Logo Auto-Medienportal.Net

Techno-Classica 2018: Jaguar Land Rover brilliert mit Iron Maiden

Jaguar und Land Rover Classic, der Geschäftsbereich für Classic-Car-Verkäufe, Restaurationen und Teileservice, feiert auf der 30. Techno-Classica (21.-25. März 2018) in Essen „50 Jahre XJ“. Im Mittelpunkt des Standes in Halle 9 steht daher der von Jaguar Classic Works in England modifizierte „Greatest Hits“-XJ6 von Iron Maiden-Schlagzeuger Nicko McBrain. Außerdem zu sehen: jeweils ein restauriertes und ein unrestauriertes Exemplar des ersten Land Rover und des Jaguar E-Type.

Nur wenige Wochen vor Eröffnung des ersten europäischen Jaguar Land Rover Classic Center im benachbarten Essen-Kettwig runden je ein Exemplar des Supersportwagens Jaguar XJ220 und des E-Type-Nachfolgers XJ-S die Jaguar Land Rover-Hitparade ab. Das „Hero-Car“auf dem Messestand ist der maßgeschneiderte Jaguar XJ6 Serie 3 mit Beinamen „Greatest Hits“, liebevoll mit modernen und klassischen Teilen modifiziert im Auftrag von Nicko McBrain, des Schlagzeugers der Heavy-Metal-Band Iron Maiden und bekennender Jaguar Enthusiast.

Der auf McBrains XJ Baujahr 1984 basierende „Custom-Built“ verschlang über 3500 Arbeitsstunden, in denen die Spezialisten von Jaguar Land Rover Classic Works über 4000 Teile aufpolierten, austauschten oder sogar ganz neu entwarfen. Zu den wichtigsten Modifikationen zählen nahtlos in modifizierte Kotflügel übergehende Stoßfänger, Seitenmarkierungsleuchten wie bei US-Modellen, stärker ausgestellte Radhäuser zur Aufnahme spezieller 18-Zoll-Drahtspeichenräder und Pirelli Reifen der Größe 235/45 R18, ein verstärktes Fahrwerk mit verstellbaren hinteren Stoßdämpfern, eine Sonderlackierung in Mauve sowie der Umbau auf elegante XJ Serie 2 Türgriffe und tropfenförmige Rückspiegel.

Im Interieur trifft klassischer Jaguar-Stil auf moderne Komfort- und Infotainment-Funktionen. Die Ledersitze in Pimento Rot tragen schwarze Keder; schwarze und ebenfalls handgefertigte Teppiche sowie ein Dachhimmel aus Alcantara runden den Innenraum ab. Für das Armaturenbrett wählte Jaguar Classic dunkelgraues Sycamore Holz – das bevorzugte Material für Nickos Wirbeltrommeln.

Eine weitere Referenz an die Welt des Heavy Metal sind maschinell bearbeitete Aluminium-Drehregler, die an Kontrollregler für Gitarren-Verstärker erinnern. Die in Chrom und Schwarz gehaltenen Pedale beziehen ihre Inspiration von Schlagzeugen. Das Armaturenbrett dominiert ein State-of-the-art-Touchscreen von Alpine. Über dieses Display lässt sich unter anderem das 1100 Watt starke Soundsystem steuern. Nicht neu, über generalüberholt, präsentiert sich der Motor: Der 4,2 Liter große Reihensechszylinder mit drei SU-Vergasern aus dem E-Type. Damit auch die Akustik stimmt, atmet der Motor über eine attraktiv gestylte Vierrohr-Auspuffanlage aus.

Jaguar Land Rover nutzt die Messe in Essen, um auf den Start seines ersten Classic Centers außerhalb Großbritanniens hinzuweisen. Im April wird des Center im Stadtteil Kettwich die Arbeit aufnehmen. (ampnet/Sm)

Weiterführende Links: Jaguar

Mehr zum Thema: , , , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Jaguar Xj6 Nicko McBain.

Jaguar Xj6 Nicko McBain.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar Land Rover

Download:


Erstes Classic Center in Essen

Erstes Classic Center in Essen

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar Land Rover

Download: