den Fahrzeuginnenraum.

Gemeinsames Beleuchtungskonzept von Hella und Faurecia für den Fahrzeuginnenraum.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Faurecia

Download:


Gemeinsames Beleuchtungskonzept von Hella und Faurecia für den Fahrzeuginnenraum.

Gemeinsames Beleuchtungskonzept von Hella und Faurecia für den Fahrzeuginnenraum.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Faurecia

Download: